Mittwoch, 8. Februar 2023
StartBrennpunktAuf den Bunt-Faschismus folgt der Dumm-Faschismus

Auf den Bunt-Faschismus folgt der Dumm-Faschismus

Ein Gedankenspiel

Würde heute so ein neo-sozialistischer Diktator oder sonst irgendjemand aus dem SED-Fahrwasser – und das hätte bis vor kurzen noch Angela Merkel sein können – nach dem Wunsch der totalen Verblödung gefragt, so hätte die Antwort erneut wie aus vollen Kehlen gelautet: Jaaaaaaaaaaaa!!!! (Wir wollen! Bitte erzieht uns jegliches Denken und den freien Willen ab!). Dass die Verblödeten längst den öffentlichen Raum erobert haben und das allgemeine Niveau diktieren, ist nicht mehr wegzuleugnen. Noch nie hatten die Asozialen, Unflätigen, Schwätzer, Talentlosen und Ungebildeten mehr Hochkonjunktur als in diesen Zeiten. Leider von gefährlichem Ausmaß: Man reiht sich nicht nur sang- und klangslos einmal ums Haus rum zum 24-Stunden-Impfen ein, man ignoriert selbst heute noch jeden „Einzelfall“ muslimischer Ausländergewalt, um sich im selben Aufwasch den zugereisten Analphabeten unterzuordnen, indem man sie weiter hätschelt und hofiert.

Dem nicht genug setzen die Verblödeten wie bei einer Zombieplage mehr Kinder in die Welt als die Intelligenz des Landes. Das wird weitreichende Folgen haben, die ihre Schatten schon jetzt vorausschicken: Nicht nur, dass immer mehr Gebildete Deutschland verlassen, um gegen Tagelöhner aus der zweiten und dritten Welt ersetzt zu werden, auch werden die Minderintelligenten ihren Einflussbereich immer mehr vergrößern, was die unsägliche Meinungsdiktatur betrifft. Geistige Kapazitäten werden bald als genauso gefährlich gelten wie der bloße Besitz einer Waffe. Doch wo der Dumme die Chance sieht, dem geistig Überlegenen ein Bein zu stellen, da wird er sie auch stetig nutzen. Die Zeiten, in der nicht mehr Wissen und Argumente, sondern bloße Dreistigkeit und eine gewisse Gruppenüberlegenheit zählen, sind längst angebrochen. Nicht mehr der Schulabschluss und der akademische Grad sind von Bedeutung, sondern die Herkunft und die politische Gesinnung. Im Umkehrschluss kommt zu viel geistiges Potential fast schon einem K.O.-Kriterium gleich, egal ob es dabei nun um den Beruf, die Partnerwahl oder die gesellschaftliche Stellung geht. Gleich arm, gleich dumm, gleich sch*** – und das möglichst grenzübergreifend und allgegenwärtig sind das Leitbild der heutigen Zeit.

Natürlich spielen die Political Correctness, die Wokeness und die Cancel Culture dabei eine tragende Rolle. So sorgt beispielsweise das Tragen eines simplen Heavy Metal-Shirts für mehr Entrüstung und Empörung im Dorf als die nächste muslimische Vergewaltigung am Bahnhof um die Ecke. Denn jeder Gutmensch und Sozialromantiker weiß: Die Gesellschaft verroht – schuld daran sind bekanntermaßen der Alkohol, die Partyszenen und der westliche Chauvinismus. Aber eben nicht die unkontrollierte Massenzuwanderung kulturfremder Völker. Dabei wird der so krasse wie dramatische Vertausch von klassischem Gut und Böse weiter zunehmen, um diese Rollenbilder bis ins Absurde zu verdrehen. Genauso wie die Realitätsentfremdung der Massen und deren unglaubliche Manipulierbarkeit, um letztendlich wirklich jeden Dreck kritiklos anzunehmen.

Neid und Mißgunst – getarnt als politische Korrektheit

Nichtsdestotrotz wird sich der Verblödete nicht lumpen lassen, alles und jeden in fast schon faschistischem wie antisemitischem Ausmaße zu verfolgen, der nicht in das eigene Weltbild passt. Die Verblödeten werden die Mehrheit bilden, dieser Gesellschaft ihren Stempel aufdrücken und das bekommen wir alle schmerzhaft zu spüren. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Idioten die Underdogs bilden: Eine neue gefährliche Mehrheit steht vor der Tür, die schon jetzt versucht, allen vermeintlichen Gegnern kleinlichst abzuerziehen, was nicht so ist wie es sein sollte: Aussehen, individuelle Merkmale, Sprechweise, Sozialverhalten, persönlicher Geschmack – nichts wird von dem woken Auge der geistig Rückständigen verschont bleiben. Vor allem dann, wenn es einen vermeintlich genetisch oder gesellschaftlich Bessergestellten trifft. Die Abstrafung erfolgt dann gerne in öffentlichen Demütigungen und dem Prinzip „Bestrafe einen, erziehe hundert“. Dabei sind öffentliches Bloßstellen und eine ebensolche Brandmarkung nur ein Teil davon. Denunzierung, Rufmord, Cybermobbing, Smartphone-Streuung, Hetze oder infantile Verballhornung sind weitere Mittel, um es all jenen heimzuzahlen, die früher als vermeintliche „Unterdrücker“ oder „Ausbeuter“ fungierten.

Alle gleich arm, dumm und blöd

Parallel dazu soll der Weg in eine neue linke Müllgesellschaft geebnet werden, in der positive Attribute wie Fleiß, Ehrlichkeit oder Leistung gegen eine jetzt schon gescheiterte Pseudo-Gleichheit gepaart mit ebensolcher Pseudo-Leichtigkeit und Pseudo-Liberalismus ersetzt werden. Doch auch hier führt der Weg eindeutig in eine Sackgasse, sind die geistigen Kapazitäten doch das A und O, um aus der aktuellen Misere wieder heraus zu finden. Dummheit und Verblödung sind eben die wahre Pandemie des 21. Jahrhunderts!

Alex Cryso

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

17 Kommentare

  1. Artikel 139 GG darf von den Politikern nicht behindert werden und deswegen gibt es die suborganisierten Gruppen wie Antifa – Anatonio Stiftung – CORONA – Querdenker – Polizei und andere Organisationen, die das Volk präsentieren sollen aber in Wirklichkeit nur dem Faschismus dienen. Die Gruppen und Organistationen sind zu ungebildet um das zu erkennen! Es soll keine Deutschen mehr geben und das wissen die meisten Deutschen nicht ! Zitat: “um zu zeigen, wie die große Stärke Deutschlands zum Retten statt zum Zerstören genutzt werden kann. Es ist selten, einem Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen.” http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/bundeskanzlerin-angela-merkel-time-person-of-the-year

    Dazu sollen in Ländern wie Deutschland etwa die Meinungsfreiheit, die Kunstfreiheit sowie die Wissenschafts- und Pressefreiheit eingeschränkt werden.Eingeführt werden soll Stattdessen ein »Toleranzzwang« und eine neue EU-Superbehörde, welche die Umsetzung entsprechender Maßnahmen überwacht.
    https://marbec14.wordpress.com/2015/01/09/eu-plan-umerziehungslager-fur-andersdenkende/

    Kinder und Jugendliche sollen in »Umerziehungsprogrammen« zur »Kultur der Toleranz« gezwungen werden. Toleranz soll in den Grundschulen fester Teil des täglichen Unterrichts und wichtiger als alle anderen Unterrichtsinhalte werden.

    Noch absurder: Soldaten dürfen künftig kein Feindbild mehr haben. Die EU will, dass Soldaten in Kursen dazu erzogen werden, dass ihre zu bekämpfenden Gegner ihnen völlig gleichgestellt seien (Zitat: »Similar courses will be incorporated in the training ofthose serving in the military.«).

    Mit dem deutschen Grundgesetz ist das Arbeitspapier der EU, wonach es schon als »Verleumdung« bestraft werden soll, wenn jemand über eine andere Gruppe einen Scherz macht, ganz sicher nicht vereinbar. Umso erstaunlicher ist es, dass sich bislang kein Widerstand dagegen regt.
    ]
    Die größten Volksverräter sind die Gruppe Fußballer, die haben ihre Ehre für Geld abgegeben. Was braucht die Nationalelf eine Identität , wenn sie soviel Geld haben das sie überall in Ruhe leben können als ehemalige Deutsche! So tiefgreifend das die gesamte Nation nicht merkt das sie Ihrer Identität endtledigt wird:

    IRRE! Aus für Nationalmannschaft: DFB löscht NATION und spricht nur noch von ,Die Mannschaft‘.

    • Wie man hört, läuft zur Zeit die Hockey-WM in Indien. Der Trainer der deutschen Hockey-Nationalmannschaft trägt Regenogen-Armbinde und auch die Spieler sind stolz darauf, sich ganz im Sinne der Regenbogen-Politik zu positionieren. Sie wollen “Haltung” zeigen und ein Zeichen setzen. Und so ganz nebenbei wollen sie auch Weltmeister werden. Nunja, warten wir es ab ………………

      • Liebe Doris,
        gibt’s denn eigentlich in diesem blöden Land auch schon Regenbogenkondome ? Wenn das hier einer lesen sollte, wäre berstimmt eine ganz tolle Idee damit auch noch jede Menge Kohle zu verdienen …

      • Ja, ja, liebe Doris, in Indien, wo die Indianer zu Hause sind, würde die feministische Politik betreibende hochintelligente Baerbocken sagen, ist ganz schön was los.
        Übrigens, der Teufel, der Weltsatan Schwab hat alle Lumpen dieser Welt ab heute wieder für eine Woche nach Davos gerufen um die neuesten verbrecherischen Schweinereien auszuhecken !

  2. …..Parallel dazu soll der Weg in eine neue linke Müllgesellschaft geebnet werden, in der positive Attribute wie Fleiß, Ehrlichkeit oder Leistung gegen eine jetzt schon gescheiterte Pseudo-Gleichheit gepaart mit ebensolcher Pseudo-Leichtigkeit und Pseudo-Liberalismus ersetzt werden. …
    ::::::::::::

    Das hat mit Links (oder gar DDR) mal gar nichts zu tun!
    Die ganze Verlotterung ist Ausdruck einer maaslos dekadenten sich selbst überschätzenden Pseudoelite, die andere zu Dummheit und Irrationalitäten anstiftet. Bis hin zu Gewalt!

    Diese Pack wäre in der DDR im
    Jugendwerkhof, bzw im Knast gelandet!

    **Von Maria bearbeitet wegen justiziabler Inhalte.

    • Na ja …. In LützelRad können sich die Terroristen mit quasi ‘regierungsmtlicher’ Boilliging alles erlauben eben quer durchs SttGB, aber hier müssen wir halt aufpassen, sonst ‘Volksverhetzung’ _ GUMMI – § 130, Hausdurchsuchung undf Beschlagnahme zu nächtlicher Stunde, Karzer & Knast – von **33 – **45 kann es kaim anmders gewesen sein?
      Ich frage für meinen Friseur.

    • Lieber Semenchkare ,
      es gibt in fast allen Foren, sei es bei Compact, PI, freiewelt usw. immer wieder
      Vergleiche zur ehemaligen DDR und ob wir denn eine DDR 2.0 haben wollen
      oder schon haben.
      Das stimmt nicht und ich als einer, der einst einen Ausreeiseantrag gestellt hatte
      um in den ja ach so “Goldenen Westen” zu kommen jund es auch noch vor dem
      Mauerfall schaffte muß leider sagen, daß es die alte “Bonner Republik”, die in
      meinen Augen so richtig gut war, schon lange nicht mehr gibt und sich mit dem
      #was wir heute hier haben,. die Waage zum Günstigen Richtung DDR bewegt !
      Erstens, in der DDR durften wir noch “Deutsche” sein !
      Zweitens, wer kinderreich sein wollte, bekam von diesem Staat jede eredenkliche
      finanzielle Unterstützung !
      Wer keine Kinder haben wollte, gibt’s ja im Westen ja auch genauso karrieregeile
      Tussen, hatte keine Probleme die ungewollte Schwangerschaft abbrechen zu lassen.
      Die DDR nahm auch aus fasdt aller Herren Länder Auisländer auf um sie für dessen
      HEIMATLAND AUSBILDEN zu lassen, danach ging’s wieder ab nach Afrika oder
      Asien. Es gab aber auch Polen, Ungarn und was weiß ich noch für Leute aus den
      “sozialistischen Bruderländern” in der Stadt wo ich jedenfalls herkomme aber auch
      die mußten ob sie weollten oder nicht, wieder nach Hause gehen.
      Noch etwas Lustiges, ich hatte damals einige Freundinnen und wenn ich die hübschen
      Mädels nach dem Tanzen “abgeschleppt” hatte und wir uns knutschend auf dem nach
      Hausweg befanden, mußten wir keine Angst haben uns von irgendwelchen “Kulturbereicherern
      umbringen zu lassen.
      Fazit, in der von ja ach so Vielen verschmähten DDR mit Mangelwirtschaft, die es absolut gab,
      war es im Gegensatz zu heute nicht annähernd so schlimm wie unter der heutigen RotFeuerotGiftgrünen
      Herrschenden denn Krieg wollten die DDR Bonzen auf keinen Fall !

      • Das glaube ich sofort. Allerdings frage ich h mich, warum so viele Asiaten in der ehemaligen DDR bzw. in Tschechien leben, wenn die doch wieder nach Hause geschickt wurden. Das wüsste ich wirklich gerne.

  3. Ist die sexuelle Revolution „zufällig“ passiert?
    https://katholisches.info/2023/01/12/ist-die-sexuelle-revolution-zufaellig-passiert/

    “Die Angst vor einer Schwangerschaft und davor, buchstäblich „das Baby im Arm zu haben“, war der wichtigste Faktor, der die Einstellung der meisten Frauen zu intimen Beziehungen mit Männern bestimmte.

    Das alles änderte sich mit der Einführung der Pille.

    Die Pille ist nicht „zufällig“ entstanden – sie war nicht das Ergebnis eines besonders wissenschaftlich versierten Schrottplatz-Tornados –, sondern nach einer „Wunderpille“ zur Verhütung von Schwangerschaften wurde seit 1950 intensiv und von den Eliten finanziert geforscht.

    Diese Forschung wurde von Margaret Sanger vorangetrieben, der Gründerin von Amerikas erfolgreichster und allgegenwärtiger Organisation zur Geburtenkontrolle Planned Parenthood.

    Während sie oft als Verfechterin der Frauenrechte und der reproduktiven Freiheiten gefeiert wird, ist die Wahrheit über Margaret Sanger eher unappetitlich. Sanger war eine eifrige rassistische Eugenikerin mit Verbindungen zum Ku-Klux-Klan1, deren Beweggründe für die Befürwortung der Geburtenkontrolle wenig mit der Befreiung der Frauen und sehr viel mehr mit der ‚Säuberung der Gesellschaft‘ zu tun hatten.

  4. Killer-Flaute
    In vielerlei Hinsicht ist Langeweile ein moderner Luxus. Danckert sagt, das Wort “langweilig”, wie es heute verwendet wird, sei erst mit der industriellen Revolution in den allgemeinen Sprachgebrauch eingegangen, als wir mehr Zeit zur Verfügung hatten. “In der Frühzeit der Menschheitsgeschichte, als unsere Vorfahren die meiste Zeit ihres Tages mit der Beschaffung von Nahrung und Unterkunft verbringen mussten, war Langeweile keine Option”, sagt er.

    In der heutigen elektronischen Welt ist es selten, dass man absolut nichts zu tun hat. Die meisten von uns werden mit nahezu ständigen Reizen wie Tweets, SMS und einem scheinbar unbegrenzten Angebot an Katzenvideos bombardiert. Aber all diese Ablenkungen scheinen die kollektive Langeweile der Gesellschaft nicht zu lindern. Das Gegenteil könnte der Fall sein, meint Eastwood.

    “Kurzfristig mag das ablenken, aber ich glaube, dass man dadurch langfristig anfälliger für Langeweile wird und weniger in der Lage ist, Wege zu finden, sich zu beschäftigen”, sagt er.

    aus:
    https://www.apa.org/monitor/2013/07-08/dull-moment

    Wenn Flucht und Vermeidung zur einzigen Methode werden, um mit Langeweile fertig zu werden, kann es zu chronischer Langeweile kommen, die sich nachteilig auf das emotionale und körperliche Wohlbefinden auswirken kann. Wenn Langeweile chronisch wird, funktioniert sie nicht mehr als nützliches Signal. Langeweile kann einschneidender sein als Einsamkeit und wird oft mit Einsamkeit verwechselt. Wenn Langeweile nicht gut behandelt wird, kann sie zu Depressionen und selbstzerstörerischen Verhaltensweisen wie Selbstbeschädigung und Sucht führen.

    aus:
    https://nesca-newton.com/boredom-the-good-the-bad-and-the-ugly/

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: