StartMassenmigration und KriminalitätÜber 550 Eingeschleuste in zwei Woche: Illegale Grenzübertritte nehmen weiter zu

Über 550 Eingeschleuste in zwei Woche: Illegale Grenzübertritte nehmen weiter zu

Nicht nur in die grüne Neu-DDR Baden-Württemberg kommen Asylsuchende ohne besondere Schwierigkeiten rein, auch die deutsch-polnische Grenze erweist sich mehr und mehr als brüchige Angelegenheit. Alleine in den letzten zwei Wochen wurden dort über 550 illegal eingeschleppte Personen registriert, acht Schleuser gingen der Polizei ins Netz. Vor allem das Bundesland Brandenburg scheint davon betroffen zu sein. Dort wurde unlängst das Polizeiaufkommen verstärkt. Unterdessen ist das Klientel an Zuwanderern immer das Gleiche: Türken, Syrer, Afghanen und Iraker. Zumeist junge Männer und auch solche, die schon mal abgeschoben wurden, sind unter den angeblichen „Hilfesuchenden“.

Deshalb soll es nun besonders an den Grenzübergängen zu Polen und Tschechien zu vermehrten Kontrollen kommen. Vor allem die Belarus-Route gilt als sehr stark frequentiert. Bislang waren 1.000 Beamten beteiligt die über 900 Fahrzeuge und 1.700 Grenzgänger überprüft hatten. Neben der Bundespolizei ist inzwischen auch die Landespolizei im Einsatz. Im Juli dieses Jahres waren 22 Menschen pro Tag illegal eingereist, im August waren es schon 35 Personen pro Tag und im September schon weit über 50 Flüchtlinge pro Tag. Die Zahl der Schleusungen sind dabei wesentlich höher als im Krisenjahr 2015. Alleine an einen Montagvormittag wurden am Übergang im Spree-Neiße-Kreis 24 Illegale und einen Schleuser aus Holland aufgegriffen. Nur einen Tag zuvor war im selben Landkreis ein Fahrzeug verunglückt, das 28 Asylsuchende an Bord hatte. Dabei kam es allerdings nur zu diversen leichten Verletzungen. Der einzige verheerende Unfall dieser Art war dieses Unglück jedoch beileibe nicht.

“Die Zunahme der illegalen Schleusungen, gerade über die deutsch-polnische Grenze, sprengt gerade jeden Rahmen”, so Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU). Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) warf er vor, mit den Maßnahmen zu lange gewartet zu haben. Stattdessen soll nun auch der Schengen-Notfall-Mechanismus in Kraft treten, der lange Zeit als der „letzte Ausweg“ galt, weil er der nationalen Regierung und der Bundespolizei ermöglicht, unabhängig von der EU die Grenzen nach eignem Ermessen zu sichern. Bereits 2011 wurden auf diese Weise rund 55.000 Flüchtlinge aus Nordafrika gefasst, die zunächst auf Lampedusa strandeten, um dann illegal über die löchrige Grenze zwischen der Türkei und Griechenland weiter nach Europa zu gelangen.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

18 Kommentare

  1. Mittlerweile nimmt der Krieg im eigenen Land an Fahrt auf https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/hamburg-killer-kommando-richtet-mann-vor-cherie-bar-hin-85604312.bild.html und die Polizei gefällt sich in der Rolle des Vertuschers https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/wir-sollten-schlaegerei-video-nicht-sehen-ministerin-haut-auf-den-tisch-85451498.bild.html währendessen die Inselaffen darauf drängen, einen Weltkrieg zu entfachen. Ganz im Sinne ihrer Brüder im Geiste, den USA https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/ukraine-grossbritannien-will-soldaten-zur-ausbildung-schicken-russland-droht-sch-85594722.bild.html Lahmarschige Relativierungen helfen da nicht weiter, denn auch die Lieblingsfirma von Strack-Zimmermann will mitmischen https://www.zdf.de/nachrichten/politik/grossbritannien-ausbildung-training-ukraine-krieg-russland-100.html

  2. Unsere Politiker verdienen am Krieg, geschmiert von der Rüstungsindustrie, oder mit geballter Dummheit in der EU, um für die NWO die Herrschaft einer kleinen globalen Elite anzutreiben, mit kriegerischer Migration nach Europa, einem teuflischen Migrationspakt, um Europa auch von innen zu destabilisieren, damit wir auf Knien kriechen, um uns der ausbeuterischen bettelnd unterwerfen.

    Krieg war immer mit geopolitischen Zielen der daran verdienenden Eliten verbunden, auch der Ukraine Krieg, der seine Ursache darin hat, das deren Regierung das Staatsvermögen durchgebracht hat, die westliche Wirtschaft immer mehr auf schein gelebt hat, durch die Finanzoligarchie, die das Verhältnis Finanzwesen und Realwirtschaft immer mehr auseinander gespreizt hat und nun kommt der geopolitische Beutezug gegen Deutschland und Russland. Nicht umsonst war es möglich, das Deutschland inzwischen von anderen EU Ländern abgehängt wird, dank Merkel und Co.

    Einmal Blut geleckt, können sich unsere Politschranzen von ihrem Kriegsgeheul nicht genug bekommen, früher kämpfte selbst der Adel an vorderster Front, sie sitzen feige in ihren Kämmerlein und sehen ihr Volk als Kanonenfutter für ihre eigenen kommerziellen Ziele!

    HUNDERT MANN UND EIN BEFEHL, wunderbar interpretiert von Heidi Brühl, die Krähen schreien, muss das sein.

  3. …..lassen sich die Zähne machen…..
    .
    Da die Ukrainer* keine Krankenversicherung in Deutschland haben, zahlt der Staat. Dieser kann aber mangels Unkenntnis die Zahnarztrechnungen nicht (so wie die Prüfer der Krankenkassen) gegenprüfen. Also wird gezahlt wie berechnet. Da lacht das Herz eines jeden Zahnarztes, wenn ein Ukrainer* die Praxis betritt.
    .
    Die Verwendung des generischen Maskulinums Ukrainer ist ohne jeden Zweifel korrekt. Denn das Genus hat absolut nichts mit dem Sexus zu tun! Hinter dem generischen Maskulinum ist eine männliche oder weibliche Person oder einer der ca. inzwischen 70 Geschlechtervarianten oder Neutren zu subsumieren. Das generische Maskulinum hilft, Sprache eindeutig und prägnant zu nutzen. Die ständige Missachtung der deutschen Sprachsystematik bedeutet entweder fehlenden Intellekt, die präzise Begrifflichkeit zu transferieren oder völlige ideologische Beseeltheit, zuverlässige Strukturen zu zerschlagen. Die sog. „einfachen Menschen“ vermögen die weitaus klügere Anwendung der amtlichen deutschen Grammatik, als überschätzte Moderatorinnen. Das Gendersternchen sieht da aus wie fünf Deppenapostrophe.

  4. So als Randbemerkung: die deutschen Behoerden inclusive der Massenmedien vermuten, so hoert und liest man, die Taeter der Nordstream-Sprengung im Andromeda-Nebel. das ist ziemlich weit weg und die Suche kann lange dauern.
    Die breite Allgemeinheit will von dieser groessten Terror-Attacke der Neuzeit scheinbar nichts wissen.

    Na dann, macht mal weiter so, die Folgen sind schon spuerbar…..

  5. Hätten wir das früher auch mitten in Europa gewagt, wären wir zuerst in Haft gekommen, dann die Personalien festgestellt und abgeschoben worden. Diese Menschen begehen Landfriedensbruch, der on unseren Politnieten ignoriert wird. Sis sind dafür verantwortlich unsere Grenzen zu schützen, das macht die Souveränität eines Landes aus, die uns durch die Brüsseler EU immer mehr ausgehebelt wurde, um Europa zu destabilisieren im Sinne ihrer Auftraggeber in der Finanzoligarchie. Personen wie KGE und andere Schleuser gehören wegen Rechtsbruch zur Verantwortung gezogen und nicht noch mit sozialer Fürsorge belohnt. Das zeigt mal die Feigheit von Volksvertretern, ähm Volkszertretern in der Fülle ihrer Feigheit, Korruption, Gewissenlosigkeit, wenn sie unser Land, unsere Heimat durch illegale Zuwanderung gefährden.

  6. Nun ja…. BILD. Aber
    :::::::::::::

    Ist dieser Baerbock-Berater ein Mullah-Agent?

    Brisanter Verdacht:
    Iran-„Experte“ soll sich dem Regime aktiv angedient haben

    Er macht Selfies mit der Bundesaußenministerin (M.), ist aber offenbar mehr als nur ein Sympathisant des unterdrückerischen Regimes im Iran: Adnan Tabatabai

    Hat ein Mullah-Agent das Auswärtige Amt beraten?

    Eine Affäre um angeblich unabhängige Iran-Experten zieht weite Kreise bis in den US-Senat hinein – und mit dabei: der Deutsch-Iraner Adnan Tabatabai!

    mehr hier

    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/ist-dieser-baerbock-berater-ein-mullah-agent-85554514.bild.html

    …!!

  7. In einem Interview mit Alexander Wallasch sagte Dr. Hans-Georg Maaßen sinngemäß:
    Für eine Politikwende in punkto Migration braucht es nicht einmal ein Maßnahmenpapier. Ein Erlass an die Bundespolizei würde ausreichen, die Zuwanderung nach Deutschland innerhalb von ein paar Minuten zu stoppen.
    Auch Merkels Argument der nicht zu schützenden Grenzen bezeichnet er im Hinblick auf G7 Gipfel und die “Corona-Krise”als Falschaussage.
    Genaueres kann man auf Philosophia Perennis nachlesen.
    An dieser Stelle habe ich eine andere Frage. Plötzlich scheinen gewisse Grenzbereiche verstärkt kontrolliert zu werden. Schleuser und “Asylsuchende”werden aufgegriffen. Und was passiert mit denen???
    So haben Grenzkontrollen keinen Sinn!

  8. Wohlgemerkt, dass sind die offiziell registrierten Fälle. Wie hoch mag bei den löchrigen Grenzen wohl die Dunkelziffer sein?

  9. In 31 Jahren wurde Deutschland mit 36.6 Millionen Ausländern geflutet

    Macht zusammengezählt 36.600.384 Ausländer.
    Hierbei sollte man beachten, dass Deutschland bereits vor 1991 schon eine
    beträchtliche Anzahl von Ausländern beheimatete.
    Geht man davon aus, dass viele dieser Ausländer in Deutschland auch noch
    Kinder bekommen, dann weiß man, dass Deutschland mindestens schon zur Hälfte erobert wurde,
    höchstwahrscheinlich aber schon weitaus mehr.
    Maximal noch 30 weitere Jahre und die Deutschen haben ihr Land und ihre Heimat für immer
    an andere Völker verloren.
    Sie haben sich systematisch erobern lassen und keinen Wert auf ein eigenes Land für sich und ihre
    Nachfahren gelegt oder so manipulieren lassen, dass sie gar nicht gemerkt haben, dass man ihnen
    das Land und die Leistung ihrer Vorfahren weggenommen hat.
    Dementsprechend wird es ihren Kindern und Kindeskindern hier ergehen. Sie werden eine
    Minderheit in ihrem ehemaligen Land sein und höchstwahrscheinlich daraus vertrieben werden,
    schon alleine deshalb, weil die Mehrheit der Zuwanderer aus vollkommen anderen
    Kulturkreisen kommen.
    Kulturkreise, die nicht so leistungsstark und friedfertig sind, wie das ehemalige Deutschland.

    h ttps://petraraab.blogspot.com/2023/06/in-31-jahren-wurde-deutschland-mit-366.html

    • Lieber Schuldknecht,
      auch dieser Kommentar spricht mir aus der Seele.
      Schon vor über 30 Jahren gab es Warner wie Broder oder Oriana Fallaci. Später kamen Thilo Sarrazin und Udo Ulfkotte dazu.
      Aber auch ein Blick in Klassenzimmer und einfache Mathematik hätten damals schon alle Warnsignale in Aktion versetzen müssen.
      Zu spät!
      Widersprechen muss ich leider bei “maximal 30 Jahre”. Ich sage: maximal 15 Jahre.

  10. So macht man das damit die deutschen Deppen schön unten gehalten werden “Zentralratschef Mazyek deutet islamistischen Angriff zu antimuslimischem Rassismus um
    In Berlin wird ein Mann krankenhausreif geschlagen – nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei, weil er als Nichtmuslim eine islamische Gebetsmütze trug. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, macht daraus einen „klassisch islamfeindlichen Akt“. ” schreibt die “Welt” Warum ist der überhaupt noch in Deutschland? Sollte er nicht lieber in ein Land seiner Glaubensbrüder emigrieren? Es wäre eine Win-Win-Situation, er wäre unter seinesgleichen und wir wären ihn los.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: