Samstag, 1. Oktober 2022
StartSchwarzbuch Corona-TotalitarismusHabeck will Verdunkelungspläne schnellstmöglich umsetzen

Habeck will Verdunkelungspläne schnellstmöglich umsetzen

Unser angeblich beliebtester Politiker, Deutschlands neuer favorisierter Bundeskanzler Robert Habeck, kümmert sich wieder um sein geliebtes Deutschland und sein Volk, obwohl er ja mit beiden eigentlich nichts anzufangen weiß.

Ich bin mir sicher, denn die Umfragen deuten darauf hin, dass unsere Bevölkerung auch im tiefsten Winter zu ihm halten wird, wenn es dunkel ist und kalt in jeder Wohnung. Wenn Habecks Kontrollmänner die Wohnung der kranken, alten Frau Liesbett überprüfen, ob diese auch gewissenhaft nicht über 19 Grad heizt.

Diesen Winter wird es, abgesehen von unserer Regierung, ausnahmslos jeden treffen.

Für all diejenigen, die Herrn Habecks Pläne nicht so toll finden, gibt es nur eine Möglichkeit, seinem Treiben und am besten gleich dem der ganzen Regierung ein Ende zu setzen:

Wir müssen uns an den Demonstrationen beteiligen. Der Widerstand muss auf der Straße sichtbar sein.

Nur wenn sich zahlenmäßig viele Bürger daran beteiligten, könnte es eine zweite friedliche Revolution ähnlich wie damals 1989 geben.

Merkt Euch schon mal einen wichtigen Termin vor:

Am 8. Oktober organisiert die AfD eine Großdemonstration in Berlin !

Ich freue mich, Euch dort alle zu treffen.

Unser Land zuerst!

Erstveröfentlichung: Christina Baum

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

3 Kommentare

  1. Ob Deutschland pleite ist können wir nicht wissen, aber unsere Verschuldung liegt im hohen Billionenbereich. Die Steuern sprudeln im Moment aber so kräftig, weil die ganzen Verteuerungen den Mammon nur so in die Staatskassen spülen und sofort wieder in Waffen für die Ukraine, in Staatshilfen für dubiose Staaten und für Millionen Einwanderer ausgegeben wird.

    Dafür zahlen die Deutschen die höchsten Energepreise der Welt und nicht genug davon, so legt man einfach eine getarnte Sondersteuer noch nach, um zu sehen wie weit man gehen kann!

    Aber auch das scheint 2/3 des Volkes nicht zu stören denn man folgt einfach einer imaginären Macht, einer Matrix, die eigentlich jedem sagen müsste, der Mensch ist überflüssig.
    Denn sie nennen uns noch Volk, aber sie meinen die ,,Untetanen”. Sie verdrehen das Recht und Trittbrettfahrer und Rattenfängern haben Hochkonjunktur, denn unsere Freiheit ist inzwischen so abgenutzt, dass wir nur noch im Zwang leben.

    Von Frieden reden und unterm Tisch mit den Säbeln rasseln, von Demokratie reden und Diktatur meinen.

    Meine Sehnsucht wächst nach Verlässlichkeit, einer guten ehrlichen Politik, nach Individualität, nach Ehrlichkeit und Freiheit.
    Ich habe Sehnsucht nach freien Medien, die unser Weltbild verkünden , statt zu polarisieren und nur noch ihre Wahrheiten verkünden, um uns gefügig zu machen!
    Das Klima der Angst geht um und lähmt die Menschen, die Verunsicherung treibt sie in den Abgrund. Wenn wir nicht aufpassen wird es ein böses Erwachen geben, aber dafür sind die 1/3 der Menschen verantwortlich, nämlich nicht zu Schweigen und den Kampf aufzunehmen, wegen der Gerechtigkeit und Freiheit.!!

  2. Deutschland, das sagte ich schon länger ist pleite und dann noch die Bürgschaft für die Ukraine. Ein vollgefressener Staatsapparat ist zu gierig geworden, die EU in Brüssel sowieso, die bemüht ist in jedem EU Land gleichzeitig verarmte Lebensverhältnisse zu schaffen und durch die hirnrissige Energiewende können wir die Stromimporte aus dem Ausland nicht mehr bezahlen. Die Grünen träumten schon immer von hohen Spritpreisen, da kommt ihnen der Krieg mit Russland gerade recht um die letzten deutschen Raffinerien, die eh schon ausgedünnt wurden, ab zu schalten, wie Schwedt, wie Leuna und den spendablen Großkonzernen, die eifrig Trinkgeld dafür bezahlt haben durch Mangel Gewinnüberschüsse zu verschaffen. Die Finanzspekulanten haben sich verzockt und sind zu dumm zu begreifen, wo die Realwirtschaft im Niedergang ist, kann man zwar Völker wie eine Zitrone noch auspressen, aber wenn nichts mehr da ist, gibt es nichts mehr zu verteilen. Wenn wir uns um den letzten Krümel streiten, haben sich unsere Politiker die uns die Misswirtschaft eingebrockt haben schon längst in Sicherheit gebracht. Wir sind auf der Stufe eines der von einem Finanzoligarchen aufgekauften lateinamerikanischen Landes, nur der verblödete deutsche Wähler glaubt noch, das es Sternthaler vom Himmel regnet und einem weiterhin gebratene Tauben in das Maul fliegen. ,

  3. ERMUTIGUNG

    Wieder ist es mal soweit,
    Ermutigung wir ersehnen,
    die Führung keine Peinlichkeit
    auslässt, das Volk zu verhöhnen.

    Wenn Freiheit und Recht daniederliegen,
    ein Volk sich lässt entmündigen,
    wenn Volksvertreter sich verbiegen,
    ist’s Zeit, den Gehorsam zu kündigen.

    Doch ist nicht jedermanns Sache,
    Gehorsamkeit zu negieren,
    fürchtet der Herrschaft grausame Rache,
    zu viel gibt’s heut’ zu verlieren.

    So könnte es jedoch gelingen,
    in manchem den Mut zu entflammen,
    wenn wir die alten Lieder singen
    von Aufrechten und Unbeugsamen.

    Um dem Unrecht zu widerstehen,
    sollten die Menschen sich aufraffen,
    in Massen auf die Straße zu gehen,
    singend zu streiten, anstatt mit Waffen.

    Ein Regime man singend besiegen kann,
    gezeigt haben’s uns die Balten,
    singend man die Freiheit gewann,
    konnt’ sich das Unrecht nicht halten.

    Drum lasst auch uns zusammen singen,
    singend durch die Straßen zieh’n,
    lässt sich des Wahnsinns Reich bezwingen,
    beenden die Herrschaft von Rot und Grün.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: