Dienstag, 29. November 2022
StartDeutschland als KolonieDeutschland nach 2005 wurde das Afrika Europas

Deutschland nach 2005 wurde das Afrika Europas

  • Die Bevölkerungszunahme ähnlich dem schwarzen Kontinent
  • Das Land platzt aus allen Nähten, Wummse sind keine Lösung
  • Es mangelt jetzt an Allem, nur nicht am Schadstoffausstoß
Ludwigshafen-Mitte. Die Dame zeigt ihr Gesicht nur für den deutschen Pass. Foto: Maria Scheider

Unser Land ist Spitze wird gejubelt, es wächst weiter über sich hinaus. Nicht nur die Weltbevölkerung überstieg diese Woche die Grenze von acht Milliarden Menschen. Viele von ihnen sind Weltenbummler, die sich nicht in ihren Heimatländern verorten lassen. Das hat Auswirkungen auf die zunehmende Bevölkerung in Deutschland – nicht zu verwechseln mit der deutschen Bevölkerung. Auf dem umweltsündigen Großevent „Klimakonferenz“ in Sharm el-Sheikh dürfte man sich eigentlich nicht mehr wundern, dass die CO2-Emissionen nicht sinken wollen – wie auch in unserem Land. „Spitze“ sind wir auch finanzpolitisch, wir erleben einen „Wumms“ nach dem anderen – als „Sondervermögen“ deklarierte Schuldenhaushalte. Aber eins nach dem anderen.

Die ökologischen „Fußabdrücke“ in Deutschland nehmen schwindelerregend zu, um durchschnittlich 250 Füße pro Tag! Nachzuverfolgen auf der bekannten „Bevölkerungsuhr“ Deutschland https://countrymeters.info/de/Germany. Die Nettozuwanderung betrug dieses Jahr schon über 229 000 Migranten; täglich hinterlassen ca. 1300 neue Fußabdrücke unser Land, ein Ende ist nicht abzusehen. Entsprechend erhöht sich der Wohnungsmangel, die keine Kreisverwaltung mehr im Griff hat.

Und jeder Neuzugang produziert mehr CO2. Sei es einfach durch natürliche Atmung, vielmehr aber damit, was zwangsläufig zur Versorgung der neuen Gäste in der Produktion und den Dienstleistungen entsteht. Besonders stark nahm der Verkehr mit all den Nebenwirkungen zu – die CO2-Bilanz spottet jeder Beschreibung – infolge der wundersamen Bevölkerungsvermehrung. Wir sind Europameister bei den Emissionen und stehen pro Kopf an zweiter Stelle. Aber es gibt auch gegenläufige Entwicklungen…

Die Todesfälle nahmen zu und überstiegen die knapp 800 000 Geburten wieder deutlicher – was aber durch die Nettozuwanderung überkompensiert wird. Im ersten „Coronajahr“ 2020, als es noch keinen Impfstoff gab, starben weniger. Doch seit dem Jahr 2021 parallel zu den Massenimpfungen gegen Corona wird eine Übersterblichkeit registriert, die auch im laufenden Jahr anhält. Durchschnittlich wurden rund 2800 Todesfälle pro Tag registriert – die nicht alle natürlichen Ursprungs, also nicht altersbedingt zu erklären sind. Und nur 0,2 Prozent sind Corona geschuldet.

Auch das VersicherungsJournal bestätigt den Trend der Übersterblichkeit: „Am Todestag jünger als 65 Jahre waren 144.340 im vergangenen Jahr Verstorbene. Das ist ebenfalls ein Rekordwert und entspricht einem Anstieg um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr.“ Die Statistiker scheinen diese unerklärliche (?) Entwicklung nicht mehr nur zu registrieren, sondern auch für die mittelfristige Lebenserwartung zu berücksichtigen:

Diese Woche veröffentlichte das Bundesfinanzministerium das Pendant der Sterbetafeln, die prognostizierte weitere Lebenserwartung je Lebensalter für das Jahr 2023. Während die Menschen jahrelang jeweils um etwa einen Monat älter wurden, wird nunmehr wieder früher gestorben. 2021 wurde einem 60jährigen Mann noch 21,77 Restjahre prognostiziert, für 2023 werden nur noch 21,66 Jahre zugestanden, also 40 Tage weniger. Bei Frauen ähnlich, nur eben vier Jahre mehr. Die Übersterblichkeit wird anscheinend nicht nur als Ausreißer eingeschätzt. Übrigens: Geschlechtsvariable Leute können sich das für sie finanziell Günstige aussuchen, was für den Zweck dieser Steuervorschrift Tausende Euro ausmacht. Ein Anreiz sich „divers“ zu geben?

Deutschland ist auch in Sachen Geburten kein Normal-Europa. Wir haben durch den hohen Migrantenanteil und deren geburtenstarken Familien wieder mehr Geburten, nicht nur mehr Zuwanderung. Laut einer Studie ist die Geburtenziffer Europas von 2015 bis 2021 zwischen 1,5 und 1,6 im Jahr 2022 auf 1,3 bis 1,4 Kinder pro Frau gesunken, was mit „Corona“ begründet wird. Die einen glauben, Familien hätten sich wegen den Coronaimpfungen zurückgehalten. Andere meinen, die Impfungen selbst haben die weniger Geburten zu verantworten. Anders bei uns…

In Deutschland stiegen die Geburten auf 1,58 je Frau. Doch nicht durch das „Verdienst“ einheimischer Familien. Wer sich auf den Straßen umschaut sieht, welche die vielen Kinderwagen schieben. Dessen ungeachtet wollen uns die Demographen mit ihrer Kunst (?) der Bevölkerungsvorausberechnung vormachen, Deutschland werde schrumpfen – obwohl sie schon bisher falsch lagen. Als ob sie die Population nur der Einheimischen hochrechneten. Sie ignorierten die Zuwanderungsstruktur und warnten die Verantwortlichen nicht, dass sie mehr Kitas, Schulen, Lehrkräfte, Sozialarbeiter usw. brauchen. Und mehr Geld, denn Kinder kosten bis zur Volljährigkeit 165 000 Euro, schätzt das Statistische Bundesamt. Benötigt werden auch mehr Wohnungen, und alles andere muss erst geschaffen werden. Warum erklären das unsere Wissenschaftler den Politikern nicht?

„Langfristig wird die Bevölkerungszahl wahrscheinlich zurückgehen“, orakelt das Demographieportal erneut. Doch „langfristig“ sind wir tot, das Problem ist heute zu lösen! Egal in welchen netten Ecken der Welt sich die hohen Herrschaften mit unserer Außenministerin Baerbock treffen, in Sharm el-Sheikh, auf Bali oder anderswo, wird die Bevölkerungsentwicklung ignoriert. Lediglich die Situation des schwarzen Kontinents wird problematisiert. Dabei beträgt die Bevölkerungsdichte Afrikas nur 47 EW/km², in EU-Europa 110 EW/km² und bei uns schon 240 EW/km²! Deutschland wurde zum Afrika Europas.

Doch weiterhin strömen fast alle Weltenbummler zu uns. Einfach weil unsere Politik meint, Europas beste Versorgung der Zuwanderer bieten zu müssen. Unser Sozialstaat ist der Magnet, der fast alle aufsaugt. Wann sind auch in Deutschland die Grenzen des Wachstums erreicht? Die Grenze des Verkraftbaren ist mit mehr als 84 Millionen Einwohnern bereits überschritten, 3,5 Mio. mehr als vor zehn Jahren! Die Grenzüberschreitung gilt auch für die Lebensumstände der Einheimischen und den Finanzbedarf. Die Staatsverschuldung stieg an auf 2 344 040 000 000 Euro!

Überschritten ist auch, was man die Wahrung der heimischen Kultur nennt. Würden unsere Vorfahren vorzeitig auferstehen, wünschten sie sich wahrscheinlich ihre Grabesruhe zurück.

Ergänzende Situationsbeschreibungen: Tichys Einblick und focus und Bild

Dieser Artikel erscheint auch auf der Webseite des Autors

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

22 Kommentare

  1. Alarm ++ völkerrechtswidriger Angriff ++ Lebensbedrohung ++ Angriff auf Energieversorgung ++

    Winter wird für Millionen von Deutschen lebensbedrohlich
    Die Weltgesundheitsorganisation ist angesichts des ‘völkerrechtswidrigen kriegerischen Angriffs der Grünen auf die deutsche Gasversorgung und das Stromnetz (terroristisches Abschalten von Kohle und Kernkraftwerken) ‘wegen des bevorstehenden Winters in großer Sorge. In diesem Winter werde es „ums Überleben gehen“. Oder?

    https://www.welt.de/politik/ausland/video242241001/WELT-live-voelkerrechtswidriger-angriff-gruene-auf-deutsche.html

    • Wollen wir beten, das Deutschland nicht auch noch im Zeitalter des Dixi Klo versinkt, wenn ganze Stadtteile im Black Out versinken. Auch wenn die WHO ein korrupter Laden ist, in diesem Fall macht sie sich berechtigt Sorgen. Die Folge bei nicht funktionierender Heizung, Wasserbezug, da könnten Militärfahrzeuge vorfahren und nicht funktionierender Fäkalienentsorgung WC, könnten wieder alte vergessene Krankheiten wie Ruhr und Co. aufleben lassen.

      Deutschland soll mit Gewalt in die Armut getrieben werden, obwohl größter Netto Einzahler der EU, der Anspruch auf Solidarität in der Not hätte, doch da gilt die Solidarität nicht mehr. Statt die Ukraine mit Kriegsspielzeug voll zu pumpen, sollte man lieber auf die Rückzahlung der Bürgschaftsschulden bestehen und dementsprechend auf Öl Lieferungen bestehen, denn die Trassen wurden von der DDR mit gebaut und die Ukraine setzte einfach Hunter Biden drauf.

      Wollen wir hoffen und beten, das sie es nicht wagen, so eine Situation zu schaffen. Das wäre verheerend. Frau von der Leyen hat schon damals einen Notfallplan ausgearbeitet, wo alles für jeden rationiert wird. Der drecksack von Eu Präsident beschimpft jetzt schon Bürger mit Raumtemperatur über 19 Grad als Verbrecher. Ich kenn das auch zur Genüge, wo man uns hat bei 19 bis 17 Grad frieren lassen, als Antrieb es auf der Arbeitsstelle warm zu haben, vielleicht.

      Die Partymeute wird sicher romantische Gefühle haben beim Dixi Klo, weil das Event Ereignis wichtig ist und die Gender Gestalten werden über ihren Sieg jubeln, stehen als anatomischer Mann beim Pinkeln, huch ist das Anstrengend , nur sollte es bitter kalt werden, Treppe hoch, Treppe runter schnell bibbernd zum Dixi Klo flitzen, dann werden diese eingebildeten Idioten am lautesten schreien und jammern. Beten wir zu Gott, das diese Tragödie von Tage langen Black Out nicht passiert, Sollten unsere Klima Taliban solche Versorgungsnetze mutwillig still legen, diese moralischen Klebekids, dann sollten wir ihnen einen Urlaub in Sibirien oder Grönland spendieren.

      Och die arme Frau Künast friert ja so, wer den Kuhfladen verbannen will, kann nicht genug frieren, der wunderbar heizt.

    • Keine Angst, das neoliberale Gesindel hat schon eine Lösung für uns alle vorbereitet

      Ökonom fordert
      Deutsche sollen 100 Stunden mehr arbeiten – sonst gerät Wohlstand in Gefahr
      http://www.focus.de/finanzen/news/um-deutschen-wohlstand-zu-retten-oekonom-will-dass-wir-100-stunden-mehr-im-jahr-arbeiten_id_179512981.html

      Und die CDU/CSU will außerdem das Rentenalter auf 70 anheben. Ohja wieso nicht gleich Rente mit 85?
      Dann kann Deutschland ganz nach dem Geschmack der Deutschlandhasser aus der CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne ganz EUropa für alle Ewigkeiten durchalimentieren…

      • Das könnte daran liegen, das man über Sozialtransfer sich eine Wählerschaft mit Faulenzern und Asylparasiten absichern will. Es kann nicht sein, das Rentner, Geringverdiener irgendwo mit neuen Steuerreformen abgezockt werden, damit man ein Sozialparadies vor gaukeln kann, wo eiem die Tauben in das Maul fliegen.

        wir können nicht die ganze Welt umsonst ernähren und uns zum Hohn auch noch als Dhimmis behandeln lassen. Daher wäre es sinnvoll, wer einwandert muss sich integrieren und erhält erst nach Gegenleistung durch Arbeit Zugang zu den Sozialleistungen und das sollten mindestens 10 Jahre sein. Sonst würde man die Migranten bestrafen, die wirklich durch Arbeit und Integration nebst Deutschen ihren Beitrag leisten. Was die Union hier als großen Sieg feiern will, weil sie wie die Katze um den heißen Brei schleicht, um ja nicht das explosive Thema Migration an zu fassen, bleibt deren Geheimnis.

        Früher gab es in Betrieben Aufnahmestopp für Neu Einstellungen, wir haben den Aufnahmestopp für Migranten längst überschritten, die Mär vom Sozialparadies muss enden und Deutschland muss klare Bedingungen stellen. In Spanien wird den Neusiedlern nur ein Jahr Sozialhilfe gewährt, wir lassen unsere Sozialsysteme plündern zu Lasten der einheimischen Bürger.

        Wir dürfen auch die radikalen Klimaterroristen nicht mehr mit ihren Mätzchen durchkommen lassen, Antwort sofortige Integration in den Arbeitsmarkt der Realwirtschaft, sonst gibt es kein Geld.

        Mit dem Bürgergeld will man Wähler kaufen, nicht Probleme gerecht lösen. Von solch einem Füllhorn können Rentner, eine vergessene Generation und andere nur träumen.

  2. Merkel hat in ihrem Größenwahn um einst wie Katharina die Große, die wesentlich klüger war, darauf hingearbeitet Europa, besonders die Scholle Deutschlands mit Afrika zu erweitern. Spätestens da hätte es nach der Rede von Angela Merkel 2015 vor der UNO dämmern müssen, großkotzig wir ernähren die Welt. Machen wir ja schon, indem wir Getreidelieferungen aus der Ukraine sofort nach Afrika umleiten und bei uns die Lebensmittelpreise explodieren lassen.

    Mit dem Migrationspakt, der gegen unser GG verstößt hat sie mit ihren UNO Banditen die Plünderung Europas, vor allem Deutschlands besiegelt. Die Szene im BT war unvergesslich, wo sie im BT KGE vertraut das Knie als Trost streichelte, KGE die Vermögen der Gläubigen der EKD für ihre Seenotrettung die eher Schleuserei ist veruntreut. Vielleicht ist es Rachsucht, auch Merkel ist rachsüchtig, weil die Tanzmaus ihre Mutter mit 17 Jahren verloren hat und nun will sie dem lieben Gott beweisen, dass sie göttlicher ist. Den Vogel schoss das ÖR ab, das erträgt man nur einen Schnitz, wo ein Pfaffendarsteller der EKD als Fan einer schwarzafrikanischen Autorin philosophierte, das aufgriff “Warum ist Jesus schwarz”, das ist purer Rassismus gegen unsere einheimische hellhäutige Rasse. Die EKD atellt sämtliche Naturwissenschaften auf den Kopf, leugnet das Naturgesetze da sind-

    Wenn wir noch unabhängige Juristen hätten die sich nach unserem GG und den Verfassungsklauseln richten würden, dann wäre der durch Rechtsbruch abgeschlossene Migrationsvertrag für ungültig zu erklären und sämtlich Schwarzhäuptlinge die überall auf der Welt nur Stunk verbreiten sofort in ihre Heimatländer ab zu schieben, bis auf eine sehr kleine Minderheit oder als Staatenlos aus zu weisen.

  3. Landwirt
    Als gelernter Landwirt (Staatl. geprüft) sehe ich u.U. zwei Dinge auf dieses Land, einst meine Heimat, zukommen und zwar: bald nur noch mangelnde Devisen für den Einkauf im Ausland (wie einst die DDR) und zweites der sinnlos und rigerose Verbrauch von einst landwirtschaftlich genutzter Fläche für viel zu große Grundstücke für den Wohnungsbau
    von Ein- und Zweifamilien-Häusern und der idiotischen Benzinherstellung.
    Die nicht mehr gültige FRUCHTFOLGE wäre ein weiterer Negativ-Punkt (Raps und Mais).

  4. Ich weiß nicht was man sich davon verspricht UNSERE deutsche Heimat
    immer mehr zu islami- und afrikanisieren ? Das Leben hier mit den vielen
    unnützen Afrikanern und Musels wird immer unerträglicher ! Man hört hier
    tagsüber nur noch ausländisches Geschnatter und dann noch der letzte Abschaum,
    die Ukrainer mit ihren sündteuren Nobelkarossen …
    Die sollen wieder in ihr zu 80% Gebiet ohne Krieg abhauen und sich hier nicht
    aufführen wie die Säue !

  5. Deitschland – seit 2005 … seit MERKILL!

    Na ja –
    ‘ ….die CO2-Bilanz spottet jeder Beschreibung – infolge der wundersamen Bevölkerungsvermehrung. Wir sind Europameister bei den Emissionen und stehen pro Kopf an zweiter Stelle… ‘

    mag schon sein – aber Hauptsache ist doch dieser jahrzehnte lange ungeheuerliche ‘CO² ‘ Schwindel und überhaupt nicht haltbare Verteufelung des ‘bösen’ ‘CO²’ eines ohne nur in Minimalen Spuren vorhandenen lebenswichtigen Gases – vor allem für die Fauna und deren Wachstum unerläßlich – Stichwort: Photosynthese!

    Und noch irrer – zur Durchsetzung derr irren ‘Windräderideologie’ werden ganze unglaublich wichtige Wälder und Millionen Bäume abgeholzt – Stichwort Reinhardswald in Hessen!

  6. “Die Grenze des Verkraftbaren ist mit mehr als 84 Millionen Einwohnern bereits überschritten, 3,5 Mio. mehr als vor zehn Jahren!”

    Man muss noch die Toten einbeziehen. DUrchschnittlich starben in Deutschland 800-900.000 Menschen pro Jahr.D.H. in den letzten 10 Jahren sind mehr als 8 Millionen Menschen noch gestorben. DIe jährliche Geburtenrate war dabei stets niedriger als die Sterberate in den letzten 10 Jahren.
    ALso von Überlastung von Sozialsystemen durch die Zunahme der Anzahl von Rentnern, wie sie von den Medien und von unseren Politikern immer wieder propagiert wird, ist auch hier falsch. Da in den letzten 10 Jahren vor allem sehr viel ältere, kranke udn Rentner gestorben sind.
    Aber die Medien sind der Meinung wir hätten zu viele Rentner udn Ältere. DIe Gesellschaft müsse jünger werden. Die FDP meinte beim Wahlkampf 2021, dass Deutschland jährlich durchschnittlich mindestens 400.000 neue Zuwanderer brauche um unser Sozialsystem vor dem Kollaps zu retten und um die Überalterung der Gesellschaft zu kompensieren und die Gesellschaft jünger zu machen.
    Und übrigens auch in der COrona-Zeit waren die COrona-toten in über 80% der Fälle meist ältere Vorerkrankte und Rentner!
    ALso das Argument der FDP ist somit falsch. Die FDP ist genauso eine Betrüger-Partei wie die anderen Parteien in der Ampel-Regierung.

    • Alle Altparteien sind heutzutage Betrueger-Parteien, die Gruenen sind nicht nur Betrueger sondern noch viel Schlimmeres.
      Aber selbst beim besten Willen ist keine Einsicht der deutschen Bevoelkerung zu erkennen.
      Man kann nur schaetzen, ca 30 Millionen Fremde in Deutschland, taeglich werdens mehr.
      Wieviele Netto-Einzahler (Menschen, die echten Mehrwert produzieren) gibt es noch in Deutschland? Das sind die Wenigen, die diesen ganzen Schlamassel noch am Leben halten!
      Die Alimentierung (auch des Beamtenapparats) ist nicht ungegrenzt machbar, der Zeitpunkt muss kommen, wenn sie nicht mehr finanzierbar ist.
      Unbegrenztes Geld-Drucken ist auch nur eine kurzfristige Augenwischerei.
      Man wird sehen, wie es weiter geht…………

      5
      1
      • Lieber Jan, mit ca 30Mio Fremden im Land, da haben sie aber gewaltig übertrieben.
        Neue Gäste unter 1Mio die vom Sozialamt leben die hälfte
        dürfte realistischer sein.

        1
        1
      • Da hast Du recht – das ist knallhart deren Agenda: Alls, was jetzt geschieht, ist glasklar in deren Wahlprogramm abzulesen.
        Nur entweder sind sie ‘Grünen’ – Wähler gleichfalls ‘hard-core’ ‘Öko’ Sozialsten oder aber die blöden gefühlsbeduselten Wähler haben sich nicht mal die Mühe gemacht, da hineinzuschauen.

        Daß diese verfluchten GrünenPestigen die Vernichtung Deutschlands und der deutschen Industrie wollen, sagen sie glasklar!

        Und das allerirreste- auch in der jetzigen Lage mit bereits angekündigten ‘Blackouts’ wird aus rein ideologischen Gründen an der Abschaltung der letzten funktionierenden Kernkraftwerke festgehalten, statt schnellstens für den unbedingt notwendigen Weiterbetrieb zu sorgen. Aber der nächste Winter kommt bestimmt!

        Deutlicher KANN man den Willen zur Vernichtung Deutschlands nicht zum Ausdruck bringen!

      • Fremde sind Menschen, die in ein Land kommen, ohne sich integrieren zu wollen.
        Besucher sind auch Fremde, die reisen aber wieder ab.
        In Deutschalnd laufen eine Menge Leute mit Deutschem Pass herum, die als Fremde gezaehlt werden sollten!

    • FDP: ‘ … um unser Sozialsystem vor dem Kollaps zu retten… ‘

      Die Vaterlandsverräter haben sich demenz- oder infantilitätsbedingt wohl versprochen …. ‘ … um unser Sozialsystem in den Kollaps zu TREIBEN…

      Das wahr wohl – u.a. auch MerKILL’SS Agenda bei der AsylantenInvasion 2015 wie auch des unsäglichen
      Göring – EKELhart: ‘ .. in unseren Sozialsystemen wohlfühlen …’ – Ja – bestimmt!

    • Lieber Vasco da Gama,

      laut einer UNO Erhebung wieviele Migranten Europa aufnehmen könnte,
      also alle europäischen Länder, wurde für Deutschland ermittelt, daß es
      insgesamt 200 Millionen Bürger verkraften könne …
      Na, dann gibt’s hier dann halt keine Felder und Wälder mehr …
      Die sind alle wahnsinnig geworden !

    • Dazu hier:
      Berlin: Mittelstand protestiert vor dem Kanzleramt!

      Hoffentlich nützt es etwas – RAUS aus dem Wahnsinn!

      https://youtu.be/FTYtiSTnLEk

      Das Mittelstandsforum für Deutschland e.V. (MSF) ist eine liberal-konservative Wirtschaftsvereinigung. Unter dem Motto „Deutschland braucht bezahlbare Energie“ veranstaltete das MSF am 11. November vor dem Kanzleramt eine gut besuchte Kundgebung.

      Erster Redner war Ronald Gläser, Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. Er begrüßte die Gäste im Namen des Forums und forderte den Kanzler auf, die Energiewende rückgängig zu machen und zu den grundlastfähigen Energieträgern zurückzukehren.

      -*https://www.pi-news.net/2022/11/berlin-mittelstand-protestiert-vor-dem-kanzleramt/

  7. Wann hört der Unfug endlich auf das CO² zu verteufeln. Es ist ein Stoff der lebensnotwendig ist. Ohne Kohlenstoff und Sauerstoff kein Leben! Und auf das Klima hat er sowieso keinerlei Einfluß bei einem Anteil in der Luft von 0,04 % (etwa 400 ppm). Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Klima und Wetter? In den 80er/ 90er Jahren wurde uns vorgegaukelt daß die Atmosphäre sich durch Feinstaub abkühlt. Jedes Jahrzehnt ein anderer “grüner” Blödsinn. Wer drauf reinfällt hat selbst Schuld und sollte sich am Asphalt ankleben, daran erkennt man unschwer solche Idioten. Besser die Abholzung der Regenwälder und der Chemtrails am Himmel stoppen und auch die Migration in unser hart erarbeiteten Sozialsystem.

    10
    • So lange der Handel mit CO2 Zertifikaten blüht – NIE

      Mit CO2 – Handel werden Milliarden verdient – und bei der Berechnung gelogen das sich die Balken biegen
      bereits bei Umrechnung qm in kWh.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

%d Bloggern gefällt das: