Freitag, 3. Februar 2023
StartAPO/68er und KommunismusDie Grüninnen - Geißel der Nation

Die Grüninnen – Geißel der Nation

Bubi Scholz erschoss seine Frau Helga 1984 im betrunkenen Zustand durch die Toilettentür. Würde Olaf (Orlog) Scholz und die Grüninnen wegen des deutschen Volkes hierzu überhaupt Toilettentüren brauchen?

Deutsche Weltenretter – eine vernichtend kleine Minderheit. Bild: Netzfund.

Scholz hat gemerkt, dass er mit dem Geld – welches er ausgibt – nicht mehr auskommt. Er benötigt mehr Geld. Er fordert die Deutschen deshalb auf mehr, d.h. länger, zu arbeiten. Doch weshalb sollen sie dies tun?

Warum sollen Deutsche noch mehr arbeiten?

Damit Fancy Naeser noch mehr „Fachkräfte“ aus Afghanistan, Pakistan, Syrien, Afrika nach Deutschland holen kann,

  • die weitgehend ungebildet sind,
  • die über einen durchschnittlichen IQ 80 (lernbehindert) oder weniger verfügen,
  • die auf ewig alimentiert werden müssen,
  • die demnächst unsere Politik bestimmen werden,
  • die unsere Frauen belästigen, vergewaltigen und umbringen,
  • die überhaupt merkwürdige Vorstellungen gesellschaftlicher Art haben,
  • die aber die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen.

Damit die Grünen-Bundesregierung jeden, den sie möchte, finanziell und militärisch unterstützen kann. Und zwar ohne Rücksicht darauf, welche nachteiligen Auswirkungen dies für diejenigen hat,

  • die länger arbeiten sollen,
  • die nicht arbeiten wollen.

    Und zwar für diejenigen, die nicht arbeiten können, weil ihnen die Fertigkeiten hierzu fehlen.

    Warum?

    Damit die Grünen-Bundesregierung noch mehr Gelder in aller Welt verteilen kann,
  • damit die Grünen-Bundesregierung ihre Weltverbesserungspolitik – ohne Rücksicht auf die Nachteile der eigenen Bevölkerung – noch besser finanzieren kann.
  • Damit ein studierter Architekt mit Ehefrau und zwei Kindern gerade einmal das gleiche Einkommen hat, mit dem ein ungebildeter Afghane, der sich illegal in Deutschland aufhält, mit Ehefrau und zwei Kindern, sofort nach der Einreise in Deutschland alimentiert wird. Dabei hilft der Architekt mit seinen Steuern und Abgaben, den Afghanen zu alimentieren, und der Architekt soll jetzt noch länger arbeiten.

Viele Deutsche sind längst in die innere Emigration gegangen. Da der Staat nahezu alles überwacht, wird auch er mehr und mehr feststellen, dass seine Bürger demnächst in überwiegender Zahl zu „Reichsbürgern“ werden. Im Augenblick sind es nur wenige. Wenn sie aber demnächst die Gasrechnungen nicht mehr bezahlen können und frieren müssen, werden auch sie zu einer Art Reichsbürger werden. Diese Transformation wird nur deshalb erfolgen, weil die Grünen-Bundesregierung unbedingt am Krieg zwischen den beiden ehemaligen Sowjetstaaten Russland und Ukraine teilnehmen wollte. Genau die Regierung, die darauf pfiff, die Nachteile, die sich daraus für die Bürger entstanden, zu berücksichtigen.

Die Grüninnen – militant, ignorant und herzlos

Nun hätte ich beinahe vergessen, dass die Grüninnen, unabhängig von diesem Sowjetkrieg, den Deutschen sowieso das Gas abdrehen wollten. Dem militärischen Arm der Grüninnen – nämlich den Klebekindern – geht das Ganze noch nicht weit genug. Die sind noch nicht zufrieden damit, dass die Bürger den achtfachen Gaspreis zahlen und der Strompreis sich mindestens verdoppelt hat. Die wollen am liebsten in Deutschland das Licht ausschalten. Dies wollen sie vor allen Dingen deshalb, weil sie selbst bessere Menschen sind. Sie wollen aus altruistischen Beweggründen den Deutschen ihr Einfamilienhaus, das Auto, das Schnitzel wegnehmen, damit es den Deutschen nicht besser geht als anderen Menschen.

Ebenfalls schreien die Grüninnen und deren Nachahmer seit Jahren nach ungezügelter Zuwanderung. Es spielt auch keine Rolle, wes Geistes Kinder die Zuwanderer sind. Ob sie sich assimilieren, integrieren oder Gettos bilden, ob sie religiöse Fanatiker, Antisemiten, Israelhasser, Rassisten, Frauenfeinde, Kriminelle, Clankriminelle, Deutschenhasser oder nur ungebildete, lernbehinderte Debile oder sogar Idioten sind. Die Grüninnen wollen alles einsammeln, was irgendwo in der Welt nicht zurechtkommt. Man schlägt sich dort, wo man herkommt, gegenseitig den Schädel ein und macht bei uns munter weiter. Dass die Welt so groß ist, dass auf jeden Deutschen mindestens 100 Andere kommen, stört die Grüninnen dabei wenig. Sie sind offensichtlich erst dann zufrieden, wenn bei uns die Zustände so sind, wie in den Ländern aus denen die Migranten kommen.

Der Idealfall ist für die Grüninnen offensichtlich dann erreicht, wenn der über viele Jahrzehnte hart erarbeitete „Wohlstand“ zerstört, die abendländische Kultur ausradiert, der Morgenthau-Plan für Deutschland verwirklicht worden ist und die Deutschen ausgerottet worden sind. Wenn aus Deutschland (Sch)land geworden sein wird.

Man muss dafür nicht durch Toilettentüren schießen.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

10 Kommentare

  1. Bubi Olaf Scholz erschoss seine Frau Helga 1984 Deutschland 2022 ( im betrunkenen Zustand ??? – welchem Zustand? ) durch die Toilettentür. feige mit seiner irrsinnigen grünlinksroten verbrecherischen Politik.

  2. “Viele Deutsche sind längst in die innere Emigration gegangen”

    An diese Menschen denken wir auch und wir helfen wo wir sie finden, nur verschwinden sie, sie tauchen weg. Zwei Paaren halfen wir in diesem Jahr eine kleine Zukunft anderswo zu finden und gaben “Starthilfen”. Eine Rückkehr zur Lebensfreude. Etwas mehr Freiheit. Was mich so erschüttert ist, daß die Deutschen komplett verlernt haben zu teilen und zu geben. Geld ist doch nicht Mittel des Konsums sondern der Freiheit. Ich will doch nicht den Palast im Slum bewohnen. Aber genau so wird gedacht und ich verachte das. Meine Christenpflicht ist es zu helfen, aber das kann ich nur, wenn ich dafür stark genug bin. Ich muß Schwimmer sein um andere aus dem Bach holen zu können.
    Ich schaute eben mal – nicht eine einzige Aufwertung bekam mein letzter Kommentar. Warum? Weil ich von 7stelliger Vorsorge schrieb? Weil ich einen unangenehmen Spiegel hochhielt?
    Ich möchte mich unter Christen wissen, nicht unter dieser Art von Egomanie.
    Ich habe mich in der Intension dieses Blogs geirrt und gebe ihn auf. Dr Bhakdi sagte damals im Interview traurig: “The Germans want to die!”
    Eine gesegnete Weihnacht für Euch alle und lebt wohl!

    5
    7
    • Liebe Maria, ich weiß, daß ich von Dir für diesen Antwort-Kommentar getadelt werde, weil ich auf die Palme gehe. Aber das werde ich akzeptieren. Das muß jetzt mal sein, sonst bekomme ich ein Magengeschwür.

      @Fin

      Ich wiederhole : ” Was mich so tief erschüttert, ist die Tatsache, daß die Deutschen total verlernt haben, zu teilen und zu geben.”” Zitat Ende

      Sagen Sie mal, Fin, soll das ein schlechter Witz sein oder haben Sie nicht mehr alle Tassen im Schrank ??? Das muß ich mir von keinem Typen sagen lassen, der mit seinem Arsch irgendwo in Südamerika oder was weiß ich wo sitzt und NULL Ahnung hat von dem, was hier wirklich geschieht. Ich lebe in einer Region, die im vergangenen Jahr von der Flutkatastrophe zerstört wurde, wie auch viele andere Gebiete in der Eifel und im Ahrtal. Aus ganz Deutschland kamen hier große Hilfstrupps angereist, um zu helfen. Es wurde auch viel gespendet. Mein Mann hat wochenlang knietief im Schlamm gestanden, um bei den Aufräumarbeiten zu helfen. Wir Frauen haben Kaffee gekocht. Kein Helfer mußte für seine Verpflegung bezahlen. Der Edeka Konzern hat einen großen Lkw mit Trinkwasser und Lebensmittel gespendet, soviel ich weiß auch Rewe. Also würde ich hier mal nicht so einen gequirlten Bullshit schreiben über Dinge, die Sie gar nicht beurteilen können, Sie Ignorant.

      Ferner möchte ich daran erinnern, daß seit Jahrzehnten die halbe Welt Milliarden unserer Steuergelder wie auch unserer Krankenkassenbeiträge in den Taschen hat und sich kaputt lacht, während die Deutschen selbst immer mehr verarmen. Bereits vor 2 Jahren hat der Kinderschutzbund bekannt gegeben, daß jedes 5. deutsche Kind in Armut oder an der Armutsgrenze lebt im besten Deutschland, das wir je hatten. Jedes Migrantenkind bekommt hier alles was nötig ist und jede ärztliche Versorgung umsonst. Gehen Sie mal abends durch Köln, Sie Dummschwätzer, und dann werden Sie sehen, wie viele deutsche Obdachlose es inzwischen gibt, die froh sind, wenn sie in einem Hauseingang noch ein trockenes Plätzchen bekommen. Und es werden jedes Jahr mehr. Aber Hauptsache die Asylanten und Migranten aus aller Herren Länder sitzen hier warm und trocken. Dafür ist immer Geld da. Jeder sog. Asylant oder Migrant oder was auch immer muß es nur über die deutsche Landesgrenze schaffen und “Asyl” stammeln und schon rollt der Rubel bzw. der Euro. Übrigens gilt das auch für viele Südamerikaner. Wissen Sie, wie viele davon in Köln sind ?? Ich selbst habe einmal mit einer Südamerikanerin gesprochen, die in ihrer Heimat täglich von ihrem Mann verprügelt wurde und sehr dankbar war, in Deutschland zu sein. Auch diese Frau bekam alles vom deutschen Staat, was sie zum Leben brauchte.

      Zu Ihrem übrigen Geschreibsel möchte ich mich nicht weiter äußern. Das lohnt sich nicht. Aber angesichts meiner obigen Ausführungen wehre ich mich entschieden dagegen, mir von Leuten wie Ihnen sagen zu lassen, die Deutschen hätten verlernt, zu geben und zu teilen. Eine Unverschämtheit !!

      12
      • Doris,
        da stimme ich Dir zu. Ich denke auch, als Zaungast kann man gute Reden schwingen. Es gibt hier so ein paar, denen ich das nachsage. Deshalb fordere ich auch immer zum Durchhalten und zur Gemeinsamkeit auf und versuche die Begriffe Gesellschaft und Gemeinschaft zu differenzieren.
        Denn, WIR echten DEUTSCHEN bilden eine GEMEINSCHAFT und keine Gesllschaft und sind das VOLK. Punkt

        Gruß Rolf

        7
        1
      • Liebe Doris,

        keine Sorge. Ich hatte überlegt, darauf zu antworten, aber dann beschlossen, keine Energie zu verschwenden. Denn wenn jemand oberflächlich nach kurzer Zeit ein Urteil über meinen Blog abgibt, dann muss ich mich nicht verteidigen. Gut, dass Du geantwortet hast.

        Liebe Grüße von Maria

      • Doris, Magengeschwür ist nicht so schlimm wie Herzinfarkt. Ganz ruhig.
        Köln ist das geworden was die Bürger daraus gemacht haben. Ellenlangen Abstand !!
        Verantwortungslosigkeit der Verwaltungsorgane korrupt bis
        auf die Knochen. Aber der dormagener BM ist noch schlimmer – erpresst sogar Investoren – Genehmigungen
        nicht zu erteilen, für die er 30% vom Gewinn verlangt.

        Mal anders gefragt, würdest Du auch so reagieren, ohne
        deutschen Elend??
        Na bitte, jetzt kannst Du dir vorstellen, dass all das so
        gewollt ist. Und noch viel schlimmer was Du dir gar nicht
        vorstellen kannst.
        Und warum, weil Ihr nicht auf die Barrikaden geht – ausser
        für Schmetterlinge – wobei ich diese Schmetterlinge sogar
        höher einschätze als manche Menschen.
        Es ist alles richtig was Du schreibst, nur ohne Zusammenhang. Ich nenne sowas Schubladendenken ohne
        den Schrank zu sehen. Was dem Bildungssystem geschuldet.

        Und dann diese ÜBERHEBLICHKEIT was im Artikel steht unerträglich. Alle sind DUMM nur die Deutschen sind Schlau. Klagen aber über das Elend für das sie selbst
        Schuld sind – halt weil sie so schlau sind.

      • Doris, Daumen hoch! Von fern läßt sich gut schwätzen!

        Und eben nicht jeder, um das anzusprechen, kann “Vorsorge in 7-stelliger Höhe” betreiben. Welche Hybris.
        Und auch nicht jeder kann sich einfach mal so ins Ausland (welches?) absetzen, weil sachlich oder familiär hier gebunden oder schlicht und einfach die finanziellen Mittel nicht vorhanden sind. Bekanntlich sind in manch anderen Ländern, die nicht für jeden zugelaufenen Analphabeten – Hansel eine lebenslange Vollversorgung gewähren, die ‘Eintrittsgelder’ durchaus beträchtlich.
        Und auch manche ‘gelobten Länder’ wie etwa NZ oder AUS, in die zu gelangen bisher schon nicht ganz einfach war, haben sich mittlerweile auch als ‘nicht das Gelbe vom Ei’ entpuppt, sprich. negativ gewandelt.

        Und übrigens. ich erinnere mich vor Jahren an eine Foristin bei ‘PP’ deren Familie damals nach NZ auswanderte und die dies unter großem Trara schilderte.
        Mit dem zwischenzeitlich drastisch veränderten System in NZ unter der sozialistischen Schwab – Marionette Ardern sind die hoffentlich glücklich geworden ….
        Und nota bene: WIR haben Verwandte in NZ, wissen also, was los ist.
        Lb. Grüße.

  3. Es ist der Plan der Freimaurer/Zionisten (hauptsächlich), Deutschland zu zerstören – vor allen Dingen aus England (City of Londeon/Rothschild). Alle anderen ziehen an einem Strang und ideologisieren solche Schwachköpfinnen wie die Grüninnen in dieser Hinsicht auf Gedeih und Verderb!
    Und aus welchem Grunde? Nicht aus Rache – das ist nur vorgeschoben. Nein, aus Angst, weil sie seit langer Zeit vor den Germanen/Deutschen derart Respekt haben, daß diese für sie die schwerste Hürde auf ihrem Weg zur Weltmacht darstellen.
    Allein das ist der Grund und nachweisbar.
    Und aus diesem Grunde die Pläne Kaufmanns (Zionist), Morgenthaus (Zionist), Hootons (Zionist), Coudhenove-Kalerghis (Zionist) und anderen Deutschenfürchtern/-hassern. Auch die Jesuiten und andere satanische Geheimbünde sind nur ihre Gehilfen.
    Und zur Umsetzung ist ihnen absolut jedes Mittel recht. PUNKT

    Gruß Rolf

    11

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: