Dienstag, 29. November 2022
StartAPO/68er und KommunismusRentner in Deutschland - Menschen dritter Klasse

Rentner in Deutschland – Menschen dritter Klasse

Bild: Wolfgang van de Rydt

Vor ein paar Jahren ging ein Bekannter in Rente. Sein Einfamilienhaus war in einem ordentlichen Zustand. Er hatte gerade noch einen neuen Brennwertkessel nebst zentraler Warmwasserbereitung einbauen lassen. Von der Rente konnte er gemeinsam mit seiner Frau auskommen. Obwohl diese Rente nur 1325 EUR netto monatlich betrug, verblieben ihnen 835 EUR monatlich zur freien Verfügung, nachdem alle laufenden Kosten beglichen waren. Das änderte sich aber in den folgenden Jahren. Die Grundbesitzabgaben stiegen alleine um 50 %, Benzin wurde teurer und die Inflation tat ihr Übriges. Er stellte deshalb seine Kosten zusammen, die in der nachstehenden Tabelle zusammengefasst sind.

Danach verbleiben ihm und seiner Frau 2023 nur noch 585 EUR kaufkraftbereinigt gegenüber 2018. Das war äußerst knapp. Allerdings hatten sie sich ein kleines Sparpolster zugelegt, auf das es keine Zinsen gab, wovon sie früher eigentlich immer ausgegangen waren. Sie waren nun gezwungen, das Gesparte peu à peu zu verbrauchen.

Folgt man nun dem Gedanken der Grünen-Bundesregierung, dass Gasheizungen tunlichst stillzulegen sind um diese zu einer Wärmepumpenheizung umzubauen, so würde sich ergeben, dass den Eheleuten nur noch 475 EUR zur Verfügung stehen, wie sich aus der unten stehenden Tabelle ergibt.

Würde man das machen, was die Grünen-Bundesregierung in der letzten Zeit propagiert, und neben einer Wärmepumpenanlage eine Photovoltaikanlage installieren, so stünden den Eheleuten nur noch 250 EUR monatlich zur Verfügung.

Würde man die Installation der Wärmepumpen –/ Photovoltaikanlage mit allen notwendigen Arbeiten durchführen, müssten ca. 140.000 EUR investiert werden. Die fast 70-jährigen Eheleute wissen nicht, wie sie an dieses Geld kommen können.

Für die Amortisation, die Bestandteil der Berechnung ist, wurden für die Wärmepumpe und Solaranlage eine realistische Zeit von 20 Jahren angesetzt. Die Amortisation der anderen Positionen wurde so gewählt wie eine Belastung, die bei einer normalen Bankfinanzierung von 30-35 Jahren anfällt. Das sind dann die laufenden Kosten, die das Ehepaar bedienen muss.

Nur führt die gesamte Investition zu keinem Erfolg. Der monatliche Betrag, der für 2023 zur freien Verfügung steht, verringert sich inflationsbereinigt auf 250 EUR im Monat.

Der Rentner sagt, dass er das ganze Leben ununterbrochen gearbeitet habe. Seine Frau und er haben drei Kinder großgezogen. Alle Kinder haben einen Hochschulabschluss. Man habe sich einen kleinen Wohlstand geschaffen, aber jetzt sehe man keine Perspektive mehr den Lebensabend so zu verbringen, wie man sich das eingerichtet habe.

Er kann vor allen Dingen nicht verstehen, dass ihnen weniger zur Verfügung steht als einer WohlstandsMigrantenFamilie mit drei Kindern, der etwa 2700 EUR monatlich zur Verfügung stehen und die niemals – wie er – auch nur einen Cent in Form von Steuern, Versicherungsleistungen, Abgaben etc. irgendwo in diesem Staat eingezahlt haben.

Ihre Kinder zahlen nun eine Menge Steuern und Abgaben, die aber nicht ihren Eltern, sondern fremden Menschen, die um ihrer Vorteile willen nach Deutschland kommen zur Verfügung stehen.

Die Eltern haben es auch nicht besser verdient, denn sie wählen immer noch abwechselnd die eine oder andere der etablierten Parteien.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

41 Kommentare

  1. Das neue Bürgergeld zementiert die Armut

    Das geplante Bürgergeld ist eine heuchlerische Neuetikettierung der verhassten Hartz-Gesetze. Die Erhöhung des Regelsatzes deckt noch nicht einmal die Inflation, und das berüchtigte Prinzip des „Förderns und Forderns“ bleibt bestehen.

  2. Kann daslles nachvollziehen.

    Haben gerade die Kündigung und die neuen Preise für unsere Energieversorgung bekommen. Allein für die Gasversorgung das 4 – fache der bisherigen Preise, vom Strom gar nicht zu reden.

    Da können auch Normalverdiener nicht mehr gegenanverdienen. Astronomische Summen geradezu.

    Folge dieser absolut irren von Wahnsinnigen geradezu verbrochenen Politik!

    Danke, MerKILL, HarDummbock und TrampolinaIrreBock.

    So treibt man Deutschlands Bürger in die Pleite, und die hergeholten Invasoren kriegen’s vorn und hinten hineingeschoben und das sollen die geschröpften Bürger auch noch bezahlen?

    Mistgabeln

    Sensen

    Kopf?

    Barefoot2Moscow!

    … und ab in den GULAG!

    • “Danke, MerKILL”

      Was hat Merkel damit zu tun?

      Gerade Merkel hat doch dafür gesgorgt, dass die Energiekpreise über einen langen Zeitraum niedrig geblieben sind. Was kann Merkel dafür, wenn die Ampel unbedingt alles teurer machen will und schon im Wahlkampf 2021 ankündigten gegen die Ramschpreise bei Lebensmittelen etwas zu unternehmen.
      Die Ampel will den Great Reset und dafür sorgen damit wir uns alle nur noch vegan ernähren udn keine billige Energie mehr haben.
      Hätten sie Merkel für die Asylpolitik, Öffnung der Grenzen für die Flüchtlinge, Flüchtlingskrise, für die Eurokrise udn für die schwachsinnige Europolitik, für die Bankenrettung in der Finanzkrise, für den Atomausstieg kritisiert, dann würde ich Ihnen zustimmen!

      Hier wird Merkel erneut dafür kritisiert, was sie eigentlich in ihrer Amtszeit richtig gemacht hat!
      Bau von NS2, Gute Kontakte zu Russland, Ausbau des Handels mit Russland, billige Energie aus Russland, Verhinderung des Weltkrieges wegen der Ukrainekrise 2014.

      • Merkill hat mit alle dem zu tun, weil sie die Urheberin des heutigen Desasters ist.
        Vielleicht ist Ihnen entgangen, VdG, daß Merkill – kaum daß der inszenierte Tsunami (HAARP, GeoEngineering. ELF) über Fukushima hereinbrach – unmittelbar den Atom-Ausstieg forcierte. Es ist völlig korrekt, was cc anführt!
        Alles war im Planung für die “Klima-Idiotie” …

        Rolf

    • Vasco da Gama
      “Danke, MerKILL”

      Was hat Merkel damit zu tun?

      ALLES!
      Da kann ich Ihnen überhaupt nicht folgen.
      Mag das auch in einigen Punkten zutreffen was Sie ANFÜHREN,

      VERGESSEN Sie was gerade nach alledem auf uns zukommt?

      WER ist den die wahnsinnige Urheberin des Irren ‘Atomausstiegs’ vor gut 1o Jahren, nur weil am anderen Ende der Welt ein unglücklich ans Meer gebautes Atomkraftwerk einen Tsunami abbekam.

      Und dieser Ausstieg eine absolut irrationale 180? : Kehrtwende, nachdem (sinnvollerweise) kurz zuvor noch eine Verlängerung der Kraftwerkslaufzeiten beschlossen worden war – auf Betreiben M.’s

      Der ‘Kohleausstieg’gleichzeitig auch noch oben drauf – obwohl eine künftige sichere Energieversorgung durch ‘Flatterstrom’ keineswegs gewährleistet war und ist!

      Und das mit dem ‘russischen Gas’? – Da erleben wir je gerade, was damit los ist!
      Zumal, billig oder nicht, sich fast ausschließlich von solch einer einzigen Energiequelle fast vollständig abhängig zu machen, ist ja nun auch nicht der Weisheit letzter Schluß – Aber wie schnell eben jener damit gerade Wirklichkeit ist erleben wir jetzt:

      1 die dumme Reden der trampolinsprunggeschädigten Bierbocks: ” Wir (!) wollen kein russisches Gas mehr, gar nimmer und nir nicht!”
      – Ja ja – und dann hat Putin ‘UNS’ das Gas abgedreht – Ausgerechnet! – Welch ein Schwachsinn und Verdrehung der Ursachen.

      2 . Und damit’s auch dabei bleibt – sicher ist sicher – dann Papa dementia Joe jenseits des Atlantiks: ‘ NS 2 – we’LL put an end to it.’
      Und:
      ‘Believe me, we can do ist!’

      AND THEY DID!

      Also wo bleibt der geniale SCHACHZUG VON Merkills GNADEN MIT DEM RUSSISCHEN GAS???- VERPUFFT in der OSTSEE!
      Und damit eben so heiße Luft wie Ihre Stellungnahme für MerKILL …..

      Ich kann’s nicht glauben, sowas. Stuß.

  3. Es war schon in der Mitte der 1970er klar, das dieses Rentensystem nicht in der Lage sein wird, den Lebensstandard der Einzahlenden zu gewaehrleisten.
    Daran muss sich jeder, der in Rente geht, oder bereits Rente bezieht, messen.
    Es ist dem Einzelnen ueberlassen, sich um sein Wohlergehen zu kuemmern.
    Aber dieser letzte Satz, immer wieder die Parteien zu waehlen, die diese Misere erzeugt haben, zB. durch die Kinderfeindlichkeit, durch die Bevorzugung der Nicht-Einzahlenden, durch die Bemessungsgrenze, etc etc, zeigt eindeutig wo der Hase im Pfeffer liegt.
    Die Ueberlastung der Sozial-System durch den Import von Unmassen von Fremden. die sich ueberhaupt nicht um Deutschland scheren, sondern nur umsonst alimentiert werden wollen, ist natuerlich eine extreme zusaetzliche Belastung.
    Das konnte man 1980 noch nicht vorraussehen.

    • Dazu kommt der klammheimliche Betrug über HartzIV. Jedem dem HartzIV zuerkannt wurde, vor allem Flüchtlingen wo die Mehrheit keine sind, werden Krankenkassenbeiträge und Rente gesponsert. Hatte früher jemand zuviel auf dem Konto, musste er sein Geld aufbrauchen und Krankenversicherung selber zahlen. Diese Asylschmarotzer werden noch nicht einmal überprüft, ob sie noch klamm heimlich Geldreserven haben. Das sollte aufgearbeitet werden.

    • Wurde aber tatsächlich schon öffentlich erörtert ungefähr zu der Zeit – und zwar im “Geo-Magazin”, dessen Abonnent ich damals war. Nur, ich Dummlack konnte es einfach nicht glauben.
      Ich hab’s vorm geistigen Auge: eine Weltkarte über eine Seite, mit Strömungs-Pfeilen, die die jeweilige Migrationswelle und deren Hauptstoßrichtung anzeigte. Alle Pfeile der jeweiligen Wanderungen liefen in ihrer Spitze in Europa zusammen – Haupttreffpunkt Deutschland!
      Ich Vollidiot habe es mit den Jahren verdrängt. Bis ich ab Mitte der Neunziger aus meinem Tiefschlaf erwachte: Es wurden innerhalb weniger Wochen 8000 Neger in unsere Stadt geholt. Wieviel das heutzutage sind, vermag ich nur zu schätzen: man macht uns natürlich was anderes weiß, aber ich vermute, daß wir inzwischen zwischen 30 und 50Tausend von denen hier haben. Noch heute laufen diese meist überfetteten Braten durch die Gegend mit einem oder zwei Babies im Kinderwagen, 2-3 Kinder tanzen umzu und eins im Bauch.
      Lieb’ Vaterland, solltest aufwachen geschwind’ .

      Gruß Rolf

      • Lieber Rolf,

        Es wurden innerhalb weniger Wochen 8000 Neger in unsere Stadt geholt. Wieviel das heutzutage sind, vermag ich nur zu schätzen: man macht uns natürlich was anderes weiß, aber ich vermute, daß wir inzwischen zwischen 30 und 50Tausend von denen hier haben. Noch heute laufen diese meist überfetteten Braten durch die Gegend mit einem oder zwei Babies im Kinderwagen, 2-3 Kinder tanzen umzu und eins im Bauch.

        das kenne ich auch. In unserer Gegend hausen auch immer mehr Neger. Erst kamen die Kerle, danach die Weiber und die sind nur einmal dick und das ist immer.
        Man muß inzwischen hier, einst eine richtig gute Gegend, sehr vorsichtig sein. Als ich, ist schon einige Zeit her, mit meiner Frau kam, kamen uns ein paar Neger entgegen und zeigten meiner Frau den Daumen zwischen Mittel- und Zeigefinger. Die störte es nicht das ich da mit dabei war aber gegen die hat man keine Chance denen eins auf’s Maul zu hauen.
        Die hausen so etwas 50 Meter von uns entfernt und da hat es schon sehr oft gebrannt da die, so sagte mir der Hausmeister von dort, sehr oft im Wohnzimmer bei offenen Feuer, Entschuldigung, ihr Fressen kochen.

      • Leider in meinem Stichweg hier auch schon 4 Neger- Familien (natürlich mit weißer Umerzogener als Brutkasten). Immerhin NOCH vis-a-vis.

        🙁 Rolf

      • Wer einmal in Afrika suedlich der Sahara war und dort die Menschen naeher kennengelernt hat, der weiss, der afrikanische Mann zeugt moeglichst viele Kinder! Eine Art staatliche Altersversorgung ist in diesen Laendern unbekannt. Alles Sache von Privat-Lebensversicherungen, die sich der einfache Mann nicht erlauben kann. Die Aussage vieler Maenner dort: einer meiner Kinder wird sich um mich kuemmern, wenn ich einmal alt geworden bin!
        Da habt ihr den Salat, jetzt kommt dieser Mann nach Europa oder sogar nach Germoney und muss nicht mehr arbeiten. Alles wird ihm (incl Puderzucker in den Allerwertesten) zur Verfuegung gestellt. In den Bantu Sprachen: fuer “mahala” d.h.umsonst.
        Das haelt diese Menschen nur dazu an, noch mehr Kinder zu machen und sonst nichts. Wozu arbeiten?
        Keine Probleme sagt dieser Mensch, tagaus, tagein.
        ga gona mathata in Suthu und Tswana, akunya mathata in Suaheli, hakunya mathata in Sizulu und Siswati und so weiter.
        Macht nur weiter so, die hoeren nicht auf………………

      • Und deswegen werden die auch bevorzugt hier hereingekarrt. Genau aus dem Grunde. Unbd schneller kann der Genozid (außer Gen-Technik) an den Deutschen nicht ablaufen.
        Wenn die’s nur wüßten oder kapierten …

        Rolf

      • “Wer einmal in Afrika suedlich der Sahara war und dort die Menschen naeher kennengelernt hat, der weiss, der afrikanische Mann zeugt moeglichst viele Kinder! Eine Art staatliche Altersversorgung ist in diesen Laendern unbekannt. Alles Sache von Privat-Lebensversicherungen, die sich der einfache Mann nicht erlauben kann. Die Aussage vieler Maenner dort: einer meiner Kinder wird sich um mich kuemmern, wenn ich einmal alt geworden bin!”

        @Jan Hess

        Ich verstehe ihre Kirtik und stimme Ihnen überwiegend zu. Die Sache ist nur: Es wird nicht nur in Afrika so gemacht.
        In vielen asiatischen Ländern wird das genauso gemacht.
        Die Asiaten zeugen auch möglichst viele Kinder, um sich eine Art Alterversorgung im Rentenalter zu sichern, damit sich die Kinder um sie kümmern!

    • Lieber Jan, manche wissen noch Heute nicht wie es ist.
      Aber in den 80-ern wurde manch Grundstein gelegt. Neue Heimat und ganze Stadtteile wie Chorweiler in Köln
      aus den Boden gestampft für die Sozialempfänger.Die sich vermehren und Heute noch dort sind.

      Viele ausl.-Mitbürger haben sich aus diesen Ghettos befreit, die es galt wieder zu füllen. Natürlich mit pol.-Antrieb.
      Damit die Kassen der Immobilienhaie sich weiter füllen.
      Komisch, dass gerade diese ausl.-Mitbürger hier vor nicht all zu langer Zeit ebenfalls am Pranger standen, weil sie
      Geschäfte und Immobilien von den Deutschen abgekauft haben.

      Heute sind deutsche Frauen mit 1-2 Kindern total überfordert. Und auch nicht für das geführte Lebensstil nützlich.

      Aber leider Gottes um beim Thema zu bleiben, sind die meisten Denkfaul um zu erkennen wohin die Reise geht.
      – Investitionszwang
      – Optimierung von Steuereinnahmen – jeder Inhaber von Solaranlagen -Gewerbetreibender der zusätzlich
      Steuern zahlt.
      Am Ende zahlt der Bürger nur drauf. Mit Klimaunsinn wird er mit Glücksgefühlen beschenkt. Wie Großzügig !!

      2
      1
      • FE,
        der Anfang war nicht schlecht analysiert.
        Aber, es fehlt die Kernfrage der Analyse, warum ist das alles so gesteuert worden, daß Ausl. mit grundsätzlich dicken Geldrollen (Drogenhandel über die Grenze etc.) von den Deutschen abkaufen konnten und meistbietend auch noch.
        Die Perversität liegt schon darin, daß die irregleiteten Umerzogenen deutschen Leute auch tatsächlich an diese ausländische Klientel verkauft hat wegen Höchstangebot. Ich habe schon damals viele meiner Landsleute kritisiert wegen ihres offensichtlich fehlenden Patriotismus. Aber leider war denen das “Hemd näher als Jacke”. Diesen gesteuerten deutschenfeindlichen Egoismus müssen wir heute alle ausbaden!
        DAS IST DER PUNKT

      • eigentlich an Facherfahrener:
        Bei den Menschen in Afrika ziehen in mehr als 80 Prozent der Faelle alleinstehende Muetter die vielen Kinder gross.
        Haeufig auch die Grossmuetter, wenn die Mutter einer Arbeit nachgeht.
        Die afrikanischen Vaeter sind anderswo beschaeftigt, noch mehr Nachwuchs zu organisieren.
        Dies ist in Asien nicht so. M.E. ein wesentlicher Unterschied

  4. Aktuell! Wichtig! Maaßen spricht knallharten KLARTEXT!

    Ex-Verfassungsschutzpräsident Dr. Hans-Georg Maaßen fordert Parteiausschlussverfahren gegen Merkel

    Grüne? Nein Danke!

    TeerenFedern

    Nürnberg2.0

    UND:
    *ttps://www.youtube.com/watch?v=ZdDGzk8iTXI

  5. Unseren Politnieten und ihren “Gästen”, die der dumme Michel mit Steuern und Krankenkassenbeiträgen alimentieren muss, soll es doch gut gehen, oder? https://journalistenwatch.com/2022/11/17/waehrend-buerger-weder-ein-noch-aus-wissen-lufthansa-uebergibt-neues-regierungsflugzeug-mit-sonderausstattung/ Zu den schicken Flugzeugen brauchen sie jetzt nur noch ein schickes Kanzleramt im Wert von 700 Millionen, wobei ich mir sicher bin, dass sich die Baukosten mindestens verdoppeln. Wie wäre es denn mal mit “schicken” Politikern für Deutschland und keinen Versagern? Vielleicht finden wir mit den mehr als 120 Videoaufzeichnungen zur Ahrtalkatastrophe, die dem Untersuchungausschuss bisher vorenthalten wurden, heraus, was die grün-roten Politdarsteller noch so alles ver(bär)bockt haben https://mainzund.de/mehr-als-120-videos-aus-dem-ahrtal-neu-aufgetaucht-add-liefert-auch-handyvideos-nach-cdu-vertuschung-im-grossen-stil/

  6. Man kann nicht immer mit Wahlen alles plattschlagen, was an Argumentationen vorhanden sein könnte. Zumal seit Jahrzehnten die Wahlen manipuliert werden! Jetzt, siehe Berlin.
    Es ist und bleibt ein Trauerspiel, was mit den Deutschen passiert, die es bis heute mehrheitlich nicht erkennen …

    Gruß Rolf

  7. …”Er kann vor allen Dingen nicht verstehen, dass ihnen weniger zur Verfügung steht als einer WohlstandsMigrantenFamilie mit drei Kindern, der etwa 2700 EUR monatlich zur Verfügung stehen und die niemals – wie er – auch nur einen Cent in Form von Steuern, Versicherungsleistungen, Abgaben etc. irgendwo in diesem Staat eingezahlt haben.”….
    ::::::::::::

    Ein Mensch ohne Eigeninitiative, denn sonst würde er sich schlau machen.
    Jemand, dem es a bissel unbehaglich ist, aber Politik macht ja ,laut Tagesblubb alles richtig.

    Der “Abnicker”

    https://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage202211/20221103_Demokratie_BRD_Illusion_Gesinnung_Gehorsam.jpg

  8. Das schlimme ist, das diese Gutmenschen vom Staat gelöhnt werden, insofern wäre es endlich an der Zeit, das diese Gutmenschen die auf unsere Kosten leben, diese Gäste selbst versorgen und beherbergen müssen. Von wegen Catering Service, wo andere nachts aufstehen müssen, damit es den Herrschaften passt. Wer solche Gäste einlädt muss endlich selbst die Verantwortung übernehmen. Da wäre die Bude von KGE aber sicher rammelvoll und genug Diäten hat sie ja, um mehrere Flüchtlinge auf ihre Kosten zu beherbergen und zu versorgen. Nur so, kann man dem Flüchtlingswahn noch Einhalt gebieten, wenn die Kosten auf andere nicht mehr abgeschoben werden können.

  9. Herr Cohnen, diese Weisheit hatte ich schon in den 70-ern als die Rentenkassen von diesen “Schmarotzern) damit
    meine ich Politiker – geplündert wurden.
    Mit Ihrem letzten Satz kriegt auch die Aussage eines Installateurs ” nur an dummen Menschen kann man verdienen”
    so richtig Zustimmung.
    Ich hatte mal meinen Installateur gebeten einen Vergleich zu dem was die Grünen jetzt wollen, und meiner Gastherme
    an Hand seiner Programme zu errechnen. Fazit:
    – Die laufenden Kosten – kaum Unterschied – so bald es friert ist meine Therme günstiger
    – Kostenvergleich – 140.000 zu 20.000 wobei die Instandhaltungskosten noch dazu kommen.

    Die Grüne Vorstellung belastet sogar die Nachfolgegeneration !!

    • Ergänzung:
      Strom aus den Solaranlagen dürfen nur zu 30% selbst genutzt werden – weitere 35% nur durch Speicherung die in
      keinem Verhältnis zu den Kosten stehen.
      Darüber hinaus muss jeder Kw den man selbst verbraucht VERSTEUERT werden.
      Natürlich zu den Marktüblichen Preisen 1kWh = 69 Cent ab dem 01.01.2023

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

%d Bloggern gefällt das: