Mittwoch, 28. September 2022
StartCoronaterrorNach Maßnahmenterror nun die Vergewaltigung des Volkes

Nach Maßnahmenterror nun die Vergewaltigung des Volkes

Rede von Dr. Christina Baum (AfD-MdB) am 7.12.2021 im Bundestag

Dr. Christina Baum, AfD Bildquelle

Vorbemerkung: Ich kenne Frau Dr. Baum persönlich und weiss daher, dass sie sich authentisch und mit ganzer Kraft für unsere Freiheit einsetzt. Denn Frau Baum hat das Regime der DDR am eigenen Leib erfahren.

Mit meinen anderen Bekannten aus der Ex-DDR hat sie gemeinsam, dass die Situation im Land so sieht, wie sie ist. Im Gegensatz zu zahlreichen Westdeutschen betrachtet sie die Welt nicht durch einen rosaroten Sozialistenschleier. Denn dieser Schleider wurde bei den gelernten DDRlern durch Vorladungen vor Stasi-Offiziere, Nötigung zur Bespitzelung der eigenen Familie und Freunde, Reiseverbote, Verweigerung der Zulassung zu bestimmten Studiengängen und die berüchtigten Eiszellen schon lange zerrissen. Von diesen Zellen mit eiskaltem Boden habe ich erst vor einigen Wochen erfahren, was mich in meiner traurigen Erkenntnis bestärkte, dass die Mehrheit der Westdeutschen nach wie überhaupt keine Vorstellung darüber habt, wie sich ihr Leben im real existierenden Sozialismus verändern wird.

Nun werden wir diesen Sozialismus in seiner ganzen Brutalität kennenlernen. Dafür wurde heute mit der Unterzeichung des Koalitionsvertrag der sogenannten (fehlgeschalteteten) Ampelkoalition gesorgt.
Hoffen wir, dass das Tal der Tränen nicht zu tief sein wird, in das sich so viele Deutsche so lustvoll samt Maske, Luca-App und Boosterimpfung führen lassen.

Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Die Jahre 2020 und 2021 werden in die Geschichte Deutschlands eingehen als die Jahre der Angstmache, des Terrors, der Willkür, der Knechtschaft des Volkes und des totalen Versagens der Regierung mitsamt der Altparteienopposition und deren politmedialem Anhang.

(Beifall bei Abgeordneten der AfD – Marianne Schieder (SPD): Geht es noch schlimmer?)

Die Coronasituation wurde von einigen wenigen auserwählten Experten von Beginn an falsch bewertet, und dementsprechend wurde politisch falsch agiert. In der Medizin gilt der unumstößliche Grundsatz, dass die Therapie nicht schädlicher sein darf als die Krankheit selbst. Dieses Prinzip haben Sie jedoch von Anfang an missachtet.

Die dramatischen Folgen der bisherigen Coronapolitik, die das Leben vieler Menschen tagtäglich zur Hölle machen, erreichen mit der geplanten Gesetzesänderung zur partiellen Zwangsimpfung nun den bisherigen Höhepunkt der Grausamkeiten. Nachdem der Maßnahmenterror mit massiver Erpressung und Nötigung durch ständig neue Schikanen bis heute anscheinend nicht den gewünschten Erfolg brachte, soll es nun die Vergewaltigung von Teilen des Volkes durch den Impfzwang richten.

(Beifall bei Abgeordneten der AfD – Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP): Mann, Mann, Mann!)

Ich hoffe sehr, dass es den Mitgliedern der Ständigen Impfkommission bewusst ist, welche Verantwortung auf ihren Schultern lastet, und kann ihnen nur raten, nicht erneut vor politischen Forderungen einzuknicken. Ohne nachgewiesenen medizinisch-epidemiologischen Nutzen bei gleichzeitig fatalen Impfrisiken und Impfnebenwirkungen: Die STIKO muss Autorität beweisen, ihre Empfehlung zurückziehen und dieses Gesetz stoppen.

(Beifall bei der AfD)

Ansonsten werden die Politiker die Verantwortung eines Tages auf sie abwälzen und sie zum Sündenbock machen, falls das Impfexperiment schiefgeht.

Eine Rüge eines unqualifizierten Herrn Söder oder eines Herrn Lauterbach ist ertragbar. Die Verantwortung für Schäden oder gar Todesfälle, insbesondere unter Kindern und Jugendlichen, werden sich die Mitglieder der STIKO niemals verzeihen können.

Ich wende mich heute explizit an die STIKO, weil ich von den verblendeten Menschen dieses Hauses hier, von der verblendeten Mehrheit nichts mehr erwarte.

(Beifall bei Abgeordneten der AfD)

Durch die namentliche Abstimmung zu diesem Gesetz werden die Bürger zumindest genau wissen, wen sie zu gegebener Zeit zur Rechenschaft ziehen müssen.

(Beifall bei Abgeordneten der AfD)

Allen Vollstreckern und Mitläufern dieses Coronaregimes möchte ich ein Zitat von Bertolt Brecht in Erinnerung rufen – Zitat -:

(Christian Lindner (FDP): Ich dachte, von Stalin! – Maria Klein-Schmeink (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Um Gottes willen!)

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

(Beifall bei Abgeordneten der AfD)

Jetzt möchte ich noch ein paar persönliche Worte an Sie richten.

Präsidentin Bärbel Bas:

Ihre Redezeit geht zu Ende. Ein letzter Satz, bitte!

(Beifall bei Abgeordneten der SPD und der FDP)

Dr. Christina Baum (AfD):

Selbst der Unrechtsstaat DDR hat mir kein Berufsverbot auferlegt, als ich 1985 einen Ausreiseantrag stellte. Sie tun das mit diesem Gesetz heute. Es tut mir leid für meine vielen lieben Patienten.

Ich bedanke mich.

(Beifall bei Abgeordneten der AfD – Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP): So starke Zahnschmerzen kann ich gar nicht haben! – Maria Klein-Schmeink (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Unglaublich! Eine Zahnärztin! – Claudia Roth (Augsburg) (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN): Ui, ui, ui! – Weitere Zurufe: Maske auf!)

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

21 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: