Samstag, 1. Oktober 2022
StartAPO/68er und KommunismusMehr Verkehr: Kein Klimaschutz durch 9-Euro-Ticket

Mehr Verkehr: Kein Klimaschutz durch 9-Euro-Ticket

Sie haben ein 9-Euro-Ticket. Bahnhof Höchst. Foto: Maria Schneider

Ersten wissenschaftlichen Auswertungen zufolge führt das 9-Euro-Ticket nicht dazu, dass viele Menschen ihr Auto stehen lassen. Eine positive Klimaschutzwirkung ist damit eher unwahrscheinlich.

Es kam, wie von mir erwartet: Die Steuerzahler werden massiv belastet, da mangelnde Einnahmen der Verkehrsbetriebe, Gemeinden und Bundesländer mit Steuergeld ausgeglichen werden müssen. Die Mitarbeiter der Beförderungsgesellschaften sind gestresst und überfordert, wie auch die Infrastruktur des deutschen ÖPV, dem Ansturm gar nicht gewachsen ist.

Auch sie haben ein 9-Euro-Ticket. Bahnhof Höchst. Foto: Maria Schneider

Das linksgrüne 9-Euro-Ticket-Projekt als eine Art Umerziehung hin zum Kollektivverkehr wurde von der Masse der Bürger nicht angenommen und ist damit aus meiner Sicht zurecht gescheitert.

Diejenigen, die wegen mangelndem öffentlichen Personenverkehrs-Angebot Auto fahren, oder als Pendler die Unzuverlässigkeit und Überfüllung der Bahnen und Busse nicht in Kauf nehmen können und wollen, steigen nicht um. Sozial ungerecht ist das 9-Euro-Ticket zudem. Der Teil der Bevölkerung, der ohne flächendeckende ÖPNV-Angebote auskommen muss, finanziert diesen Grünen Fehlversuch für die Bewohner in den gut versorgten Ballungsgebieten und Städten mit, ohne es aber selbst nutzen zu können.

Erste Untersuchungsergebnisse zum 9-Euro-Ticket ergaben, dass die Deutschen trotz Billig-Ticket genauso viel Auto fahren wie zuvor. Das Ticket führt insgesamt sogar zu zusätzlichem Mehrverkehr.

Erstveröffentlichung: Telegramkanal Dirk Spaniel

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Dirk Spaniel
Dr. Dirk Spaniel
Dr. Dirk Spaniel (MdB) ist verkehrspolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion Alternative für Deutschland.

17 Kommentare

  1. Die mathematische Begabung unserer Politfürsten ist ohnehin etwas beschränkt. Eine Sache hat sich gebessert, die Ordnungspolizei läuft in Bahnhöfen Streife, früher waren sie Hotspot von großer Kriminalität, wo man Todesangst bekommen konnte.

    Wegen unserer importierten Goldschätzchen steigen die Kosten, während man früher noch nachts auf dem Bahnhof flanieren konnte ohne Polizei Schutz, musste man später Angst haben vergewaltigt, gemessert zu werden, da mal ein Lob, das sich die Bahn um die Sicherheit der Bürger bemüht. Aber wer will das auch in den Bussen, Straßenbahnen kontrollieren, wo selbst in der Berka Bahn ein minder järhriges Mädchen über Stunden von einem Asylgoldstück missbraucht wurde. Ohnehin,, meist stürmen unsere Neger besonders bevorzugt den ÖPVN und nicht jeder steht auf Kontakt Anbahnung ungewollter Art. Deshalb wurde die Münchner Straßenbahn auch Bumsbahn getauft, bei all diesen Vorkommnissen.

    Wenn die wie in Halle Neustadt den Fahrgästen exhibinistisch zeigen, das sie mit ihrem Prachtstück auch in den Bus pinkeln können, wer macht es sauber, wahrscheinlich die deutsche Kartoffel. Wie soll da beim verschreckten Bürger das 9 Euro Ticket einen Ansturm erleben, wenn er um seine Sicherheit bangt und neben Asylschätzchen sich auch eine verzogene Generation nicht benehmen kann. Sobald einer erwischt wird, wird gebrüllt Rassismus und sofort der Anwalt gerufen, wir bezahlen ja die Prozesskostenhilfe für die beleidigte Leberwurst, damit er den anständigen Kontrolleur oder Busfahrer als Rassist fertig machen kann.

    Außerdem, ich kenne es von früher, besteht nicht überall das Vergnügen sich wie eine Sardine in die Menschenmenge zu pressen, wenn es eben nur diese eine Linie gibt. Och ja Zugverspätungen kenne ich auch noch wo wir als vergessene Bahnhofskinder strandeten oder per pedes als Wandergesellen nach Hause liefen. Es ist auch eine Frage der Infrastruktur und Rufbusse sind eigentlich auch eine gute Sache. Wenn man dann noch die Ethnien etwas trennen würde oder verträglich zusammenstellen, hätte es mehr Reiz den ÖPNV zu nutzen. Was sollen die Behinderten machen, die den ÖPNV nicht nutzen können sich hoch auf den gelben Wagen setzen von Pferden gezogen und singen “Lustig ist das Zigeunerleben” aua, tut das bloß nicht, sonst kommt die Sittenpolizei. Dabei ist das Lied keine rassistische Beleidigung, sondern eher eine Anklage an die diktatorische Obrigkeit.

  2. Der Autor schreibt:
    “Ersten wissenschaftlichen Auswertungen zufolge führt das 9-Euro-Ticket nicht dazu, dass viele Menschen ihr Auto stehen lassen. Eine positive Klimaschutzwirkung ist damit eher unwahrscheinlich…”
    Meine Fragen:
    Glaubt der Autor wirklich daß mein Auto Auswirkung auf’s Klima hat?
    Worin sieht Er den Unterschied zwischen Klima und Wetter?
    Haben Chemtrails, HARPP und Abholzung der Regenwälder eher Einfluss auf das Wetter?
    Diese Fragen hätt ich gern beantwortet…

    • Lieber Ulfried,

      sie sollten vielleicht froh sein, wenn dieser Autor ihnen diese Fragen nicht “beantwortet”.

      • Ja Patriot das ist vielleicht richtig, denn die Antwort zu den Themen kenne ich, da ich mich sehr intensiv mit diesen Dingen befaßt habe. Wollte nur die Meinung des Autors wissen. D.h ob er wirklich die Problematik kennt oder aus dem Nähkästchen der MSM zitiert. Gruß Ulfried

    • Danke Ulfried, die greifen in unser Wetter schon lange ein, diese Trockenzonen sind hausgemacht, denn wir haben einen ganz normalen Sommer, aber so eine Trockenheit hatte ich noch nie, dass mein Rasen braun wurde.
      Ja HARPP und Chemtrails sind dauern unterwegs.
      Ich beobachte den Himmel immer und auch im Netz sind viele unerklärliche Fotos zu sehen.
      Die Wüste ist gerade weggeschwommen und Seoul stand gestern meterhoch unter Wasser.

      Da wird ein Regen erzeugt, genau wie im Ahrtal, daher auch das Desinteresse der Regierenden. Das sollte so sein, weil sie den Menschen den Klimawandel glaubhaft machen wollen, den es so gar nicht gibt.
      Die Wetterkarte sagt alles und dieLämmer glauben jeden Mist.

      Liebe Grüße meine Topinambur ist Meterhoch, aber der Gemüsebaum mickert etwas!

      • Hallo Ingrid danke für deinen Kommentar. Ja die Wetter- Beeinflussung wird von den meisten Menschen kaum wahrgenommen und wenn, dann bin ich halt Verschwörungstheoretiker. Seltsamerweise haben sich die meisten meiner Verschwörungstheorien bis heut realisiert. Neulich schrieb ich in meinem Status, daß diese Kreuzgitter am Himmel von meinem Diesel- SUV stammen…
        Daß deine Topinambur gelingen freut mich, du hast damit einen großen Schritt in Richtung Eigenversorgung getan.
        Was den Gemüsebaum anbelangt da hab ich auch meine Beobachtung gemacht. Die beiden Gemüsebäume in der prallen Sonne gedeihen am besten, muß nur jedenTag gießen. Der im Halbschatten wächst etwas langsamer doch er macht sich. LG Ulfried

  3. Klimaschutz ist auch nicht gewollt! Warum sonst stellt man vermehrt Windräder auf , die Vögel töten und den Boden austrocknen, warum werden Chemtrails in die Luft gejagt um Regenfälle zu verhindern, Wieso werden Wälder abgeholzt um die Erde zu erwärmen, Große Schiffe befahren die Meere um Müll ins Wasser zu verklappen, Flugzeuge fliegen und lassen Kerosin in der Luft ab. Masken Spritzen sowie einmal Material aus Plaste ( z.B. Testmaterial) u.v.m. werden in die Landschaft und unseren Wäldern entsorgt. Warum?

    • lieber Patriot,

      ich wohne notgedrungen ziemlich beengt und hoffe, dass mich dieser zustand einmal vor bereichernder einquartierung oder neuerlichem umzug in ein schließfach schützt. wieviel qm einer nicht mehr zum bip beitragenden seniorin wie mir zustehen, wird hoffentlich vorgegeben, damit man sich nicht noch selbst den kopf zerbrechen muss.

      günter grass hat vor jahren schon einen entsprechenden vorschlag gemacht: zwangseinquartierung von “flüchtlingen” (bin jetzt zu faul, um zu suchen, müsste aber noch zu finden sein). diesmal kann man gezielter vorgehen: zensus!

      das münchner beispiel fällt auch in diese kategorie:
      https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-wabenhaus-messestadt-riem-wogeno-1.5483075

      “… damit diese Bagage endlich weggefegt wird ?”

      hier können sie es sich aussuchen:
      +https://bibeltext.com/psalms/106-17.htm
      eine saubere und nachhaltige lösung.

      lieben gruß!

      • Liebe Elisa,

        in Holland wurde erst kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es dem dort herrschenden faschistoiden WEF-Regime erlaubt, Illegale ZWANGSWEISE in die Wohnungen der Einheimischen einzuquartieren.

        DAS muss man sich mal vorstellen !

        Bis zum GULAG kann es nicht mehr weit sein.

        Ein Einschläge kommen näher, und die Almans schlafen mehrheitlich tief und fest. Vielleicht ist denen aber auch alles schei…egal ?

      • Nachtrag:

        Der krasse Grass hätte ja in seiner Wohnung mit der Einquartierung eines Bataillons Afghanen, Tunesier oder Senegalesen mal beginnen können.
        Diese arroganten und menschenverachtenden Elfenbeinturmbewohner geben solche “Empfehlungen” immer nur für die ANDEREN. Sie selber sind davon selbstverständlich hochherrschaftlich ausgenommen. Widerwärtiges Pack.

      • lieber Patriot,

        was ich ihrem kommentar entnehme ist, man darf den “roten faden” eigentlich gar nicht aufnehmen, es überfällt einen sonst das kalte grausen:

        es gibt so gut wie nichts mehr, was nicht nur angedacht ist, sondern schon zwecks umsetzung vorliegt. wenn es nur unvollständig mit dem klimawande zu bewerkstelligen ist, muss eben ein anderes werkzeug her vice versa.

        süße träume wünsche ich ihnen!

        ps
        immer nur klima klima klima!
        ich kann es nicht mehr hören. als ob es kein wetter mehr gäbe!

        klick-warnung: nur für leute mit sehr schrägem humor. nicht, dass wieder einer einen herzkaschper bekommt:

        https://twitter.com/Unerwartet111/status/1554482517410988032

    • Die Verbieter

      Was macht sich hier in Deutschland breit?
      Es ist doch kaum zu glauben.
      Leute, die keine Gelegenheit
      schwänzen, das Volk zu berauben.

      Sie rauben natürlich nicht direkt.
      Sie wollen nur verbieten.
      Das heißt, sie rauben nur versteckt,
      die gewissenlosen Typen.

      Was steht denn alles auf der Liste,
      was soll alles weg,
      was man noch verbieten müsste,
      was ist für sie ‘nen Dreck?

      Für jedermann ist ja bekannt,
      an erster Stelle steht die Kohle.
      Auf dass man aus dem Nachbarland
      den Kohlestrom sich hole.

      Atomkraft ist für sie von übel.
      Sie haben die noch nie kapiert.
      Physik, das Buch hat sieben Siegel,
      wenn man nur Geschwätz studiert.

      Autos sie hassen ohnegleichen,
      wenn die fahren mit KW.
      Am liebsten würden sie erreichen,
      man sagt ihnen sofort adé.

      Das Häusle woll’n sie jetzt verbieten
      Hofreiter tat es kräh’n.
      Im Tausch sie Plattenbau anbieten.
      Die dümmste der Ideen.

      Die neu’ste Idee der grünen Gestalten,
      ist Steuerflucht zu verhindern.
      Ziel ist doch, grünes Wahlverhalten
      zu erzeugen bei geistigen Kindern.

      Schön wär’s, die Idee würd’ dazu nützen,
      dass Menschen überlegen:
      Wie kann man sich vor Grünen schützen,
      vermeidet ihren Segen?

      • “… Wie kann man sich vor Grünen schützen,
        vermeidet ihren Segen?”

        lieber Herr Dr. Lindner,

        ich glaube, darauf können wir noch lange warten. was ich an grünen-wählern kenne (nicht sehr viele, von früher her noch), die sind schmerzbefreit. ich weiß nicht, was da noch kommen müsste: finanziell gut ausgestattet, das federt einiges ab!

        wie immer: sehr schöne verse für hässliche zustände.

        lieben gruß!

  4. Es ist wirklich toll im “besten Deutschland, das es jemals gab” zu leben. Wir leisten uns eine Infrastruktur, die seit 30(!!!) Jahren auf Verschleiß gefahren wird. Wir leisten uns über 60 Verkehrsverbunde mit hunderten von Tarifen!. Da sollte man doch im Hochtechnologieland Deutschland konsequenter Weise gleich ins frühe 19. Jahrhundert zurückkehren und sich nicht mit 16 Bundesländern (eigentlich ein besserer Witz für den Mückenschiss Deutschland) zufriedengeben sondern gleich ein paar hundert Herzogtümer und Grafschaften und Königreiche draus machen. Und ganz wichtig: In jedem Zwergstaat eine ganze Armee von verbeamteten Hosenscheißern mit Myriaden von Formularen mit denen sie die paar verbliebenen Nichtbeamten schikanieren können! So geht Tschukunft!!!

  5. Schnapsideen heissen ja nicht nur deshalb so, weil man besoffen sein muss, um sie zu haben, sondern auch, weil die Anderen genauso besoffen sein muessen, um sie gut zu finden.

  6. Hat es denn überhaupt schon mal etwas in der (Leidens-)Geschichte der “grün”-braunen, von Küchenhilfen, Berufslosen, deutschhassenden u. -verachtenden PoC, sowie Kommunisten dirigierten Pädo-Sekte gegeben, was auch nur in homöopathischen Dosen “intelligent” und gemeinwohlfördernd gewesen wäre ?

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: