Dienstag, 29. November 2022
StartSchwarzbuch Corona-TotalitarismusAufhebung der Impfpflicht im Gesundheitswesen

Aufhebung der Impfpflicht im Gesundheitswesen

Bild: Netzfund

„Die Popularität, die er sich als Corona-Experte in großen Teilen der Bevölkerung erarbeitet hatte, war maßgeblich für seine Berufung an die Spitze des Bundesgesundheitsministeriums.“

Haha, Krankheitsminister Lauterbach und Corona -Experte !

Alle seine Coronamaßnahmen waren nachweislich sinnlos und ohne Nutzen, reiner Willkür geschuldet.

Wir werden nicht vergessen, wie er das ganze Volk gequält hat, vor allem unsere Kinder.

Und wir werden nicht vergessen, dass er die Menschen zu dieser gefährlichen Impfung genötigt hat.

Ich freue mich riesig für alle ungeimpften Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Ihr habt nicht klein beigegeben – Ihr seid Helden ! ??

Ich betrachte die Aufhebung der Impfpflicht im Gesundheitswesen als großen Erfolg der Demonstranten gemeinsam mit uns, im Parlament.

Diesen gemeinsamen Weg müssen wir erfolgreich weitergehen. Als Nächstes muss die Kinderimpfung ausgesetzt werden. Mein Antrag dazu kommt bald ins Plenum.

Erstveröffentlichung: Klartext Christina Baum


.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

14 Kommentare

  1. Too little too late moechte man sagen. Auch wenn die Impfung nicht polizeilich erzwungen wurde, war es in vielen Firmen nicht moeglich ohne Impfnachweis zu arbeiten, man konnte oftmals nicht reisen (was tlw. auch zum Job gehoert), und musste sich tlw. einer Testroutine unterziehen, was den Arbeitsbeginn verzoegerte. Millionen wurden mit Entlassung vom Job bedroht, viele wurden wegen einer praktischen Impfpflicht entlassen. Es gab Extra-Lockdowns, Sonder-Beschraenkungen nur fuer Ungeimpfte und es wurde aus Politik und Medien gegen Ungeimpfte gehetzt, als waeren sie Ungeziefer.

    All das ist nicht mehr rueckgaengig zu machen, und eine angemessene Kompensation fuer die erlittenen Schaeden, sowie fuer Impfschaeden ist nicht einmal in Diskussion, bzw. ist praktisch verunmoeglicht. Zugleich meint das WEF und andere Globalisten-Organisationen, dass uns Gott zwei Arme gab, den einen fuer die Grippe-Impfung, den anderen fuer die COVID-Impfung. Die meisten Laender, wie z.B. China, Deutschland behalten sich vor jederzeit wieder einen Lockdown auszurufen, vor allem um die Opposition zu unterdruecken, zu verhaften, zu bestrafen.

    So dankbar man sein kann fuer den politischen Aktivismus Einzelner oder einer Partei, was zu einem scheibchenweisen Rueckgang der Zwangsmassnahmen fuehrt, so wenig ist das totalitaere System endgueltig auf dem Rueckzug.

    • @Luismann

      Meine Rede ! Eine Impfpflicht durch die Hintertür ! Ich durfte fast 1 1/2 Jahre lang in kein Cafe, in kein Restaurant, ja nicht einmal zum Friseur. Ich sah aus wie ein Hippie. Wir durften nicht ins Schwimmbad, wurden auch nirgendwo mehr eingeladen, mußten unseren Urlaub stornieren, unser soziales Leben existierte praktisch nicht mehr. Die Ansage war : ” Seid ihr doch selbst Schuld. Laßt euch impfen und dann dürft ihr überall hin.” Ich habe Leute gesehen, die gleich drei FFP2-Masken übereinander im Gesicht hatten und mit hochrotem Kopf und Schweiß auf der Stirn kaum noch atmen konnten. Der Dauerpanikmache durch die GEZ-Medien konnte man kaum noch entkommen. Das hörte nie mehr auf. Und dann sitzt da in einem Fernsehstudio so eine abgehalfterte Schauspielerin namens Heidelinde Weis und äußert, man müßte alle Impfverweigerer prügeln. Wasser auf die Mühlen von Lauterbach und seinen Gesinnungsgenossen. Wollen wir hoffen, daß die Antifa die Worte von Frau Weis nicht in die Tat umsetzt. Wundern würde mich das nicht.

  2. Die deutsche Neurologin Frau Dr. Margareta Griesz-Brisson hatte bereits in der Vergangenheit in einigen Videobotschaften darauf hingewiesen, wie unverantwortlich der Corona-Impfstoff für die Menschen, besonders aber für Kinder ist. Nun wurde in einer Studie mit 26.000 Kindern bewiesen, daß auch das stundenlange Tragen von Masken gravierende neurologische Schäden durch Sauerstoffmangel verursacht, die nicht mehr repariert werden können. Das gilt natürlich auch für Erwachsene. Unser Gehirn braucht permanent Sauerstoff, um zu funktionieren. Der fortwährende Atemrückstau unter der Maske sorgt dafür, daß wir immer wieder einen Teil unserer ausgeatmeten Emissionen einatmen. Ähnlich ist es bei einem verstopften Kamin. Zündet man den Ofen kann, gibt es einen Rückstau der Abgase oder des Rauchs in den Wohnraum. Um mit Marias Worten zu sprechen : Das kann auch jemand verstehen, der nur drei Gehirnzellen hat. Oder nicht ??

    • Liebe Doris,

      …”unser Gehirn braucht permanent Sauerstoff, um zu funktionieren.” …

      Sehr interessante Betrachtung ! Jetzt wird mir auch klar, warum Scholz und
      Konsorten so eine beschi… Politik betreiben …
      Ein großer Teil dieser Bevölkerung scheint aber an den gleichen Symptomen
      zu leiden … (grins)

      • Ja, lieber Thüringer, wenn man nur drei Gehirnzellen hat, kommt man sicher mit weniger Sauerstoff aus. Hihihi. Und wenn man in einem Fernsehstudio sitzt und vollkommen blöde über einen Bäcker lacht, der um seine Existenz bangt, dann hat man nicht einmal drei Gehirnzellen. Dann ist da gar nichts mehr ………………

  3. Eine Impfpflicht hat es NIE gegeben !
    Eine Empfehlung basierend auf einer anderen Empfehlung – ergibt NIE eine Pflicht. Das hat unlängst sogar der
    bayerische Depp zugegeben.
    Auch von Lauterknall liegt mir in Schriftform nichts anderes vor.

    Es handelt sich höchstens um eine Aufhebung der Empfehlung !

    Mit der Streichung C-19 aus der Liste – sind gleichzeitig auch ALLE Corona-Maßnahmen hinfällig geworden.

    Aber was macht das d……. Volk, maskiert sich weiter um richtige Schädigung der Lunge zu verursachen.

    2
    1
    • Eine Impfpflicht im Sinne einer gesetzlichen Verankerung hat es nie gegeben, wurde aber von verschiedenen Politikern immer wieder gefordert, stand immer wieder zur Diskussion und wären die Menschen nicht dagegen so zahlreich auf die Straße gegangen (wie ich übrigens auch), hätten wir möglicherweise eine Impfpflicht bekommen. Und es wäre nicht das erste Mal gewesen, daß man ein Gesetz heimlich still und leise in wenigen Minuten durch einen fast leeren Bundestag gepeitscht hätte.

      Im übrigen gibt es sehr wohl eine Impfpflicht durch die Hintertür, nämlich durch drohen, Ängste erzeugen, Druck aufbauen und erpressen. Viele Menschen in Deutschland haben den Druck, die Ächtung oder soziale Isolation nicht lange ertragen können und Millionen haben sich nur deshalb impfen lassen, um ihre Arbeit und ihre Existenz nicht zu verlieren. “Eine Empfehlung ist NIE eine Pflicht”. Hahahaha !! Ich habe gesehen, wie schnell der ganze Altparteiensumpf aus einer “Empfehlung” eine Pflicht gemacht hat.

      5
      1
      • Liebe Doris, dazu muss man die die ÜBERGEORDNETE
        GESETZE kennen.
        Die Bundesverwaltung hat keine Befugnisse derartige
        Gesetze zu erlassen!
        Aber wenn der Deutsche der Meinung ist über alles zu
        stehen, ja dann. Heil dem Führer

        1
        5
      • @Facherfahrener
        Hier geht es schon lange nicht mehr um irgendwelche Befugnisse irgendeiner Institution. Hier geht es schon lange nicht mehr um Gesetze, welcher Art auch immer. Ginge es noch um einen Rechtsstaat, ginge es noch um Gesetze, könnten Klimaidioten nicht ungestraft den ganzen Verkehr aufhalten oder Krankenwagen behindern. Das ist nur ein Beispiel. Würde man die Liste fortsetzen, würde das den Rahmen einer Kommentarleiste sprengen.

      • Liebe Doris, Du hast Recht, darum geht es nicht.
        Es geht darum, dass der deutsche Bürger ich verzichte auf
        umgangssprachliche Bezeichnung, vollgefressen ihre
        demokratischen Pflichten nicht nachkommt.
        Nicht ein Bescheid von denen ist RECHTSVERBINDLICH
        aber der Bürger zahlt FREIWILLIG – Unterwürfigkeit
        über alles, in der Hoffnung auf göttliche Gnade von
        K. Schwab.

    • Lieber Facherfahrener,

      ich stang neulich an der Ampel, neben mir im Fahrzeug
      eine Frau, alleine und natürlich hatte die eine Maske auf …
      Alles klar ? Die hatte wahrscheinlich, wie Doris schreibt,
      auch nicht genug Sauerstoff im Hirn …

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

%d Bloggern gefällt das: