Montag, 3. Oktober 2022
StartPropagandaanalyseDer Zwangsbezahlrundfunk muss abgeschafft werden

Der Zwangsbezahlrundfunk muss abgeschafft werden

Die CDU und Merz haben es endlich erkannt. Unsere Zwangsbezahlrundfunk und Fernsehanstalten sind ein Hort der einseitigen Beeinflussung der Rundfunk- und Fernseh-Konsumenten.

Merz sagt, dass 92 % des Personals der Öffentlich-Rechtlichen-Rundfunkanstalten laut einer Umfrage entweder mit den Grünen, der SPD, oder der Linkspartei sympathisieren. Merz hat sich vorgenommen, etwas gegen die daraus resultierende einseitige Berichterstattung zu unternehmen. Das ist auch richtig so. Es wird höchste Zeit, die Macht der Öffentlichen-Rundfunk-Fernsehanstalten, die sich gegen ihre Zwangsbezahlmitglieder richtet, drastisch zu beschneiden. Es geht nicht an, dass nicht die Politiker und die Bürger politische Entscheidungen treffen, sondern die Zwangsbezahlinstitute.

Es ist ein Hohn, dass diese Anstalten behaupten, eine demokratische, tolerante, vielfältige, weltoffene Meinung zu Wort kommen zu lassen.

Ein gutes Beispiel lieferte Frau Maischberger in ihrer Sendung am 14.9.2022, als sie Frau Beck von den Grünen und Herrn Ernst von der Linkspartei als Interviewpartner bei sich hatte. Frau Maischberger gab Frau Beck jede Gelegenheit, mit ihrem grünen Gesülze und ihren Unterstellungen gegen Ernst sowie gegen Gott und die Welt zu agieren. Während Ernst, wenn er einmal das Wort erhielt, sofort von Maischberger unterbrochen wurde. Wenn Maischberger ihn wiederum reden ließ, fuchtelte Beck dazwischen. Darüber hinaus vergaß Maischberger auch immer wieder, dass sie als Moderatorin zu fungieren hat, und schaltete sich ständig mit eigenen Argumenten in das Gespräch ein.

Dieses Gehabe von Moderatoren können Sie in allen Sendungen von Lanz, Plasberg über Will bis Ilmer und Maischberger verfolgen. Da wird zunächst eine Talkrunde zusammengestellt, die meistens aus Personen besteht, die einem einheitlichen Meinungsspektrum zugeordnet werden können. Oftmals handelt es sich um Mitarbeiter des eigenen Senders oder solche, die mindestens eine dem Sender nahestehende Meinung vertreten. Sitzt einmal jemand mit einer anderen Meinung dazwischen, wird er von der ganzen Bande einschließlich dem Moderator niedergeknüppelt.

Als Erstes sollten Moderatoren, die Beiträge der Gäste verhindern oder Moderatoren, die sich selbst in die Diskussion einmischen, unverzüglich ihres Postens enthoben werden. Die Lösung muss schließlich sein, die Öffentlich-Rechtlichen-Zwangsbezahl-Rundfunk-Fernsehen-Anstalten abzuschaffen.

Ich hoffe, die CDU und ihr Vorsitzender Friedrich Merz kämpfen dafür.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

22 Kommentare

  1. Sie sagen es offen und ehrlich, muss man denen lassen…..

    video 2 min
    :::::::::::::::::

    Darf ich vorstellen: Ulrike Herrmann von der taz. Eine ehrliche Grüne, die uns da eine Zukunft in Aussicht stellt, die man offenbar für uns plant und die man nicht wirklich erleben möchte.

    https://twitter.com/shlomosapiens/status/1569328591485247488

    :::::::::::::::

    …aber die Wahlschafe hören nicht zu, verstehen es nicht oder sind einfach zu blöd. Kein Wunder das den Grünen ihre Wähler egal sind, solange die woke Buntpropaganda in den Massen-Medien funktioniert.

  2. Ähnlich habe ich es bei servus tv/Klartext in Erinnerung. Vor einiger Zeit war dort Alice Weidel zu einer Diskussion geladen und von “klar” konnte da keine Rede sein und von “Text” schon gar nicht, zumindest was Frau Weidel betraf. Sie konnte sich gegen den aggressiven, sie ständig unterbrechenden Kontrahenten von der SPD nicht durchsetzen und der Moderator tat nichts, um für eine ausgeglichene Diskussion zu sorgen. Das konnte man komplett vergessen !

    Bei Friedrich Merz bin ich mir sicher, daß sein Angriff auf die verlogenen GEZ-Medien ein Mittel zum Zweck ist, um die daniederliegende CDU wieder irgendwie nach vorne zu bringen. Es würde mich nicht wundern, wäre die Aktion von Merz sogar mit der GEZ-Medienlandschaft abgesprochen. Vielleicht bei einem Bierchen oder Cocktail ?? “”Also, weisse Bescheid. Ich hau jetzt ma ordentlich auf den Putz, nä, irgenwie muß der Laden ja wieder annet Laufen gebracht wärden, nä, hinterher lassen wir datt Ganze dann im Sand verlaufen, nä .”

  3. Auf Herrn Merz, diesen Wendehals, und Blackrock – Lakaien, setze ich keinerlei Hoffnung (mehr ?) .

    Wo war denn die ‘C’DU, wo war Herr M(a)erz – hase während der ganzen Jahre, während sich diese unheilvolle Entwicklung anbahnte? –

    Ach ja, er ist ja vor der tiefrotlinksgrünen SED – Trulla zu Kreuze gekrochen und hat sich von dieser abhalftern lassen.

    Zwichenzeitlich nicht mal gemuckt und bei Blackrock ordentlich Geld gescheffelt (Privatflugzeug!!!)

    Und dieser M(a)erz – (hase) der jetzt eine Frauenquote bei der CDU propagiert und durchpeitscht und sich in IRRER Feindschaft zur AfD ergeht, statt den Schulterschluß (gegen Links und Katastrophe ) mit der einzig verbliebenen konservativen Kraft zu suchen, ( sh. ‘Brandmauer’, Parteiausschluß’)

    ist ein moralisch so verachtenswerter Zeitgenosse, daß man sicher annehmen muß, er ist doch MerKILL in den Allerwertesten gekrochen und hat deren linksrotSED – Methoden auf sich abfärben lassen.

    Merz? – NEIN, DANKE!

    • .
      Merz: Ein Hardliner-Kapitalist, reich ohne Ende. Da wird sich nichts ändern.
      Einmal zum Friseur gehen ändert den Charakter nicht.
      Diese Schönheitskorrektur, wo Michel nun wieder hofft, ist eine nette Show.
      .

      • lieber Patriot,
        na dann entbiete ich aus tiefstem herzen unseren alten seglergruß:

        mast- und schotbruch!
        (aber denen keine handbreit wasser unnerm kiel)

        schönes wochenende!

      • ich lade das mal hier ab, behalten wir es im blick; es betrifft im weitesten sinne ja auch die öffentlich-rechtlichen und ihre hoffentlich neutrale berichterstattung:

        4 Std.
        Russland ist bereit Entwicklungsländern kostenlos Düngemittel zu liefern. Der Haken? Es handelt sich um jene 300.000 t russ. Dünger, die noch in EU-Seehäfen lagern. Das wirft viele Fragen auf: Spielt die EU mit?
        Woher kommt Dünger für die EU? Wir produzieren keinen mehr,

        https://pbs.twimg.com/media/Fc0qRkLXkAAMFL3?format=jpg&name=900×900

        keiner soll hungern ohne zu frieren!

      • Liebe Elisa,

        das ist ein intelligenter Schachzug der Russen. Da darf man gespannt sein, was Uschi sich einfallen läßt, für den Hunger in der dritten oder funften (=EU) Welt….;-)

        Ich wünsche ein schönes und erholsames Wochenende

        Gruß Patriot

      • … und die ganze irre rotlinksgrüngelbe Polit – Mischpoke soll der Klabautermann holen …. (den KLabauterBACH natürlich gleich mit!)

        MAST- UND HALSBRUCH.

  4. Der schMERZ hat mal eine gute Idee. Aber auch nur deshalb, weil nicht mit 92 % zugunsten der Union berichtet bzw. agitiert wird.

    Ok ! Aber die Richtung stimmt natürlich trotzdem: Dieser widerliche, anti-demokratische, bürgerfeindliche, zwangsfinanzierte sowie hyperkorrupte Fäulnishaufen muss weg. Besser gestern als morgen.

    Mal sehen, ob die Union dann MIT DER AfD stimmt ? hihi……Spannung, Spannung ! Oder knickt er vorher wieder ein, der Blackrock-Tiefflieger? Vielleicht nach einem bösen Anruf von Mutti aus der Friedrichstraße ?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

%d Bloggern gefällt das: