StartDeutschland als KolonieBald startet die Freibadsaison 2023 – und schon jetzt häufen sich die...

Bald startet die Freibadsaison 2023 – und schon jetzt häufen sich die Massenschlägereien

Bildschirmaufnahme einer Massenschlägerei mit 100 Personen im Freibad Berlin-Steglitz. Ferda Atamans unterdrückte Landsleute und Anwärter handeln die von ihr geforderten “Chefposten” aus. Ich sehe vor meinem inneren Auge Frau Atamans stolz geschwellte, kümmerliche Brust.

Bei manchen fällt der Startschuss schon Ende April, bei anderen erst im Mai: Geht in diesem Jahr wieder die Freibadsaison los, so blicken zeitkritische Personen der Sache mit gemischten Gefühlen entgegen. Denn das, was früher noch jede Menge Freizeitspaß brachte, ist mittlerweile zur Fummelzone und zum Schlachtfeld für multikulturelle Ansammlungen verkommen. Massenschlägereien und viel Grapschi-Grapschi: Auch in diesem Jahr ist zu befürchten, dass es nichts besser wird und man das Freibad daher weitläufig umgeht.

Schon jetzt werfen ungute Ereignisse ihre Schatten voraus, denn mittlerweile ist fast tagtäglich von einer neuen Massenschlägerei zu lesen: Egal, ob  in Dieburg (gleich zwei Mal in der selben Woche), Dortmund, Gerolstein oder Hildesheim – wo sich die Goldstücke in Scharen zusammenrotten, da geht man als Deutscher besser in volle Deckung. Während die Ausländer in zig-facher personeller Überzahl erscheinen, werden zum bunten Folklore-Festival gerne auch Messer, Macheten, Äxte oder Schusswaffen mitgebracht. Schon jetzt darf man sich fragen, wie lange es „nur“ bei den Massenschlägereien bleibt und wann mal ein richtiges Massaker stattfindet? Natürlich mit vielen unbeteiligten Deutschen als Opfer. Aber wir wissen ja: Das hat alles nichts mit dem Islam zu tun. Doch ist eine bunte Zusammenkunft eben nur so lange was Schönes, wie man nicht selber drinnensteckt (Ironie aus).

Im ersten Halbjahr von 2022 gab es alleine in Nordrhein-Westphalen exakt 365 Straftaten in den Hallen- und Freibäder, wobei dies wie immer nur die offiziellen Zahlen sind. Bereits vor der Corona-Hysterie sorgten Freibäder in Deutschlands Westen für negative Schlagzeilen. Unter anderem musste das Düsseldorfer Rheinbad mehrfach geräumt werden. Insgesamt 2325 Strafttaten wurden 2019 in NRW registriert. In Berlin-Neukölln wurden elf Menschen bei einer Reizgasattacke verletzt. Nur kurz zuvor waren Polizisten und Wachleute im Columbiabad von 250 aufgebrachten Badegästen bedrängt worden. Türken, Syrer, Libanesen – jeder Zweite hat in Neukölln einen Migrationshintergrund, vermutlich schon längst noch mehr. An einer Massenschlägerei in Berlin-Steglitz beteiligen sich rund 100 Personen, 13 Einsatzwägen kommen. Im Freibad von Langen (Region Offenbach) wird von einer weiteren Massenausschreitung berichtet. Und so weiter…

 „Sommer, Sonne, gebrochenes Nasenbein“ titelte da sogar die Neue Zürcher Zeitung sarkastisch ob des bunten Treibens ins unseren Badeanstalten. Islam-Experte Ahmad Mansour befand, dass die Gewalt in den Freibädern ein „Symbol gescheiterter Integration“ sei. Primitives Dominanzgehabe schlägt Anpassung um Längen. Die Kultur der Gastgeber wird von grundauf gelehnt, die mitgebrachten Werte sind die einzig wahren. Verhüllung und Geschlechtertrennung statt Durchmischung und Freikörperkultur. Da gerät das südländische Blut schon mal in Wallung. Mangelnde Intelligenz plus fehlendes Sozialniveau und das Chaos droht in diesem Jahr erneut perfekt zu werden. Auch unsere Lebensqualität wird zugunsten von Überfremdung, Selbstaufgabe und einer krankhaften Ignoranz immer weiter ruiniert. Harren wir also der Dinge die da kommen. Der Sommer 2023 ist noch lang…

Alex Cryso

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

18 Kommentare

  1. Die “Rechtsabteilung” im AA (Asozialen-Amt) von Baerbock weist die Botschaft in Islamabad an, einem – angeblich 14-jährigen – mit pakistanischem Dialekt sprechenden “Afghanen”, der wie ein 21-jähriger aussieht, einen GEFÄLSCHTEN PASS präsentiert, die Visa-Gebühren mit FALSCHGELD bezahlt und TEURE westliche Markenklamotten trägt, eine Visa zu erteilen.

    https://archive.md/R8qBB

    Ist das “feministische Außenpolitik” oder Hochverrat und Schwerstkriminalität und damit ein Fall für den Staatsanwalt ?

    10
  2. Wenn die “Noch deutsche Gesellschaft” so weiter wählt wie bisher, dann ist es eben so.
    Krankhafte Toleranz, Naivität und Gutmenschentum bringt eben diese “positiven” Veränderungen mit sich.
    Man muss doch nur die Augen auf machen, in immer mehr Stadtteilen der Großstädte, und anschließend vernünftig in die Zukunft denken, dann weiß man sehr genau was kommen wird.
    Alles erst der Anfang.

  3. Wird ein heisser Sommer, so oder so. Kein Wunder, dass Bademeister, Zugbegleiter, Kontrolleure etc. permanent offene Stellen haben. Wer möchte das machen bei dieser primitiven Klientel

    12
  4. Ich fürchte, für Frauen sind Freibäder heute absolute No-go-areas. Ich weiß, das ist die vielgeschmähte ‘Aufgabe des öffentlichen Raums’, aber mir ist das eigene Fell wichtiger als irgendwelche hehren Gesinnungen. Ich würde anders denken, wenn ich ein starker Kerl wäre und mich meiner Haut wehren könnte, aber als Frau bleibt einem nur der Rückzug.

    16
    • Auch als starker Kerl bleibt bei so vielen nur der Rückzug…
      Die schlagen sich solange gegenseitig die Köpfe ein, bis ein gemeinsames Feindbild auftaucht, dann heißt es alle gegen einen.

    • Liebe Katharina,

      dann frage ich mich aber, wieso so viele deutsche Frauen ganz
      scharf auf Kerle, hauptsächlich aus dem muselmanischen Raum
      scharf sind … ?
      Ich weiß , leider aus ureigenster Erfahrung, innerhalb meiner Familie,
      die Doris, welche hier auch sehr sehr gute Beiträge und Kommentare
      abliefert, weiß genau was ich meine.
      Ich fragte “jene Person”, ob denn dieser Kerl sie so gut vögeln würde,
      daß das aber nicht das Leben sei, der Alltag sieht ganz anders aus !
      Heute ist dieser sehr gebildete Mensch sehr sehr unglücklich, hat
      einen tollen Beruf in einer Superfirma mit so einem …
      mit so einem strohdummen Macho verheiratet zu sein …

  5. Vor kurzem gab es eine Meldung des Deutschen Schwimmmeisterverbandes. Dort wurde darauf hingewiesen, dass es enorme “Personalprobleme” bei der Besetzung offener Bademeisterstellen gibt.

    Woran das wohl liegen könnte ?

    17
    • Schaut man sich das Bild im Artikel an, dann wundert es mich jedenfalls überhaupt nicht, wenn keiner mehr diesen Job machen mag.

      12
      • Die wenigsten Bademeister dürften selbstmordgefährdet sein….;-)

        Viele Badegäste wissen allerdings noch nichts von ihrem “bunten Badeglück”, obwohl – man sollte es meinen – dieses sich herumgesprochen haben sollte.

  6. So ist es, wenn die strunzdummen und strunznaiven dunkelbraun-grünen-falschroten Menschen alles bei diesen Hergekommenen durchgehen lassen. Diese Hergekommenen erlauben sich offensichtlich alles. Frau Faeser und ihre Banditen im “Innenministerium” (Darstellerbehörde) müssen ihrer Ämter enthoben und zur politischen und rechtlichen Verantwortung gezogen werden.

    17
  7. OT, aber…
    Zweiter Teil des Textes
    :::::::::::::::::::

    ….Einfach nur noch irre

    Zur allgemeinen Verunsicherung über Habecks Heizpläne kommt jetzt der bekannt gewordene Strafen-Katalog hinzu. Demnach soll es in drei Abstufungen Bußgelder von 5.000 bis 50.000 Euro geben!

    Ein Bußgeld von 5.000 Euro wird fällig für alle, die

    ? ihre Heizungsanlage entweder nicht richtig einbauen lassen, nicht richtig aufstellen oder nicht richtig betreiben lassen;

    ? nach 2030 statt Biogas Erdgas nutzen bzw. statt Wasserstoff nach 2035;

    ? eine Heizungsanlage nicht mit einer Wärmepumpe ausrüsten;

    ? ihre Abrechnung nicht oder nicht mindestens fünf Jahre aufbewahren;

    ? nicht sicherstellen, dass mindestens 65 Prozent der Energie erneuerbar ist;

    ? ihr Heizungsanlage nicht oder nicht rechtzeitig einer Heizungsprüfung unterziehen.

    Ein Bußgeld von 10.000 Euro ist u.a. vorgesehen, wenn

    ? unberechtigt ein Energieausweis ausgestellt wird;

    ? nicht sichergestellt wird, dass neuen Eigentümern ein Energieausweis übergeben wird;

    ? eine Inspektion der Heizung nicht rechtzeitig durchgeführt wurde.

    Der Höchstsatz von 50.000 Euro ist fällig, wenn

    ? mit Blick auf den Energiebedarf und den Wärmeverlust ein Wohngebäude nicht den Vorgaben entsprechend errichtet wird;

    ? nicht dafür sorgt wird, dass eine Geschossdecke gedämmt ist;

    ? ein alter „klimaschädlicher“ Heizkessel in Betrieb ist;

    ? die Begrenzung der Wärmeabgabe und Wärmeaufnahme von Leitungen und Armaturen nicht reguliert wird.

    Mit dem neuen Bußgeldkatalog sollen Deutschlands Schornsteinfeger zugleich zur neuen „Energie-Polizei“ umfunktioniert werden. Dazu heißt es: „Der Schornsteinfeger weist den Eigentümer bei Nichterfüllung/Nichtbeachtung der Pflichten schriftlich auf diese Pflichten oder Verbote hin und setzt eine angemessene Frist zur Nacherfüllung.“
    ::::::::::::::::::::

    Quelle, ganzer Text:

    Jetzt knallt Habeck völlig durch: 5.000 Euro Strafe für „falsches“ Heizen!

    https://deutschlandkurier.de/2023/04/jetzt-knallt-habeck-voellig-durch-5-000-euro-strafe-fuer-falsches-heizen/

  8. In diesem Sommer wird es noch schlimmer, da einige Dämlichkeiten das oben-ohne-baden in Freibädern durchgesetzt haben. Ich möchte mir nicht ausmalen, was dann da vor sich geht, denn das wird alles bisher Geschehene in den Schatten stellen. Ich kann Mädchen und Frauen nur raten, diesen Freibädern fern zu bleiben.

    17
    • Nein, bloss nicht! Unbedingt hingehen! – Nur das eigene, ganz persönliche Erleben am eigenen Leib und im eigenen Leben heilt (vielleicht… Nur vielleicht…!) die einzige Meisterschaft, welche die deutschsprachigen Mitteleuropäer (das D-A-CH Europas) während der vergangenen 100 Jahre erreicht haben: diejenige der Ignoranz gegenüber intellektuell – emotional für das Ego unbequemen Wahrheiten… Diese selbstmörderische Meisterschaft ist entstanden durch die bewusst-bewusslose Ablehnung von Rudolf Steiners gesamtkultureller Anleitung der Transmutation des (seither masslos übersteigerten) Intellektes hin zu seiner wahren und höheren Natur: dem GEIST! Anmerkung: Rudolf Steiner und “Anthroposophen” res. “Anth. Gesellschaft”), sind NICHT dasselbe, sowenig wie bei den Christen und Christus, oder bei Buddhisten und Buddha, oder bei den asiatischen Kampfkünstlern und Lao – Tse, bei den “Indianern” und “Pahana, the lost White Brother”, bei den Muslimen und Zarathustra/Sufi usw. usf.. WELTWEIT! ALSO: SELBER frei und selbständig Denken (-lernen; braucht Zeit, Geduld, Ausdauer) und vor allem PRÜFEN! “Glauben ist nicht Wissen/wissen und UN-Glaube, ist ebenfalls nicht Wissen/wissen!” ALSO: naturwissenschaftlich – methodische PRAKTISCHE, HANDFESTE Prüfung FREI VON SYMPATHIE UND ANTIPATHIE! DAS, ist DIE Lösung. Aber eben unbequem in JEDER Hinsicht… Danach muss folgen: Erkenntnis über den Wert ECHTER Bruderschaft und Schwesternschaft und somit der WAHREN Familien-, Volks-, Kultur- und Landeswerte…! Und dann: muss mann/frau auch WIRKLICH danach Leben; mutig und um JEDEN Preis…

      • Ich weiß nur soviel, dass ich, wenn ich da hingehe und das am eigenen Leib erfahre, hinterher im Gefängnis bin, weil ich nicht der Typ bin, der schreiend davonläuft, sondern der, der den nächstbesten Gegenstand greift und zuschlägt, ohne Rücksicht auf Verluste.. Ich beuge mich nicht, nur weil es diese kaputte Gesellschaft von mir verlangt.

        24
      • @ Heidi Walter:
        Die kaputte Gesellschaft wird von den manisch den dunkelbraun-lindgrünen Anhängern gutgeheißen. Nach deren Auffassung, brauchen Hergekommene auch keine Sprachkurs zum Erwerb der deutschen Sprache und zum Kenntniserwerb der deutschen Gepflogenheiten (Kultur etc.) zu besuchen. Können ja schließlich alle Englisch!
        Hoffentlich ist diesen Dunkelbraun-Lindgrünen die “Impfunge” “gegen” “Corona” sehr gut bekommen, dass sie nicht mehr dazu kommen, sich in der Gesellschaft zu engagieren.

        11
      • @Heidi Walter
        Bravo, liebe Heidi, Du sprichst mir aus der Seele ! Lieber aufrecht sterben, als kniend weiter leben ! Ich würde mich auch nicht beugen. Mittlerweile tut man gut daran, auch immer ein Messer in der Tasche zu haben. In meinem Garten habe ich immer die gute alte Mistgabel bei mir. Und dann auf ihn mit Gebrüll !!

    • DESHALB werde ich in diesem Sommer JEDEN TAG zum baden gehen….;-))

      Endlich mal eine “geniale Idee” der Grünen Khmer.

      Die Putzilei wird sich mächtig freuen. Da erhält die Bezeichnung “Erlebnisbad” gleich eine ganz neue Bedeutung.

      12

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: