Freitag, 7. Oktober 2022
StartIslamMilitanter Christenhass der Muslime in Europa

Militanter Christenhass der Muslime in Europa

Innenraum der Hagia Sofia mit den Namensschildern Mohammed, Allah und Abu Bakr. Bild: Rabe!, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons. Die von 532 bis 537 n. Chr. erbaute byzantinische Kirche wurde von 1453 bis 1935 – und wird wieder seit 2020 – als Moschee genutzt. Von 1935 bis 2020 wurde die Kirche als Museum genutzt. Eine häufig genutzte Methode in der Türkei, um Kirchen zerfallen zu lassen und Reparaturen zu verzögern. Bald auch in Deutschland?

Schon der militante Hass der Moslems auf die Juden in Europa macht deutlich, dass der Islam keine Friedensreligion ist. Zu allem Unglück wird nun auch noch die Aversion auf Christen immer mehr in unsere Breitengrade importiert: Werden Kirchen in der arabischen Welt reihenweise niedergebrannt und Gläubige mit der Hinrichtung bedroht, so haben unsere „Schutzsuchenden“, „Traumatisierten“ und „Zukunftschancen“ auch dieses bisschen Folklore mit im Gepäck, wenn sie zu uns kommen. Alleine in Brüssel gab es zwischen 2019 und 2022 exakt 53 Beschädigungen von christlichen Kirchen oder Kapellen. Hingegen wurde nur eine Moschee in Mitleidenschaft gezogen, obwohl sich die Moslems doch so gerne als die ewigen Opfer sehen. Vor dem derzeitigen Katholikentag in Stuttgart durften drei Migranten mit den Namen Alicia Wenzel, Naemi Makiadi und Nosa Moses das Denkmal des Kaiser Wilhelm I. mit einem roten Tuch verhüllen. Gläubige, so hieß es, wolle man damit vor dem Aufkeimen des Nationalismus, aber auch der Verharmlosung des Kolonialismus warnen. Mit anderen Worten: Wir bekommen von Zugezogenen aus der Dritten Welt erneut ein schlechtes Gewissen eingeredet, während die drei selbsternannten Künstler unsere Geschichte und Kultur mit Füßen treten dürfen.

Dabei warnen Organisationen wie etwa die in Wien ansässige Observatory On Intolerance And Discrimination Against Christians in Europe (OIDAC) immer mehr vor der Diskriminierung und Verfolgung solcher Menschen, die von den Moslems gerne als „Kufr“ (Leugner Allahs) oder „Kafir“ (Ungläubige) bezeichnet werden. Die Einschränkung der Meinungs- und Religionsfreiheit bis hin zu Hassverbrechen gegen einzelne christliche Personen sind dabei nur ein Bruchteil des Ganzen. Nicht nur in Brüssel oder in Stuttgart, sondern in ganz Europa werden Gotteshäuser beschmiert oder zum Tatort von Diebstahldelikten gemacht. So wurden etwa 20 Fenster in der Stuttgarter Johanneskirche eingeschlagen, die Karlskirche in Wien mehrfach mit Graffitis („Schwuchtel“, „Schlampe“) verschandelt und ein weiteres Gotteshaus im italienischen Lomellina verwüstet. Das sind nur einpaar Fälle von etlichen.

Insgesamt sei die Zahl der antichristlichen Hassverbrechen im Vergleich von 2019 zu 2020 um 70 Prozent angestiegen. Im selben Zeitraum wurden etwa 255 Kirchen alleine Deutschland nach offiziellen Angaben beschädigt. Rund 1.000 Hassverbrechen gegen Christen wurden registriert. Die Dunkelziffer soll sogar noch höher sein. Damit sind die Christen mehr betroffen als alle anderen religiösen Gruppen. Unfassbar also, dass die Kirchen heute noch glauben, den Schulterschluss mit dem Islam suchen zu müssen. Bereits vor Jahren warnten Experten, dass die auch Christen in Europa in absehbarer Zeit eine Minderheit sein werden.

Muss es bei uns erst zu so verheerenden Anschlägen kommen wie am Ostersonntag von 2019 in Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka? Damals wurden bei mehreren Attentaten 253 Menschen getötet und 485 verletzt. Die meisten davon waren Christen. Mindestens neun dschihadistische Selbstmordattentäter, die in engem Kontakt mit dem Islamischen Staat gestanden hatten, griffen drei Hotels und drei Kirchen an, unter anderem zur Zeit der Ostergottesdienste. Als Hintergrund wurden Spannungen zwischen den Religionsgemeinschaften in Sri Lanka genannt.

Alex Cryso

Links:

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/statue-kaiser-wilhelm-katholikentag-verhuellung-100.html

https://www.katholisch.de/artikel/32259-kirche-in-stuttgart-verwuestet-mehr-als-20-zerstoerte-fenster

https://de.wikipedia.org/wiki/Terroranschlag_in_Sri_Lanka_am_Ostersonntag_2019

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

14 Kommentare

  1. Die Deutschen gelten in ihrem eigenen Land nichts mehr, außer, dass sie den Geldbeutel aufzumachen haben, um den Rest der Welt zu unterstützen. Da passt doch dieses neue Studienfach a der Uni Marburg ganz gut https://journalistenwatch.com/2022/05/26/marburg-kampf-rechts/ Natürlich darf man auch beleidigen, wenn es nicht so läuft, wie man will, wie es das Melnik mal wieder ungestraft macht T-O “Rede in Davos: Melnyk wirft Scholz “mangelnde Führungsstärke” vor”. Das stimmt im Prinzip auch, aber müssen wir uns das von einem Kriegstreiber, der alles, auf Befehl seiner Washingtoner Führungsoffiziere, daransetzen wird, um Deutschland in einen Krieg zu ziehen, gefallen lassen? Warum tritt dem und dem US-Dreck niemand den Schuh in den Allerwertesten? Haben wir kein Selbstbewußtsein? Ich gehe davon aus, denn es zeigt sich an den Wahlen. Der Christenhass wird sich auch bei uns fortsetzen. Es dauert nicht mehr lange, dann sind die Deutschen in der Minderheit, wenn sie so weitermachen und sie wehren sich noch nicht einmal. Was ist mit uns los, dass wir das alles mit uns machen lassen? Zeigt uns der Firm “The Deal” vielleicht doch mehr Fact als Fiction?

    • Liebe Heidi, falls du UNCUT.NEWS.CH noch nicht kennst, dann klicke das bitte mal an auf Google an.
      Gehe zurück auf Ukraine, da kannst du lesen was da wirklich geschieht. Auch die Ansprache von Selenskyj ist sehr interessant und zeigt was auf uns zukommt.
      Ich habe diesen merikanischen Blog auf meinem Handy in Englisch und Deutsch übersetzt.
      LG Ingrif

      • Hallo Ingrid, ich bekomme uncutnews auch. Es scheint so, als ob die die Welt mit aller Macht zerstören wollen. Schau Dir mal den Trailer von “The Deal” auf youtube an. Ich weiß im Moment nicht, ob es Fiktion ist oder der Fakt, der auf uns zukommt. Voltairenet und Consortium News sindweitere gute Seiten.

    • @Liebe Heidi, kann es sein, daß Scholz, von der Leyen und auch andere Konsorten erpressbar sind ??? Ich zumindest vermute das. Die haben soviel Dreck am Stecken, daß sie in ihren Entscheidungen nicht mehr frei sind. Erpressbare Politiker sind genau das, was die Amerikaner in den Regierungen Europas brauchen. “Entweder du tust was wir wollen und dir befehlen oder wir bringen dich in den Knast.” Scholz hatte nur 24 % und ist damit der schwächste Kanzler, den wir jemals hatten. Die Grünen hatten 15 %, d.h., daß 85 % der Wähler sie nicht wollten. Wie kann man mit 15 % die wichtigsten Ministerien im Land besetzen ?? Wir werden diese korrupte Bande und die noch korrupteren Medien einfach nicht los.

      Ich bin den ganzen Winter über jeden Donnerstag um 18.oo Uhr zur Demo gegen die Impfpflicht gegangen. Egal ob es schneite, in Strömen regnete oder eisig kalt war ——-, wir wurden von Woche zu Woche mehr. Manchmal in knöcheltiefem Matsch, zwischen Baumaschinen, Dixiklos und Trümmerhaufen haben wir uns einen Weg gesucht und uns nicht beirren lassen. Aber Du hast recht, es ist einfach nicht genug. Wir wehren uns nicht genug gegen unsere Abschaffung und all die Ungerechtigkeit. Ob die Impfpflicht dauerhaft vom Tisch ist, wissen wir auch nicht. Viele unserer Rentner haben nach 45 Jahren Vollzeit-Arbeit eine Rente auf Hartz-4-Niveau, während die halbe Welt unser Geld in den Taschen hat und sich kaputt lacht über die dummen Deutschen.

      Um hier in Deutschland ein schönes Leben zu führen, muß man wohl nur irgendwo im Mittelmeer von einem NGO-Schiff aus dem Wasser gefischt und nach Deutschland gebracht werden. Seinen Pass und sonstige Papiere hat man eben im Wasser verloren und an den Rest kann man sich nicht erinnern. Und die Deutschen sind so doof, die akzeptieren widerspruchslos auch noch 15 jährige unbegleitete Flüchtlinge mit Vollbart und grauen Schläfen. Soetwas spricht sich in den entsprechenden Ländern ganz schnell rum. Wenn man als Syrer 5 Frauen und 33 Kinder hat und zu faul ist zum Arbeiten, was tut man ? Man geht nach Deutschland und bekommt dort mehr als eine halbe Million Sozialleistungen im Jahr. Aber das können wir anprangern soviel wie wir wollen, es ändert sich nichts. Wir können wählen was wir wollen, es ändert sich nichts. Alles ist vom US-DRECK gelenkt und gesteuert. ALLES ist nur noch Lüge und Betrug. Wir müßten zu Millionen auf der Straße sein !!

      Übrigens : Uncutnews.ch ist einer der besten politischen blogs überhaupt. Kann man nur jedem empfehlen.

  2. Die katholische und evangelische Kirche verliert haufenweise ihre Mitglieder.
    Woran mag das liegen, bestimmt nicht an der Qualität der Pastoren, nein es ist die Anerkennung und Zuwendung zum christenverachtenden Islam.

    Könnte man diese sogenannte Religion, als friedlich bezeichnen, die unserer Religion ähnlich wäre, dann hätten wir wohl kein Problem damit.
    Aber deren Verachtung, die bis zur Vernichtung geht, müsste von der Politik bestraft werden und jeder entfert werden, der uns Christen angreift.

    Es gibt nur einen Gott, egal wie er genannt wird.
    Das Böse kommt immer nur von machtgierigen Menschen.

    • Ingrid, ich glaube das liegt auch daran, dass sich die Kirchen zum Handlanger der Politik machen, wie in der vergangenen Plandemie, um nur eins zu nennen. In den vergangenen Zeiten war das auch so. Sie retten sich selber, denn wenn sie sich gegen die Politik stellen ist vielleicht bald Schluss mit den Geldgeschenken. Sie sind genauso käuflich wie fast alle anderen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: