Freitag, 3. Februar 2023
StartLandesverteidigungBundesverteidigungsminister-"to be" Boris Pistorisus (SPD

Bundesverteidigungsminister-“to be” Boris Pistorisus (SPD

Boris Pistorius, seit Februar 2013 Minister für Inneres und Sport von Niedersachsen, ab dem 19. Januar 2023 Bundesminister der Verteidigung der Bundesrepublik Deutschland. Bild:Daniel Biskup, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Sehr geehrter Herr Bundesverteidigungsminister-“to be” Boris Pistorisus (SPD),

zunächst möchte ich Ihnen zu Ihrer Ernennung zum neuen Bundesverteidigungsminister gratulieren, in der Hoffnung, dass nun endlich jemand mit Vernunft und ein wenig Sachkompetenz an die Sache geht, denn was wir in den letzten Jahren sowohl von der GroKo als auch von der Ampel geliefert bekamen, war wirklich das Letzte. Es ist gut, dass sich die SPD für eine schnelle Nachbesetzung der Stelle Lambrechts entschied, denn Deutschland befindet sich im Krieg.

Bevor Sie sich Ihrer neuen Aufgabe widmen, sollten sie sich m.M. nach zuallererst eingehend mit der Historie dieses unglaublichen Konflikts beschäftigen und dabei auch der Frage nachgehen, inwieweit Deutschland an dessen Zustandekommen mitwirkte.

– Handelt Deutschland seit der Wiedervereinigung tatsächlich souverän (s. Fortbestehen der so gen. VN-Feindstaatenklauseln), wie unsere Politiker es gegenüber der deutschen und Welt-Öffentlichkeit gerne suggerieren, oder hat sich Deutschland durch eine fremdbestimmte EU und Nato (ver-)leiten lassen? 

– Bieten Sie Russland die Möglichkeit der Mitgestaltung einer neuen Europäischen Sicherheitsarchitektur an, wie Putin es am 25. September 2001 in seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag unmissverständlich vorschlug https://www.youtube.com/watch?v=F0_0WqUuh9E  .

Auch wenn Sie in den nächsten Tagen und Wochen wohl kaum die Zeit finden, sich “Filmchen” anzuschauen, so empfehle ich Ihren zukünftigen Referenten die Sichtung wenigstens dieser beiden Beiträge https://www.youtube.com/watch?v=F0fZZv2H3CY mit dem ehem. Generalstabsoffizier und späteren RA Claus Plantiko sowie der auch Ihnen sicherlich bekannten Fernsehjournalistin Gabriele Krone-Schmalz, weil sie zum besseren Verständnis der “rechtlichen Tyrannei” im Lande und insbesondere rundum diesen Konflikt beitragen. Alles ist besser als Krieg, als die massive Zerstörung (in) der Ukraine und dem Tod von tausenden Soldaten und Zivilisten auf beiden Seiten der russischen Ostgrenze. Setzen Sie sich für Verhandlungen auf Augenhöhe ein und Sie werden sehen, es bringt was.

Als zukünftiges Kabinettsmitglied, Herr Pistorius, sollten Sie sich auch gleich eine Meinung über die einseitige, propagandistische  Medienpolitik der Bundesregierung bilden https://www.youtube.com/watch?v=RYe_OJP-jJ4 , denn diese ist in den Augen der Bürger alles andere als zweckdienlich. Mit der auf Initiative Ihrer SPD in Person Ihres Parteikollegen und ehem. Bundesjustizministers Heiko Maaß erfolgten Abschaffung der Meinungsfreiheit, begann für Deutschland und Europa eine neue Ära, die uns alle zunehmend schnell in den Abgrund führt. Immer klarer wird indes, was unsere Ex-Kanzlerin Angela Merkel mit “wir schaffen das” meinte.

Mit freundlichen Grüßen,

in der Hoffnung, dass Sie mithelfen, diesen Krieg, den uns die CDU durch eine völlig neue Außen-und Sicherheitspolitik einbrockte, schnellstmöglich zu beenden, wozu allem voran die massenhafte Migration von Millionen Ausländern nach D und in die EU gehört.

Klaus Hildebrandt

_______________________________________________________

P.S.

Es ist gut, dass sich die Ampel als Nachfolger Frau Lambrechts so schnell auf ein männliches “Wesen” einigte, denn der Genderismus droht unser Land gegen die Wand zu fahren. Was wir brauchen, ist eine auf Vernunft basierende Realpolitik, die sich an den friedlichen und konstruktiven Interessen der eigenen Bürger orientiert, und nicht an der Ideologie einiger weniger, insbesondere Politiker*I*nnen, die meinen die Außenpolitik “feministisch” gestalten zu müssen, orientiert. Wir wollen in Frieden leben und sollten endlich und für alle Zeiten aus der Geschichte lernen.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

14 Kommentare

  1. Habt ihr schon mitbekommen, die FAZ und der SPIEGEL schreiben, dass das Sondervermögen für die Bundeswehr verdreifacht werden soll, und zwar von 100 Milliarden auf 300 Milliarden Euro!

    Die FAZ veröffentlichte am Wochenende ein Interview mit der Wehrbeauftragen Eva Högl (SPD), die ähnliche Forderungen wie der Spiegel erhebt.

    Auch Högl verlangt eine Verdreifachung des Sondervermögens zur Aufrüstung der Bundeswehr. „Man bräuchte 300 Milliarden Euro, um in der Bundeswehr signifikant etwas zu verändern,“ sagt sie. „Das scheint mir nicht aus der Luft gegriffen zu sein. Allein für die Beschaffung von Munition werden mindestens 20 Milliarden Euro benötigt. Neue Fregatten, Panzer oder F-35-Kampfflugzeuge kosten ebenfalls Milliarden, und da haben wir noch nicht über Personalkosten, die energetische Gebäudesanierung, die notwendigen 50 Milliarden Euro Investitionen in Infrastruktur und auch nicht über die Inflation gesprochen.“

    Aja, na dann ist ja gut. Und wir die Ottonormalos sollen frieren, stinken und demnächst hungern für die Freiheit und für den Frieden. (die Tafeln sind ebenfalls schon seit dem Herbst komplett überlastet)
    Unfassbar, was hier gerade abgeht in diesem Land.

  2. Ich verstehe nicht so ganz, wie man irgend einem Politiker “Sachkompetenz” unterstellen kann, ohne sich dabei vor Lachen auf die Schenkel zu klopfen. Wurde Pistorius von Scholz oder vom WEF auserwaehlt, denn das WEF waehlt ihre Leute ja danach aus wie linientreu sie folgen, nicht nach Intelligenz und Sachkompetenz.

  3. Minister für Inneres und Sport ! Herrlich ! Das sind in der Tat die besten Qualifikationen für das Verteidigungsministerium. Ich bin beeindruckt !

    Allerdings ist den politisch gebildeten Menschen klar, daß es hier in Deutschland schon lange nicht mehr um Fachwissen und Qualifikationen geht, sondern nur noch um die “richtige Gesinnung”, mit anderen Worten, er hat nur die Befehle der Amerikaner auszuführen. Punkt. Ansonsten hat Pistorius eben soviel zu sagen wie Scholz, nämlich absolut gar nichts. Nur eine weitere Strohpuppe. Ich empfehle, einmal den Blick in Richtung Bayern zu richten, wo sich der größte Truppenübungsplatz der US-Army befindet. Dort sind Anfang der Woche ca. 2500 US-Soldaten nebst 900 Militärfahrzeugen, 600 Radfahrzeugen, 42 Hubschrauber und Flugzeuge dabei, die Aktion “Dragoon Ready” zu proben und 600 Soldaten der Ukraine an den modernsten Waffen auszubilden. Ich vermute, daß Amerika (der größte Schurkenstaat dieser Erde) auf deutschem Boden eine große Offensive gegen Rußland probt und unser Land dazu mißbraucht, das Morden, Töten,Verwüsten und Zerstören zu perfektionieren. Ich bin sicher, daß man in Rußland genau darüber informiert ist, was hier in Deutschland passiert. Und da die Deutschen nicht gegen den Mißbrauch unseres Landes durch die Amerikaner protestieren, darf bezeifelt werden, ob sie aus der Geschichte irgendetwas gelernt haben.

    Ich protestiere ! Ich spreche mich hier in aller Deutlichkeit gegen Kriegsübungen der Amerikaner auf deutschem Boden aus !! Und ich sage hier jedem Amerikaner : Go home ! Haut ab ihr erbärmlichen Feiglinge ! Wenn ihr Krieg gegen Rußland führen wollt, dann tut das gefälligst in eurem EIGENEN Land und laßt eure dreckigen Finger von Deutschland !

    • Ganz genau! Vollste Zustimmung!
      Passt:
      :::::::::::::::::

      Farle: Keine deutschen Panzer für die Ukraine!

      2.963 Aufrufe 19.01.2023
      Der Abgeordnete Robert Farle (AfD) sprach sich am heutigen Donnerstag, den 19.01.23, im Deutschen Bundestag gegen die Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine aus.

      Dabei machte er wiederholt deutlich, dass der ukrainische Präsident Selenskyj keine westlichen Werte verteidigen würde.

      Selenskyj ließ, wie WELT-Online am 10.01.23 berichtete, zahlreiche ukrainische Staatsbürger ausbürgern und hat ihnen den ukrainischen Pass entzogen. Dazu gehören u.a. Parlamentsabgeordnete sowie Vertreter der ukrainisch-orthodoxen Kirche.

      Das hat mit Demokratie nichts mehr zu tun. So wird die Opposition in der Ukraine kaltgestellt und aus dem Land getrieben.

      Seit dem entlarvenden ZEIT-Interview mit Angela Merkel weiß die ganze Welt, dass Merkel zusammen mit dem französischen Präsidenten Macron bei den Waffenstillstandsabkommen Minsk I und II Putin getäuscht hat. Laut Merkels eigenen Aussagen, sei es dabei nicht um die Sicherung des Friedens in der Ostukraine gegangen, sondern lediglich darum, Zeit zu gewinnen, damit die Ukraine für einen zukünftigen Krieg gegen Russland von der NATO aufgerüstet werden kann.

      Wie die New York Times gestern berichtete, erwägt die US-Administration nun, die Ukraine für den Angriff der russischen Halbinsel Krim auszurüsten. Dies würde die Gefahr einer Eskalation des aktuellen Konflikts stark befeuern.

      Bundeskanzler Scholz sagte kürzlich, dass er der Lieferung von Kampfpanzern zustimmen würde, wenn auch die USA selbst Kampfpanzer liefern würden. Vor dem Hintergrund der US-Überlegungen, die Ukraine für den Angriff auf die Krim auszustatten, ist die Haltung von Scholz absolut unverantwortlich.

      Noch zögert US-Präsident Biden, den Ukrainern die geforderten Langstreckenraketensysteme für den Krim-Angriff zu liefern. Es ist seit Selenskyjs Dekret Nr. 117 vom März 2021 bekannt, dass die Rückeroberung der Krim ein fester Bestandteil seiner Agenda ist.

      Laut der New York Times wollen hochrangige Kommandeure der USA und der Ukraine auf der US-Militärbasis Ramstein ein Treffen abhalten, um die Offensivplanung auszuarbeiten. Die USA-Regierung glaube zwar nicht, dass die Ukraine die Krim einnehmen könnte, aber es würde ihre Verhandlungsposition bei Friedensgesprächen verbessern, wenn Russland die Krim ernsthaft in Gefahr sehen würde. Außerdem fürchtet die US-Regierung, dass Putin mit dem Einsatz von Atomwaffen antworten könnte.

      (Text youtube)

      …..!!

    • Gut geschimpft, Doris. Und mit Berechtigung.
      Das Blatt wird sich wenden. Und ich bin sicher, daß Rußland dies weiß.
      Also, Ruhig Blut
      Es kommt, was kommen muß
      Und es kommt jetzt

      Gruß Rolf

      • Lieber Rolf,
        ich las soeben, daß sich Moskau auf NATO Angriffe mit Luftabwehrsystemen vorbereitet, welche auf den Dächern der russischen Hauptstadt installiert werden.

        https://www.n-tv.de/politik/Kreml-platziert-Flugabwehr-auf-Moskaus-Daechern-article23857686.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE
        Ich hoffe auf Deine Voraussagen, daß diese verbrecherische NATO und all ihre Verbündeten ausradiert werden und in den Ländern, sofern es die noch geben sollte, NORMALE Menschen die Regierungsgeschäfte übernehem.
        Sollte es die USA noch geben, so sollen die für sich bleiben und alle anderen Länder und Kontinente ein und für Alle Male in Frieden lassen, so wie früher als sich diese Arschlöcher noch nixcht zur Weltmacht Nummer 1 selber bestimmt hatten ! Hochgekommen nur durch den Klau von über 40.000 deutscher Patente !
        Als ich heute in den Nachrichten die Ami Offiziere in Ramstein sahr, ich hätte keine Probleme so einen Kriegstreiber persönlich zu …
        Ich hasse Krieg, weil immer nur die einfachen Landser, Leute verheizt werden, die zivile Bevölkerung darunter leiden muß.
        Vergewaltigung, haben auch schwarze Franzosensöldner nach dem WK2 betrieben und sehr viele deutsche Weiber haben sich freiwillig mit Ami Lumpen hingegeben, für ein paar Nylonstrümpfe, Schokolade usw.
        Wie hieß es doch im kommunistischen Manifest am Schluß:
        Proletarier aller Länder vereinigt euch
        Ich habe einen neuen Spruch:
        Russen, Chinesen, Nordkoreaner vereinigt euch, macht den sogenannten Wertewesten platt.
        Ihr Russen hättet eure Truppen aus der ehemaligen DDR niemals abziehen sollen so lange es die Amis nicht auch getan hätten !
        Die Russen wurden nur betrogen !

    • Liebe Doris,
      Du weißt, daß ich ein riesen Amifan war. Heute aber kann ich die nur noch
      hassen ! Heute im Fernsehen gesehen das David Crosby von Crosby, Stlls,
      Nash and Young gestorben ist. Damals sind prominente Amis und auch die
      Bevölkerung noch massiv für den GFrieden und gegen Krieg eingetreten,
      heute ist das denen alles egal !
      Die Amis haben noch nie einen Krieg gewonnen, äh, doch, gegen das kleine
      Grenada …
      Den zweiten WK haben im Grunde die Russen gewonnen, die Amis kamen
      mit großen Pomp in der Normandie an, als das “Ding” schon gelaufen war.
      Erbärmlich wie die gegen die armen Vietnamesen verloren hatten und
      jämmerlich aus Afghanistan abgehauen sind. Heute haben die nicht mal deb
      Mumm in ihren Knochen “mannhaft” selber gegen die Russen, den Iwan zu
      Felde zu ziehen, lassen dafür die jungen ukrainischen Kerle krepieren.
      Der Wertewesten schreibt auch nicht, daß die meißten Ukrainer nach Rußland
      geflohen sind.
      Jetzt hocken die ganzen NATO Schurken in Ranmstein zusammen um neue
      Schweinereien gegen die Russen auszuhecken. Mal sehen, wie lange sich das
      die gutmütigen Russen noch ansehen ? Der Wertewesten glaubt doch nicht allen
      Ernstes daran “Mütterchen Russland” jemals besiegen zu können.
      Und diese BRD hätte es verdient, vom Iwan, mit dem wie ja nur im Waffenstill-
      stand leben, ein gewaltigen Ding abzubekommen ! Weg mit dem Kanzleramt
      und dessen “Hausherren” … Weg mit dem ganzen kriegstreiberischen grünen
      Gesindel ! Weg mit dieser Strack – Zimmermann, der neben der Baerbock
      gefährlichsten Frau (na Frau …) dieser BRD

      • Richtig, Thüringer.
        Von Frau Äonen weit entfernt.
        Die Russen haben die Präzisionswaffen dazu, das Kanzleramt wegzuputzen. Aber bitte nicht den ehrwürdigen Reichstag, den das Pack tagtäglich entehrt und besudelt. Das machen wir anders 😉
        Und denk dran: keine niedrigen Schwingungen! Statt Haß VERACHTUNG

        Gruß Rolf

      • Lieber Thüringer, ja, wie die geprügelten Hunde sind die Amis aus Afghanistan abgezogen und wir durften die Rechnung bezahlen und die sog. Flüchtlinge aufnehmen. Hätten wir das nicht getan, könnten viele deutsche junge Frauen und Mädchen noch leben. Die Amis haben überall nur verbrannte Erde, verwüstete Länder, Millionen Tote und unendliches Leid hinterlassen und sind selbst immer ungeschoren davongekommen. Dann ziehen sie sich feige in ihr Amerika zurück und planen den nächsten Krieg, denn das ist alles was sie können.

  4. Verehrter Herr Hildebrandt,
    wenn Sie im Ernst an die Umsetzung Ihrer vernünftigen Vorschläge durch diesen Typ glauben, dann glauben Sie auch, daß der Weihnachtsmann Eier legt und der Osterhase durch’n Schornstein kommt!

    Gruß Rolf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

%d Bloggern gefällt das: