Freitag, 7. Oktober 2022
StartAPO/68er und KommunismusNeue Broschüre von Peter Helmes zur Großen Transformation

Neue Broschüre von Peter Helmes zur Großen Transformation

Buchcover der neuen Broschüre von Peter Helmes zur großen Transformation.

Die Versklavung der Menschheit

„Ihr werdet nichts mehr besitzen, aber glücklich sein!“

Ein Zitat, das irre klingt, aber uns  alarmieren sollte. Wer wagt es, eine solche Ungeheuerlichkeit von sich zu geben?

Der Irre heißt Klaus Schwab – Gründer und Kopf des Weltwirtschaftsforums Davos (WEF). Er will mit ausgewählten Partnern die Weltherrschaft. Nicht auf demokratische Art und Weise, sondern durch eine „neue Weltordnung“ – eine „Vierte Revolution“.

Erfolgsautor Peter Helmes deckt in seiner neuen Broschüre die finsteren Absichten Schwabs & Konsorten auf, die schonungslos eine neue Weltordnung anstreben. Die Zerstörung der Nationalstaaten, der Entzug von Privateigentum, die hohe Zahl von Arbeitslosen sowie Versammlungs- und Reiseverbote zwingen die Menschen in die Vereinsamung.

Jetzt vorbestellen – bei Die Deutschen Konservativen e.V., Beethovenstr. 60, 22083 Hamburg, Tel.: 040 / 299 44 01, Email: info@konservative.de ! Erscheint in wenigen Tagen.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

13 Kommentare

  1. Russland ist mein natürlicher Verbündeter. 14.000 bestialisch ermordete russische Zivilisten in der Ukraine sind zuviel. Die Bilder von Odessa als die ukrainischen Faschisten im Gewerkschafts-Haus die Menschen verbrannten gingen rund um die Welt. An Putins Stelle hätt ich viel früher eingeschritten. Doch das alles ignoriert Peter Helmes in seinem blinden Wahn gg. Putin. Früher hab ich seine Broschüren verteilt. Doch seit er sich von mir verabschiedete tu ich das sicher nicht mehr. Wer derart Rußland und Putin bekämpft steht auf verlorenem Posten und beweist daß er von internationaler Politik nix versteht. Joachim Siegerist sollte das lesen. Denn er fragte mich, warum ich mich von den DEUTSCHEN KONSERVATIVEN verabschiedet hab. Neulich war wieder ein Beitrag von Farwick bei Conservo. So eine Fehl- Einschätzung eines Ex- Generals ist unglaublich. Mit Conservo bin ich fertig…

    • Peter hat offensichtlich diesen Vortrag nicht gehört:

      John Mearsheimer: Why is Ukraine the West’s Fault? Featuring John Mearsheimer (in English)

      Schon ein paar Jahre alt, aber aktuell wie eh’ und je!

      Und, ja, ‘conservo’ ist ungoutierbar und unverdaulich geworden. Solange Peter noch den Blog betreute ging das noch, weil Peter neben seiner eigenen Meinung immer auch die andere Meinung respektierte, wenn auch nicht unbedingt teilte. Aber da war noch eine fruchtbare Diskussion und der Austausch der Argumente möglich.

      Seitdem ‘conservo’ völlig verla(a)ckt und …. ist, ist conservo auch für mich erledigt. Und die holländische Trompete ist auch nicht mehr zu ertragen.

      • P.S. Zur Vermeidung von Mißverständnissen:
        gemeint ist hier natürlich nicht das oben verlinkte Video des großartigen Vortrags von J. Mearsheimer,
        sondern die schon anderweitig erwähnte Rede von G. Friedman/STRATFOR:

        Hier statt bei ‘YT’ bei kla.tv.

        Auch anhörenswert (mit dt. Übersetzung u. Untertiteln) DA weiß man, wo der ‘Hase langläuft’ Ich finde, klarer geht’s kaum.

  2. Die bittere Wahrheit

    Entgegen der Verlautbarungen der Grünen, vor allem des Märchenerzählers und Phantasten, den eine irre Wahlentscheidung und eine verblödete Wählerschaft unbegreiflicherweise in das Amt des Wirtschaftministers gespült hat – und ihrer Gefolgschaft ist Deutschland nicht unabhängig vom russischen Gas. Es bekommt einfach nicht mehr genug. Realität ist auch, dass die Nachbarländer Deutschland ihre Solidarität verweigern – außer Dänemark und Österreich.

    Das Beunruhigendste ist, dass Deutschland zum grünen Schilda geworden ist und sich aus der Realität in die Esoterik verabschiedet hat. So twittern die Grünen: „Dank Wirtschaftsminister Robert Habeck und dank der Handlungsfähigkeit dieser Regierung ist Deutschland endlich unabhängig von russischem Gas. Und was macht die Union? Diejenigen torpedieren, die Verantwortung übernehmen und 16 Jahre energiepolitisches Versagen aufholen wollen.“
    (vgl. Tichys Einblick, https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/habeck-gasknappheit-gaslieferungen/)

    Wie ich hier schon seit Wochen, ja Monaten bereits angemerkt und darauf hingewiesen habe, führt Klaus-Rüdiger Mai jetzt in einem Artikel für Tichys Einblick aus: “Habeck hat Solidarität verspielt – Deutschland verabschiedet sich in die Esoterik” a.a.O. – Ist denn Cannabis schon freigegeben?

    Die triste Wahrheit lautet doch, dass Deutschland eben NICHT unabhängig vom russischen Gas ist, sondern dass Deutschland KEIN russisches Gas mehr bekommt.

    UND JA: Die deutsche Außenministerin und auch der Wirtschafts- und Energieminister konnten doch nicht oft und nicht laut genug in die Welt hinausposaunen, dass sie kein russisches Erdgas mehr wollen – nun hat Putin sie beim Wort genommen und erfüllt ihnen ihren sehnlichsten Wunsch. (!!!)

    Wie Baerbock und Habeck es sich – glaubt man ihren öffentlichen Bekundungen – gewünscht haben, liefert Russland kein Erdgas mehr. Wir sind nicht unabhängig, sondern in Wahrheit abgeschnitten vom russischen Erdgas.

    Exakt darauf habe ich wie gesagt schon seit Wochen und Monaten hingewiesen. ‘Der sehnlichste, lautstark geäußerte Wunsch erfüllt!’

    Ermuntert zu diesem Schritt dürfte Robert Habeck Wladimir Putin noch dadurch haben, dass er die letzten drei AKWs am 31. Dezember vom Netz nehmen will.

    Es ist natürlich ein beeindruckendes Beispiel grüner Staatskunst, Deutschland in einen Wirtschaftskrieg zu treiben und gleichzeitig das Land wirtschaftlich abzurüsten, indem man die Axt an die Energieversorgung legt. In der Tat besteht Habecks „politisches und handwerkliches Mammutwerk“ darin, dass er weder aus Katar, noch aus Kanada LNG bekommt und von Norwegen nicht mehr als bisher.

    Habecks Meisterwerk besteht darin, die Deutschen unabhängig von ihrer Wirtschaft zu machen, denn die Betriebe können ja einfach aufhören zu produzieren, es reicht, wenn der Staat Geld druckt, Schulden macht, um die nicht mehr produzierenden Unternehmen zu finanzieren. Arbeiten war gestern, Alter, wird Robert Habeck dann vermutlich formulieren.

    In diesem Land regiert nur noch der HELLE WAHNSINN!

    • So fürchterlich wie die Volksverdummung durch die gegenwärtige ‘Regierung’ fortgeschritten ist, man mag es kaum glauben. Der wirtschaftliche Amokläufer (-fahrer?) namens H. hat es geschafft, Deutschland mit seiner irrsinnigen Politik von einer sicheren und günstigen Gasversorgung abzuschneiden – (von der Stromversorgung ganz abgesehen –’ Flatterstrom’) – und das dann auch noch als ‘Erfolg’ zu verkaufen: Solche Leute gehören in die ‘Geschlossene’!

      Wir seien jetzt ‘unabhängig von russischem Gas’ – was im Klartext heißt – ‘wir’ bekommen KEINS mehr, wissen aber auch nicht, wie ‘wir’ das fehlende Gas ersetzen sollen, dafür lieber frieren. So etwas bietet uns die völlig irre Politik ernsthaft als ‘Alternative’ an, statt pflichtgemäß endlich für eine sichere und erschwingliche Energieversorgung zu sorgen.
      Dazu bereits der vorherige Kommentar; als Ergänzung dazu noch ein Artikel zu den Zusammenhängen:

      Dank der Sanktionen: Nord Stream 1 dauerhaft außer Betrieb

      Die westlichen Sanktionen verhindern eine Reparatur des Öllecks der letzten Turbine von Nord Stream 1. Habeck hat nun mitgeteilt, dass die Pipeline in absehbarer Zeit nicht mehr eingeschaltet wird.
      https://www.anti-spiegel.ru/2022/dank-der-sanktionen-nord-stream-1-dauerhaft-ausser-betrieb/

      Da westliche Medien behaupten, es sei Gazprom, das einer Wiederaufnahme des Betriebs von Nord Stream 1 im Wege steht, müssen wir uns hier die Details der Geschichte anschauen. Dabei wird klar, dass es die Staaten des Westens sind, die Nord Stream 1 beerdigt haben. Aber der Reihe nach.

      Reparaturen und Sanktionen

      Die Turbinen, die Gas durch Nord Stream 1 von Russland nach Deutschland pumpen, wurden von Siemens hergestellt und werden von einer Siemens-Tochter gewartet und repariert. Das verhindern nun aber die Sanktionen, die die EU, Kanada und Großbritannien verhängt haben. Alle diese Länder haben Sanktionen gegen alle Aspekte des russischen Öl- und Gassektors verhängt, wozu auch die Turbinen von Nord Stream 1 gehören. Politiker der EU behaupten zwar, die Sanktionen würden Nord Stream 1 nicht berühren, aber das stimmt schlicht nicht. Wäre es so, könnte die EU-Kommission problemlos den von Gazprom geforderten offiziellen Brief schreiben, in dem Gazprom rechtsverbindlich mitgeteilt wird, dass diese Turbinen von den EU-Sanktionen ausgenommen sind. Diesen Brief schreibt die EU-Kommission jedoch nicht.

      Bei Kanada ist die Sache noch offensichtlicher. Das einzige Werk, in dem die Turbinen gewartet und repariert werden können, befindet sich in Kanada. Kanada hat sich jedoch geweigert, wie in dem Wartungsvertrag vorgesehen, eine Turbine nach Russland zurückzuschicken. Damals wurde, wir erinnern uns, die entsprechende Turbine von Kanada nach Deutschland geschickt. Das widerspricht jedoch den Verträgen und ein solcher Vertragsbruch kann Folgen haben, zum Beispiel versicherungstechnische. Daher lässt Russland die Turbine nur wieder ins Land, wenn sie gemäß den gültigen Verträgen gewartet und geliefert wird.

      Das ist jedoch nicht der Fall, weshalb die Turbine nun in Deutschland liegt. Daran, dass Russland die Turbine aus diesen Gründen nicht zurücknehmen kann, ändern auch medienwirksame Fototermine von Bundeskanzler Scholz bei der Turbine nichts.

      Hinzu kommt, dass die Siemens-Tochter Industrial Turbine Company (UK) Limited, die für Wartung und Reparatur der Turbinen zuständig ist, ihren Sitz in Großbritannien hat und britische Sanktionen ihr verbieten, die Turbinen zu warten oder zu reparieren. Das wird gleich noch wichtig, wenn wir uns das Verwirrspiel anschauen, das die deutschen Medien veranstalten.

      Damit Nord Stream 1 wieder eingeschaltet werden kann, brauchen Russland und Gazprom daher Garantiebriefe der EU, Kanadas und Großbritanniens darüber, dass die Turbinen von Nord Stream 1 von deren Sanktionen nicht betroffen sind. Weder die EU, noch Kanada oder Großbritannien machen Anstalten, diese Briefe zu schreiben.

      Der Schaden an der letzten Turbine

      Zuletzt war nur noch eine Turbine in Betrieb, die Ende August zur routinemäßigen Inspektion abgeschaltet wurde. Dabei wurde ein Ölleck entdeckt, das nach russischer Sicht den sicheren Betrieb der Pipeline verhindert. Die westlichen Medien stellen das anders dar und behaupten – mit ausgesprochen geschickten Formulierungen, die wir uns gleich näher anschauen werden -, die Pipeline könnte trotz des Schadens weiterhin betrieben werden.

      Gazprom hat in einer langen Erklärung auf Telegram darauf reagiert. Hier übersetze ich den entscheidenden Teil der Erklärung:

      (weiter sh. Link oben)

      • Die holländische Trompete, als Stiefellecker biedert sich an und natürlich will sie die Plünderung Deutschlands voran treiben, damit der niederländische Konzern die Hoheit über den Markt bekommt und uns die Preise diktiert.

        Welche Raffinerien hat man in Deutschland schon abgeschlachtet um unser Land in die totale Abhängigkeit fremder Länder zu zwingen,

    • So schießt man sich ins eigene Knie und verkauft das noch als ‘Erfolg’ !!!

      Der dümmste ‘Wirtschaftsminister’ den es je gab: Der fängt mit ‘H’ an ….

    • Und –

      Norwegen ist SUPER – solidarisch!

      NORWEGEN hat die Nase vorn, im ALLEINGANG:
      ‘Norway First!’

      https://www.n-tv.de/wirtschaft/Norwegen-kassiert-Polen-ist-wuetend-article23561487.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

      bei NTV:
      „Während ganz Europa versucht, von russischem Gas und Öl wegzukommen, springt Norwegen ein und füllt die Speicher – zu Rekordpreisen. Auch für Verbündete wie Polen werden keine Ausnahmen gemacht. Wer keine langfristigen Lieferverträge hat, zahlt ordentlich für das skandinavische Gas…..“

      Und MEHR Gas für das von H.Beck abgeklemmteDumm- Deutschland gibt’s sowieso nicht.

  3. Außer dass ich die für Brot und Spiele Liebhaber, die sich ein erfüllendes Abenteuerleben gegönnt haben, was kostet die Welt, während andere wie bei der Fabel die Grille und die Ameise Vorsorgen trafen uns später als Plärr Susen auf den Geist fallen, weil wir enthaltsam gelebt haben und fordern wollen, manch Kleriker auf unsere Kosten den Heiligenschein putzen will, wir haben schließlich die unglücklichen Lastenesel zu sein, NEIN DANKE !

    Die Teuerung fällt mit in die Transformation, die Finanzminister verdienen bei Teuerung an der Mehrwertsteuer, an neu erfundenen Steuern, man nennt es Enteignung. Das Entlastungspaket Augenwischerei, auf der einen Seite nimmt man viel und gibt wenig zurück. Das meiste Geld wird nach Brüssel geschaufelt und wie sagte Merkel vor der UNO so schön, Wir werden die ganze Welt ernähren (auch die Ficki Ficki die für Überbevölkerung sorgen, auch die künstlich hofierten Heißluftschwätzer), die Realwirtschaft wird zu Boden gerungen damit durch Zinserhöhung TROTZDEM bei ruinierter REALWIRTSCHAFT die finanziellen Gewinne der Finanzoligarchen steigen. Auch die werden irgendwann in ihrer Dämlichkeit merken, wo alles geplündert ist, ist nichts mehr zu holen.

    • Ich habe soeben eine Rede von Alice Weidel gehört und sie bringt es auf den Punkt : ” Die Leute werden über den Tisch gezogen und so verarscht, daß es nur so kracht. ” Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

      • Liebe Doris,

        die Rede von Weidel war sehr gut und treffend. Leider kapieren es viele einfach nicht. Es ist, als wenn man an eine Betonmauer predigt…;-)
        Sind die wirklich alle dermaßen verblödet ?

        Schönen Sonntag

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: