Samstag, 26. November 2022
StartAPO/68er und KommunismusKranke „Eltern“, arme Kinder

Kranke „Eltern“, arme Kinder

Tatsächlich war es nun ein paar Tage ruhig um den öffentlich-rechtlichen Skandalfunk. Heute legt er wieder los.

„Auch Transmänner können schwanger werden“, so die vollmundige Ansage des ZDF.

Ja, liebes ZDF und zwar, weil sie biologisch Frauen sind. So einfach sind biologische Grundlagen zu erklären.

Nicht aber im linksgrünen Schwurbelmilieu unseres mit Steuern alimentierten Staatsfernsehens. Dort solle bitte jeder schwanger werden können, ob er sich heute als Dörrpflaume oder morgen als Katzenbaby fühlt.

Dass bei solch krankhaften Wahnzuständen auch psychische Probleme bei den Kindern vorprogrammiert sind, wird sehr schnell sichtbar werden. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Wer sich entscheidet, Kinder zu bekommen, verpflichtet sich auch dazu, im Zweifel zu deren Wohl zurückzustecken, egoistische Selbstverwirklichungsbestrebungen zu unterdrücken und ihnen in allererster Linie Schutz und ein wohlbehütetes Aufwachsen zu ermöglichen.

Die Politik und ihre Handlanger, das GEZ-finanzierte Schwurbel-TV, fördern Verantwortungslosigkeit und Egoismus und hinterlassen eine tief gespaltene und nun auch auf das Geschlecht bezogene identitätslose Gesellschaft.

Deshalb muss sofort Schluss sein mit der GEZ-Zwangsgebühr und dem ÖRR!

Erstveröffentlichung: Christina Baum

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

7 Kommentare

  1. Ich de-transitioniere gerade mal wieder. Mein 9-Monats-Bauch hat sich auf einen 6-Monats-Bauch reduziert, nach ca. 6 Wochen Keto, bzw. fast 100% Carnivore. Das Problem mit dieser Geburt ist, dass es nicht Stunden, sondern Monate dauert 🙂

    • Mein 9-Monats-Bauch …

      lieber luisman, bei nicht wenigen männern deutet dieses phänomen auf ein sogenanntes “pils-geschwür” hin. es verschwindet ohne weitere therapie zeitnah, wenn statt des bekannten hopfen&malz-getränks vorübergehend ausschließlich mineralwasser konsumiert wird.

      prost!

      • Hi hi. Nein. Aber es gibt einige Aerzte und sog. Bio-Hacker, die nachgewiesen haben wollen, dass Leute, die viele Allergene essen (Gemuese, Fruechte, Koerner und Koerneroele), viel mehr Entzuendungen im Koerper aufweisen (und im Hirn). Die Grundidee fuer Keto und Karnivore kam vor ueber 100 Jahren von einem Arzt, der Epileptiker behandelte.

        Ausserdem bekommt unser Edeka-Importeur hier in 2 Monaten wieder Lebkuchen und Marzipan. Es muessen noch 5kg runter, bevor ich sie mir wieder drauf fresse.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: