Sonntag, 2. Oktober 2022

Die frische Quelle

Foto von drfuenteshernandez, Pixabay.

“Wir müssen zur frischen und klaren Quelle zurückkehren und nicht in den Sümpfen unserer verkommenen Gesellschaft herumdümpeln. Dann werden wir wieder die Begeisterung und die Freude zu leben finden und dankbar sein

Mgr Michel Aupetit, Tweet 18.Juli 2022, übersetzt von Dr. Juliana Bauer

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

6 Kommentare

  1. Wer den Roman “”Anna Karenina “” von Leo Tolstoi kennt, weiß, daß der Schriftsteller das einfache Leben der Bauern und der Landbevölkerung liebte. Er sagte einmal : “”Reichtum verlockt zur Sünde und entsittlicht den Menschen. Nur die einfache Arbeit gibt Glück und Zufriedenheit.”” Vielleicht ist auch damit die frische Quelle gemeint.

    Gerade in “Anna Karenina” erkennt man, welche Bedeutung für Tolstoi Kirche und Religion hatten. Er kritisierte auch gelegentlich das zaristische Rußland und wurde deswegen unter polizeiliche Überwachung gestellt.

  2. Sehr geehrte Frau Bauer,

    wir verdanken der AfD sehr viel. Sie hat sich in der Coronafrage mehr als bewährt.
    Warum trauen wir dieser wertvollen Partei nicht ?

    Ich bin stark frequentierter Aktivist in Sachen Corona und gebe Ihnen einfach einmal wider, worüber wir bezüglich der AfD so reden.

    Es ist die Auffassung zur Wirtschaftspolitik, zur Geld und Fiskalpolitik.
    Grundlage der AfD-Ökinomen ist die neoklassische Wirtschaftstheorie. Viele sind Hayekianer, z.B. Herr Bohrunger (Mitglied Hayek-Gesellschaft).
    Die Partei ist eine Partei der Privatisierung, Sozialstaat und Daseinsfürsorge soll von staatlicher Abhängigkeit abgekoppelt werden. Die AfD ist in den Augen vieler meiner Bekannten eine neoliberale Partei.

    Manches ist gerade durch die staatliche Übergriffigkeit
    berechtigt.

    Trotzdem können viele Menschen im Augenblick nicht für ihre Existenz sorgen, sie sind nicht frei
    Das liegt z.B auch daran, dass unsere Kinder in Schule und Universität zur Hilflosigkeit erzogen werden
    Ich bin Lehrer und Handwerker und bin der Meinung, dass eine umfassende Selbstverantwortlichkeit nur dann erwartet werden darf, wenn die Kinder und Jugendlichen in der Schule praxisrelevante Fähigkeiten erwerben, die es ihnen gestatten ihr Leben zu gestalten.
    Das ist nicht der Fall. Leider

    Ohne staatliche Hilfe wäre die bürgerliche Existenz der meisten Menschen nicht möglich.
    Der Staat ist aber auch ein entscheidender Impulsgeber für die Wirtschaft allgemein.
    Nehmen Sie die Saldenmechanik und wenden Sie die auf die volkswirtschaftliche Bilanzrechnung an:
    1. der Staat spart ( Schwarze Null)
    2. Die Privaten sparen ( Rente, Versicherungen u.a.m./ was sich viele schon gar nicht mehr leisten können)
    2. die Unternehmen sparen ( deutlicher Rückgang der Investitionen)

    Wer also soll die Bilanz ausgleichen?
    Das Ausland. Wenn es nicht das Ausland ist, kann es nur der Staat sein: er muss sich verschulden, es gibt keine Alternative.
    Die AfD lehnt aber eine Staatsverschuldung ab.
    Eine angemessene Förderung der Wirtschaft oder des Sozialstaates ist dann unmöglich.

    Das sind so Sachen, an denen sich die Leute stören.
    Es hat zu keiner Zeit einen freien, sich selbst regulierende Markt gegeben. Das ist reine Propaganda.

    Außerdem hat die AfD dem Nato-Beitritt der skandinavischen Länder zugestimmt
    Geht mit uns gar nicht.

    Ich bedauere es aufrichtig, dass die AfD so wenig von ihrer wirklich hervorragenden Coronapolitik ( nicht nur!) profitieren kann, zumal die Basis für viele von uns auch keine Alternative darstellt.

    Sie müssen von ihrer Marktphilosophie und ihrer Geld- und Fisalphilosophie Abstand nehmen oder sie mindestens aufrichtig prüfen
    Dann sind wir da.

    Mit einem Gruß
    Jakob Gerstheimer

  3. Wie lange noch?

    Wie lange will das Volk ertragen,
    dass jetzt sind jene an der Macht,
    die aufrichtige Menschen jagen,
    hätten sie gerne umgebracht.

    Die lügen, ohne rot zu werden,
    Wahrheiten leugnen so extrem,
    die gab es selten hier auf Erden,
    machten die Lüge zum System.

    Im Bundestag Parteien nicken,
    obwohl die Daten sagen klar,
    dass sie in Lügen sich verstricken,
    deren Aufdeckung absehbar.

    Die Diffamierungen gebrauchen
    und immer gegen alle motzen,
    die Lügnern nicht zu Kreuze krauchen
    und den Verlogenheiten trotzen.

    Bedienen sich dabei aus Scharen,
    die aus Willfährigen bestehen,
    die nie im Leben ehrlich waren,
    ihr Fähnchen nach dem Machtwind drehen.

    Dass Macht ausüben sie noch heute,
    ist dem verdummten Volk geschuldet,
    wüsste so gern, wie lang die Meute
    das Lügen weiterhin erduldet.

    • lieber Her Dr. Lindner, und wieder ein volltreffer!
      ihre gedichte erinnern mich an erich kästner …

      lieben gruß!

      • Was würde A.H. Hoffmann von Fallersleben heute dichten:

        Schändlichkeit, statt Recht und Freiheit,
        regier’n das deutsche Vaterland.
        Bürger stellte euch auf zum Streit,
        habt endlich Mut zum Widerstand.
        Niemals ohne Recht und Freiheit
        wird dies Land sein von Bestand.
        Zu kämpfen ist heran die Zeit,
        für das deutsche Vaterland.

      • “… Was würde A.H. Hoffmann von Fallersleben heute dichten …”

        das geht ja gaanich! ja, wo kämen wir denn da hin?
        ein glück, dass wir unsere Nancy mit der verfassungsschutzrelevanten delegitimierungs-keule haben!

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: