StartCoronaLauterbachs Entgleisungen müssen endlich Konsequenzen haben

Lauterbachs Entgleisungen müssen endlich Konsequenzen haben

Berlin, 23. Juni 2022. Am gestrigen Mittwoch verunglimpfte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach auf einem Pfleger-Protest in Magdeburg alle ungeimpften Mitarbeiter im Pflegebereich. Sie hätten kein Recht auf der Straße zu sein, da sie in den letzten zwei Jahren nichts geleistet hätten, so der SPD-Politiker.

Zu diesen Aussagen teilt die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum, Mitglied im Gesundheitsausschuss, mit:
Eine solche Aussage ist der Gipfel der Unverschämtheit. Trotz schlechter Bezahlung, Überstunden, permanenter Überlastung und Stress haben sich alle Pfleger gerade in den letzten zwei Jahren mit viel Hingabe vorbildlich um alte und kranke Menschen gekümmert und aufgeopfert. Weil sich viele Pfleger nicht erpressen lassen und zurecht Bedenken gegen die Impfnötigung hegen, bekommen sie nun als Dank für ihre Mühen einen Fußtritt vom Gesundheitsminister.

Ein solcher Minister ist untragbar. Statt zu einen und dem Pflegenotstand entschieden entgegen zu treten, spaltet er und verliert sich immer wieder in Hasstiraden gegen Ungeimpfte. Dieser Minister hat seine Bürger verraten und gehört endlich abgesetzt.

Die AfD-Fraktion stellt sich geschlossen hinter alle Pfleger und fordert die einrichtungsbezogene Impfnötigung schnellstmöglich wieder zurückzunehmen, da die verfügbaren mRNA-Impfstoffe eine Weitergabe der Krankheitserreger an Dritte nicht verhindern können und das Risiko von schweren Impf-Nebenwirkungen deutlich größer ist als angenommen.“

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

22 Kommentare

  1. Liebe Mitleser und Schreiber, ich war gerade mal auf unserem guten alten Blog und ich war entsetzt was da gerade stattfindet.
    Bitte lest es selbst, da wird Herr Berger öffentlich an den Pranger gestellt.
    Ich lese auch PP und ich konnte noch keinen Artikel finden der nur annähernd nicht der Wahrheit entspricht.
    Schade, wirklich schade, mit welcher Agression dieser Mann da reinhaut und seine Meinung über alle Anderen stellt.
    Ist das jetzt der neue Stil, unser Land ist doch schon genug gespalten und Schuld sind immer die Anderen.

    • Da kann ich Dir nur beipflichten. Ich schaue auch ab und zu mal rein und bin angeekelt von dem Hass und der Hetze, die da verbreitet wird. Ich freue mich wahnsinnig, dass Maria sich entschlossen hat, ihren eigenen Blog zu machen, wo beide Seiten zu Wort kommen, so lange man zivilisiert und respektvoll miteinander umgeht. Solche Artikel von Herrn Berger kenne ich auch nicht. „Die Unterdrückten dürfen alle paar Jahre entscheiden, welche Vertreter der unterdrückenden Klasse sie im Parlament vertreten und unterdrücken sollen.“ Lenin (fälschlicherweise Marx zugeschrieben) So sieht es aus

      • @ Heidi

        Ich erinnere nur an die Worte, daß die Meute der HUNDE aus dem Osten aus dem AfD-Wald gejagt werden muß und wer sich nicht vertreiben läßt, der muß geschossen werden. Oder “” die Vernichtung aller völkisch-nationalen Kräfte “”. Ekelhaft. Wer das gelesen hat, weiß, mit wem er es zu tun hat.

        Liebe Leute, mir sind alle völkisch-nationalen Kräfte 100 Mal lieber, als die rot/grüne Deutschhasserbande, die hier ihr Unwesen treibt.

      • @Doris, für solche Individuen empfinde ich nur tiefste Verachtung. Ich habe ihm in seinem Blog auch darauf eine Antwort geschrieben und, wie zu erwarten war, nichts kam zurück. Aber ich bin sowieso die persona non grata bei denen, weil ich zur Vernunft und beide Seiten zu hören aufgerufen habe. Schon allein durch meinen Beruf weiß ich es besser. Da war ich dann der Ami-Hasser. Aber da stehe ich drüber. Ich habe dann angeboten, dass ich gesperrt oder ausgeschlossen werden könnte. Wie heißt es so schön “sticks and stones will hurt my bones, but names will never hurt me”.

  2. Diesmal hat er sein wahres Gesicht gezeigt.
    An Inkompetenz ist dieser Kerl nicht mehr zu übertreffen.
    Wer hört sich denn noch sein Gelaber an, er wiederspricht sich dauernd, redet alles schön, gibt auch mal was zu, aber alles hat mit nichts was zu tun.
    Man hat den Eindruck auch bei den anderen Gestalten, dass sie nur noch vom vorgeschriebenen Blatt ablesen, um ihr politisches Fehlverhalten zu kaschieren.

    Denn was da in den letzten Tagen alles rausgehauen wurde und zur Normalität erklärt wurde, für ein Deutschland, das führende Wirtschaftsmacht in der Welt gewesen ist und jetzt wegen Ukraine, Putin oder Sontwas, plötzlich zum Armenhaus geworden ist, mit seinen ganzen Sozialeinwanderern.

    So lapidar wird alles dahingesagt, nun begreift endlich mal was da auf euch zukommen wird.
    Verdreifachung vom Gaspreis und Spritpreis, Lebensmittelkosten und Steuererhöhungen stehen auch im Raum.

    Man macht die Menschen mürbe, die Depressionen nehmen zu es wird bald Endzeitstimmung herrschen, weil man wieder versuchen wird, das kurze frei Leben was gerade mal genossen wird, wieder zu zertrümmern.

    Was trauen sich diese ,,Könner” nur alles, sie ergötzen sich an ihrer Macht und vergessen dabei, was danach möglicherweise für sie kommen wird?
    Ich wüsste schon was!!

  3. prof. lauterbach in hochform:

    video eingebettet (bis ca. min 2.40):
    https://www.berliner-zeitung.de/news/ungeimpftlage-eskaliert-eklat-bei-karl-lauterbach-demo-verdi-li.239405

    ich bin fassungslos! wenn es noch einen beweis dafür gebraucht hätte: frau dr. spelsberg lag richtig mit ihrer aussage (… bedenklich, was in seinem kopf vorgeht).

    Henryk M. Broder:
    „Deutschland ist ein Irrenhaus. Könnte man die Bundesrepublik überdachen, wäre es eine geschlossene Anstalt.“

    • Stimmt und Berlin ist die Zentrale. Die Länderregierungen sind allerdings auch nicht zu weit entfernt davon, sie sind die Stationen im Irrenhaus.

      • liebe frau walter, die länderregierungen sind m.m.n. keinen deut besser, im gegenteil: die schmittchen übertreffen den schmitt meistens noch, sagt schon ein altes sprichwort..

        trotzdem: da müssen wir durch. es kommen auch wieder andere zeiten. ich freue mich heute schon auf erklärungen wie “das konnte ja keiner ahnen!” / “es kam doch immer im färnsehn!” / “wenn wir das gewusst hätten!” / “eigentlich waren wir immer dagegen, wir haben sogar einen impfverweigerer im keller versteckt!”

        in diesem sinne: augen zu und durch!

      • Liebe Elisa, das genau habe ich gemeint, als ich die Länderregierungen angesprochen habe. Auch jetzt tun sie sich wieder mit Maßnahmen gegen die “Plandemie” hervor. Es werden, hoffentlich, auch wieder bessere Zeiten kommen. Wenn ich jedoch in der Umfrage bei Civey sehe, dass auf die Frage, ob man mehr Sanktionen gegen Russland beschließen soll, fast 60% mit “ja” antworten, wird mir Angst und Bange um unsere Kinder, Enkel und Deutschland. Ich habe fast das Gefühl, man muss die deutschen Schlafschafe letztendlich noch zur Demonstration tragen, denn anders wird das nichts. Wie abgehoben die Politnieten sind, sieht man daran, dass Lindner jetzt noch mehr Überstunden von den Arbeitnehmern fordert https://www.t-online.de/finanzen/unternehmen-verbraucher/id_92338014/christian-lindner-fordert-mehr-ueberstunden-von-den-deutschen.html während die Menschen, die noch einen klaren Verstand haben, bereits die Arbeitslosen sehen, die kommen werden, sollte den Unternehmen der Gashahn zugedreht werden. Ford in Saarlouis hat schon damit angefangen, in dem es das Werk 2023 nach Valencia verlegt. 4500 “freigesetztes Humankapital” (Arbeitnehmer) ohne die Zulieferer und alle, die sonst noch so dranhängen. Andere werden folgen. Demnächst werden wir wohl wieder in Höhlen hausen, natürlich ohne Feuer und Fleisch, denn das widerspricht der Ideologie der Volkszertreter. Das Frau Walter könnte man sich sparen, Heidi reicht 😉 PS: Ich hoffe, ich darf noch erleben, dass sich das alles wieder ändert.

      • @Heidi, das ist auch meine große, ganz ganz große Hoffnung. Ich möchte noch erleben, daß das ganze Lumpenpack und Schmarotzergesindel sich vor dem Volk verantworten muß und anschließend zum Teufel gejagt wird wo es hingehört (und zwar ohne 70.000 Euro Überbrückungsgeld !!!).

        “”Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
        dem Feinde zur Ehr` und dem Volke zum Spott.
        Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
        dann richtet das Volk,und dann gnade euch Gott.””

      • liebe heidi, bei den umfragen hätte ich gerne gewusst, wie die gestellte frage lautete: meistens so formuliert, dass daraus das passende ergebnis zu erwarten ist. aber in dem von dir geschilderten fall gehe ich davon aus, dass man da bei unseren auf linie gebrachten mitbürgern nicht viel manipulieren musste.

        ich hatte diese woche zwei derartige anrufe. da meine lebenszeit inzwischen sehr begrenzt ist, rate ich dem interviewer nach seiner vorstellung, seine glaskugel zu benutzen und lege auf.

        die zweite hälfte deines kommentars stimmt sehr traurig. aber so ist es: “es muss noch kommen stärker, wenn’s soll von wirkung sein …”

        https://www.lieder.net/lieder/get_text.html?TextId=135772

      • Ich hoffe, dass wir mindestens noch leben, bis wir 100 sind. Wer soll es denn sonst machen? 😉 Ich hätte dann ab August noch 22 Jahre, um Stress zu machen.

      • ” … bis wir 100 sind … ”

        da sind wir fast gleich alt. aber 100 jahre alt werden? bloß nicht. es kann jedoch durchaus sein, dass – so wie die zustände jetzt sind – uns die nächsten 5 jahre wie 100 vorkommen. 🙁

      • Ich befürchte auch, dass uns die nächsten 5 Jare wie 100 vorkommen. Vielleicht braucht es bei den Politnieten aber auch nur 1 Jahr, um sich wie 100 zu fühlen.

  4. Er wird doch gebraucht. Er wird im Berliner Kabarett gebraucht um die Falschinformationen
    unter das Volk zu bringen. Dafür ist er geeignet. Zu sonst nichts. Das wissen alle. Wer will aber
    den Job machen ? Keiner.

  5. Und handeln sollst du so,
    als hinge von dir und deinem Tun allein
    das Schicksal ab der deutschen Dinge,
    und die Verantwortung wär` dein.

    Johann Gottlieb Fichte –

    Von Wertschätzung und Verantwortung der Regierenden gegenüber Deutschland und dem deutschen Volk, kann ich schon lange nichts mehr wahrnehmen. Die rote Linie des Erträglichen wurde schon lange überschritten . Jetzt droht man jedem mit dem Verfassungsschutz, der es wagen sollte, die Entscheidungen der deutschen Regierung zu kritisieren. Man ermutigt uns, Andersdenkende und Kritiker zu denunzieren und nennt das dann “”Beratungsangebot””. Und so ein erbärmlicher Ami-Lakai wie Lauterbach beschimpft und beleidigt hart arbeitende Menschen, die sich seinem Diktat nicht unterwerfen wollen. In jeder geordneten Gesellschaft stünde dieser Mann schon längst vor Gericht (wie einige andere auch).

    Und auch der AfD kann ich den Vorwurf nicht ersparen, daß sie seit langem ihre Animositäten und Streitereien untereinander über das Wohl des Landes stellt. Zutiefst enttäuschte Wähler und verloren gegangene Sympathien kann man nicht so einfach wieder zurückholen. Ich fürchte, daß diese Erfahrung der AfD nicht erspart bleiben wird. Die Verantwortung für Deutschland und das Wohl seines Volkes ist wichtiger, als alle inneren Querelen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

%d Bloggern gefällt das: