Freitag, 3. Februar 2023
StartOffene BriefeParteiausschluss von Boris Palmer

Parteiausschluss von Boris Palmer

Boris Palmer fordert bei einer Impfpflicht, dass Ungeimpfte mit hohen Bußgeldern (5.000€) bestraft werden.

Von Klaus Hildebrandt

Boris Palmer (Noch-Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen).
© Superbass / CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons)

Sehr geehrte Frau Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Günen Annalena Baerbock,  

obwohl ich bis jetzt dezidiert gegen einen Parteiausschluss von Boris Palmer war, schätze ich ihn nach seinen jüngsten Äußerungen zur Impfpflicht nun völlig anders ein.

Welche Partei, die noch etwas auf sich hält, würde ein solches Mitglied noch in ihren Reihen haben wollen?   Schließen Sie ihn aus Ihrer Partei aus, und zwar so schnell wie möglich.

Solche Leute dürfen bei keiner demokratischen Partei mehr Zuflucht finden, schon gar nicht bei der AfD oder den Linken. Der Mann passt eher zur CDU, die maßgeblich zur Zerstörung unseres Landes beitrug.  Es ist nicht zu glauben, was sich die Politik während der letzten Jahre unter Angela Merkels an Frechheiten leistete und an Ausgrenzung-und Diffamierungsgeschick aneignete. Das scheint nun bundesweit immer mehr Schule zu machen. Unglaublich, sein Verständnis von Politik und Demokratie!  

Klaus Hildebrandt

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

8 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: