Freitag, 3. Februar 2023
StartAPO/68er und KommunismusEU und Ungarn: Erkrankt an Geist und Seele

EU und Ungarn: Erkrankt an Geist und Seele

Söhne verschiedener US-Schauspielerinnen und Sängerinnen. (Screenshot:Netzfund/Twitter)

Gesunder Menschenverstand adé: Die Durchseuchung der EU mit dem geisteskranken Regenbogenfaschismus reicht bis ins Büro der Kommissionspräsidentin. Ist dieses Europa noch zu retten?

Jetzt dreht sie völlig durch, die Kommissionschefin, die Skandalnudel, die schon als Verteidigungsministerin durch Inkompetenz auffiel und nur deshalb nicht zurücktreten musste, weil im Kabinett Merkel nachgewiesene Inkompetenz prinzipiell nicht zu Rücktritten führte. Stattdessen wurde sie aufgrund einer politischen Intrige, bei der augenscheinlich Emmanuel Macron die Strippen zog, ins Amt der EU-Kommissionspräsidentin gehievt. Während Christine Lagarde als bereits zweite französische EZB-Spitze brav die Rolle der Erfüllungsgehilfin Macrons spielt, die Pleitestaaten Europas mit Inflationsgeldscheinen aus der Druckerpresse flutet und damit deutsche Vermögen vernichtet, avancierte die von Kritikern mit dem sarkastischen Beinamen „Flinten-Uschi“ gewürdigte Ex-Verteidigungsministerin zur Propaganda-Dreckschleuder der geisteskranken Regenbogen-Ideologie. Die huldigt in der Fixierung auf Feminismus, Homo- und Transsexualität dem Kult der Androgynität als Ausdruck einer neuen Ganzheitlichkeit, die erleuchtete („woke“) Eliten als Welterlösungskonzept eines neuen Zeitalters feiern.

Zerstörung des christlichen Fundaments durch LGBT

„Dieses Gesetz ist eine Schande“, diktierte von der Leyen bereits vor einem Jahr in die Mikrofone der versammelten Medienmeute. Nein, nicht Viktor Orbán ist die Schande für Europa, liebe Frau von der Leyen, Sie sind es! Auf die Verbal-Entgleisung vom Juni 2021 folgt nun die Klage vor dem verfassungsrechtlich umstrittenen EuGH, dessen Richter nicht von Parlamenten bestimmt werden, sondern von Regierungen. Das erleichtert die Entsendung von Günstlingen der hegemonialen Linken und die Marginalisierung von Richtern, die dem Ziel des globalen Regenbogenimperiums im Weg stehen.

Im Wege stehen auch die Werte und Überzeugungen des christlichen Zeitalters, auf das Ungarn sich beruft. Die neuheidnische Regenbogenreligion möchte nämlich das christliche Fundament Europas zertrümmern, um ein neues legen zu können. Das erklärt den schrillen Ton der Pseudo-Christdemokratin, die sich Ungarn gegenüber weder christlich noch demokratisch verhält, sondern dogmatisch und totalitär. Das inkriminierte ungarische Jugendschutzgesetz wurde nach allen Regeln demokratischer Gesetzgebung verabschiedet. Wer da mit Amok-Vokabeln wie „Schande“ operiert und mit „europäischen Werten“ oder „Demokratie“ argumentiert, verrät, wes Geistes Kind er ist: Nicht der Geist des historisch aus christlichen Wurzeln gewachsenen demokratischen Europa weht hier, schon gar nicht der Geist der Freiheit, der Ungarn 1956 als ersten Satellitenstaaten der hegemonialen UdSSR zum heroischen Widerstand gegen den Sowjetfaschismus trieb (allein das sollte die EU Anstand und Respekt lehren), sondern es weht in dieser gemütskranken EU der Geist eines blöden, schnöden Gesinnungsopportunismus, der mit Hass auf alles reagiert, was die Welle der Regenbogen-Gehirnwaschkampagnen unbeschadet überstanden hat.

LGBT-Faschismus

Zu jedem Amoklauf gehört ein gewisses Maß an Verblendung. Die darf man wohl auch von der Leyen attestieren. Denn eigentlich kann es nicht an fehlender Intelligenz liegen, dass die Frau nicht merkt, was in Europa gerade abgeht, nicht merkt, wie die Sturmtruppen des heidnischen Androgynitäts-Kults ihre Agenda durchsetzen. Mit Wortschöpfungen wie „non-binär“ oder „transphob“, die auch als einheitsstiftender Code fungieren. „Diejenigen, die sich für die Codierung zuständig fühlen, kontrollieren zumeist genau, wer sich an ihre Regeln hält.“ Was sich anhört wie eine Beschreibung der NS-Jahre nach 1933, in denen Wörter wie „arisch“ oder „gemischtrassig“ zu Erkennungssignalen für Nazis wurden, entstammt einer Analyse von Deutschlands führendem Nachrichtenmagazin und charakterisiert die geschlechts- und ethnorevisionistische linke Minderheitenpolitik (Spiegel 10/21, S. 9). Sie ist der Ausgangspunkt des intolerant-faschistoiden Denk- und Redeverbotstotalitarismus, der den gesamten Westen gerade heimsucht. Hauptargument ist dabei immer eine vermeintliche Diskriminierung.

Aber liegt eine solche vor, wenn Minderjährigen der Zugang zu verwirrenden Rollenvorbildern und pornografischen Darstellungen verwehrt bleibt? Und was hat diese Form von Diskriminierung mit den viel zitierten „europäischen Werten“ zu tun, die nur in ihrer historischen Verankerung in 1200 Jahren Christentum und 200 Jahren Aufklärung universelle Geltung beanspruchen können, aber doch wohl eher nicht als Postulat des Hippiekults der Achtundsechziger, wo der (antichristliche) Mythos vom androgynen Menschen seinen Ursprung hat? Dekadenz, Perversion und Promiskuität sind keine europäischen Werte. Und Toleranz keine Einbahnstraße.

Transsexualitätsideologie schafft Leid

Doch selbst wer das christlich-abendländische Erbe, das der Vertrag von Lissabon immerhin noch erwähnt, geringschätzt, kann sich an Fakten orientieren, um festzustellen, dass die Kritik an Ungarn kontraproduktiv und wenig stichhaltig ist:

  • Jugendliche dürfen europaweit nicht Auto fahren, keine Tabakwaren erwerben, keinen Alkohol konsumieren. Warum sollte sich dieser Jugendschutz nicht auch auf den sensiblen Bereich der Sexualität erstrecken?
  • Es gibt zahlreiche Hinweise auf Identitäts- und Selbstannahmestörungen unter Heranwachsenden: Doppelt so viele Menschen sind anno 2020 von einer Essstörung betroffen wie vor zwanzig Jahren, vornehmlich Jugendliche. Ein Drittel der Mädchen und ein Fünftel der Jungen leiden laut einer RKI-Studie (Journal of Health Monitoring 2020) unter psychisch bedingten Störungen. Gleichzeitig stieg die Zahl der angeblich transsexuellen Jugendlichen um 4000 Prozent an.
  • Die Zahl der Retransitionen (Rückoperation nach Geschlechtsumwandlung) nimmt rapide zu.
  • Einem möglichen Zusammenhang zwischen Geschlechtsumwandlung und Autoaggression wird in der aktuellen Forschung bislang wenig bis gar nicht nachgegangen. Wird hier etwa im wissenschaftlichen Raum zwischen erwünschten und unerwünschten Forschungsgebieten unterschieden und erinnert das nicht fatal an die ideologiegeleitete Wissenschaft im Dritten Reich bzw. in der „DDR“?

Doch Daten, Zahlen, Fakten zählen nicht, wo Ideologie Intelligenz, Betonköpfigkeit wissenschaftliche Evidenz und Frauenquote Kompetenz schlägt. In diesem Zustand gehört die EU, um es mit den Worten von Martin Schulz zu sagen, „auf den Misthaufen der Geschichte“. Stinken tut sie schon jetzt.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

DR. PHIL MEHRENS
DR. PHIL MEHRENS
DR. PHIL MEHRENS ist Autor und Publizist.

23 Kommentare

  1. Völlig richtig analysiert Herr Mehrens, auf den Punkt gebracht. Die Regenbogenflagge soll die nationalen Staatsflaggen ablösen, die Kultur Europas zerstören.

  2. Gerade gewachsen und wohlgeraten.

    Das sind Begriffe, die meine Grosseltern noch verwendeten. Heute wird man wahrscheinlich automatisch zum Neo-Nazi, wenn man sie erwaehnt.

    Ich meine, es fing mit der aus der 68’er Generation erwachsenen Lehrerschaft an, deren Hauptsorge den Unterbelichteten, den Schulstoerern, oder so schoen formuliert, den “Benachteiligten” galt. Um die Hochbegabten hat sich keiner gekuemmert. Mit denen war auch keine neue Betuettelungsindustrie aufzubauen. An den “Benachteiligten” lies sich viel Geld verdienen, und wer es tat, war ja auch unglaublich “humanistisch”, ein Gutmensch erster Klasse. The squeaky wheel gets the grease.

    Die westlichen Gesellschaften haben damit zu kaempfen, dass ca. 15% der Menschen kognitiv nicht in der Lage sind, jemals eine wirtschaftlich verwertbare Arbeit auszufuehren. Siehe:

    https://luismanblog.wordpress.com/2017/04/21/welche-iq-sind-notwendig-um-bestimmte-berufe-ausfuhren-zu-konnen

    Selbst zum sich im Irak totschiessen lassen, wurden die vom US-Militaer nicht akzeptiert. Dieser Anteil ist seit dem begeisterten Hereinwinken der 3. Welt nach Europa sicher nicht gefallen. Zudem muss man eben mit einem gewissen Anteil an psychisch Gestoerten rechnen, auch bei den ‘funktionalen’ 85%. Zum Teil “machen” wir diese Gestoerten selbst, in kaputten Familien, in Erziehungseinrichtungen in denen Kleinkinder mit Sex belaestigt werden, durch ‘Handys’/Tablets welche inzwischen als Fernsehersatz an quengelnde, um Aufmerksamkeit bettelnde Kleinkinder ausgegeben werden, als ob sie nicht nachweisbar schaedlich fuer die sind. Als ob die genetische Disposition nicht schon belastend genug fuer eine Gesellschaft waere.

    Die Allermeisten haben das also schon in der Schule so kennen gelernt, dass ein guter Mensch sich um die “Benachteiligten” kuemmern muss. MUSS, ohne wenn und aber!!! Und daraus schoepft sich die breite Akzeptanz im Volk, die es zulaesst, dass professionelle Kuemmerer immer mehr Benachteiligte finden, wie Transen, wie “Suedlaender”, etc. und sich dabei, mit wenig Arbeit (egal wie viel die arbeiten, es nuetzt ja eh nichts) die Taschen voll machen.

    Das Volk will ja auch ein guter Mensch sein, so wie er in der Schulpropaganda indoktriniert wurde. Die Politiker wollen, wenn sie gewaehlt werden wollen, auch nicht als boese dastehen, sondern tun alles, um als Gutmensch zu erscheinen. Man besucht dann werbewirksam nicht eine normale verrottete Schule in Berlin, sondern eine Behindertenschule, ein Schule mit hohem ‘Bereicherer’-Anteil, eine Maedchen-Technikfoerderschule, usw. Man zieht Regenbogenfahnen auf und breitet Schmach und Schande ueber jeden aus, der nicht ergeben mitmacht (wie Ungarn). Ich habe keine Ahnung wie diese Kindesindoktrination rueckgaengig gemacht werden kann.

    • Ja lieber luisman,
      kann Dir nur zustimmen wann das alles seinen üblen Anfang genommen hat:
      ‘Ich meine, es fing mit der aus der 68’er Generation erwachsenen Lehrerschaft an, …..’

      …. da kann ich mich schon an Lehrer erinnern, so 68-er – früher 70-erJAHRE, DIE TOTAL ‘LINKS’ GEPOLT WAREN UND GANZ UNVERHOHLEN AUCH IN DER KLASSE DIEJENIGEN SCHÜLER BEVORZUGTEN, DIE IHNEN IM GEISTE NAHESTANDEN.

      VEREINZELTE ZWAR NUR, ABER ICH KANN MICH OHNE WEITERES AN EIN GANZ ÜBLES EXEMPLAR ERINNERN.

      Andere Lehrer hingegen, AUCH SOLCHE, MIT DENEN ICH auf dieser Basis ‘GUT KONNTE’ WAREN SCHON NOCH DURCHAUS KORREKT UND machten KEINE großen Unterschiede, ein gewisses persönliches Wohlwollen unbenommen.

      Und wohin das alles heute geraten ist, da überkommt mich nur das tägliche Grausen…

      Beste Grüße!

      • Da faellt mit wieder ein. Ich war auf einem technischen Gymnasium, und damit wir wirtschaftlich nicht so unbeleckt blieben haben die einen Lehrer des Wirtschaftsgymnasiums geholt, der uns VBL (Volks- und Betriebswirtschaftslehere) beibringen sollte (11. Klasse?).

        Nach dem ersten Halbjahr erklaerte er uns ganz verschmitzt, dass all das Gelernte ja eigentlich von Marx stammt, aber wir es unseren Eltern nicht so erzaehlen sollten (wg. Radikalenerlass). Ansonsten war der gut. Wir wussen mit einer Bilanz etwas anzufangen, konnten eine GuV Rechnung durchfuehren und einige weitere betriebswirtschaftliche Rechnungen/Analysen. Fuer meinen viel spaeteren MBA brauchte ich kaum mehr Wissen. Und seitdem frage ich mich, wie ein eigentlich intelligenter Mensch ein Marxist sein kann.

  3. Etwas außerhalb des Strangthemas, aber ein Beitrag zu der geistigen ‘grün’irren Erkrankung hierzulande:

    Atomkraft – ja BITTE!

    Lt. einer Meldung von AFP will Großbritannien ein neues Atomkraftwerk bauen. Die Regierung habe ‘grünes Licht’ für den Bau eines neuen Kraftwerkes, ‘Sizewell C’, im Osten des Landes gegeben. Dieses werde ’emissionsfreien Strom für 6 Millionen Haushalte ‘ produzieren, verlautbarte die Regierung in London. Mit dem Bau der Anlage mit einer Leistung von 3.200 Megawatt will – hört, hört! – Großbritannien ‘seine Klimaziele’ erreichen, bis 2050 solle das United Kingdom ’emissionsfrei’ sein… Dar Bau der Anlage wird von der Regierung mit einem dreistelligen Millionenbetrag unterstützt. — (AFP)

    Und hierzulande – schalten die ‘grünen’ Vollidioten auch noch die letzten drei Kernkraftwerke ab !

    • Ach, schau! ‘Denkt’ DER ähnlich ?

      Berlin – Ob das die Grünen zum Umdenken bewegt? Bundesfinanzminister Christian Lindner hat seine Forderung nach einer Laufzeitverlängerung für die deutschen Kernkraftwerke auch mit Klimaschutz begründet. „In den kommenden Jahren werden wir keinen Überfluss an bezahlbarem Strom haben. Deshalb sollten wir jede Kapazität sichern“, sagte der FDP-Vorsitzende den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben).

      Aber vielleicht löst sich das Problem ja auch so:
      Wie verlautet, läßt übrigens der Robärt, der Super-Wirtschafts- und Energieminister,
      nun in der Nordsee nach Strom bohren: Er hat da ganz viel WATT entdeckt!
      Und da haben ‘wir’ dann wirklich KEIN ‘Stromproblem’!

  4. ….und ist die etwa auch erkrankt … z.B. an massiven Wortfindungsstörungen und mangelhafter Beherrschung der deutschen Sprache vor lauter ‘feministischer Außenpolitik – Aber nein, es handelt sich ja um eine hochgeboldete, oops, – besoldete, ahem – gebildete ….. Völkerballrechtlerin …

    Wie auch immer, hier jedenfalls ist ‘Das Wort zum Sonntag:

    https://seed132.bitchute.com/FXHB5j38GDJt/wWQ5qZ8g6p7H.mp4

    (*ttps://politikstube.com/_horizont-rnd-gebaerbockt/)

  5. Zu dem Artikel – ein Wort: TREFFER! Voll und ganz Zustimmung! Wenn hier einer irre ist, dann ist es sicher ‘Flinten’ Uschi und ihre Bagage.

    Übrigens, nicht nur der BuntesTag, auch Schwatzbuide genannt, hißt die Schwulenfahne … nein dieser Tage wurde ich auch eines Fotos der deutschen (?) Frauen (?)- National (?) mann(?)schaft ansichtig auf dem der/die/das Kapitän(in???) mit einer bunten, hübschen ‘Kapitäns’ – Armbinde angetan war …..

    Der Wahnsinn geht weiter

  6. Sehr geehrter Herr Dr. Mehrens, was erwartten Sie von diesen Frauen? Erinnern wir uns an das hier https://rp-online.de/politik/deutschland/dr-med-ursula-von-der-leyen-ist-zerknirscht-aber-froh_aid-9664091, welches ohne dementsprechende Vorgeschichte und prominente Unterstützer wohl anders ausgegangen wäre. Desweiteren stimmt auch dieses von MedMedia berichtete nicht “Gelernte Frauenärztin wird neue Präsidentin der EU-Kommission” Wiki dazu “Nach der Geburt von Zwillingen 1994, als sie bereits Mutter von drei Kindern war, führte sie ihre Facharztausbildung nicht fort”. So weit ich informiert bin, darf man den Titel nur führen, wenn die Facharztprüfung bestanden ist. Aber vielleicht irre ich mich. Zu Christine Lagarde: sie ist ein verurteilte Kriminelle https://www.dw.com/de/lagarde-urteil-die-gro%C3%9Fen-l%C3%A4sst-man-laufen/a-36841621 Was kann man da erwarten? Natürlich werden Menschen, wie Victor Orban, der alles für sein Land und dessen Bewohner tut, bei solchen Ideologen als Sand im Getriebe gesehen und muss daher bekämpft werden. Bei den Protagonisten in der EU- (Euer Untergang) und EZB-Führung scheint es wichtig zu sein, mehr Verständnis als Verstand zu haben.

    • “… So weit ich informiert bin, darf man den Titel nur führen, wenn die Facharztprüfung bestanden ist. Aber vielleicht irre ich mich …”

      pillepalle!

      https://www.spiegel.de/lebenundlernen/job/ursula-von-der-leyen-darum-darf-sie-ihren-doktortitel-behalten-a-1081520.html

      https://vroniplag.fandom.com/de/wiki/Ugv

      mit stanford gab es auch gezacker, hat sich aber in wohlgefallen aufgelöst.
      https://www.zeit.de/studium/hochschule/2015-10/von-der-leyen-stanford-lebenslauf
      kommentare sind noch aufzurufen.

      vielleicht ist frau von der leyen in brüssel besser aufgehoben? sie spricht ja sehr gut englisch und französisch.

      was madame lagarde betrifft, nerven sowie durchhaltevermögen sind ihr nicht abzusprechen. sie hat außerdem die haare schön. mir genügt das.

      🙂

      lieben gruß!

    • Liebe Heidi Walther, das Bildungssystem ist ohnehin für die Erziehung geistig minderbemittelter, damit die geistige Umnachtung der Eliten nicht auffällt auf den Hund gekommen.

      Die Affenpocken und auch Lepra, da stellte die Bild fest ein Gorilla hat in einem schwarzafrikanischen Land Lepra sind zur Errichtung der Diktatur willkommen, weshalb man nicht gezielt Maßnahmen gegen den Import dieser Krankheiten ergreift, sondern über die Pharma Industrie noch verdienen will und uns nach Vorstellungen von Bill Gates den RFIP Total Überwachungschip einpflanzen will. Wir erinnern uns noch an Aids, eine Epidemie die durch gepflegte Sodomie und Sextourismus sich global ausbreiten konnte. Ursache war der Beischlaf eines Menschen mit den Tieren. Sex für alle trifft es.

      TBC war ausgerottet in Europa und durch Globaltourismus und Migrantenströme wieder eingeschleppt und das Grippe Virus getarnt als Corona mutiert boshaft damit. Man will die Völker knechten und Brüssel als Handlanger der Globalisten, UNO, WHO ist Hauptakteur.

      • Jörg Haider sagte: „Nicht die braune Brut ist die Gefahr, sondern das rote Gesindel.“ Richtigerweise müsste es heißen “das rot-grüne Gesindel”. Seine auzssage von 1990 sehen wir in den heutigen Zeiten bestätigt. Auch FJS hat vor der heutigen politischen Konstellation mit dem Vergleich eines Narrenschiffes gewarnt. Wir wollten nicht hören. Oscar Wilde sagte “Die Demokratie ist nichts als ein Niederprügeln des Volkes durch das Volk für das Volk.”
        Auf dem Weg sind wir schon weit fortgeschritten. In Bezug auf Bildung muss man fragen, ob das, was heute “gelehrt” wird, wirklich noch etwas mit Bildung zu tun hat oder nur noch systemkonforme Ideologien verbreitet werden, die das Leben unserer Kinder und Enkel nachhaltig vergiften. Leider sind viele Eltern nicht in der Lage, willens, desinteressiert oder “so auf Linie”, dass sie die Zukunft ihrer Kinder nicht interessiert. Das gilt für die autochthonen Eltern, die Anderen erziehen ihre Kinder nach anderen Maßstäben, die mit unserer Kultur, unseren Traditionen und unserem Land nichts zu tun haben. Christian Morgenstern sagte “Da sie nur Lehrer für 600 Mark sich leisten können, bleiben die Völker so dumm, daß sie sich Kriege für 60 Milliarden leisten müssen”. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: