Freitag, 7. Oktober 2022
StartCoronaterrorMinister #Lauterbach muss endlich zurücktreten

Minister #Lauterbach muss endlich zurücktreten

Berlin, 22. Juni 2022. In der heutigen Sitzung des Gesundheitsausschusses forderte die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum, Mitglied des Gesundheitsausschusses, den Rücktritt von Minister Lauterbach.

Hintergrund sind die viel zu späten #Eingeständnisse von Herrn #Lauterbach, dass durch die #Coronamaßnahmen eine #Immunitätslücke entstanden ist, die die Menschen nun extrem anfällig für alle Arten von #Infektionen gemacht hat. Zudem gab der #Gesundheitsminister nun erstmalig zu, dass es schwere #Impfnebenwirkungen gibt, die er lange Zeit bestritt.

Baum forderte deshalb ein Ende des #Impfzwangs und #Therapiezentren für #Impfgeschädigte:
Herr Lauterbach hat durch seine #Zwangsmaßnahmen den #Gesundheitszustand der gesamten Bevölkerung geschwächt. Eine Beibehaltung der Maßnahmen führt unweigerlich zu einer weiteren Verschlechterung der eigenen #Immunabwehr und bedeutet somit eine Spirale abwärts. Er ist zudem hauptverantwortlich für die vielen Opfer, die aufgrund der Impfung inzwischen gestorben oder zu Pflegefällen geworden sind.

Die mindeste Konsequenz daraus wäre, sich von seinem Amt zurückzuziehen. Auch ein Großteil der Ausschussmitglieder hat sich mitschuldig gemacht, indem sie Maßnahmen und Impfpflicht mitgetragen haben und alle frühzeitigen Hinweise namhafter Wissenschaftler und die unserer Fraktion ignorierten.

Leider erhielt ich auf meine Frage, wann endlich Therapiezentren für Impfgeschädigte eingerichtet werden, keine Antwort.

Die Regierung lässt die Geschädigten also weiterhin im Regen stehen.“

https://christina-baum.berlin/pressemitteilungen/151-lauterbach-muss-endlich-zuruecktreten

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

36 Kommentare

  1. Liebe Christina Baum, ihr Kampf um Wahrheit in allen Ehren. Doch wie soll Lauterbach zurück treten? Der gefährliche Clown wurde doch vom WEF installiert. Ihr von der AfD müßt lernen tiefer zu bohren auch wenn ihr dann als Verschwörungstheoretiker angesehen werdet. Beispiel: 2018 in einer Sendung bei Markus Lanz. Scholz verkündete damals, daß er 2021 Bundeskanzler wird und seine Spezialdemokraten stärkste Kraft mit 25% werden. Er hatte recht, denn Klaus Schwab hatte ihn damals schon dafür auserkoren. Christina Baum, deckt die Unter- und Hintergründe auf, scheut nicht die ganze Wahrheit aus Angst vor MSM, dann wird’s. Wenn Lauterbach seine Rolle nicht mehr spielt kann es ihm passieren wie Uwe Barschel, Detlef Rohwedder, einem Präsidenten der Bundesbank, John F. Kennedy, Möllemann und vielen andere mehr die das Spiel durchschauten und aussteigen wollten. Sie wurden ausgestiegen. Wer den Fluß zum versiegen bringen will muß an der Quelle beginnen, doch davor habt ihr alle Angst. Mehr Mut zur Wahrheit tut gut. Jürgen Elsässer, Thomas Röper, Peter Haisenko, Gerd Schulze Ronhoff, Erich Vad, 1%, und v.a.m. haben diesen Mut. Hier könnte eine Apo entstehen die zur politischen Kraft aufsteigen kann. Die Linken sind gut vernetzt und verbloggt. Da können wir Rechten Patrioten etwas lernen…
    Ihr als AfD könnt dabei eine wichtige Funktion übernehmen. Tut etwas, ich bin garantiert dabei. Alles Andere ist nur Geschwätz.
    Demnächst mehr Vorschläge von mir und ich tue bereits einiges…

  2. Meine Hochachtung vor Frau Dr. Baum, die mutig das ausspricht was ist.

    Wie man mit ihr in dem schändlichen ‘Interview’ mit Alice Weidel umgegangen ist, stinkt zum Himmel!

    Nebenan hatte ich schon festgestellt,
    “Ansonsten freue ich mich immer, von Frau Dr. Baum etwas zu lesen, insbesondere schätze ich ihre klare Haltung zu ‘Corona’- Wahn und Impfterror.”

    Zur Erinnerung: was uns diese Figuren des Systems angetan haben. Es macht keinen Unterschied, ob sie nach Anweisung oder aus purer vollkommener Verblödung oder aus einem sonstigen Grund so gehandelt haben.
    https://www.bitchute.com/video/uoP6gT7hzbE3/

    Und dann das:
    BioNTech Chef Ugur Sahin fordert für weitere “Impfstoffe” auf Verzicht klinischer Studien
    Der mit seinem Unternehmen an der Adresse in Mainz “An der Goldgrube 12” residierende Multimilliardär Ugur Sahin verkündete in einem Zeitungsinterview, dass man bei künftigen Änderungen an seinen “Impfstoffen” auf Studien am Menschen verzichten solle.

    Sahin spricht gegenüber dem Wiesbadener Kurier allerdings nicht von Nebenwirkungen. Er spricht von der Gefahr neuer Varianten, die ab Herbst zu erwarten wären. Dagegen müsste man schleunigst “impfen”. Dass die Zulassungsbehörden einen Beweis der Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der dazu eingesetzten Spritzmittel erwarten, kritisiert der Multimilliardär scharf.

    Er verlangt eine “schnelle Zulassung angepasster Impfstoffe”. Laut Sahin wären neue klinische Studien unnötig, da ja ohnehin nur wenige Bestandteile der “Impfung” geändert würden. Vor der Corona-Krise war eine Impfstoff-Zulassung in einer kürzeren Zeit als zehn Jahren völlig undenkbar.

    https://politikstube.com/biontech-chef-ugur-sahin-fordert-fuer-weitere-impfstoffe-auf-verzicht-klinischer-studien/

    Wohin wollen es die Verbrecher jeder Art, die ‘Impf’ – Mafia u .a. eigentlich noch treiben?

    Die Kommentare bei Politikstube sprechen Bände:

    Wieder ein Scharlatan. –

    ‘Genau das hat Bhakdi in seinen neuesten Videos vorausgesagt.’
    Sämtliche Schutzimpfungen sollen zukünftig ohne kostenintensives und langandauerndes Zulassungsverfahren auf RNA-Technologie umgestellt werden.

    Corona war nur der Testlauf. Die Gewinne von BigPharma werden explodieren, wenn das durchgeht.’
    ‘Manchmal denke ich mir, die milliardenschweren Alten wie Soros, Buffet, Munger, Gates, u. a. würden gerne noch ihren Reichtum genießen, aber ihre Zeit läuft ab. Daher träumen sie von einem Impfstoff bzw. einer Zelltherapie gegen das Altern und gegen den Tod.’

    ‘Wozu noch testen, es ist ein Giftstoff der Menschen töten soll.
    Dem sollte man täglich so eine Portion seiner eigenen Brühe spritzen und wenn er aufmuckt gleich noch drei hinterher.

    Antwort
    ‘Mengele war nur einer….heute haben wir mehrere davon,früher hat man sie weltweit gesucht wegen Menschenversuchen,heute ist das anscheinend salonfähig geworden….. die neuen Nazies!’

    Dringend notwendig eine Neuauflage ‘Nürnberger Prozese’ gegen solche Figuren!

    • Hört verd… noch mal auf, Deutsche der Vergangenheit zu verunglimpfen, wenn Ihr die Geschichte nicht genau kennt und nur aus der Schul”weisheit” faselt! Punkt
      Übrigens, einmal für allemal, Ihr Dupierten Seelen:
      Der Begriff NaZi ist ein Konstrukt derer, die viele Unschuldige in Nürnberberg ermordet haben!
      Wer noch eine Spur Deutscher Rechtschreibung – auch Orthographie genannt – beherrscht, lacht sich über den Begriff NaZi als Abkürzung für NationalSozialist kaputt!
      Daran kann man erkennen, welche Ausmaße diese teuflische Umerziehung annimmt : “… und sie werden anfangen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen und sich gegenseitig zu diffamieren …”
      NationalSozialist kann man nur in die richtige Form bringen, in dem man sich an Deutsche Regeln in der Rechtschreibung hält: ein Doppelwort besteht in seiner Abkürzungsdarstellung entweder aus den beiden führenden Anfangsbuchstaben oder aus deren jeweils erster Silbe. Punkt
      NationalSozialist = NS oder NaSo und nicht anders!!!!!!!
      Nur, das uns Aufgeprägte erscheint in seiner Aussprache härter, aggessiver !
      Genauso verhält es sich mit der idiotischen aber wirkungsvollen Abkürzung KZ – ergibt nur im Deutschen keinen Sinn in puncto Regelung
      KonzentrationsLager = KL oder KaEl Auch hier die gleiche Absicht.
      Das ist reine Sprach-Psychologie. Ratet mal von wem uns aufokroyiert ???
      Von den Gleichen Dämonen aus BLETCHLEY PARK (UK), die für uns die Umerziehung ersonnen und in unsere Geschichtsbücher und damit in unsere Köpfe gebracht haben …
      Sapere Aude Habe den Mut, Deinen eigenen Verstand zu benutzen (Immanuel der Kantige)
      Noch eins, betreffs des Wortes nazi. Die Kleinschreibweise ist die korrekte.
      nazi bedeutet soviel wie eingeboren oder geboren in
      Auch hier dürft Ihr raten, aus welcher geschichtsträchtigen Sprache es stammt …

      Gruß Rolf

      2
      2
      • Offen gestanden, der Sinn dieses Kommentars wird mir nicht ganz klar. Nach Zustimmung zu Frau Dr. Baums Anmerkung zu dem Skandal – Lauterbach noch im Zusammenhang auf das Vorhaben des Giftplörre – ‘Goldgräbers’ hingewiesen und in diesem Zusammenhang einige der zu dem Bericht abgegebenen Kommentare (unverändert wiedergegeben) zitiert.

        Inwieweit dies nun ein nicht zum eigentlichen Punkt gehörendes Elaborat über den Begriff ‘Naz(i)es’ – oder wie auch immer – auslösen mußte, kann ich nicht recht nachvollziehen.

      • Dann recherchieren Sie und denken darüber nach …. Vielleicht ist AUFWACHEN ja mit inbegriffen – wer weiß …

        Gruß Rolf

      • War mir nicht bewußt.
        Ich versuche nur genau und definiert zu schreiben und durch – noch – nachrecherchierbare Fakten aufzurütteln.
        Anschreien liegt mir fern. Das verschließt nur die Ohren.
        Wenn ich die Großschreibung anwende, soll das eigentlich die Betonung auf die Worte darstellen.
        Gut, ich werde dem Einwand Rechnung tragen.
        Danke für den Hinweis.

        Gruß Rolf

      • Genau so ist es Rolf. Ich habe 50 Jahre für mich und meine deutsche Nation gearbeitet indem ich Steuern und Sozialabgaben für mein Land erarbeitete. Daß die Linken braunen roten und grünen Faschisten das Wort Nationalsozialisten mißbrauchen ist ungeheuerlich ohne selbst jemals nützliche Arbeit geleistet zu haben. Das ist nicht akzeptabel. Wenn es nach mir ginge da hab ich ne Idee… Erziehung zur Arbeit und wenn die das ablehnen gibt’s nichts zu essen… Schröder sagte dazu “BASTA”. Doch der müßte eigentlich…

    • @ CC

      In einem Punkt muß ich @Rolf voll und ganz zustimmen. Die Chefankläger, die in Nürnberg über Deutschland zu Gericht saßen, waren selbst die größten Verbrecher, Massenmörder und Initiatoren des Krieges. Allen voran Winston Churchill und die englische Oberschicht mit Amerika im Rücken. “” Wir werden Hitler in einen Krieg zwingen, ob er es will oder nicht.”” Diesen gebetsmühlenartig wiederholten Ausspruch Churchills kann man gar nicht oft genug zitieren. Nach dem unglaublichen Massaker auf Dresden wußte Churchill genau, daß irgendjemand nach dem Krieg die Verantwortung für seine Kriegsverbrechen übernehmen und er seine Spuren verwischen mußte. Wie ihm das dann schließlich gelungen ist, weiß ich nicht. Aber es muß wohl funktioniert haben, denn anders kann man sich nicht erklären, wie Adenauer diesem wahnsinnigen Alkoholiker, der in Dresden eine halbe Million Menschen bei lebendigem Leibe mit weißem Phosphor zu Staub verbrennen ließ, auch noch den Karlspreis (Friedenspreis) in Aachen überreichen konnte. Heutzutage bekommen Massenmörder wie Obama den Friedens-Nobelpreis.

      • liebe doris, “karlspreis” ist schon in odnung, passt wie die faust aufs auge.

        https://www.karlspreis.de/de/
        Der Internationale Karlspreis zu Aachen, der 1950 erstmals vergeben wurde, ist der älteste und bekannteste Preis, mit dem Persönlichkeiten oder Institutionen ausgezeichnet werden, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben.

        Zum Namensgeber für den Preis wurde Karl der Große, der als erster Einiger Europas gilt und der Ende des achten Jahrhunderts Aachen zu seiner Lieblingspfalz wählte; damit wurde eine Brücke zwischen europäischer Vergangenheit und Zukunft geschlagen.

        kurze zusammenfassung:
        http://www.route-charlemagne.eu/charlemagne/karl/karl_grausam_13/index.html
        ” … Karl führte zahlreiche Kriege. Besonders lange und
        erbittert kämpfte er gegen die Sachsen. In diesem mehr dreißig Jahre dauernden Kampf ging es nicht nur um die Unterwerfung der Gegner, sondern auch um ihre Missionierung zum Christentum. Die Bekehrung wurde mitunter gewaltsam erzwungen.

        Wie die fränkischen Reichsannalen berichten, ließ Karl im Jahr 782 in Verden an der Aller 4500 Sachsen hinrichten, die ihm von verbündeten sächsischen Anführern ausgeliefert worden waren. Auf dieses „Blutgericht von Verden“ beziehen sich die späteren Schilderungen Karls als „Sachsenschlächter“. Unter Historikern ist umstritten, ob Karls Racheaktion tatsächlich das beschriebene Ausmaß hatte. Tatsache aber ist, dass bereits Zeitgenossen wie etwa Karls Vertrauter Alkuin sein hartes Vorgehen kritisiert oder die Zwangstaufen abgelehnt haben. Auch Karls Vater Pippin hatte bei der Unterwerfung der gegnerischen Alemannen zu ähnlichen Mitteln gegriffen …”

        https://de.wikipedia.org/wiki/Blutgericht_von_Verden
        „Mehr als ein Historiker hat den Versuch unternommen, die Verantwortung Karls für das Massaker herunterzuspielen. […] Doch kein einziger Versuch erscheint glaubwürdig.“

      • Ist auch nicht.
        Und es ist weiterhin nicht glaubwürdig, daß er zu seinen Lebzeiten 44 Pfalzen hat bauen lassen.
        Eine Pfalz ist so groß wie eine Kleinstadt mit kompletter Infrastruktur

        LGRolf

      • lieber rolf, in dem fall bin ich doch eher bei:
        https://de.wikipedia.org/wiki/Alessandro_Barbero
        er ist auch nicht der einzige.

        ich empfehle, den wiki-beitrag etwas genauer zu lesen.

        “… In der Geschichtswissenschaft wird teilweise die hohe Opferzahl an nur einem Tag angezweifelt. Andererseits sind vergleichbare Massenhinrichtungen, etwa an den Dänen in England 1002 beim St.-Brice’s-Day-Massaker oder den 2700 muslimischen Gefangenen bei der Belagerung von Akkon (1189–1191), belegt … ”

        teilweise ….

        es gibt natürlich auch fälle, wo die opferzahlen jährlich schmelzen (dresden ist so ein beispiel). etwa weil es politisch opportun ist? wer möchte bei diesem preis außer an den “großen europäer” auch an massenmorde erinnert werden? belassen wir es dabei.

        lieben gruß!

      • Liebe Elisa
        Danke für die Info. Auf Ihren Wunsch belassen Wir es dabei. Allerdings möchte ich bemerken, daß ich seit Jahren Wikipedia meide, da dort nachweislich aufs Dreisteste manipuliert wird.
        Barbero hin, vor oder zurück!
        Ein Tip für den kontroversen Denkansatz:
        METAPEDIA.org ..
        Muß man ein bißchen Geduld haben beim Erwischen der richtigen Seite. Man kriegt öfters den Hinweis auf “Seite 404” oder ähnliche “Fehler”-Meldungen oder diffamierende Hinweise

        LGRolf

      • ja, lieber rolf, ich kenne das linke wiki nur zu gut. deshalb hat mich ja der hinweis auf barbero (interessanter mann übrigens) so gewundert.

        metapedia nutze ich auch, ist aber – wie geschrieben – mitunter sehr zeitaufwendig.

        ich habe hier einiges über charlemagne an büchern liegen, es abzutippen war mir aber zu zeitaufwendig und mühsam (mobilitätseinschränkung der hände).

        da wir keine gefahr laufen, dass uns dieser preis je aufgezwungen wird, kann es uns letztendlich auch egal sein. die ausgezeichneten haben jedenfalls kein problem damit.

        lieben gruß und noch einen wunderschönen abend!

      • @ Elisa und Rolf

        Nur noch eine kleine Anmerkung von mir : Ob Karl der Große ein friedfertiger Mensch war oder nicht, und ob er 44 Pfalzen gebaut haben soll oder nicht, spielt hier keine Rolle. Darum geht es nicht. Es geht darum, daß der Karlspreis in Deutschland als ein Preis an Menschen überreicht wird, die sich um Frieden in der Welt bemüht haben, ähnlich wie der Friedens-Nobelpreis in Schweden. Daß man diesen Preis an den Urheber des WK II, an einen der schlimmsten Neider, Hetzer, Massenmörder und Kriegsverbrecher verliehen hat, ist ein Skandal. Ähnlich wie bei dem Anwerbeabkommen für die Türkei hätte Adenauer als Kanzler mehr Verstand haben müssen. Mag auch sein, daß dahinter ebenfalls die Amerikaner standen und den Befehl dazu gegeben haben.

        An uns Deutschen wurden unglaubliche Verbrechen begangen und die hat Adenauer mit dem deutschen Friedenspreis an England noch honoriert. Hätte ich etwas zu sagen, würde Churchill posthum der Preis aberkannt.

      • Der Karlspreis müßte vielen Leuten aberkannt werden. War nicht auch der Trans -und paedophile Obama dabei und die Kampflesbe Merkel?? ——-
        Adenauer war ein Vasall der Amerikaner und Deutschenhasser.
        Soweit mir in Erinnerung ist, hat sich lediglich das Bundesaußenamt gegen eine – völlig unbenötigte – Anwerbung türkischer Arbeiter gewehrt. Mußte sich aber schließlich dem Druck der Amerikaner beugen, weil es deren Planung entsprach. Es wurden dann auch nicht Arbeiter aus städtischen Bereichen angenommen , wo zu befürchten war, daß sie sich integrieren könnten sondern gezielt Land -und Bergbevölkerung herein geholt, die beinhart ihren Traditionen und ihrer islamischen Prägung verwurzelt waren.
        Alles nach Plan …

        Gruß Rolf

      • @Rolf

        Ja, das ist wahr ! Merkel bekam ihn 2008, der schwarze Koffer Schäuble 2012, Macron 2018, auch Adenauer, H. Kohl, Tony Blair und sogar der ewig besoffene Junckers, den man meistens nur noch wegtragen mußte. Es hieß, er wäre der “”Motor”” Europas gewesen und hätte sich um Einheit und Frieden verdient gemacht.
        Hahahahahahahahahahahaaaaa !! Worum die sich alle “”verdient”” gemacht haben, wollen wir hier nicht näher erläutern.
        Schönes Wochenende an alle !

      • hallo Rolf und Doris –

        der preis wird ausdrücklich an personen verliehen, die sich um die einigung europas verdient gemacht haben (manchmal geht das eben nur mit gewalt, s. ukraine):

        ” … Der Karlspreis wird in Aachen seit 1950 einmal im Jahr an Personen verliehen, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben …”
        https://www.aachener-nachrichten.de/thema/karlspreis/

        anwerbeabkommen: ich bin auch alt genug, um mich noch gut an das gezacker erinnern zu können. theodor blank war der zuständige (renitente) arbeitsminister, den man dann zugunsten des geschmeidigeren außenministeriums kaltstellte.

        ” … Zunächst reagierte die Bundesregierung zurückhaltend auf das Angebot. Arbeitsminister Theodor Blank lehnte das Angebot zunächst ab. Da er die kulturell-religiöse Distanz und mögliche aus dieser resultierende Konflikte als zu groß einschätzte, des Weiteren bestünde zunächst auch kein Bedarf an türkischen Arbeitskräften da das Potenzial an deutschen Arbeitslosen aus strukturschwachen Regionen noch nicht hinreichend ausgeschöpft sei. Aufgrund des außenpolitischen Drucks der USA, welche nach der geostrategisch motivierten Aufnahme der Türkei in die Nato dieses Land ökonomisch stabilisieren wollte, übernahm das bundesdeutsche Außenministerium, im Gegensatz zum ursprünglich zuständigen Arbeitsministerium die Verhandlungsführung mit der türkischen Republik. Bei Abschluss des Abkommens standen die außenpolitischen Ziele der Nato, sowie die innenpolitischen und wirtschaftlichen Ziele der Türkei im Vordergrund. Insbesondere erhoffte sich die Türkei einen Rückgang der hohen türkischen Arbeitslosenzahlen, welche durch ein dauerhaft über dem Wirtschaftswachstum liegendes Bevölkerungswachstum verursacht waren …”

        https://de-academic.com/dic.nsf/dewiki/90207

        und heute haben wir den salat.

        lieben gruß!

        ps
        wenn ich mit solchen geschichten konfrontiert werde, wird mir richtig bewusst, wieviele jahrzehnte ich schon auf dem buckel habe!

  3. Der Vitzli-Putzli Rumpelstilzchen Kerl beruft seine Qualifikation auf eine Doktor-Arbeit, die keine ist und einen Essay, laut Harvard, dem seine Habilitation folgte.
    Beide Arrbeiten sind im Besten Fall mit der Note mangelhaft zu bewerten.
    Aber offensichtlich spielt sowas im besten Deutschland, das man je hatte, (auch die Doktorarbeit der Raute ist laut Oxford und Cambridge “bull-dust”) keine Rolle mehr.
    Die Show muss weitergehen, fragt sich, wie lange noch.

  4. Meine Hochachtung vor Frau Dr. Baum, die mutig das ausspricht was ist.
    Wie man mit ihr in dem schändlichen ‘Interview’ mit Alice Weidel umgegangen ist, stinkt zum Himmel!

    Nebenan hatte ich schon festgestellt,
    “Ansonsten freue ich mich immer, von Frau Dr. Baum etwas zu lesen, insbesondere schätze ich ihre klare Haltung zu ‘Corona’- Wahn und Impfterror.”

    Zur Erinnerung: was uns diese Figuren des Systems angetan haben. Es macht keinen Unterschied, ob sie nach Anweisung oder aus purer vollkommener Verblödung oder aus einem sonstigen Grund so gehandelt haben.
    https://www.bitchute.com/video/uoP6gT7hzbE3/

    Und dann das:

    BioNTech Chef Ugur Sahin fordert für weitere “Impfstoffe” auf Verzicht klinischer Studien
    Der mit seinem Unternehmen an der Adresse in Mainz “An der Goldgrube 12” residierende Multimilliardär Ugur Sahin verkündete in einem Zeitungsinterview, dass man bei künftigen Änderungen an seinen “Impfstoffen” auf Studien am Menschen verzichten solle.

    Sahin spricht gegenüber dem Wiesbadener Kurier allerdings nicht von Nebenwirkungen. Er spricht von der Gefahr neuer Varianten, die ab Herbst zu erwarten wären. Dagegen müsste man schleunigst “impfen”. Dass die Zulassungsbehörden einen Beweis der Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der dazu eingesetzten Spritzmittel erwarten, kritisiert der Multimilliardär scharf. Er verlangt eine “schnelle Zulassung angepasster Impfstoffe”. Laut Sahin wären neue klinische Studien unnötig, da ja ohnehin nur wenige Bestandteile der “Impfung” geändert würden. Vor der Corona-Krise war eine Impfstoff-Zulassung in einer kürzeren Zeit als zehn Jahren völlig undenkbar.
    https://politikstube.com/biontech-chef-ugur-sahin-fordert-fuer-weitere-impfstoffe-auf-verzicht-klinischer-studien/

    Wohin wollen es solche Verbrecher jeder Art, die ‘Impf’ – Mafia u. .a. eigentlich noch treiben?

    Die Kommentare bei Politikstube sprechen Bände:

    Wieder ein Scharlatan. ‘-

    ‘Genau das hat Bhakdi in seinen neuesten Videos vorausgesagt.’
    Sämtliche Schutzimpfungen sollen zukünftig ohne kostenintensives und langandauerndes Zulassungsverfahren auf RNA-Technologie umgestellt werden.

    Corona war nur der Testlauf. Die Gewinne von BigPharma werden explodieren, wenn das durchgeht.’
    ‘Manchmal denke ich mir, die milliardenschweren Alten wie Soros, Buffet, Munger, Gates, u. a. würden gerne noch ihren Reichtum genießen, aber ihre Zeit läuft ab. Daher träumen sie von einem Impfstoff bzw. einer Zelltherapie gegen das Altern und gegen den Tod.’ —

    ‘Wozu noch testen, es ist ein Giftstoff der Menschen töten soll.
    Dem sollte man täglich so eine Portion seiner eigenen Brühe spritzen und wenn er aufmuckt gleich noch drei hinterher. —-

    Antwort
    ‘Mengele war nur einer….heute haben wir mehrere davon, früher hat man sie weltweit gesucht wegen Menschenversuchen,heute ist das anscheinend salonfähig geworden….. die neuen Nazies!”

    Dringend notwendig eine Neuauflage ‘Nürnberger Prozese’ gegen solche Figuren!

  5. Eine Krise, von Menschen für Menschen gemacht. Die ” Eliten”, die es mitgeplant und finanziert haben, füllen sich die Taschen . Insofern “nützt” die Impfung tatsächlich…
    Bill Gates z.B. soll in 30000 Unternehmungen investiert haben, sehr viele davon in der Gesundheitsbranche, so daß weltweit nichts mehr ohne oder gegen ihn geht, er “ahnt”, was als nächstes gebraucht wird, zb Forschungsinstitute, Impfstoffe, Test – und Laborbedarf, Schutzkleidung …und eine gefällige Presse dazu…und hat die passenden Unternehmen schon gekauft, bevor noch einer merkt, was eigentlich gespielt wird, sinngemäß T. Röper in ” Inside Corona”.
    Wer sich wehrt, z.B. die Spritze nicht annimmt, wird bestraft, diffamiert, verhöhnt und ausgegrenzt.
    Hier vom Bundes -GESUNDHEITSminister, den manche nur als KRANK machend sehen. https://t.me/rosenbusch/10524
    UNFASSBARE ENTGLEISUNG – LAUTERBACH VERHÖHNT UNGEIMPFTE PFLEGEKRÄFTE bei einer Verdi – Demonstration:
    ” Zunächst möchte ich all denjenigen herzlich danken,… die in den letzten 2 Jahren in der Pflege gearbeitet haben, daß die Menschen, die krank geworden sind, überlebt haben, daß wir durch die Pandemie gekommen sind in einer Art und Weise, wie es IN ANDEREN LÄNDERN NICHT GELUNGEN ist. Dank Ihrer Leistung ist das gelungen.
    DIEJENIGEN, DIE HIER GEGEN DIE IMPFUNG PROTESTIEREN, HABEN DAZU KEINEN BEITRAG GELEISTET und sollten eigentlich nicht hier sein. SIE HABEN KEIN RECHT, HIER ZU SEIN ! Hier sind diejenigen, denen wir den Erfolg verdanken. Sie haben keinen Beitrag geleistet.
    Und ich finde es ist eine Unverschämtheit, daß Sie noch die STIRN HABEN, hier die BERECHTIGTE DEMONSTRATION derjenigen zu MISSBRAUCHEN, die gearbeitet haben, die es jetzt wieder tun, die wirklich belastet sind. IHRE ARBEIT HAT KEINEN BEITRAG GELEISTET.

  6. Die ganze Welt tanzt nach der Pfeife von Fauci und Bourla (Chef von Pfizer). Und es bleibt voellig egal, wenn man denen Unwissenschaftlichkeit beweist, ob es von Fachleuten kommt, von Politikern, Nobelpreistraegern. Klabauterbach holt sich dort auch seine Tagesbefehle ab, wie jeder andere westlich orientierte Gesundheitsminister, denn man will ja nicht den Russenmalus abkriegen.

    • Skandalös! Mit NAZI – GRUSS!

      https://reitschuster.de/wp-content/uploads/2022/06/Bildschirmfoto-2022-06-22-um-22.46.40.png


      Durch den Protest redet sich Lauterbach immer mehr in Rage, und auch seine Körpersprache bekommt etwas Unheimliches – mit stramm ausgestreckten Armen, mal dem linken, mal dem rechten.
      Zuerst lobt er die – geimpften – Pflegekräfte für ihre Leistung und ihren Einsatz in der Corona-Zeit. Dann teilt er aus gegen die Protestierenden: „Diejenigen, die hier gegen die Impfung protestieren, haben dazu keinen Beitrag geleistet. Sie haben kein Recht, hier zu sein“. Er spricht damit ungeimpften Pflegern sogar das Demonstrationsrecht ab – eines der wichtigsten Grundrechte in einer Demokratie.</b

      Aber was scher die Staatsverbrecher noch das Grundgesetz?

      Weg mit diesem Scharlatan!!!

  7. Das war von vornherein absehbar – auch für Sie, Frau Baum.
    Der Ansatz ehrt Sie.
    Allein, ich bin mir ziemlich sicher, daß Sie und Ihre Mitstreiter nicht den Hauch einer Chance haben gegen diese – wie auch immer – eingeschworene Phalanx der VOLKSVERRÄTER.
    Was m.E. nach wichtig wäre – auf Ihrer Seite – , daß Sie einen Konsens-Zusammenschluß grenzübergreifend mit der FPÖ und der SVP bilden und daraus – grenzübergreifend – eine Phalanx sowohl gegen die BRiD-Regierung und die österreichische Regierung als auch gegen die schweizerische Regierung bilden und diese kraft Ihrer gemeinsamen politischen Anstrengungen im Volksbewußtsein wechselseitig durch gegenseitige Unterstützung aushebeln können.
    Ich habe diesbezüglich einen kurzen Ansatz dazu der FPÖ zukommen lassen per e-mail aber keine Reaktion.
    Ich bin der Ansicht, daß wenn diese drei deutschen Regime kippen, alles andere hinterher kollabiert.
    Schauen wir mal …

    Gruß Rolf

  8. Danke, der Meinung bin ich auch.
    Dieser Schwurbler, der so langweilig daherredet und so einen Blödsinn von sich gibt, da frage ich mich immer, wer glaubt dem denn noch?

    Es ist schon an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten, da werden schon Monate vor irgendwas Gesetze aufgestellt, um das Volk wieder zu schikanieren und in Zangshaft zu nehmen.
    Er hat sein, vom wem auch immer, befohlenes Gesetz der Impfpflicht noch nicht in die Tat gebracht und auch die vielen Nebenwirkungen macht ein klein und lächerlich, gibt sie sogar schon zu, weil es nicht mehr zu verbergen ist.

    Ein Grauen dieser Mann, aber er ist es nicht alleine!

  9. “Wenn es darum geht, öffentlich die Regierungspolitik der anhaltenden Corona-Schutzmaßnahmen zu rechtfertigen gilt Prof. Dr. Karl Lauterbach für viele Medien aktuell als die wissenschaftliche Instanz. In regelmäßigen Twitternachrichten und Talkshowbeiträgen zieht er alle Register, um die Bevölkerung weiter in Angststarre zu halten. Da erhebt sich selbstverständlich die Frage: Auf welchen Leistungen begründet sich eigentlich die wissenschaftliche Autorität Lauterbachs? …”

    https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_16.6.2020der_seltsame_professor

  10. Hoffentlich bald. Es reicht.
    Gesundheitsminister mit milliarden -SCHWEREN NEBENWIRKUNGEN.
    Fällig wäre m.E. :
    Einstellung der Impfzentren, die jeden Monat 100 Mio Euro kosten., Kapazität der Hausärzte dürfte reichen.
    Einstellung der anlasslosen Testungen.
    Masken schaden, kein Zwang !
    Keine Impfpflicht, für wen auch immer.
    Durchseuchung zulassen, das Virus ist die beste Impfung.
    Stiko Empfehlung zur Kinder Impfung nicht nachvollziehbar, zurücknehmen.
    Aufhebung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Massnahmen gemäß medizinischer Notwendigkeiten: 2G, Ausgangssperre etc war immer Schikane, auf “erzieherische Massnahmen” und entsprechend arrogante Rhetorik von med. nicht sachkundigen Ministerpräsidenten, Oberbürgermeistern und BT -Abgeordneten, für die ” körperliche Unversehrtheit ” ein “vulgäres Verständnis von Freiheit” bedeutet, verzichte ich gerne.
    I have a ….Alptraum : der Nachfolger könnte Janosch Dahmen heißen….

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: