Montag, 3. Oktober 2022

Chipster

Von Dr. Helmut Roewer

Warum Corminaty?

Wenn aus Geimpften Chipster werden. Einige Bemerkungen zu einem Fund aus der Wissenschaftswelt

Wenn es nur vage stimmt, was der Spanier Ricardo Delgado Martin, der an der Universität Sevilla forscht, zum Impfstoff Corminaty von Biontec-Pfizer aufgeschrieben hat, dann müssen all die klugen Leute, die sich bislang zu Corona geäußert haben, noch einmal nachdenken – ich auch.

Download hier.

Ich fasse das mal mit meinen Worten zusammen, was ich da aufgeschrieben fand, und für dessen Seriosität ich keine Garantie übernehme:

Der Forscher hat mehrere Original-Impfstoff-Ampullen auf ihren Inhalt untersucht und zwar unter einem recht üppigen Mikroskop. Das Ergebnis ist dieses hier: Es befinden sich in der Flüssigkeit Substanzen, die sich nicht den Hersteller-Inhaltsangaben zuordnen lassen. Diese Inhaltspartikel weisen zwei Auffälligkeiten auf: Sie verändern ihre Struktur mit Zeitablauf, und sie sind viereckig (!). Eine Viereckform und erst recht ein rechter Winkel kommen in der chemischen Analyse sonst meines Wissens nicht vor.

Delgado Martin hat nun die Partikel isoliert und fotografiert. Wenn es Ufos wären, hätten sie sich sicher dagegen gewehrt. Haben sie aber nicht. Der Forscher folgert, und er beruft sich auf Vorgänger-Forschungen, die er zitiert hat, dass er Graphen in der Impf-Substanz entdeckt hat.

Graphen ist eine Art Folie aus Kohlestoff, die genau ein Kohlstoffatom dick ist. Dieses Graphen wird in Wissenschaftlerkreisen als eine Art Wunderstoff der Zukunft gehandelt. Man traut ihm die Eigenschaft zu, dass es sich selbst organisiert. Heraus kommt unter Umständen das, was man laienhaft einen Chip nennt. Und so sieht eine der von dem Spanier angefertigten und veröffentlichten Aufnahmen auch aus.

Im Ergebnis handelt es sich, so der Forscher, um Implantate, welche durch ihre Elektro- Magnetizität die Eigenschaft von Mini-Sendern bzw. (meine Interpretation [HR]) Relaisstationen für mitgeführte Sender (z.B. das Smartphon) haben.

Wie gesagt, ich kann noch nicht beurteilen, ob wir hier einen Wissenschafts-Fake vor uns haben. Vielleicht können ja andere weiterhelfen. Ich sage es noch einmal: Erst, wenn die Sache stimmt, ist Anlass, das gesamte Corona-Gebäude erneut zu durchschreiten und ein revidiertes Aufmaß aufzunehmen. Ein wichtiges Indiz wird sein, ob und mit welchen Mitteln Mainstream versuchen wird, gegen den Spanier und seine Veröffentlichung vorzugehen.

©Helmut Roewer, Januar 2022

Download der Ausführungen des spanischen Wissenschaftlers auch hier mit kleinerem Datenvolumen:

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

18 Kommentare

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: