Sonntag, 5. Februar 2023
StartLandesverratNancy Faeser deutet "Heimat" um

Nancy Faeser deutet “Heimat” um

Sehr geehrte Frau Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD),

Sie möchten also das Wort “Heimat” umdeuten, wozu es dann sicherlich früher oder später einer Grundgesetzänderung bedürfte, wie Ihre SPD es mit den Begriffen “Familie” und “Ehe” schon länger versucht und als ledigliche Verantwortungsgemeinschaft verstanden haben möchte, obwohl es unstrittig sein dürfte, dass die Väter unserer “Verfassung” damit doch die natürliche Beziehung zwischen Mann und Frau meinten, was m.E. auch Sinn macht. 

Unter dem Begriff Heimat versteht der Jurist “die örtliche Herkunft eines Menschen nach Geburt oder Ansässigkeit im Sinne der emotionalen Beziehung zu einem geografisch begrenzten, den Einzelnen mitgeprägten Raum (Ort, Landschaft).”

Als Bürger erlaube ich mir, diese zunächst ja durchaus zutreffende Kurz-Definition dahingehend zu kommentieren, indem ich sie um den Faktor “Identität” (Familie, Traditionen, Zugehörigkeit und Geborgenheit) erweitere, denn es geht um den gesellschaftlichen Zusammenhalt, wie es selbst die kleinsten und primitivsten Lebewesen auf unserer Erde, wie die Ameisen handhaben. Ein Haus ohne Wohn- und Schlafzimmer ist für Menschen kein lebenswerter Ort und eigentlich auch nicht vorstellbar. Ihr Vorstoß macht deutlich, dass Sie es auf die Einheit unseres Landes abgesehen haben, was ich aufs Tiefste bedauere und auch verurteile. Die unter Ex-Kanzlerin Angela Merkel propagierte Selbstzerstörung Deutschlands möchten Sie offensichtlich fortsetzen und am liebsten zu Ende führen: Merkel wirft die BRD-Fahne weg (Langversion).

Es fällt auf, dass es sehr oft weibliche Politiker sind, die mit solchen Absurditäten kommen. Warum das so ist, ist mir ein Rätsel, jedenfalls sollten wir daraus lernen und schnellstens abstellen. Was ist falsch damit, auf sein Land, dessen Werte, Traditionen und Leistungen stolz zu sein? Wer das anders sieht, der verbirgt doch etwas. Sind Sie, Frau Faeser, etwa nicht stolz auf Ihre Zugehörigkeit zur SPD, ihre politische “Heimat”? Schauen Sie, was Sie mit Ihrer extrem linken Ausrichtung gerade in Sachen Migration fördern Landtagspräsidentin: Muhterem Aras würde lieber in den Knast gehen als zur AfD – Baden-Württemberg – Stuttgarter Nachrichten (stuttgarter-nachrichten.de) . Das kann nicht mehr lange gut gehen.

***

Netzverweise:

Nancy Faeser (51, SPD) will die ganze Welt umarmen.

Faesers Umdeutung: Heimat ist die ganze Welt. Ist sie überhaupt eine Deutsche? Oder eine linksextreme undeutsche Globalistin?

 “Begriff Heimat positiv umdeuten” – Faeser-Tweet erntet …

https://www.welt.de/politik/deutschland/article238821865/Innenminister…

https://www.deutschlandfunk.de/faeser-spd-will-begriff-heimat-positiv…

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Demir, der einst in der Türkei geboren wurden, dankte Faeser für deren Worte. In einem modernen Staat müsse der Begriff „Heimat“ offen und vielfältig sein. Er selbst…

https://www.tagesspiegel.de/politik/faeser-belebt-innenpolitische…

Faeser belebt innenpolitische Debatte neu : Heimat ist, was man draus macht. Innenministerin Nancy Faeser gibt der zyklisch wiederkehrenden Debatte um den Begriff Heimat neuen Schwung.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus238828073/Nancy-Faeser-Den…

Innenministerin Nancy Faeser möchte den Begriff Heimat „positiv umdeuten“. Ein intellektuell ziemlich dürftiger Versuch. Es kann niemals eine für alle gleichermaßen gültige Definition von Heimat…

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/nancy-faeser-will…

Berlin – Was ist Heimat? Wenn es nach Nancy Faeser (51, SPD) geht, müssen wir wohl alle umlernen – und die ganze Welt umarmen!

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

8 Kommentare

  1. Bei dem Namen ,,Nancy Feaser bekomme ich schon Magengrummeln, wenn ich sie sehe wird mir übel.
    So eine Innenministerin ist eine Schande. Gerade das Innere und der Begriff Heimat, ist für sie ein Fremdwort, sie sollte Einwanderundsministerin sein, besonders für Afrikaner, die kommen ja nur noch in Werbung und TV vor, man meint schon in Afrika zu sein und die Familien sollen schwarzweiß werden, mit süssen braunen Kinderchen!!!!

    Da hatte doch eine vor diese Frau uns in Hessen zur Wahl vorzuschlagen, gottseidank hat sie abgelehnt!

  2. Diese linksextreme Tussi mit ihrer ‘tiefrotgefärbten’ Brille und extrem verminderter Sicht nach links ist einfach nicht mehr zu ertragen.

    Wäre da nicht – analog ‘Reiche erschießen’ – ein passendes Umerziehungslager sehr zu empfehlen? Merke: würden die Chinesen nicht gerade uiguren und damit die moslemischen Lieblinge aller Umvolker einbuchten sondern weiße ‘Abweichler’, würde die gesamte linksextreme Welt ‘Hurra!’ schreien.

    Und zum Eingangsbild oben: Es ist schlichtweg zu K*****! Eimer her!

    Jede besch*****e Werbung kommt nicht mehr ohne einen colorierten Kuffnuc*en irgendeiner Couleur aus – und dasin den geradezu unmöglichsten Zusammenstellungen ….. Selbst ‘Voltaren’ geht inzwischen nicht mehr ‘ohne’.
    Abartig!

    • Nicht alle Linken sind so dumm udn einfältig wie der gegenwärtige linksgrüne SPD/FDP/Linke/Grüne-Block.
      Wer hatte uns die Wiedervereinigung eingebrockt, die 2 Billionen gekostet hat udn ließ die Rentenkassen plündern?
      Das war nicht die Merkel, das war auch nicht der verhasste linke SPD-Kanzler Brandt mit seiner Ostpolitik. Merkel udn Schröder hatten lediglich diesen Kurs fortgesetzt. Nein, das war der Westkanzler Kohl!
      Er hat uns das alles eingebrockt. Und die Treuhand , all das hat uns auch der CDU-Kanzler Kohl eingebrockt.
      Übrigens die gesamte SPD Führungsriege um den Bundeskanzlerkandidat Lafontaine war Anfang der 90-er gegen die Wiedervereinigung, weil Lafontaine genau wusste, das der Osten nicht konkurrenzfähig sein würde. Er wollte eher eine Sonderwirtschaftszone im Osten errichten. Diese Führungsriege wurde aber leider Ende der 90-er aus der SPD rausgemobbt und entfernt.
      Lafontaine ist meiner Ansicht nach einer der intelligentesten Politiker Deutschlands. Schröder, Kohl und Merkel waren eine Katastrophe für dieses Land!
      Lafontaine hatte auch in den letzten 14 Jahren mit seinen Prognosen immer Recht behalten: Ob in der Finanzkrise, Eurokrise (Bereicherungsorgie für die Finanzindustrie),Ukrainekrise.
      Ja Lafontaine ist ein Linker, genauso wie Frau Wagenknecht. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie dumm sind und Unsinn erzählen. Frau Wagenknecht hatte schon vor 12 Jahren sehr genau beschrieben, was in der Eurokrise ablaufen würde. Und genau das ist alles eingetreten.
      Lafontaine hatte auch in der COronakrise vieles richtig eingeschätzt und mit seinen Einschätzungen wieder Recht behalten!
      Wer hatte denn von der Coronakrise am meisten profitiert?
      Die internationalen Multimilliardäre.
      http://blauerbote.com/2021/04/11/coronakrise-milliardaere-dieser-welt-konnten-2020-ihr-vermoegen-um-54-steigern-mehr-als-4000-milliarden-kamen-hinzu/

      Und wer hatte vor 15-20 Jahren ständig gegen die Globalisierung völlig zu Recht demonstriert? Das waren Altlinke Kommunisten. Die linksliberalen Verräter und Sozialdemokraten hatten eher eine Beschleunigung der Globalisierung weltweit forciert. Mit fatalen Folgen und Auswirkungen!

    • Ich habe darauf schon vor ca. 8 Jahren hingewiesen wie sich allein die öffentliche Plakatwerbung extrem verändert hat: zunehmend Negergesichter, zunehmend Männer mit 3-Tage-Bärten, zunehmend Frauen mit Dutt (das Ding unterm Kopftuch) und mit Röckchen über der Jeans (Moslemfrauen) im Straßenbild. Ganz abgesehen von den divers und LGBTQ (hab ich noch’n Buchstaben vergessen?) -“Männern” in der Öffentlichkeit mit Oma-Dutt. Dazu kommt noch die entsprechende Anpassung in deutschen TV-Serien und dergleichen. Guckt Euch in ARD/ZDF/RTL/PHOENIX/SAT1/NTV und und und die unrasierten Visagen an. Entweder ist es bei denen Programm oder die sind genau so dämlich wie die meisten deutsch aussehenden “Männer” im öffentlichen Bereich. Die merken leider alle nicht mehr wie sie sich denen anpassen, die hier “auf Deubel komm raus” reingekarrt werden, um die authochtonen Stammbewohner zu ersetzen.
      Mir ist durch meine jahrelangen Recherchen inzwischen klar gerworden, daß dieser Plan des Volksaustausches für die Deutschen seit mindestens 150 Jahren existiert, dessen Ziel unablässig verfolgt wird. Hmmm .. dieser Beitrag ist nur wieder etwas für Aufgewachte Authochtone …

      Gruß Rolf

  3. Die Faeser ist ein Warnzeichen dafür, daß die NWO die umerzogenen “Deutschen” bereits voll im Griff hat.
    Es wird einfach zu wenig Gegenwehr dieser Verfremdung unserer HEIMAT entgegen gesetzt.

    Gruß Rolf

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: