Freitag, 3. Februar 2023
StartProblempolitiker (m/w/d)Wie Regierungen und Unternehmen die Bürger ausplünderten

Wie Regierungen und Unternehmen die Bürger ausplünderten

Von Rüdiger Klos MdL (AfD).

Als 2020 herauskam, dass die Regierung keine Masken bevorratet hatte, da galten Masken als schädlich. Kaum waren Masken teuer eingekauft, da waren sie plötzlich die Rettung.

Es gab noch nie in so kurzer Zeit so extreme Vermögensverschiebungen und Politiker. Die Maskenraffkes verdienten sich eine goldene Nase.

Das Unternehmen BioNTECH hatte noch 2019 einen Umsatz von 108,59 Millionen. Dieser explodierte auf 18,98 Milliarden in 2021. Eine Vervielfachung um den Faktor 175!

Der GEWINN explodierte ebenfalls. Allein in den ersten 3 Monaten des laufenden Jahres auf 3,7 Milliarden Euro.

Nicht schlecht liefen auch die Geschäfte für die Zulieferer. Schnelltests, die das Material nicht wert waren wurden von den Politikern überteuert eingekauft, vornehmlich aus dem Ausland. Milliarden unserer Steuergelder wurden so ins Ausland verschoben und verbrannt.

Die Berufspolitiker, allesamt im realen Leben gescheitert, gerierten sich als kleine Diktatoren und erließen in Gutsherrenart immer neue kompliziertere, widersprüchliche und von Dummheit diktierte Verordnungen, mit denen Sie die Bürger schikanierten. Die Kassen der Politiker wurden mit Bußgeldern aufgefüllt, die der anständigen Bevölkerung abgepresst wurden.

Existenzen von kleinen Leuten wurden von den Berufspolitikern massenweise gnadenlos vernichtet.

Fazit: die Ehrlichen und Unschuldigen wurden ausgeplündert. Die Schuldigen stopften sich die Taschen voll und durften das Geld behalten.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/biontech-comirnaty-impfstoff-gewinn-covid19-101.html
https://de.statista.com/themen/8422/biontech/#dossierKeyfigures
https://www.mopo.de/news/politik-wirtschaft/masken-raffkes-duerfen-millionen-behalten/

Rüdiger Klos MdL
AfD Baden-Württemberg
Stv. Fraktionsvorsitzender
Patriotisch.Bürgerlich.Kompetent
.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

6 Kommentare

  1. Hätt’ ich doch

    Wenn wieder ‘mal in Scherben fällt
    die doch für sie so heile Welt,
    schau’n Menschen nicht wie ich und du,
    dem bösen Treiben kaum noch zu.

    Die Politik ist für sie nichtig,
    nicht viel mehr als ihr Ich ist wichtig,
    dass ihr Denken wird betreut,
    noch nie haben sie es bereut.

    Die schnallen nicht mal ansatzweise,
    dass mehr und mehr übelste Kreise,
    die nach Geld und Macht nur streben,
    diktieren, wie sie sollen leben.

    Ihr Horizont ist eingeengt,
    ihr Gehirn allzu gern verdrängt,
    dass die in Wahrheit Macht erringen,
    die Untertänigkeit erzwingen.

    Egal ob doofe Frauenquoten
    oder die durch Giftimpfung Toten,
    der Klimawahn kostet ihr Geld,
    haben noch nie bis drei gezählt.

    Ihr Blick reicht grad zum Gartenzaun,
    lassen von Rotgrün sich beklau’n,
    wollen nur bei den Guten sein,
    so dumm ist nicht das dümmste Schwein.

    Bricht sich der Lauf der Dinge Bahn,
    auch weil sie huldigten dem Wahn,
    wird alles, was sie aufgebaut,
    im Leib des Geldmolochs verdaut.

    Von Gut und Geld entblößt ich wette,
    fällt ihnen ein zu sagen hätte,
    hätt’ ich doch damals revoltiert,
    hätten die mich nicht angeschmiert.

    Drum, lieber Bürger, wache auf,
    halte das Rad der Schwindler auf,
    denn bist du zu spät aufgewacht,
    hat es dich bereits platt gemacht.

    • Für diese ReGIERung gilt: Intelligente Menschen suchen in einer Krise nach Lösungen, Idioten nach Schuldigen. Wie man sieht, tun sie genau das, denn nach ihren Aussagen hat Putin an allem schuld, was sie bewusst und vorsätzlich herbeigeführt haben. FDP und CDU/CSU kann man dabei unbedenklich mit einschließen und der deutsche Doofmichel befindet sich immer noch im Tiefschlaf. Hauptsache Bier, Chips und Fußball werden geboten.

  2. Und was lernen wir daraus? Wer sich an Regeln hält, der ist zuweilen ein Trottel. Wer sich sklavisch an Regeln hält, der ist ganz sicher ein Volltrottel.

  3. Da diese Ausplünderungen aber noch nicht langen, sorgen sie dafür, dass möglichst viel Geld in korrupte Staaten verschoben wird https://journalistenwatch.com/2022/07/16/baerbock-millionen-moldau/ Da kommt mir immer ein Zitat von Joschka Fischer ins Gedächtnis: “Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‚Ungleichgewichten‘ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.” und auch das setzen sie um “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.” aber ihr wahrer Traum ist dieses „Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Pflasterstrand 1982; zitiert in “Nation & Europa, Mai 1999, Seite 7) Wie man fast jeden Tag sieht, passiert es auch. Der Pflastersteinewerfer und Polizistenprügler lebt aber ganz gut von unserern Steuern, wie es auch seine unfähigen Parteigenossen, die mit Deutschland noch nie etwas anfangen konnten, tun. Man kann gar nicht so viel fressen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: