Sonntag, 7. August 2022
StartDeutschland als KolonieKeine Lieder für unsere toten Mädchen - Teil 2

Keine Lieder für unsere toten Mädchen – Teil 2

  • Systematische Kolonialisierung Deutschlands seit 1962
  • Vergewaltigung und Traumatisierung als Kriegswaffe
  • Fortschreitender Heimatverlust fast überall

Kommen wir nun zu den indigenen Deutschen. Im Jahre 1962 wurde Deutschland der Anwerbevertrag mit der Türkei aufgezwungen, obwohl Deutschland keine Arbeitskräfte mehr benötigte und die Aufbauarbeit nach dem Krieg abgeschlossen war. Die Türkei hungerte jedoch nach Devisen und wollte ihre Bürger im Armenhaus Anatolien nicht selbst durchfüttern.

Damals begann die Kolonialisierung Deutschlands, die sich 2015 mit der Grenzöffnung und dem Migrationspakt inzwischen zu einer alles verschlingenden Einwanderungswelle entwickelt hat. Auch in Deutschland wird mit Traumatisierungen zur Zerrüttung und leichteren Kontrolle der autochthonen Einwohner gearbeitet. Vergewaltigungen einheimischer Frauen durch Migranten und Messerangriffe werden bagatellisiert, ignoriert und die Täter – wie zum Hohn – in Psychiatrien untergebracht. Andere, wie der auf 16 Jahre geschätzte Afghane, der ein 11-jähriges, deutsches Mädchen durch eine Vergewaltigung seelisch ermordet und ihre Familie traumatisiert hat, erhalten eine einfache Bewährungsstrafe und können ihre Seelenmorde ungehindert fortsetzen.

Mitgefühl für vergewaltigte Bosnierinnen? Ja! Für Deutsche? Nein!

Durch solche Untaten und deren milde Strafen oder Nichtbestrafung werden indigene Familien geschwächt, um die Eroberung und Landnahme zur erleichtern. Im krassen Gegensatz zum derzeit stattfindenden „Völkersterben“ der Deutschen „von seiner schönsten Seite“ (Deniz Yücel), das von Handlangern in der Legislative, Exekutive und Judikative geduldet und gefördert wird, stehen die mitfühlenden Reaktionen der Deutschen auf den Jugoslawienkrieg 1992 bis 2005. Die Süddeutsche Zeitung, stets auf Seiten der Schwachen, es sei denn, es handelt sich um Deutsche, schrieb 2013 zu den geschätzten 20 000 bosnischen Frauen, die Opfer sexueller Gewalt und Folter wurden: „Von Tag eins des Krieges an wurden so viele Frauen wie möglich so oft wie möglich vergewaltigt, in »Einzel-, Gruppen- und Dauervergewaltigungen«, wie Human Rights Watch die Verbrechen klassifizierte.“ Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mich erinnert diese Aussage an den Zustand Deutschlands, das seit 2015 einem Freilichtbordell gleicht.

Hierzulande zerfließt (vorzugsweise) frau vor Mitleid und Begehren für muskulöse Afrikaner oder Mann erhofft sich ein neues Lebensglück mit aufgetakelten Ukrainerinnen, Serbierinnen, Rumäninnen, Russinnen uws., die nahezu alles tun würden, um von einem solventen Deutschen geehelicht zu werden. Dieser schließt allzuoft dieses Geschäft wider besseren Wissens meist mit erheblichen finanziellen Verlusten ab, weil er von jahrzehntelangen, dummen Feminismus- und Klimaschutzgeschwätz seiner gehirngewaschenen Landsmänninnen ermüdet ist. Als Ergebnis werden unsere homogene Gesellschaft weiter überfremdet und unsere Gelder an bedürftige, schwerkranke Verwandten (sie sind immer bedürftig und schwerkrank!) in Afrika, Osteuropa und dem Orient überwiesen.

Nur Fremde dürfen geliebt werden

Auf Grund der jahrzehntelangen Propaganda unserer lieben Freunde in Übersee ist den Deutschen das Verbot von Zuneigung, Mitgefühl, und ja, sogar von Liebesgefühlen gegenüber den eigenen Landsleuten inzwischen in Fleisch und Blut übergegangen. Doch Gefühle verschwinden nicht so einfach – sie wollen ausgelebt werden. Also ergießt man die angestaute Liebe, die man den eigenen Landsleuten verweigern muss, in Katzen, Hunde und Fremde.

Für diese drei Gruppen springen Empathie und Gerechtigkeitssinn der Deutschen mühelos an und arbeiten tadellos – auch das klare, analytische Denken setzt wieder ein und nennt ohne Umschweife Roß und Reiter: Nämlich, dass der eigentliche Zweck von Vergewaltigungen, die nun auch in Deutschland systematisch angewandt werden, darin besteht, ein Volk auszurotten.

Wieder ist die SZ bei vergewaltigten Bosnierinnen glasklar in ihren Aussagen, solange es nicht um deutsche „Schwundfrauen“ geht: „Die Frauen leiden langfristig unter den Folgen der Vergewaltigungen. Die häufigsten Symptome sind Ess-, Angst- und Schlafstörungen, Waschzwang, Ekel vor Sexualität, Aggressivität, Reizbarkeit, Depressionen. Viele haben chronische Unterleibsschmerzen oder sind wegen nicht behandelter Verletzungen und Infektionen unfruchtbar; wenn sie physisch noch in der Lage sind, Kinder zu bekommen, haben sie meist den Wunsch dazu verloren. Damit ist der Fortbestand eines Volkes gefährdet.“ (Fettdruck durch die Autorin)

Hunde werden in Deutschland besser behandelt als von Migranten vergewaltigte Mädchen

So sehr, wie sexuelle Gewalt als jahrhundertealtes, probates Kriegsmittel und Waffe zur Vernichtung der Frauen und Demütigung der Männer im Jugoslawienkrieg angeprangert wurde, so sehr wird sie in Deutschland also verschwiegen. Es gibt nicht einmal verlässliche Zahlen zu den Opfern der sexualisierten, importierten Gewalt. Das öffentliche Mitgefühl wird ausschließlich den „traumatisierten“, psychisch kranken Tätern ausgesprochen. Die Strafen für ihre Taten sind lachhaft. Die Namen der Opfer werden verschwiegen, ihre Gesichter nicht gezeigt, um öffentliches Mitgefühl für sie und ihre Angehörigen im Keim zu ersticken und sie schnellstmöglichst dem Vergessen anheimfallen zu lassen. Selbst ein Hund wird in Deutschland besser behandelt als ein von Migranten vergewaltigtes Mädchen.

Keine Lieder für deutsche, vergewaltigte Mädchen

Mein Frauenchor war anno 1992 – begleitet von wohlwollenden Zeitungsberichten – in einer ausgebuchten Konzerthalle aufgetreten, um gegen die Vergewaltigungen in Jugoslawien ein Zeichen zu setzen. Heute – rund 30 Jahre später – lassen die Chöre nicht einmal einen schiefen Ton zu den deutschen Opfern der Migrantengewalt verlauten. Statt dessen werden weiter die abgedroschenen Schlager der englischen Kolonialmächte gesungen und die alten Volkslieder verpönt, aus Angst, schon beim Besingen deutscher, grüner Wälder als Nazi zu gelten. Das ist der erwünschte Kultur- und Heimatverlust. Und das ist keine zufällige Entwicklung.

Entsprechend der Konditionierung zum Selbsthass verweigert das Fernsehen indigenen Opfern einen „Brennpunkt“ und den Angehörigen werden – wenn überhaupt – stereotype Phrasen zuteil, als wolle man damit ausdrücken, dass sie einer persönlichen Ansprache nicht würdig sind. Auch die Familien schweigen aus mir unverständlichen Gründen. Bei einigen ist sicherlich der Schmerz wegen des Verlusts ihrer Kinder zu groß. Ist dies jedoch wirklich der Fall bei allen Betroffenen oder werden sie unter Druck gesetzt oder bestochen?

Jüngst erfolgte das die Opfer verhöhnende Urteil zu den bestialischen Frauenmorden des Somaliers Abdirahman J. (24) in Würzburg. Durch seine Sicherungsverwahrung auf Grund von Schuldunfähigkeit haben die Opfer kein Anrecht auf eine finanzielle Entschädigung. Wie anders war doch dazu im Vergleich die Liebdienerei gegenüber den türkischen Opfern von Hanau, obwohl der Attentäter ebenfalls unter einer psychischen Störung gelitten hatte.

Stehlen deutscher Kinder erübrigt sich – sie werden bereits assimiliert

Bei uns hat sich das für Kolonisatoren übliche Stehlen der Kinder inzwischen erübrigt. Auch deren Absonderung in Internaten oder Übereignung an fremde Adoptiveltern zur Umpolung mit kulturfremden Inhalten sind nicht mehr notwendig. Denn das erledigen bereits der Fernseher, TikTok, Instagram, Facebook, Snapchat, Netflix und sonstige Medien. Sie schaffen für unsere Jugend und deren Eltern ein geistiges Gefängnis mit einer alternativen Realität, die sie in ihrem „echten“ Leben umsetzten. Inzwischen ist die virtuelle mit der echten Realität verschmolzen und hat eine neue Realität mit „Neuen Menschen“ geschaffen, der nur noch wenige zu entfliehen vermögen. Die Medien würdigen unsere Kinder zu tumpen Tieren herab und trainieren ihnen das Menschsein ab, bis sie wie eine Herde den gleichen Gedankenmüll aufnehmen und laut gegen jeden Abweichler blöken.

In den Schulen sind die Deutschen bereits in der Minderheit und mitten in der Assimilation hin zu orientalischen und muslimischen Normen, in denen das Recht des Stärkeren gilt. Inzwischen ist es gang und gäbe, dass sogar deutsche Mädchen von türkischen Mitschülern schikaniert werden, weil sie kein Kopftuch tragen. Der Rat der deutschen Rektoren mit dem Rückgrat einer Nacktschnecke? Kopftuch aufsetzen oder wegziehen. Dies ist eine Kapitulation vor dem Feind und ein schlechtes Vorbild für unsere Kinder. Denn die Lehrer und Rektoren sowie ihre eigenen Eltern lassen sie feige im Stich.

Heimatverlust und Landnahme

Die Frage ist berechtigt, wieviel Territorium wir in Deutschland bereits an ausländische Siedler verloren haben. Spontan kommen mir ganze Stadtteile in Mannheim, Duisburg, Dortmund, Köln, Berlin, Hannover, Krefeld, Hamburg, München, Ludwigshafen, Essen, Augsburg, Frankfurt, Sindelfingen, Höchst und Stuttgart in den Sinn. Ich bin selbst regelmäßig in diesen Städten und sehe jedesmal mit eigenen Augen, wie der Verlust meiner Heimat fortschreitet. Und jedesmal spüre ich, wie der Schmerz und die Verzweiflung angesichts dieses Verlusts in mir zunehmen.

Fortsetzung folgt.

(Teil 1 hier)

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

47 Kommentare

  1. Ein Volk, dessen Jugend kollektiv dazu erzogen wird falsch zu sein wie die Nacht schwarz ist und feige bis ins Mark, hat keine Jugend mehr. Ein Volk ohne Jugend hat keine Zukunft.

  2. Liebe Frau Schneider,

    sie haben das ganze Elend unserer Zeit mal wieder exzellent dargestellt und auf den Punkt gebracht.
    Es ist wahrlich zum Verzweifeln. täglich sehen und erleben zu müssen, wie dieses Land und seine Menschen verraten und verkauft werden.
    Es ist, als würde Dschingis Khan mit seinen Horden das Land überrollen, ja eigentlich noch schlimmer.
    Das furchtbare Leid der unzähligen Opfer dieses HISTORISCHEN EXPERIMENTS, welches gelingen MUSS, wie der feine Herr Yascha Mounk dereinst in der Tagesschau erklären durfte, ist inzwischen kaum mehr in angemessene Worte zu fassen.
    Jede neu bekannt werdende Grausamkeit, verursacht und begangen durch die Steinzeit-Horden, die auf uns losgelassen wurden, lässt nur noch grenzenlose WUT hochkochen, zugleich aber auch Verzweiflung wegen der Ohnmacht und Hilflosigkeit, in der man sich befindet.
    Das Schlimmste dabei ist der eiskalte und grenzenlose HOCHVERRAT unserer kriminellen Politkasper an diesem Land und seinen Bürgern, verbunden mit der geradezu apathischen Reaktion weiter Teile der Gesellschaft, und deren unfassbares und unerträgliches Wahlverhalten, IN KENNTNIS DESSEN.
    Wie verwahrlost, empathielos, dekadent, zombiehaft und verkommen muss eine Gesellschaft sein, die sich nicht wehrt, sondern so teilnahmlos präsentiert ? Wir befinden uns hier in einer Freiluft-Psychiatrie, die dazu bestimmt wurde, geradewegs IN DIE HÖLLE geschickt zu werden.

    • Das historische Leid der Kinder sowie auch die Aufklärung über die und die Sprengung der Pädio-Ringe in den höheren Etagen der Macht ist dieser gekauften Justiz völlig egal, denn es könnten ja auch Eigenen in Politik, Justiz, Polizei und Gönner in den Konzernen betroffen sein. Man konzentriert sich eher auf die, die eventuell eine Gefahr für den Sumpf darstellen könnten und das ist auf jeden Fall zu verhindern, koste es was es wolle https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/5289464

  3. Ich bin mit dem Artikel voll einverstanden. Frauen und Mädchen haben keine Lobby. Es ist noch schlimmer. Die Opfer von Vergewaltigung und Mord werden systematisch verhöhnt. Ausserdem wird Opfer-/Täter-Umkehr im grossen Stil angewandt. Das Schlimmste ist aber das Schweigen und Wegschauen der vielen anderen Frauen. Diese fehlende Solidarität mit den Opfern ist unverzeihlich. Wo bitte, bleibt hier der Aufschrei? Wo bleibt das Sammeln für die Opfer oder Hinterbliebenen. Wo sind die lautstarken Demonstrationen gegen diese zunehmende Gewalt an Mädchen und Frauen? Warum nur schweigen alle und schauen einfach weg?

    • Liebe Yvonne, bei der grassierenden Gewalt frage ich mich auch, warum die Menschen die es morgen auch treffen kann, ihre eigenen Kinder feige und unterwürfig weg ducken, um ja nicht im Terror der Herrschaft der Gutmenschen auf zu fallen. Auch die Kirchen spielen leider mit uns über die Gender Lobby und geschmackloses Vulven malen, wo sie wie die Schweine über jegliche Grenze springen, den Irrsinn der Menschen verachtenden Politik und Aushebelung unserer hart erkämpften Rechte näher zu bringen. Einige Homosexuelle sind zu doof zu begreifen für welche Agenda sie missbraucht werden! Sie fühlen sich um das Maul geschmeichelt, endlich im Mittelpunkt zu stehen, anstatt mal nach zu denken, das sie sich öffentlich prostituieren.

      Mir kam aber auch noch ein anderer Gedanke zu den Affenpocken. Die Möglichkeit ist such zu erwägen, das bestimmte Krankheiten durch Import und Verbreitung entstehen können. Die TBC war in Europa fast ausgerottet und nicht mehr gefährlich, die Ruhr die leider durch das Novo Virus verstärkt wieder belebt wurde und mit den Migrantenströmen erlebte TBC eine Hochkonjunktur und manche Spezialkliniken sind mit diesen Migranten überfüllt, die gern mal ausbüxen. Da liegt der Gedanke nahe, das sich unsere Grippeviren liebende gerne als Mutation dieser eingeschleppten Krankheiten paaren. Corona ist vorwiegend zur Lungenkrankheit mutiert, aber auch andere importierte, eingeschleppte Krankheitserreger melden sich wieder zu Wort durch Mutationen.

      Was ist wenn Affenpocken die als solche bemäntelt werden nur eine von Migranten eingeschleppte Pockenepidemie ist, wie Thyphus diese nebst Ruhr sein kann, sollte noch Affenlepra kommen, dann denke ich schon, das dem der Beischlaf eines Menschen mit einem Affen zu Grunde liegt. Krankheitsimporte, damit die Pharmaindustrie an uns reich wird?
      p.

  4. Früher hat der Staat, die Regierung die noch nicht als Selbstbedienungsladen fungierte für den Schutz der Kinder verantwortlich gefühlt, mit Übernahme des Kindeswohls durch die RAF, Pädophilen sind diese Schutz Bedürftigen immer mehr Verbrechen an ihnen ausgeliefert. Mit dieser verkommenen Moral, die annähernd der RAF ähnelt, wo durch Gruppensex der Kampfgeist beschworen wird, das hat weniger mit den 68er zu tun, sondern eher mit perversen Schweinen, die die Kinder als Geschäftsmodell vermarkten.

    Der vollgefressene Gröhlemeier mit ausgekotzter Curry Wurst, hat mit seinem Lied “Kinder n die Macht2 die Büchse der Pandora mit geöffnet. Kinder brauchen Schutz und sollten eine Kindheit haben. Di Kinder sollen über Frühsexualisierung lernen ihre Körper zu verkaufen, durch den Passus Kinderrechte im GG wurde ihre Würde ausgehebelt, denn sie waren geschützt: “Die Würde des Menschen ist unantastbar.” Das würde nicht zu einem neuen islamischen Staat passen wo Menschen entrechtet, Gebrauchsgegenstände einer perversen Ideologie sind.

    So werden sie Schritt für Schritt wie bei Adolf Hitler der Obhut der Eltern entzogen, der diese zu Kanonenfutter an der Front getrimmt hat. Mit diesem Gesetz Kinderrechte ist es ebenso, wo Kinder vor allem wie für eine grüne Kinder Schänder Partei die Frischfleisch für den Baby Strich braucht, weil keiner sich kümmert und in der Prostitution viel Geld beim Gebrauch des Menschen als Ware zu verdienen ist und auch die Abtreibungsindustrie oder die Geschlechtsumwandlungsmedizin an ihnen verdienen will, die noch nicht entwickelt unreif in das eigene Verderben rennen.

    Außerdem, da homosexuelle oder umgeformte Transmenschen biologisch keine Kinder bekommen können, missbraucht man Leihmütter wie in der Ukraine als Gebärsklaven und möchte das mit unseren eigenen Kindern umsetzen. Da auch noch eine Mischrasse gezüchtet werden soll, will die Obrigkeit das Recht an sich reißen durch die Kinderrechte und Unterstützung von Schulpsychologen die zu Ideologieerziehern wurden bestimmen können, wer sein Kind bekommen darf und wer nicht. Die Pläne sind lange schon bekannt. Alles produktiv Unbrauchbare für den Kommerz, behinderte Kinder sollen nicht mehr auf die Welt kommen dürfen.

    Kinder die mit 14 ihr Geschlecht wählen dürfen auf Grund dessen das Intimspitzel wie Genderlehrstühle Geld am Leid der anderen verdienen, ebnet den Weg den Eltern das Recht zu entziehen, damit ihre Kinder behütet aufwachsen, so ungefähr dürfte der Rahmenplan der sexuellen Aufklärung gestaltet sein. Die Wähler haben dieses Menschen verachtende Klientel gewählt, zum Leidwesen der Kinder, die behütet aufwachsen sollten. Die Trieb gesteuerten Sextouristen, die mit allem in das Bett springen, was sich ihnen bietet und hier dreist noch aus beruflichen Gründen auf fromm machen, sie sind auch mit Verursacher der Affenpocken, denn auch Aids wurde aus diesen primitiven afrikanischen Kulturen weitergeschleppt, da Muslime, auch mit Ajatollahs Khomenis Erlaubnis Sex mit Tieren aus dem Nachbardorf erlaubt ist. Nicht alle Krankheiten können in einem Bio Labor gezüchtet werden.

  5. Liebe Maria Schneider

    Finde Ihren Artikel superklasse ! Endlich einmal jemand der mutig vortritt und die Missstände deutlich bei Namen nennt. Wir brauchen mehr solche mutigen Menschen. Und auch wenn ich selber nicht mehr körperlich sonderlich fit bin, sage ich mir solange ich auch nur noch einen Atemzug machen kann, werde ich kämpfen und nicht aufgeben. Egal ob man mich schasst Verschwörungstheoretiker, Nazi, Spinner oder Weihnachtsmann schimpft. Aufgeben gibt es nicht !

    Denn ich bin Deutscher hier geboren
    ihr kriegt mich von hier nicht weg
    dieses Land liegt mir am Herz
    durch alles Leid und allen Schmerz
    steh ich für alle Zeit zu ihm
    vom Hürtgenwald bis nach Berlin
    durch alles Leid und allen Schmerz
    sei ich als Nazi auch verschrien

    du meine Heimat, bist für mich
    wie meine Seele wesentlich
    ich bin mit dir ganz fest verbunden
    ich lass dich niemals im Stich

    ja darum nennt man mich nun nazi
    doch das ist mir scheißegal
    ich lass mich nicht mehr verdummen
    und ich scheiß auf eure Wahl

    Ja sie nenn uns alle Nazi
    doch das ist uns scheißegal
    denn wir sind heut alle Nazi
    und somit vollkomm’ normal

    Ja wir sind nun alle Nazi
    das ist gut und das ist schön
    ja von Memel bis nach Bayern
    und von Runstedt bis nach Plön

    und nachstehend noch ein Gedicht zu Ehren und als kleines Dankeschön an Frau Maria Schneider für den tollen Artikel in welchem sie die wirklich schlimme Situation in DE ungeschönt beschreibt.

    (P.S: Das Gedicht ist auch als Lied singbar auf die Melodie von Ernst-Moritz Arndt’s
    Lied – Der Gott der Eisen wachsen ließ – dazu fiel mir passend der nachstehende Gedichttext ein)

    Die Männer und die Frauen die sich gegen Unrecht wehren
    sich aufrecht hier versammeln und die deutschen Völker ehren

    das Leiden auf sich nehmen das Verbot in deutschem Lande
    so werden sie verfolgt, bekämpft und leisten Widerstande
    mit klarem Geist und klarem Wort, gegen die Unterdrückung
    so stehen und so fallen sie stets aufrecht nie in Bückung

    mit Seelenstärke, deutschem Geist, voll Mut und voll Entzückung,
    Kampf bis zum letzten Atemzug bis hin zur End-Entrückung

    Falls alle einmal hingerafft, wir folgen Ihnen gerne
    von nah und fern aus jedem Dorf bis in die fernste Ferne

    Heiliger Gral, heiliger Geist
    beseelt nun diese Hände
    bringt Freiheit und bringt freien Geist
    und die Bewußtseinswende

    Es bricht sich bahn, die Wahrheit nun
    erhellt nun Zeit und Raume
    erweckt das wahre Deutschland nun
    aus seinem bösen Traume

    Erwache oh du schönes Land
    und Volk spreng deine Ketten
    im Schmerz mit Herz und auch Verstand
    befreie dich von Kletten.

    Von Heuchlern und Besatzerbrut
    Handschellen und Manschetten
    Von Täuschern, Frevlern, Unverstand
    und Rotmarionetten.

    Von Bankenterror, Geldgesetz
    verkappter Herrscherbande
    und jage sie hinfort hinaus
    ganz weit aus deutschem Lande !!!

    Heil euch die dieses Land ihr liebt
    mit Seel’, Herz und Verstande,
    und seid gewiss es bleibt und ist
    auf ewig Deutsches Lande

    Germania ist immer da,
    und ihr seit ihre Erben
    durch Blut und Leid
    gebenedeit,
    die Völker die nie sterben

    Mit Wotansblut und Odins Kraft
    beseelt von hellem Geiste
    ein Bote der Glückseeligkeit
    der bei den Göttern speiste

    Und nun gestärkt nach tiefem Schlaf
    erwacht in dunkler Stunde
    die Rettung bringt er seiner Schar
    als auch die frohe Kunde

    Das alles nun ein Ende hat
    was ihrem Glanze schade,
    so spricht er und zerschmettert dann
    die letzte rote Made

    Bald schallt es durch den Äther
    seht das Unrecht hat ein Ende
    und Wahrheit kehrt zurück ins Land,
    herbei durch dt. Hände

    Bald schallt es durch den Äther
    seht die Knechtschaft hat ein Ende
    Grüßen die Wahrheit altbewährt
    Millionen deutscher Hände

  6. Deutschnationaler Missionar
    man nennt mich auch Hasskommentar
    ich bin ein echter Quotenstar
    ist das nicht wirklich sonderbar ?

    Man möchte mich gern unterdrücken
    mich in ein falsches Lichtlein rücken
    aus freien Stücken mich beglücken
    mit allerlei heimlichen Tücken.

    Mit Hinterhalt und Sprechverbot
    Rufschädigung, Elend und Tod
    Das kenn’ ich schon
    dass ist ihr Spiel, fast peinlich schon
    echt infantil. Von Meinungsfreiheit
    faseln sie, ein klarer Fall für Psychiatrie,
    der geisteskranken Schreier, immerzu
    die gleiche Leier.

    Hasskommentar, Hasskommentar,
    mal ist er hier mal ist er da.
    Gefährlich, böse, ja ja ja
    er ist ein Hass-Hass-Kommentar

    Nehmt euch in acht acht passt bloß auf,
    sonst nimmt der Hass-Hass seinen Lauf
    Und weckt euch auf, zu altem Mut,
    hört bloß nicht hin das ist nicht gut.

    Das ist jetzt ihre Masche
    das bloss niemand von ihm nasche
    Dem Hasskommentar,
    Dem Aufrühr’a,
    dem Missionar und Musika
    Der Todesbucht verboten Frucht,
    Der Wahrheit mit der vollen Wucht

    Der Effekt..
    Nicht auszudenken ,
    man kann die Massen nicht mehr lenken.

    Mal ist er hier mal ist er da
    er ist ein Hass-Hasskommentar
    Wer ist politisch nicht korrekt,
    wer hat an keinem Arsch geleckt
    Mal ist er hier mal ist er da
    er ist ein Hass-Hasskommentar

    Taucht plötzlich auf und plötzlich ab
    und tritt in Ärsche nicht zu knapp
    Erklärt den Menschen seine Sicht
    man lauscht aufmerksam wenn er spricht
    dann kommen sie von nah und fern
    um seinen Kommentar zu hören
    doch plötzlich scheint es macht er schlapp
    man stellt ihm schnell das Mikro ab.
    Die Lügenpresse klatscht Applaus
    denn schließlich stellte sich heraus.

    Hasskommentar, Hasskommentar,
    mal ist er hier mal ist er da.
    Gefährlich, böse, ja ja ja
    er ist ein Hass-Hass-Kommentar

    gehört gesperrt, gehört gebannt
    im alliiert besetzten Land
    so tönt der Presse’ Lügenlaus,
    noch bin ich Herr im deutschem Haus,
    Doch ohne Recht und ohne Maas,
    fällt es ihr schwer und wird zur Pharse

    Und klärt sich auf, und wird erkannt,
    als fremde Macht in deutschem Land

    Die Wahrheit kommt ans Tageslicht..
    und spuckt den Lügnern ins Gesicht

    Es fällt wie Schuppen von den Augen
    die Deutschen können es kaum glauben

    Die Wahrheit ist Hasskommentar
    mal ist sie hier, mal ist sie da

    Sie stellt ein echtes Problem dar
    denn sie ist nun Hasskommentar !!!

    Die Wahrheit sie ist wunderbar
    herrlich und frei Hasskommentar,
    nicht lügnerisch, nicht lapidar,
    frei ausgesprochen völlig klar

    Die Wahrheit sie ist wunderbar
    frei ausgesprochen völlig klar
    Wird sie ganz schnell zum Quotenstar
    zum Volkslehr’a , mal hier mal da.

    Taucht plötzlich auf
    und plötzlich ab
    und tritt in Ärsche
    nicht zu knapp

    Man möchte sie gern unterdrücken
    sie in ein falsches Lichtlein rücken
    aus freien Stücken sie verrücken
    mit allerlei heimlichen Tücken.

    Mit Hinterhalt und Sprechverbot
    Rufschädigung, Elend und Tod
    Das kenn wir schon
    dass ist das Spiel, fast peinlich schon
    echt infantil. Von Meinungsfreiheit
    faseln sie, von Toleranz, Demokratie,
    die geisteskranken Schreier, immerzu
    die gleiche Leier.

    Hasskommentar, Hasskommentar,
    mal ist er hier mal ist er da.
    Gefährlich, böse, ja ja ja
    er ist ein Hass-Hass-Kommentar

    wer ist politisch nicht korrekt,
    wer hat an keinem Arsch geleckt
    mal ist er hier mal ist er da
    der böse Hass-Hasskommentar

    das ist ja klar…
    na wunderbar, schon wieder ein Hasskommentar

    In Deutschland heißt ganz sonderbar
    die Wahrheit nun Hasskommentar
    Man darf sie nicht mehr sagen
    denn sonst geht’s ein’m an den Kragen

    In Deutschland heißt ganz unsagbar
    die Wahrheit schlicht Hasskommentar
    Hasskommentar , Hasskommentar
    das wird so manchem laaangsam klar

  7. lieber Herr Dr. Lindner,

    schaurig, aber wahr!

    das wird dieses jahr ein heißer winter bei minusgraden und nicht nur wg. vlad, dem bösesten der bösen. verlassen sie sich drauf! die themen werden ihnen nicht ausgehen.

    liebe grüße!

  8. Danke Maria, diese deutschen jungen Menschen haben keine Lobby, es ist so traurig und es erschüttert mich immer mehr, weil ich den Schmerz der Angehörigen nachempfinden kann.

    Irgendwie ist es wie mit der Spritze, da werden die vielen Geschädigten und Toten einfach nicht erfasst und ignoriert, so wie man einfach zur Tagesordnung übergeht, wenn Kinder und Frauen einfach ins Gleisbett gestossen werden.
    Empathielos, kein Mitgefühl, einfach ein arrogantes und menschlich versautes Pack, was unsere Verachtung verdient.

    Lassen wir diese Toten nicht sterben und geben wir ihnen immer wieder eine Plattform, das ist ganz wichtig für die Angehörigen und fürs gleichgültige Volk um sie aufzurütteln.

  9. Arte Doku
    Unfassbar: Der Fall Dutroux
    4 Videos

    alle 4 Teile, Playlist

    ….!!
    Zitate
    Kommentarbereich Youtube Teil 1:
    :::::::::

    Inipin
    vor 1 Monat
    Die Debatte zwischen Eltern und Stellvertretern der Behörden ist kaum auszuhalten. Dieses selbstgefällige Lächeln der Beamten und auf der anderen Seite die verzweifelte Bitte nach Unterstützung… unerträglich

    Hubifriedriecch
    vor 1 Monat
    Schade dass in keinem der vier Teile erwähnt wird wie viele Zeuge während des Prozesses gestorben sind. Insgesamt 27.

    Zitate ende
    :::::::::::
    Wie umfassend die Doku ist, kann ich nicht schreiben.
    Weil, es entzieht sich meiner Kenntnis.

    • lieber Semenchkare,

      verdienstvoll, dass sie das einstellen. ich tue mir das nicht nochmal an. es ist schrecklich.
      und es geht geradeso weiter: maddy, epstein …

      • Dutroux war, soweit mir bekannt, das ” kleinste Rad am Wagen” .
        Der “Lieferant”…!
        ::::::
        Köln (Islamhochburg)
        2022
        Schlagzeile
        ::::::::
        27.05.2022

        Sogar Babys unter den Opfern!: Bundesweiter Kinderschänder-Ring gesprengt

        Bundesweiter Kinderschänder-Ring gesprengt
        Ermittlungen in 14 Bundesländern ++ 70 Tatverdächtige ++ Millionen Fotos und Videos getauscht ++ Fahnder müssen Unmengen weiterer Daten auswerten

        https://www.bild.de/regional/koeln/ruhrgebiet-aktuell/auch-babys-unter-den-opfern-neuer-kindesmissbrauchs-ring-gesprengt-80225120.bild.html

      • lieber Semenchkare,

        sie liegen sicher nicht falsch. anzunehmen ist, dass zum kundenkreis dieses gottverdammten subjekts (und seiner angetrauten*) wohl auch ganz besondere exemplare gehörten … (bei epstein nicht anders, die opfer leben wenigstens noch). sie haben ja gelesen, wieviele zeugen plötzlich und unerwartet …. man kann nur auf die himmlische gerechtigkeit hoffen. mir ist das eigentlich zu wenig.

        wir hätten allerdings im besten deutschland aller zeiten auch genug zu tun. sie haben oben einen aktuellen fall eingestellt, den ich in der gruseligen ausführlichkeit nicht kannte. ich möchte wirklich nicht hinter manch spießig/gutbürgerliche fassade schauen.

        das hier ist schon vergessen. beachten sie besonders den letzten absatz (dazu ist anscheinend keiner zu blöd):
        +https://www.spiegel.de/panorama/pascal-prozess-er-hat-jaemmerlich-geschrien-a-319504.html

        ich frage mich auch: wo sind/waren in den fällen (dutroux mal ausgenommen) die sonst laut rumplärrenden empörten lebensschützer einer winzigen zellansammlung? ein bisschen wohliges gruseln plus abscheu, das war es dann. ich glaube nicht, dass ich etwas verpasst habe.

        liebe grüße von
        Elisa

        *+https://de.euronews.com/2015/04/01/ex-frau-von-kinderschaender-dutroux-muss-kloster-verlassen

        das elende stück wurde den armen nonnen aufs auge gedrückt. das stelle man sich mal vor! diese haben nach einiger zeit gottlob den heldenausgang aus dem dilemma gefunden: sie sind einfach umgezogen, konnten die reuige bzw. geläuterte sünderin bedauerlicherweise nicht mitnehmen.

        man darf nicht an die eltern der ermordeten und/oder missbrauchten mädchen denken.

      • Das hier ist schon wieder in Vergessenheit geraten https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/das-kann-ja-wohl-nicht-wahr-sein So lange wir die die Täter, die sich auch in den “höchsten” Kreisen befinden, nicht öffentlich benennen, ändert sich nichts. Auch gilt das Prinzip “die Kleinen hängt man und die Großen lässt man laufen”, wobei ich unbedingt der Meinung bin, dass man auch die “Kleinen” hängen sollte. Natürlich nicht im Sinne des Wortes sondern nach Recht und Gesetz. Wie aber kann das Recht und das Gesetz angewandt werden, wenn die “Großen” sich auch im Dreck suhlen? Siehe Edathy, dem dann durch Parteigenossen noch die Gelegenheit gegeben wird, die Festplatten zu zerstören und das Land zu verlassen?. Ich kann es mir nur so erklären, dass, bei der Auslesung der Festplatten, noch weitere Namen bekannt geworden wären und man das verhindern wollte. Hier ist ein Artikel über den Film “Operation Zucker” https://www.stern.de/familie/leben/operation-zucker-zweiter-teil-bei-kinderprostitution-ist-die-realitaet-schlimmer-als-jeder-film-6659484.html Ich habe die erste Ausstrahlung gesehen und konnte sie nicht bis zum Ende anschauen, weil ich nicht nur wütend war sondern weil es mir so übel geworden ist, dass ich abschalten musste. Es sind nicht nur Mädchen davon betroffen sondern auch Jungen und dieser perverse Abschaum macht auch vor Babies nicht halt. Man kann sie nicht Schweine nennen, denn das würde die Schweine beleidigen. So lange sie aber von Ihresgleichen in der Politik, Justiz und Polizei geschützt werden, hängt man nur die “Kleinen” während die “Großen” immer noch ihr perverses Unwesen treiben, denn “Kleine” gibt es mehr als genug, die die Lücken füllen und sich auch nicht scheuen, für Geld ihre eigenen Kinder zu verkaufen. Es sind auch nicht nur perverse Männer sondern es gibt diesen Dreck auch unter den Frauen. Dazu gehören auch die Kinderehen unserer Gäste, die von deren Frauen unterstützt werden, wie auch die Beschneidung von Mädchen, auf der auch hauptsächlich Frauen bestehen.

      • liebe Heidi,

        ich unterstreiche auch jeden deiner sätze. man kann es nicht glauben, was in einer zivilisierten gesellschaft (und als solche wird uns doch unser system verkauft) möglich ist. klar, ein gewisser krimineller und menschenverachtender bodensatz findet sich überall. aber das , was hier offenbar wird, fällt schwer zu glauben und es ist doch so. wobei ich der überzeugung bin: eine steigerung ist im zeitalter des internet immer noch möglich.

        ich behaupte, dieses und viele andere grauenhaften auswüchse könnten ausgemerzt werden, wenn man die energie, die man für die neu entdeckten pipifaxe aufwendet (nochmalige benennung/aufzählung erübrigt sich) in die bekämpfung dieser scheußlichkeiten investieren würde.

        warum fällt mir dazu der bei allem und jedem so oft bemühte “wertewesten” ein?

        „Man erkennt den Wert einer Gesellschaft daran, wie sie mit den Schwächsten ihrer Glieder verfährt.“
        Gustav Heinemann

        liebe grüße!

      • Liebe Elisa, als Abschaum wird von den “Toleranten” immer das bezeichnet, was in prekären Verhältnissen leben muss. Der wahre Abschaum sitzt in den oberen und obersten Etagen der Politik, Justiz und Konzernen. Das ist doch bezeichnend, oder? https://www.emma.de/artikel/der-justizminister-die-kinderfreunde-316827 Das finde ich mehr als richtig https://learngerman.dw.com/de/polen-publiziert-sexualstraft%C3%A4ter-liste-und-keiner-regt-sich-auf/a-42030455# und in den USA werden die Nachbarn informiert, wenn ein Sexualstraftäter in die Nachbarschaft zieht. Allerdings kommt dann immer ein vehementes Geschrei von der betroffenen Seite. Aber wie gesagt: getroffener Hund bellt (bitte nicht wörtlich nehmen).

      • liebe Heidi,
        danke dir ausdrücklich auch für diesen letzten kommentar. ich habe mir die links (ingteressant!) abgespeichert, kann man immer mal wieder brauchen.

        dir ein schönes wochenende – zum krafttanken.

        kraft werden wir brauchen, falls prof. dr. lauterbach sein krankenbett wie phönix aus der asche – gestärkt und attraktiver denn je – verlassen wird. das ist ein “überzeugungstäter”, der gibt keine ruhe.

    • Liebe Heidi, Du hast Recht, die die das tun sind nicht nur perverse Schweine, sondern auch Monster! Man erinnere sich daran wie die Engländer in längst vergangenen Zeiten das hoch entwickelte Reich der Mitte zerstörte, mit Drogen. Die Grünen verteidigen die Drogenszene und wollen die Dealer unter Schutz stellen, so kriegen sie schnell Nachschub für ihre Kinder Gruppensex, ein Fall in Berlin wurde sogar im ÖR bekannt, die von älteren Freiern beglückt werden. Einer war sogar so dreist mir in das Gesicht zu schleudern, wie schön diese Partys mit wehrlosen Kindern sind und manche werden dazu an die Nadel gebracht, damit sie willig als Frischfleisch mitspielen.

      Die Verwahrlosung unserer Gesellschaft schreitet voran und einige Kirchen können sich gar nicht genug daran ergötzen sich der arfrikanischen Nächstenliebe zu ergötzen die aus der Ferne unser Land zu überfallen, ob es den Menschen im eigenen Land schlecht geht, interessiert diese falschen Pfaffen mit Kirchengesindel nicht. Das sind allerdings noch Ausnahmen. Da die Afrikaner an eine Göttin glauben, muss selbst der liebe Gott gegendert werden und da wir von Regenbogenflaggen hissen nicht genug bekommen, wird demnächst vermutlich die Gottesmutter als Hure oder sexuell gestört, Jesus als schwul verunglimpft. Deshalb habe ich immer versucht zu ermuntern die letzte Luther Bibel aus dem Jubiläumsjahr zu kaufen und zu Unrecht die zum Glück, die statt Käßmann die flotte Dame den Zuspruch erhielten, ich als Bibelfälscher schon angegiftet. So wie die Gesellschaft immer mehr verroht, die Protestanten mit dem teuflischen Papst Franziskus huren, ist es eine Frage der Zeit, bis die Beibel als Heilige Schrift auf den Scheiterhaufen landet.

      Bemerkenswert war, die Bibelpreise fanden bei 19 Euro den Anfang und wurden auch über 100 Euro in verschiedenen Ausfertigungen verkauft, wer kann sich die in einer verarmenden Gesellschaft noch leisten. Also bitte keine alten Bibeln wegwerfen, den sie werden bald Opfer der Zensur, wie heute die vergrünten Kirchen mit den staatlichen Heilspredigern huren, denn das Volk sollte danach noch begreifen können, das es ein freies von staatlichen Vorgaben unabhängiges Christentum hatte. Der Witz nach 1 Monat war die Erstauflage der Lutherbibel für das Reformationsjahr ausverkauft und eine Neuauflage musste gestartet werden. Dann gab es noch eine Doku von der Schweiz, wo das Volk die Luther Bibel schmuggelte, um sich vom diktatorischen Klerus frei im Glauben entfalten zu können. Der Koran kostet im Gegensatz dazu gerade mal 7 Euro.

      Wie warnte der biblische Prophet Micha so schön vor den vom Opferkult abhängigen Heilspredigern und Priestern und genau die vertreten nicht mehr das Christentum, sondern die Christus Verräter. Früher mochte ich den mir zu intellektuellen Ratzinger wo ich selten verstand was er meinte nicht, heute schätze ich ihn trotz protestantischer Wurzeln, der in seiner Regensburger Rede die Politiker ermahnte aber auch davor warnte, den christlichen Glauben nicht mit dem in Afrika üblichen Voodoo Rachekult derer Ahnen zu vermengen. Die Medien dienen sich dem Teufel an und die im Weg stehenden Christen wurden dank KGE und Merkel beiseite geräumt und es predigten in Berlin im Reformationsjahr die bekloppte KGE unter anderem, die jetzt das Volk gendert und all die, die das orientierungslose Volk verhöhnen und ihm den Islam und später die Welteinheitsreligion einhämmern wollen. Dann noch unverschämt “Die Reformation geht weiter” als Spruch zu missbrauchen, denn diese Heilsprediger die die Reformationsleistungen Luthers missbrauchen, auch ihn aus der Kirchengeschichte werfen wollen mit “die Reformation geht weiter”, da ahnte ich schon Böses, es hätte ehrlich heißen müssen wir unterwerfen die Christen dem gierigen Klerus und erziehen diese um.

      Der Werteverfall unserer Gesellschaft schreitet in riesigen Schritten voran und wenn Menschen Opfer von Einbrüchen werden, da sind die Plünderer nicht weit, selbst aus dem früher anständig erzogenen Volk. Da werden Menschen ausgeraubt und niedergeschlagen, sogar bedrohliche Körperverletzung, was sagt die Justiz schützend für die Täter: Die kommen aus sozial schwachen Familien und sind Drogenabhängig. Es ist medial reine Schaustellerei mit Auffliegen von Drogenringen zu prahlen aber gleichzeitig Dealer aus dem Görli unter sozialen Schutz zu stellen, anstatt die Pigmentierten, deren Beruf die Grünen als afrikanische Schätzchen in den Berufsstand heben wollen, damit noch mehr Frischfleisch für den Freiluftpuff an die Nadel kommen, selbst die Zwangsprostitution blüht und Mord und Totschlag zu Bagatelldelikten runter gehandelt werden. Statt wie früher die Täter nach slawischem Recht die Täter in die Pflicht zu nehmen, das sie diese Straftat nicht begangen haben, müssen heute die Opfer den Tätern das beweisen und durch gekaufte Institutionen ist das ganze nahezu unmöglich.

      Man könnte auch gegen Drogenhandel härter vorgehen, Abschiebung und Sicherung der Grenzen, doch das riesige Geschäft lassen sich die Eliten nicht entgehen.

      Im Kampf mit Mainstream Huren, die sich in Portale wo Menschen Freunde finden wollen, sich gegen diese perversen Sauereien verwahren werden sie bedroht und ihnen wird erklärt, das unser Volk gerne Freiwild ist und der Sexkoffer für KITAS und Migrantenflutung aus der dritten Welt hochgejazzt.

      • Dafür werden wir von der WHO mit solch einem Schei$$ beglückt “die Weltgesundheitsorganisation hat es wieder getan! Sie ist zu einer Dienerin der Gender-Ideologie geworden, die sogar die Biologie manipuliert, indem sie Begriffe wie männlich und weiblich auslöscht. Wenn das geschieht, befinden wir uns an einem gefährlichen Wendepunkt. Sie kündigten an, dass ihr weit verbreitetes Handbuch “Gender Mainstreaming für Gesundheitsmanager: ein praktischer Ansatz” die Schlüsselkonzepte rund um das Thema Geschlecht aktualisieren wird, um die Idee einzubeziehen, dass “Geschlechtsidentität auf einem Kontinuum existiert” und dass das biologische Geschlecht “nicht auf männlich oder weiblich beschränkt ist”. https://nypost.com/2022/07/12/who-says-sex-is-not-limited-to-two-genders/ Leider gibt es diese Berichte nur in anglo-amerikanischen Gazetten. Unsere MSM halten sich da auffallend zurück. Es wird höchste Zeit, der UN und der WHO endlich den Geldhahn zuzudrehen. Sie sprechent und vertreten die Welt (noch) nicht, obwohl die Ansätze schon vorhanden sind.

      • Nicht nur lebendig sondern auch die Gebeine nach dem Tod haben einen Anspruch auf “Gendergerechtigkeit” Fleischhauer schreibt “aus England erreicht uns folgende Nachricht: Ein internationales, multiethnisches Kollektiv von Archäologen will erreichen, das Skelette künftig nicht mehr als männlich oder weiblich kategorisiert werden. Begründung: Man könne ja nicht sicher sein, wie die Menschen, deren Gebeine man zu Tage fördert, sich selbst identifiziert hätten.
        Archäologische und ethnographische Darstellungen belegten, dass Menschen sich historisch mit zahlreichen Geschlechtern jenseits der männlichen und weiblichen Zweiteilung wohlgefügt hätten, so das Kollektiv. Die gegenwärtige binäre Ordnung sei ein relativ neues Phänomen, das als Teil des Kolonialismus entstanden sei und dazu diene, kapitalistische Normen durchsetzen.
        Archäologie als Praxis, die Genderfluidität ins Zentrum stellt: Es gibt keine Wissenschaft, die nicht ihren Beitrag leisten kann auf dem Weg in die neue, nonbinäre Welt, wie man sieht. Wer widerspricht oder sich lustig macht, bedient sich, man ahnt es, “transphober Rhetorik“. Obacht also bei der Lektüre der folgenden Kolumne. Ich kann nicht garantieren, dass sie nicht Spuren von Spott enthält.” https://www.focus.de/politik/deutschland/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-sag-den-namen-nicht_id_130133700.html? Wer hat da bloß die Tür von der Irrenanstalt aufgelassen? Geschlechterwechsel nach dem täglichen Gefühl = Freibrief für Vergewaltiger. Wie krank ist diese Gesellschaft.

  10. Liebe Maria Schneider, immer wenn man solche Geschichten liest, überkommt einen Wut und Ohnmacht und man muss aufpassen nicht selbst daran zu zerbrechen. Ich möchte mir die Familien nicht vorstellen, deren gar minderjährige Töchter gemäß Mohammed als Brutkästen für Eindringlinge benutzt werden und noch sind diese primitiven mittelalterlichen Ethnien nicht in der Mehrheit, wenn dann laut grüner Vorstellung, dann wird es auch bei uns für alle Zwang für Kinderehen geben oder sie müssen als Sexspielzeug für die Mächtigen ohne Lobby herhalten.

    Wäre ich damals in der DDR Staatsanwalt geworden, hätte ich diese Bestien 20 Jahre weg gesperrt, war nur ein Traum, das Volk forderte bei solch scheußlichen Verbrechen gleich die Todesstrafe. Da waren Familien noch intakt und nicht in der Konsumverblödung verhaftet, wo das Leid der Kinder herunter gespielt wird und manche sogar so pervers sind, ihre Kinder für Freier zu verkaufen.

    Ich bin fast vom Stuhl gefallen da ich von der Gesundheitsministerin von der Leyen damals noch etwas hielt, das sie da schon solch perversen Dreck als Anleitung der Kinder für ihre sexuelle Ausrichtung verfasst hat. Ich möchte nicht wissen, wie es im Hause vom Ministerpräsidenten Ernst Albrecht zu gegangen. Zwar kamen da Vergewaltigungen nicht vor aber sexuelle Übergriffe in dieser perversen Schrift.

    Bei einer Debatte damals über den Rahmen Richtlinienplan für sexuelle Aufklärung, wo die Kinder in der Dunkelkammer zur Selbsterfahrung angelernt werden sollen und vor dem
    Inquisitationsgericht der Klasse danach berichten sollen, da haben die meisten von uns ob so viel Schweinerei an Kindern wütend getobt. , Das Aas das einen Lehrer dazu ermunterte, sah der Schavan ziemlich ähnlich. So viel Bösartigkeit und Niedertracht sich an Schutz Befohlenen zu vergreifen, da vergehen einem die Worte! Natürlich wurde auch der Wunsch von dieser Schweineklientel, die lüstern über den Zaun springt schon der Sexkoffer für KITA gefordert. Da dieses Portal von Mainstream Foristen durchseucht war, wurde man auch für Kritik gehackt.

    Viele machen zu diesem ernsten Thema, Missbrauch in der Schule bequem die Augen zu, Eltern die ihre Kinder schützen wollten wurden dort wo es praktiziert wird bedroht mit Haft und das ihre Kinder in Pflegefamilien kommen. In Brandenburg gab es einen Skandal, wo Kinder ihren Eltern entzogen wurden und an perverse LSBQT Kinderschänder in Pflegefamilien gesteckt wurden.

    Da sind diese Wichtigtuer von LSBQT Affen die sich wegen der Sexualität, nicht wegen praktischer Leistung mit dieser Werbung an den Schulen für die LSBQT Lobby noch harmlos. Die GRÜNE Kinderschänder Partei mit islamischen Flair hat fast schon ihr Ziel erreicht, aus Deutschland den größten globalen Puff zu machen, Freudenhäuser mit Zwangsprostituierten reichen denen nicht mehr.

    Unsere Justiz hätschelt in solch grausamen Fällen die Täter und bestraft die Opfer doppelt. 4 Afghanen hatten in Hamburg eine junge Frau vergewaltigt über Stunden, als zum Prozess kam, befand die lüsterne Richterin weil das Opfer nicht jede sexuelle Handlung im Detail beschreiben konnte, die sprach sie die Afghanen frei. Opfer trauen sich nicht, aus Angst sie müssten noch einmal diese brutale Gewalt erleiden, weil Täter mit guter Sozialprognose geschützt sind. Vergewaltigung auf scheußlichste Art, würde ich in die Kategorie Mord und nicht Totschlag einordnen. Ein Opfer lernte ich kennen, die das Märtyrium das der Stiefvater sie missbrauchte erlebte und sich oft das Leben nehmen wollte, aber Halt durch Freunde und Beruf fand

    Der Begriff soll ja auch in Erlebende umformuliert werden, damit es nicht nach Straftat klingt, was haben wir nur für eine perverse Regierung, die solch Dinge zulässt und nicht ahndet? .

    • Hier ist noch so ein Fall, der sich zwar in Österreich zugetragen hat, sich aber, auch bezüglich der Justiz, in nichts von Deutschland unterscheidet. Die Anklage wurde gleich abgeschwächts uns lautet nicht auf Mord sondern auf Vergewaltigung mit Todesfolge. Die Staranwälte werden das Klientel schon rausboxen (Sarkasmus) https://www.wochenblick.at/brisant/fall-leonie-wird-im-september-verhandelt-anklage-erschuettert/ Ich war damals eine große Bewunderin von Marianne Bachmeier und hätte ebenso gehandelt, wenn es einem meiner Kinder zugestoßen wäre. Der Begriff “Erlebende” ist an Zynismus und Verhöhnung der Opfer nicht zu übertreffen. Vielleicht könnten wir ja die Vergewaltiger und Möder zu “Erlebenden” machen. Dann würde es wieder passen.

    • ja, lieber Erasmus, man ist sehr kreativ im schönfärben bunt-vielfältiger verbrechen. und es fällt bei vielen zeitgenossen auf fruchtbaren boden, was mich immer wieder erschüttert.

      dass frau v.d. leyen das von ihnen beschriebene (ich kenne das widerwärtige papier) in keinem fall im hause ihres vater gelernt hat oder je daran dachte, das ihren kindern zuzumuten, dürfen sie als gesichert annehmen.

      “Der Verlust der Scham ist das erste Zeichen von Wahnsinn.”
      Die Diagnose, der Verlust des Schamgefühls sei ein Symptom des Idiotismus, war schon zu einer Zeit verbreitet, als der 1856 geborene Sigmund Freud noch kein einziges Wort publiziert hat …

      ganz egal, wer es gesagt hat, man braucht sich nur umzuschauen und hat die bestätigung.

      Kriminalpsychologe Christian Lüdke sieht keinen problematischen Einschnitt
      für das Leben einer vergewaltigten Frau
      (zum brutalen Vergewaltigungsfall in Mülheim am 5.7.2019)

      grüße!

      • Liebe Elisa,

        bei diesem Experten handelt es sich wie sonst auch bspw. beim Corona-Affentheater um widerwärtige Systemhuren, die verkünden, was dem Regime gefällt. Kein Halbgebildeter kann den SEICH ernstnehmen, den diese Typen absondern.
        Es ist einfach nur noch ekelhaft und menschenverachtend, überhaupt so eine abscheuliche Aussage zu tätigen, unter dem Label “Experte”. Wie tief muss man sinken, wie verkommen und charakterlos, wie niederträchtig muss man sein, um so zu handeln ?

        Ich wünsche trotz all diesem Elend ein erholsames und schönes Wochenende,

      • lieber Patriot,

        ich weiß, was das für einer ist, obwohl ich die volkserziehungsmaschine vor ein paar jahren entsorgt und nicht ersetzt habe. mein bekanntenkreis besteht zu einem kleinen prozentsatz aus personen, die ein genügend dickes fell haben, um sich gelegentlich der “feindbeobachtung” zu widmen. an deren erkenntnissen über die verlautbarungen unserer beleerungssender (kein schreibfehler) darf ich dann teilhaben.

        mein gesundheitszustand erlaubt es leider nicht, mich einem nervenkrieg hinsichtlich der nichtbezahlung der zwangsgebühr für nicht bestellte und nicht in anspruch genommene leistungen auszusetzen. sonst wäre das eine sinnvolle freizeitbeschäftigung.

        was die von ihnen erwähnten “experten” betrifft: nun ja, wer die expertise bestellt bezahlt dann auch. der preis wird sich danach richten, wie geschickt der auftragnehmer darin ist, den vorgegebenen SEICH (höhö pecunia non olet!) mit halbwegs seriösem anstrich erfolgreich den leuten ins hirn zu hämmern. ein allzu sensibles gewissen ist dabei nur hinderlich. das erklärt alles.

        wie auch immer: jemand mit gesundem menschenverstand steht heute fassungslos vor den zuständen in diesem land.

        auch ihnen, lieber Patriot, ein schönes wochenende. ohne dieses elend wäre dies natürlich einfacher zu bewerkstelligen. aber wer hat uns versprochen, dass es einfach wird?

        jetzt erstrecht!

      • Liebe Elisa, lieber Patriot, schon Udo Ulfkotte warnte vor gekauften Journalisten und die Medien sind in SPD Grüner Hand. Es fällt schwer so manch geistige Entgleisungen zu ertragen, wo die Leute verarscht werden, als gäbe es nur eine Krankheit- Corona, Forschung was tatsächlich dahinter steckt, wird verboten.

        Auch Hirschhausen ist von Bill Gates gekauft und versucht mit seichter Unterhaltung. schau mir den Schleimbeutel nicht an, weiß daher nicht ob er auch in die Propagandakiste greift.

        Manchmal möchte man vor Zorn platzen, wenn die Schlafschafe trotz all unserer Mühen immer noch schlafen. Die EKD Zeitung Crismon ist auch so ein Schweineblatt, wo Muslimische Opfer bedauert worden sind und christliche Opfer somit verhöhnt. Als die öffentliche Prostitution beim Dortmunder Kirchentag mit Frauen verachtenden Vulven Malerei sprengt jede Grenze, wo man wie wilde Schweine voll berauschender Lust auf die Opfer springt. Das ist Prostitution, die hat auf einem Christlichen? Kirchentag nix zu suchen.

        Nun die Kirchen wo der christliche Glaube noch eine Rolle spielt, sind rar geworden und die Mainstream Christen scheuen sich nicht die Anständigen zu verhöhnen und ein zu schüchtern.

        Die Scheinheiligkeit habe ich mit zwei Mitarbeiterinnen mit frommen Getue von der Diakonie erlebt, die im fremden Land die Sau als Sextouristen rausgelassen haben. Diese Doppelmoral ist zum Kotzen.

      • lieber Montechristo,
        ihrem kommentar ist eigentlich nichts hinzuzufügen. ich tue es trotzdem, zum letzten absatz sogar mit sehr großem vergnügen:

        sie haben das völlig falsch verstanden, die christliche nächstenliebe geht manchmal eben seltsame wege 🙂 ich nehme aber an, dass die dienstleister einen saftigen preis verlangt haben, falls nicht gerade “sonderaktion MHD abgelaufen” im angebot war. oder täusche ich mich hinsichtlich des alters der erlebnishungrigen damen?

        “… Manchmal möchte man vor Zorn platzen, wenn die Schlafschafe trotz all unserer Mühen immer noch schlafen …”

        ja, das stimmt. da predigt man gegen eine wand; das lässt man also in bestimmten fällen besser bleiben, wenn man seine seelische gesundheit nicht auch noch ruinieren will. es ist schwer, ich kann das auch nur unvollkommen. aber es ist für uns die einzige möglichkeit, die frustration etwas in grenzen zu halten.

        das was ich noch mache, ist, im rahmen meiner bescheidenen möglichkeiten sand ins getriebe zu streuen, wie z.b. schreiben in/auf blogs, die wirklich offen und konservativ sind, mich auszutauschen im gleichgesinntem freundeskreis … das wichtigste aber ist und war, allen verblödern (die zum teil auch noch geld kosten) unter schriftlichem protest den rücken zu kehren:

        kirchen
        gewerkschaft (nach über 50 jahren)*
        zeitungsabos
        spendenbitten (und seien sie noch so gerechtfertigt), die gegendert daherkommen, unfrankiert zurückzuschicken und um anständiges deutsch bitten …

        *bei rückfrage war man verwundert, wieso ich damit auch auf ein aufgrund der jahre doch schon ordentliches sterbegeld verzichte: “ich habe keine bedenken, dass ich in DE nicht auch ohne gewerkschafts-sterbegeld unter die erde komme”. damit war ruhe. diese kündigung ist mir als (ehemals) “werktätige” besonders schwergefallen.

        abschließend auch noch ein dankeschön für die ausführungen eingangs. hirschhausen habe ich besonders gefressen. der hatte zu anfang seiner karriere ein sehr freches buch “die leber wächst mit ihren aufgaben”. sehr zu empfehlen. und dann dieser salto, naja, er wird das geld brauchen.

        lieber Montechristo, bloß nicht aufgeben!
        gruß von Elisa

  11. So geht das in Deutschland https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/landgericht-wuerzburg-1ks502js27821-psychiatrie-messerstecher-sicherungsverfahren/ und das ruft noch nach 30 Jahren die Bundesanwaltschaft auf den Plan https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/bundesanwaltschaft-anklage-brandanschlag-asylbewerberheim-1991-saarlouis-rechtsextremismus-peter-s/ Übrigens, das Anwerbeabkommen mit der Türkei wurde auf Druck der USA ins Leben gerufen “Druck durch die USA
    Von deutscher Seite herrschte zunächst Skepis. Die Bundesregierung befürchtete, Arbeiter mit einem völlig anderen kulturellen und religiösen Hintergrund würden sich schwer in die Betriebe einfügen lassen. Den endgültigen Stein ins Rollen brachte die USA. Amerika hatte die Türkei soeben als NATO-Partner gewonnen und wollte das Land wirtschaftlicher stabiler machen. Die Bundesrepublik musste sich dem außenpolitischen Druck beugen.” https://www.tessloff.com/was-ist-was/geschichte/deutschland/id-1961-tuerkische-gastarbeiter-kommen-ins-land.html Die haben ja, laut den außergewöhnlich guten Geschichtskenntnissen der Grünen, Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut (Sarkasmus Ende). ir haben nach 1945 noch nie eigenständige Entscheidungen für unser Land und seine Menschen treffen können. Big brother is watching you forever.

  12. Rot wie Blut

    Rot wie Blut sind ihre Fahnen,
    rot wie Blut ist ihre Spur,
    es ist das Blut auf all den Bahnen,
    die zieht die rote Diktatur.

    Um ihre Ziele zu erreichen,
    hemmt sie niemals ein Gewissen.
    Es ist ein Riesenberg aus Leichen,
    auf dem sie ihre Fahne hissen.

    In Deutschland steh’n an ihren Seiten
    gelbe und grüne Heilsverkünder,
    wollen ein neues Reich bereiten,
    in dem Freigeister sind die Sünder.

    So wird das Morden niemals enden,
    so lang das Volk nicht aufbegehrt.
    Blut klebt tatsächlich an den Händen
    von dem, der Rot und Grün verehrt.

    • Sehr geehrter Herr Dr. Lindner, Sie haben recht mit dem Gedicht, aber es sind nicht nur rote und grüne, sondern auch gelbe und schwarze Volkszertreter, die Justiz ist fast mit 100% eingebunden und über die Schmierenjournaille muss man gar nicht erst reden. Ron De Santis in Florida hat mal wieder den eisernen Besen hervorgeholt und einen Teil des Augiasstalls ausgekehrt https://twitchy.com/sarahd-313035/2022/08/04/effective-immediately-ron-desantis-strikes-powerful-blow-for-justice-and-against-progressive-prosecutors-funded-by-soros-videos/ Wo findet man solche Leute in Deutschland?

      • NACHTGEDANKEN

        Denk’ ich an Deutschland in der Nacht,
        auch ich bin um den Schlaf gebracht.
        Sehe vor meinen geist’gen Augen
        Halunken, die den Schlaf mir rauben.

        Was ist mit Deutschland nur geschehen?
        Das hat die Welt noch nicht gesehen!
        Wie konnte, was das Ziel der Wende,
        geraten in so falsche Hände?

        Die Wahrheit, die liegt doch so offen,
        trotzdem das Volk ist wie besoffen.
        Lässt jetzt verbieten sich die Münder,
        glaubt an rotgrüne Heilsverkünder.

        Von der Union nichts zu erwarten,
        bleiben brav Merkels Kindergarten,
        zeigt sich dort einer ketzerisch,
        werden sie sofort hysterisch.

        Die Freiheit noch im Namen führen,
        sich ganz besonders dabei zieren,
        der Mut, der ist bei denen rar,
        zu sagen, was ist offenbar.

        Ganz besonders ekelhaft,
        wenn die einst aus der Bürgerschaft,
        trompeten ins rotgrüne Rohr,
        was Franz Josef dereinst beschwor:
        Keinesfalls sollte obwalten,
        dass Grüne die Vernunft ausschalten.

        Wenn der Kopf der Christsozialen,
        verleugnet bei den Bundeswahlen,
        was einmal war sein eig’ner Geist,
        verächtlich in den Rinnstein schmeißt,
        dann braucht man nicht mehr darum wetten:
        Deutschland ist wirklich nicht zu retten.

        Egal, was demnächst auch geschieht,
        stand nicht dabei in Reih und Glied,
        war nicht bei denen, die sich bücken
        und krümmen geistig ihren Rücken.

    • lieber Herr Dr. Lindner,

      es ergäbe im letzten absatz zwar keinen reim, aber auch schwarz und gelb sowie die zugehörigen “verehrer” sind nicht minder an dem beschriebenen grauen schuld. diese figuren schenken sich gegenseitig nichts.

      wie dem auch sei, ich liebe ihre gedichte und bewundere, wie sie mit dem florett mehr wirkung erzielen als andere mit dem hammer.

      lieben gruß!

      • Bundestag

        Es ist doch kaum noch zu fassen,
        was unser Bundestag darstellt.
        Haben, wo einst Politiker saßen,
        Lumpen sich zusammengesellt.

        Interessen des deutschen Volks zu vertreten,
        dafür wurden sie auserkoren.
        Die Interessen sie heute mit Füßen treten,
        haben sich gegen das Volk verschworen.

        Entscheidungsfindung, es ist ein Jammer,
        nur zum Schein sie debattieren,
        als säßen sie in der DDR-Volkskammer,
        der Staatsmacht zu applaudieren.

        Segnen jeden Regierungsbeschluss,
        mit und ohne Geschwätz,
        sind auf der Seite von jedem Stuss,
        selbst wenn der ist gegen das Grundgesetz.

        Doch vergessen ist all ihre Müdigkeit,
        wenn Vertreter der bösen Blauen
        ihnen Dummheit, Versagen und Unfähigkeit
        um die sonst tauben Ohren hauen.

        Dann verlieren sie jede Contenance,
        kann man hören ihr lautes Johlen,
        serviert man ihnen die miese Bilanz
        ihres Fleißes beim Volkverkohlen.

        Man hört es nicht nur, man sieht es gut,
        wie dann die Gesichter entgleiten,
        vom dümmlichen Grinsen bis verzerrt vor Wut,
        wenn Fakten ihnen Schmerzen bereiten.

        Dann gibt es noch gewisse Gruppen
        bei den Vertretern der Blockparteien,
        sitzen herum wie leblose Puppen,
        find’ ich genauso zum Speien.

        Diejenigen wollen wir nicht vergessen,
        die sich nicht im geringsten schämen,
        die wie von einem Dämon besessen,
        ihre Gier nach Geld niemals zähmen.

        Nicht zu vergessen ein großer Klumpen,
        der mit den Mächtigen kollaboriert,
        ein Konglomerat aus Gesinnungslumpen,
        besonders links konzentriert.

        Es ist dabei eine Gerechtigkeit,
        dass die alle kassier’n ihre fetten Diäten,
        wenn ein ganzes Volk in seiner Dummheit
        sich gern lässt von Lumpen vertreten.

      • Einer muß voran, zu zeigen,
        Daß es gibt noch einen Mund,
        Der, wenn andre furchtsam schweigen,
        Mannhaft tut die Wahrheit kund.

        Einer muß voran in Nöten,
        Wenn es heißt: Wo ist ein Mann,
        Der das Herz hat, vorzutreten?
        Sei der Eine! Geh’ voran!

        Johannes Trojan

        (1837 – 1915 dt. Dichter)

      • lieber Friedhelm,

        das ist sehr passend ausgesucht. vielen dank dafür!
        johannes trojan kannte ich noch nicht, werde deshalb gleich diese bildungslücke schließen. das internet ist doch ein nützliches instrument!

        viele grüße!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

%d Bloggern gefällt das: