Mittwoch, 8. Februar 2023
StartChristentum, Hoffnung und TranszendenzMartin Sichert - ein Gerechter

Martin Sichert – ein Gerechter

Jesidische Flüchtlinge aus dem Irak erhalten im Camp Newroz Hilfe vom International Rescue Committee (nord­syrische Provinz al-Hasaka, August 2014). Bild:
DFID – UK Department for International Development (picture: Rachel Unkovic/International Rescue Committee), CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Liebe Grüne (hinter den Ohren),

was Sie da vorgestern im Deutschen Bundestag brachten, ist wirklich das Letzte. Ihre Reaktion auf die Rede des AfD-Abgeordneten Martin Siechert und auf den Beifall der Jesiden auf der BT-Tribüne zur Anerkennung des Völkermords an den Jesiden https://www.youtube.com/watch?v=XZYA59B5gwo ist ein erneuter Beweis, wie sehr Sie die AfD und ihre mehr als 6 Mio. Wähler hassen. Warum wohl: Weil die AfD für die Wahrheit steht und sich nicht scheut, Sie, liebe Grünen, beim Namen zu nennen. Bitte lesen Sie auch die mehr als 4000 Kommentare zu seiner Rede.

Der Vorfall zeigte wieder einmal, dass es den Grünen überhaupt nicht um die Sache geht, sondern nur um Kritik, Opposition, um Emotion, um Ausgrenzung und Diffamierung, wie wir es von kommunistischen und sonstigen totalitären Regimen ausreichend kennen. Um unangenehmen Entscheidungen auszuweichen, üben sie sich stattdessen mit weichen Themen wie Gender und Menschenrechten, die nicht greifbar sind. Insofern war es nur konsequent, Claudia Roth (“Deutschland, du mieses Stück Scheiße”) zur Kulturstaatsministerin zu küren, denn sie kennt keine Hemmungen, wenn es darum geht, grüne Grundsätze als “Kultur” zu verkaufen.

Des Weiteren wurde gerade beim Thema “Völkermord” deutlich, dass es eben die Grünen selbst sind, die in Deutschland den Rassismus schüren und die Gemüter der Bürger aufheizen, denn wer sonst würde dem eigenen Volk Millionen Muslime, darunter sogar Anhänger des IS, buchstäblich aufoktroyieren, wenn wir Bürger dies mehrheitlich ablehnen. 

Deutschland bekommt nur das, was es verdient. Wer Grün wählte, entschied sich für Hass und Gewalt (s. Berliner Silvesternacht und Straßenkleber). Ein normaler Politiker unterstützt sowas nicht und tut etwas dagegen, wie es bei der AfD auch der Fall ist.

Dem Abgeordneten Siechert ist für seinen Redebeitrag zu danken.

Klaus Hildebrandt

(Rheinland-Pfalz)

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

3 Kommentare

  1. Es ist bei Alledem, was gesagt wurde (leider die schonungslose Wahrheit) eben nur hinzuzufuegen, Deutschland erhaelt was gewaehlt wurde.
    Jeder, der diese gruenroten Spinner, Luegenbolde und Doppelmoralapostel waehlt, waehlt auch gleichzeitig die Vernichtung Deutschlands.
    Es spielt weiterhin auch keine Rolle, in welcher Partei sich diese Figuren verstecken, wie weiland die widerliche Raute aus der Uckermark in dieser CDU.
    Solange Deutschland, d.h. die breite Allgemeinheit nicht geschlossen AfD waehlt, wird sich nicht aendern, es wird nur weiter berab gehen und zwar immer schneller.

  2. Ist Lützerath ein Fake-Spektakel für die Medien? Brisante Videos aufgetaucht
    https://report24.news/ist-luetzerath-ein-fake-spektakel-fuer-die-medien-brisantes-video-aufgetaucht/

    “Ein Video zeigt, dass die Verhaftung von Greta Thunberg vollständig für die internationalen Medienvertreter inszeniert wurde. Dies impliziert eine Reihe von Dingen, die eigentlich auf der Hand lagen. Denn die Grünen erteilten die parlamentarische Zustimmung zum Abriss, stellen die Polizeiführung und sind personell eng mit dem Energiekonzern RWE verbunden. Ist alles eine große “Truman Show”, um die Bevölkerung an der Nase herumzuführen? “

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

%d Bloggern gefällt das: