Freitag, 3. Februar 2023
StartSchwarzbuch Corona-TotalitarismusNeues aus dem Gesundheitsausschuss: Kritik an Impfkampagne prallt an Staatssekretärin ab

Neues aus dem Gesundheitsausschuss: Kritik an Impfkampagne prallt an Staatssekretärin ab

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach übergibt die Ernennungsurkunde an die Parlamentarische Staatssekretärin Sabine Dittmar. © Copyright Foto: BMG / Thomas Ecke

Der Start der Impfkampagne „Ich schütze mich“ hatte für viel Kritik gesorgt. Gerade der skurrile Auftritt von Margarete Stokowski bei der entsprechenden Pressekonferenz war alles andere als eine Werbung für die „Impfung“.

Die ehemalige Taz-, jetzt Spiegeljournalistin, klagt laut ihren Aussagen über Long-Covid und das trotz, oder gerade wegen, dreier Impfungen.

Ich nutzte deshalb die Sitzung des Gesundheitsausschusses am 19.10.2022, um die Staatssekretärin Sabine Dittmar wieder mit kritischen Fragen zu konfrontieren.

Ich wollte sinngemäß wissen, ob die Werbung einer Frau mit schwerem Covid-Verlauf und üblen Nachbeschwerden trotz dreifacher Impfung dazu dienen soll, eine 4. Impfung auf den Weg zu bringen? Und ob die Nachbeschwerden nicht wahrscheinlicher als Post-Vac-Syndrom zu diagnostizieren sind?

Das Offensichtlichste dabei, dass die Injektion wirkungslos ist, konnte weder die einschlägig bekannte Publizistin noch die Staatssekretärin erkennen. Es kann halt nicht sein, was nicht sein darf.

Frau Dittmar beantwortete keine einzige meiner Fragen, behauptete stattdessen, dass sie sehr viel Lob zur Impfkampagne erhalten habe.

Vermutlich sind es Impfgläubige wie Frau Stokowski, die immer noch nicht genug von dem mRNA Medikament bekommen haben. Ob sie jemals in der Lage sein werden ihre Scheuklappen abzulegen?

Erstveröffentlichung: Dr. Christina Baum

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

7 Kommentare

  1. Zum wiederholten male möchte ich klarstellen, dass diese Verbrecher nur deshalb Erfolg haben, weil sie in der
    Bevölkerung eine Menge Mitläufer/Unterstützer haben. Nach Unten treten, weckt in jeden den Adolf.

    Mir liegt ein Schreiben (angeblich) Bundesministerium für Gesundheit) keine weiteren Angaben Adresse, Datum
    An Ende (ihr Prof.Dr. K. Lauterbach) Ohne Unterschrift !!
    Pers. an einen Heimbewohner gerichtet S.G.Herr ich möchte sie mit diesem Schreiben persönlich ansprechen.
    Selbst ein Ausländer verfügt über so viel Deutsch, dass er erkennt persönlich – ohne zu unterschreiben
    Wie soll das gehen??
    Dieses Schreiben haben viele Menschen ü.60 erhalten, deshalb verzichte ich auf das Aufzählen von hinterlistigen
    Lügen, was drin steht.
    Auf eine allerdings sehr wichtige Kleinigkeit in diesem Schreiben möchte ich doch hinweisen.:
    Es wird EMPFOHLEN – und meine herzliche Bitte an sie !!
    Die mediale Verblödungskiste verkauft es als Gesetz.Womit ich mit dem obigen Absatz mein Beitrag auch beenden
    möchte.

    • Nichts Neues – diese Scheiben sind doch schon massenhaft verschickt worden(Versand über die Krankenkassen und – versicherungen), haben wir hier nicht auch schon drüber diskutiert?

      Das Ding steckt voller Lügen und Unwahrheiten, man sollte sich den Klabauterbach schnappen und ihm die Millionen versandter Lügenschreiben oben hineinstopfen bis es ihm unten wieder herauskommt ….

      Widerliche Propaganda!

      Und das wo Pfizer/Biontech bei einer Anhörung vor einem E-U – Ausschuß eingeräumt hat, auf die von der Poiltik wieder und wieder behauptete ‘Fremdschutzwirkung’ sei das Mittel gar nicht ausgelegt und getestet worden. Gerade damit hatten die verlogenen Politiker aber sz. zahlreiche Grundrechtseinschränkungen begründet , von 2 G bis hin zu Ausgangssperren ‘Begründet’
      ->
      https://tkp.at/2022/10/11/pfizer-bestaetigt-vor-eu-covid-ausschuss-covid-impfpass-beruhte-auf-grosser-luege/

  2. „Dr. Geert Vanden Bossche warnt: Impfungen machen Virus für Geimpfte gefährlicher

    Der erfahrene flämische Immunologe und Mikrobiologe Dr. Geert Vanden Bossche war sowohl für die Bill und Melinda Gates Stiftung wie auch die Impfallianz GAVI tätig, die von der Gates-Stiftung finanziert wird. Er hat jahrelang an der Entwicklung von Impfstoffen mitgewirkt. Vanden Bossche war einer der ersten, die davor gewarnt haben, in die sogenannte Pandemie hinein zu impfen, da sonst Fluchtmutationen entstehen würden.

    Wie das Auftauchen der Omikron-Variante zeigt, die jeden mehrfach auch in kurzen Abständen infizieren kann, behielt er recht. In seiner jüngsten Publikation zeigte Vanden Bossche die katastrophalen Folgen der Gentechnik-Spritzen auf – insbesondere in Ländern mit hoher Impfquote! Im Gespräch mit Vivien Vogt erklärt der Immunologe ausführlich, was er mit der Kettenreaktion von neuen Pandemien und Epidemien meint und warum das mit unabsehbaren und dramatischen Folgen für die globale Gesundheit verbunden sein könnte““

    https://auf1.tv/corona-fakten-auf1/dr-geert-vanden-bossche-warnt-impfungen-machen-virus-fuer-geimpfte-gefaehrlicher/

    • Lieber CC,

      das sagt Vanden Bossche schon seit Anbeginn, stellvertretend für eine signifikante Zahl internationaler ECHTER Experten auf diesem Gebiet.

      Aber wie wir alle wissen, interessiert das KEINEN, weil die Protagonisten dieser Spritzen bekanntlich andere Ziele damit verfolgen, als der gemeine Michel sich so vorzustellen vermag.

    • Lieber CC, die Eliten betrachten uns meisten Teils ohnehin als Herdenvieh ohne Rücksicht auf unsere Gesundheit. Der Wahnsinn kennt keine Grenzen, jetzt müssen wegen Transsexuellen schon Tampons im Herrenklo rumliegen, weiß ja nicht was biologisch anatomische Männer damit anfangen wollen, vielleicht als Lockenwickler Ersatz.
      Ich fürchte fast, das die Dekadenz die gerade ihren Höhepunkt erreicht mit dem von Helmes vom Stuttgarter Kirchentag grünen Werbefilmchen für das Unisex WC als Begegnungsstätte für alle anatomischen und sozialen Geschlechter inclusive Wickeltisch zusammen hängt. Auch Gabriel machte uns in den Medien, zwar nicht entblöst vor, wie man ordentlich das muslimische WC mit Einschussloch benutzen sollte, bloss nicht Mohammed anscheißen. Wir haben den Zenit der Geschmacklosigkeit auch durch die LSBQT Terrorgruppe erreicht. Das es dbei zu sexuellen Übergriffen kommen kann, dank wütender muslimischer Paschas wenn sich ihre Muslima auf dem grünen Unisex WC vergnügen, zu kriegsähnlichen Zuständen kommen kann, interessiert in dieser bescheuerten Republik keinen.

  3. Welch eine lügenhafte Bande.
    ‘ ….die einschlägig bekannte Publizistin ‘Impf’propagandistin …..die offenbar zu beschränkt oder ideologisch zu verbohrt ist: trotz dreier GENspritzungen trotzdem ‘Corona’ gefangen, wa sschon für sich spricht; und nicht in der Lage, die nun eingetretenen Folgen dem offensichtlichen zuzuordnen – als ‘Impf’folge und – nebenwirkung nämlich.

    Muß verbohrte Ideologie schön sein!

  4. Zombifizierte wie Stokowski werden niemals erkennen, dass sie sich soeben den finalen Schuss haben setzen lassen. Das ist hier nicht anders als bei einem Heroinsüchtigen. Das Zeug greift schließlich auch das Denkorgan an.

    Selbstverständlich werden die Protagonisten des Spritzverbrechens niemals freiwillig einräumen, dass sie Verbrecher sind. So betrachtet wäre es geradezu ein Wunder gewesen, wenn die Staatssekretärin ihr schwerkriminelles Vorhaben nicht über den grünen Klee gelobt hätte.

    Der Rechtsstaat wurde leider eliminiert. Wäre es anders, säße diese Unperson längst im Knast, gemeinsam mit ihrem Chef.

    Die AGENDA muss schließlich bis zum letzten Schuss eiskalt durchgezogen werden.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: