Sonntag, 2. Oktober 2022
StartRussland und die Ukraine - DebattenbeiträgeKeine Waffenlieferungen an die Ukraine!

Keine Waffenlieferungen an die Ukraine!

Von Dr. Christina Baum MdB (AfD)

Soldat der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte mit der Panzerabwehrwaffe “Matador”
Bild: flickr, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Als ich im April 2013 erstmalig in meinem doch schon fortgeschrittenen Alter in eine Partei eintrat, tat ich es, weil ich schon länger erkannt hatte, dass alle in Deutschland agierenden Parteien Politik zum Nachteil unserer Wirtschaft und damit unseres Volkes “gestalteten”.

Die Umverteilung unseres sauer verdienten Geldes in andere Länder der EU hat bei mir das Fass zum Überlaufen gebracht.

Durch meine Mitgliedschaft wollte ich in der neu gegründeten Alternative für Deutschland endlich aktiv mit daran arbeiten, dass Politik wieder vordringlich im deutschen Interesse gemacht wird.

Bis heute ist das die Triebfeder meines Handelns – auch in Bezug auf den aktuellen Ukraine-Russland Krieg.

Da ich ein eigenes Urteil nur dann fälle, wenn ich ausreichend wahrheitsgemäße Informationen habe, um mir tatsächlich ein umfangreiches Bild machen zu können, werde ich in dieser Situation keine Schuldzuweisungen vornehmen, weder in die eine noch in die andere Richtung.

Dies ist auch nicht erforderlich, wenn ich meine zwei wichtigsten Ziele im Auge behalte:

1. schnellstmögliche Beendigung dieses Krieges.
2. Beachtung deutscher Interessen.

Daraus leiten sich für mich folgende wichtige Forderungen ab, die ich auch in unserer Fraktion klar formulierte:

Eindämmung des Krieges

Vorrangiges Ziel muss die Verhinderung einer Kriegsausweitung sein. Es darf auf keinen Fall zu einem Flächenbrand kommen. Dazu müssen wir auf Deeskalation setzen, anstatt weiter „Öl ins Feuer“ zu gießen. Wir müssen versuchen, eine neutrale Rolle zwischen den beiden Parteien einzunehmen, was nur gelingen kann, wenn wir auch Putin eine Brücke bauen, anstatt ihn weiter durch aggressive Rhetorik zu brüskieren.

Keine Waffenlieferung

Es war bisher Konsens, dass Deutschland keine Waffen in Kriegsgebiete liefert. Das muss natürlich auch in diesem Fall Bestand haben. Solche Handlungen sind leicht als ein aktives Eingreifen in den Konflikt zu verstehen und damit würde Deutschland in den Krieg hineingezogen.

Ende der sinnlosen Sanktionspolitik

Die jahrelangen Sanktionen müssen endlich beendet werden, denn sie sind ganz sicher nicht im deutschen Interesse und haben zudem überhaupt nichts bewirkt. Derzeit führen sie vielmehr dazu, dass die Lage weiter eskaliert.

Neutralität Deutschlands

Eine realistische Einschätzung unserer Lage, nämlich der enormen energietechnischen Abhängigkeit von Russland bei gleichzeitigem desolaten Zustand unserer Bundeswehr, die nicht mal eine Verteidigung des Landes gewährleisten könnte, lässt überhaupt keine andere Option als Neutralität zu.

Die immerwährende Überschätzung eigener Möglichkeiten durch die Altparteien hat Deutschland auf vielen Politikfeldern in schwierige Situationen gebracht und könnte in diesem Fall im „Selbstmord“ enden – wirtschaftlich in jedem Fall.

Um es sehr deutlich zu sagen: Deutschland hat nichts zu melden. Anstelle von fahrlässiger Konfrontation gebietet sich endlich Ausgleich und Neutralität.

Kommentare und Diskussion dazu gern auf meiner FB-Seite: https://www.facebook.com/Dr.Christina.Baum/posts/1853248394863783

Dr. Christina Baum MdB – AfD
Mutig. Patriotisch. Freiheitlich!

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

1 Kommentar

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: