Dienstag, 29. November 2022
StartBildungUnsere Kinder, unsere Zukunft

Unsere Kinder, unsere Zukunft

Sehr geehrte Frau-Bundesfrauenministerin Lisa Paus (Bündnis90/Die Grünen),

darf ich Ihnen die jüngste Presseerklärung vom Verband Familienarbeit e.V. ans Herz legen (s. unten), in der es um die unzureichende Bildung unserer Kinder geht, hier besonders in den Fächern Deutsch und Mathematik, die fürs berufliche und gesellschaftliche Überleben eines jeden späteren Erwachsenen einen hohen Stellenwert haben. Es ist erschütternd zu sehen, auf welches Niveau unser Land inzwischen abgerutscht ist.

Über die Ursachen für den Leistungsschwund lässt sich sicherlich streiten, denn es dürften derer viele sein. Fest steht jedoch, dass Deutschland seine Familien über Jahrzehnte sträflich vernachlässigte, wobei die Genderpolitik als Hauptgrund zu nennen wäre. M.M. nach gehört der Genderismus zu den übelsten Entwicklungen der Nachkriegszeit und müsste verboten werden. Ja, prominente Mitglieder Ihrer Partei setzten ihn sogar gegen Wladimir Putin ein.

Ein Staat, der sich nicht mehr um den eigenen Nachwuchs kümmert und meint, den Bevölkerungsschwund durch Migration kompensieren zu können, macht es sich zu einfach. Dass ihm Kinder nichts mehr wert sind, zeigt sich schon daran, dass in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Dies auf der Stelle abzustellen, wäre problemlos möglich, machte man doch für Corona und das Militär im Handumdrehen gleich hunderte Milliarden Euro locker.  Nicht ohne Grund beanspruchten die Ampel-Grünen das Familienministerium für sich. 

Als berufstätige Mutter nur eines Kindes dürften/sollten Sie sich bewusst sein, dass mit den deutschen Familien grundlegend etwas nicht stimmt. Gewiss werden Sie auch dem Vorhaben von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zur Teil-Legalisierung von Canabis zustimmen.  

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Hildebrandt

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

17 Kommentare

  1. Der Punkt ist, dass die NWO-Kabale entschieden hat, Deutschland, d.h. die Deutschen und alles was mit deutscher Kultur zu tun hat, zu zerstören.

    Ob man den Gender-Schwachsinn, die Klima-LÜGE, die Zerstörung der Energiesicherheit, den Ukraine-Krieg, die Sprengung der Pipelines, die Deindustrialisierung, die existenzVERNICHTENDE Massenmigration, die massive Verschleuderung deutschen Steuergeldes ins Ausland, oder was sonst auch immer der konkreten Betrachtung unterzieht:

    ALLES ist darauf gerichtet. Deutschland platt zu machen. Die vollkommen unzureichende Bildung der Kinder ist ein wichtiges Puzzleteilchen dabei, aber eben nur eines von vielen.

    Die NED ist Deutschlands und der Deutschen TOD !

  2. Danke Herr Hildebrandt, das sie ein Statement für unsere Kinder abgegeben haben.

    Unsere Kinder haben keine Lobby mehr, sie werden mit bis zu 6Monaten in die Kite gesteckt und die Prägung durch ihre Eltern übernimmt praktisch der Staat. So sollte es nicht sein, denn gerade die ersten Kinderjahre gehören in die Hände der Eltern.
    Kein Kindergarten kann die Mutter wirklich ersetzen.
    Ja Mütter müssen auch heute mitarbeiten, aber es gibt auch die zwei Jahre, die man in Anspruch nehmen kann.

    Dann kommt die Schule ind da geht der Genderdreck weiter und unsere Kinder erfahren keinen guten Halt mehr in der Schule und dazu kamen Masken, Testen und Impfen die unseren empfindlichen Kinderseelen zu zerstören drohten.
    Kinder die keine Mimik, kein Lachen, ja noch nicht mal den Lehrer verstehen, können nicht mehr den Lehrplan aufnehmen und dazu kommt noch nach Stundenlangem Maskentragen ein Co2 Gehalt im Blut dazu der verängstigend ist.
    Noch nie gab es solch einen schlimmen Angriff auf unsere Nachkommen, obwohl sie keine Risikogruppe waren.
    Viele Kinder brauchen heute Psychologen auch weil die Schultage viel zu lang sind und das Spielen und Miteinander auf der Strasse praktisch wegfällt.
    Ich möchte meine Stimme für unsere Kinder erheben und jeden bitten schaut euch um und seht auch die Missstände und redet mit den Lehrern und der Schulleitung.
    Sie müssen es uns nämlich wert sein, denn das Bilfungsniveau ist sehr weit gesunken und die Geburtenrate sinkt und sinkt!!!

  3. “Ein Staat, der sich nicht mehr um den eigenen Nachwuchs kümmert” In zweierlei Hinsicht Falsch !!
    – Staat ? kann nur das Volk gemeint sein
    – Schon im Kindergarten werden die Kinder einer Gehirnwäsche unterzogen

    Deutsch und Mathe ist nicht die ganze Bildung !
    Wie sagte meine Enkelin nach der Abi ” man hat uns mit Allerlei den Kopf zugestopft, aber was ich jetzt brauche
    NICHTS !
    Verwaltungsrecht, Strafrecht, Zivilrecht mit anderen Worten GG, ABGB, Vertragsrecht – wobei Vertragsrecht kann
    man getrost weglassen da sich niemand mehr daran hält !!
    Das alles und viel mehr haben wir in acht/neun Schuljahren gelernt. Vor ALLEM – gegen alles was von der Verwaltung
    kommt – erst Widerspruch einlegen, und sorgfältig prüfen. Den Widerspruch kann man jeder Zeit zurücknehmen.

    Heute ist die kritische Betrachtung bereits ein Verbrechen gegen die Obrigkeit.
    Unseren Kindern soll es besser gehen, brachte nur Vollgefressene/Dickbäuchige/Gehbehinderte/Gehirnamputierte
    Nichtskönner – die Omas klein Häuschen versaufen.

    Und genau diese werden in die Regierung gewählt – was sonst kann man von solchen erwarten????

  4. unsere Kinde unsere Zukunft

    Fundstück
    ::::::::::::::::

    Für wen kämpfen? – Italien zieht gegen das Geburtentief zu Felde

    Italiens Ministerpräsidentin Giorgia Meloni hatte bei ihrer Wahl im September einen politischen Kurswechsel angekündigt: „Gott, Familie, Vaterland“, dafür will die Chefin der Fratelli d’Italia kämpfen. Nun zeichnet sich ein erster Hoffnungsschimmer der versprochenen konservativen Trendwende ab. Das Ministerium für „Familie und Gleichberechtigung“ wird um den Zusatz „Geburtenrate“ ergänzt.

    Die Leitung übernimmt Eugenia Roccella (Fratelli d’Italia), die in Italien für ihr Engagement für das Lebensrecht
    bekannt ist. Für Linke gilt die Katholikin schon jetzt als „reaktionäre Verräterin am Feminismus“. ……

    mehr hier:

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2022/italien-geburtentief/

  5. Sehr geehrte Frau-Bundesfrauenministerin….

    Man bettelt die an (linke/Grüne), die über solche Zustände
    froh sein dürften!
    Verdummte Menschen kann man leichter regieren.

    Kinder, woanders…
    :::::::::::::

    »Nachhaltiger Fleischersatz«
    Niederländische Schulen bieten Kindern Würmer und Insekten an

    Das Weltwirtschaftsforum freut sich: endlich reagieren Schulen – die beeinflussbare Kinder erziehen und formen – auf ihren Aufruf, Fleisch durch Würmer und Käfer zu ersetzen.

    In einem offensichtlichen Versuch, Kinder auf eine Zukunft vorzubereiten, in der sie nichts besitzen, in Hülsen leben, Käfer essen und natürlich glücklich sind, bieten Hunderte von staatlich finanzierten Grundschulen in den Niederlanden unter dem Vorwand, den Planeten zu retten”, jungen Schülern eine Auswahl an Würmern und Insekten an, wie The European Conservative berichtet.

    Ein ursprünglich vom niederländischen Medienunternehmen RTV Oost aufgenommenes Video, das einen lächelnden »Insektenbotschafter« und einen Politiker zeigt, die Mehlwürmer, Lupinenwürmer und andere Insekten an Schüler einer Schule in der Stadt Zwolle verteilen, kursiert auf verschiedenen sozialen Medienplattformen. ….

    mehr hier

    https://www.freiewelt.net/nachricht/niederlaendische-schulen-bieten-kindern-wuermer-und-insekten-an-10091196/

    …!!

  6. Kinderherzen

    Die Menschen wissen nicht, wie schön es eigentlich in Kinderherzen aussieht,
    in denen die Liebe aufblüht. Sie wissen aber auch nicht, wie zart diese Pflanze ist in ihrem Frühling und wie leicht ein Frost sie lähmt oder tötet. Mit eisiger Hand, frostig, durch und durch, wühlen die meisten Menschen in den
    Kinderherzen, und unter ihren Händen erstarrt der schöne Frühling. Die Pflänzchen der Liebe sterben, und kühle, kalte selbstsüchtige Menschheit nistet sich ein als tausendarmiges Unkraut in der Liebe verödetem Garten.

    Jeremias Gotthelf, (1797 – 1854)

  7. „Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle, weil die Frauen arbeiten gehen. Außerdem wurde damit die Familie zerstört und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unsere Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. Indem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten, konsumieren, dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.“

    Nicholas Rockefeller

    • Bravo Serenissima ! Das ist so auf den Punkt und 100%ige Zustimmung von mir ! Wie sagte Angela Merkel ? “Jede Frau, die zu Hause bleibt und sich um ihre Kinder kümmert, ist totes Kapital.” Ich habe mich von so einem Mist nie beeinflussen lassen und darum bin ich totes Kapital. Das Beste, was diese kaltherzige Schreckschraube je getan hat, war, sich nicht zu vermehren.

    • Lieber Serenissima.

      leider kennen die tatsächlichen und vermeintlichen Feministinnen dieses Zitat nicht.

      Vermutlich würden sie in diesem Falle eine “Verschwörungstheorie” draus basteln.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: