Samstag, 4. Februar 2023
StartPressemitteilungRegierung verlängert das Leiden der Kinder

Regierung verlängert das Leiden der Kinder

Nach scharfer Kritik von zahlreichen Berufsverbänden am neuen Infektionsschutzgesetz, warnt nun der Ärztliche Berufsverband „Hippokratischer Eid“ explizit und eindringlich vor der drohenden Maskenpflicht, gerade für Kinder und Jugendliche. Insbesondere bei Kindern führe die Erhöhung des Kohlendioxids beim Masketragen unter anderem zu vermehrten Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Schwindel, Engegefühl in der Brust sowie Schlafstörungen und Ängsten. Die psychischen Folgeschäden haben laut dem Ärzteverband bereits zur Überfüllung der Kinderpsychiatrien geführt. Mögliche Dauerschäden können nicht ausgeschlossen werden.

Die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum, Mitglied des Gesundheitsausschusses des Bundestages, erklärt hierzu:

Unsere Kinder haben unter den Corona-Maßnahmen massiv gelitten und es ist noch lange nicht absehbar, welche Schäden sie von den völlig unangemessenen Masken-, Test- und Impfzwängen davontragen werden. Mit diesem Gesetzentwurf nimmt die Regierung bewusst weitere Gesundheitsschäden unserer Kinder in Kauf und verlängert ihre Leiden.

Jedem, der diesem Gesetzentwurf zustimmt, muss dies bewusst sein.

Nur die AfD-Bundestagsfraktion fordert ein Ende aller Corona-Maßnahmen und deshalb werden wir den Gesetzentwurf geschlossen ablehnen.“

Erstveröffentlichung: Christina Baum

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

8 Kommentare

  1. Es ist absolut traurig, wie unsere Infrastruktur kaputt gespart wurde, dass sich bekloppte Prominente wie die Affen auf die Brust klopfen, da wir, was in einem gesunden Land selbstverständlich wäre selbstverständlich wäre ein Sozialsystem mit seinen Einrichtungen zu unterhalten selbst für Kitas über das Medienkartell sammeln müssen. Ferner, dass man jetzt schon Pflegeheime an Investoren verkauft, in KITAS und Schulen wichtige, keine PC Lehrmittel fehlen, Hauptsache politisch korrekt. Unsere Politdilettanten haben unser Land nach und nach unter den Hammer als Konzernhuren gebracht.
    Man hilft nicht mit der Entwurzelung von Menschen, sondern mit Hilfe vor Ort, wie es Albert Schweitzer getan hat. Deutschland ist zur prominentesten Hippie Anstalt verkommen, wobei bei den 68ern Rebellen die durch Grüne RAF und MfS unterwandert wurden, noch ein wenig Vernunft herrschte, aber die nicht bemerkten, wie die grüne Khmer dies für ihre politische Ziele missbrauchte. Dies zeigt nur sehr deutlich, wie durch ein Klischee putzmunter die Grünen Deutschlandhasser unbemerkt zur Macht aufsteigen konnten und die einstige Infrastruktur des Sozialwesens vernichtet haben und jetzt mit Hilfe der vergrünlichten EKD, die Kinderarmut im eigenen Land interessiert nicht.
    Wer die Geschichte der Grünen kennt, weiß, wie schnell die einstig gegründete Bürgerpartei von Hippies von der Grünen Pest übernommen wurde. Alles was sich dem in den Weg stellte, Kelly, Bastian, Rohwedder SPD, Hans Martin Schleier, Alfred Herrhausen wurde gnadenlos erschossen.

  2. Heute Coronadebatte!

    Genial,
    heute im BT das Volk direkt (Zitate aus dem de.Volk) zu Worte kommen zu lassen.

    Danke AfD, im Namen aller!

  3. Hallo Christina Baum, mal was in eigener Sache. Ich war sehr viele Jahre als Fernfahrer unterwegs. Und da hab ich einen Kollegen mit dem ich heut mal wieder telefonierte. Der Henri sagte mir, daß sie früher seine Zahnärztin waren. Er hält große Stücke auf sie. Leider ist er jetzt erblindet. Ich soll sie grüßen aus dem Lkr Tauberbischofsheim. Henri stammt übrigens aus Jena. Ahnen sie wer er ist?

  4. Danke Frau Baum, wieder kurz und Bündig.
    Unsere Kinder und Jugendlichen sind im Moment wirklich das größte Problem, denn weil wir zulassen, das diese Wahnsinn von Impfung, Masken und Test, schon wieder ihr Leben bestimmt und sie praktisch zerstört, soetwas hat es auf unserem Globus noch nie gegeben und alle halten still und der Schrecken nimmt Fahrt auf.

    • Liebe Ingrid,

      “alle halten still”

      Genau das ist das Problem, und das war – nach dem bisherigen C-Theater – auch abzusehen.
      Die Kinder können und müssen einem wirklich leid tun. Was für ein Elend und was für ein Verbrechen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: