Mittwoch, 8. Februar 2023

Geistiger Schaden

Die “One Love”-Binde ist der Geßler-Hut einer vollkommen durchgeknallten linken Elite, die endlich alle Hemmungen abgelegt hat, ihren Totalitarismus offen zu zeigen. Noch schlimmer ist allerdings ihre hemmungslose Heuchelei.

Unterstützt Euren Führer! Heute wohl eher Führerin, oder Nancy?

Wenn man in einer Echokammer sitzt, dann hört man bekanntlich wenig von dem, was da draußen vor sich geht. Zum Beispiel, dass die ganze Welt westliche Werte hasst. Oder was der Westen eben für Werte hält. Seit einiger Zeit stehen abwegige sexuelle Orientierungen ganz oben auf der Liste. Die gesamte nicht-westliche Welt reibt sich verwundert die Augen, sagt aber nichts. Der dekadente Konsumismus Westeuropas und Nordamerikas füllt auch ihre Kassen. Doch so dekadent werden möchte keiner: Islamische Länder verachten das ehemals christliche Abendland sowieso. In China werden homoerotische Szenen aus Spielfilmen entfernt. In Rußland hat die Duma soeben einstimmig ein Zeichen gegen den westlichen Geschlechtsrevisionismus gesetzt, für das man Putin nicht genug danken kann, weil er endlich all denjenigen auf der Welt, die die westlichen Eliten für nicht mehr ganz dicht halten, eine Stimme gegeben hat. Das hatte – und damit zur Fußball-WM –, ganz unerschrocken und zweifellos ein wenig naiv, auch Katars-WM-Botschafter Salman im Gespräch mit ZDF-Agitprop-Kanone Jochen Breyer versucht. Er nannte Homosexualität einen “geistigen Schaden”. Nun ja, nennen wir die Formulierung einfach mal … unglücklich. Er wäre vielleicht besser bei der strikt religiösen Analyse geblieben, die das Phänomen als “haram”, also sündhaft einstuft. Wenn er dann noch geschickt Toleranz gegenüber religiösen Überzeugungen eingefordert hätte, wie sie immerhin auch unser Grundgesetz unter Schutz stellt, und das Ganze wie FIFA-Chef Infantino mit einem Schuss Kritik am westlichen Ethnozentrismus gewürzt hätte, Breyer wäre geschlagen gewesen.

Womit haben wir das verdient?

Der hätte übrigens gar nicht so weit reisen müssen, um zu erfahren, was man im Orient von einer Moral hält, die die LGBT-Agenda wie einen Gallierhäuptling auf den Schild heben möchte, ohne über den Druiden-Zaubertrank zu verfügen, der daraus eine leichte Fingerübung macht. Ein Blick in Constantin Schreibers “Inside Islam” oder, falls der Sportstudio-Moderator zum Lesen keine Zeit hat, in die österreichische Komödie “Womit haben wir das verdient?” (2018) hätte genügt. Dort treten Imame auf, die im Prinzip dasselbe von sich geben wie Salman.

Aber wer braucht einen Zaubertrank, der die Logik aufhebt, wenn er sich wie Breyer und seine vielen Gesinnungsgenossen aus westlichen Redaktionsstuben, NGO-Zentralen und politischen Kaderschmieden, an der Macht der Propagandamittel berauschen kann? Mit dem Zweiten sieht man schon lange nicht mehr besser, inzwischen gilt: auf beiden Augen blind! Spätestens seit dem von Breyers Sender unterstützten Gender-Putsch ist das jedem kritischen Deutschen klar. Es geht nur noch um Vernebelung und nicht mehr um klare Sicht: Ganz Deutschland soll eingehüllt werden in einen rot-grünen Gesinnungsnebel, in dem selbst einfachste Wahrheiten (wie die über Mann und Frau) nur noch in schwachen Konturen erkennbar sind. ARD und ZDF verdanken Papa Staat die Zwangsabgabe zur Verbreitung linker Propaganda. Und auf sage und schreibe 1.100.000.000 (1,1 Milliarden) TEURO können sich Agitpropper wie die Amadeu-Antonio-Stiftung freuen, wenn Echokammer-Insassin Nancy Faeser im nächsten Jahr Fördergelder zum Schutz der Demokratie ausschüttet. Deren Experten erklären uns dann später im Rundfunk – CoVid lässt grüßen – die Nachteile von zu viel Freiheit.

Demokratie: Beherrschung des Volkes

Mit Demokratie ist dabei nicht wie dem ursprünglichen Wortsinn nach die “Herrschaft des Volkes” gemeint, sondern die “Beherrschung des Volkes” (man könnte auch sagen: des dummen Pöbels): Die Fördermittel sind Propagandamittel. Sie finanzieren Aufklärungskampagnen gegen Rechtsabweichler, Aktionspläne zur Akzeptanz perverser Vielfalt, Betüdelungsstellen, in denen linke Irrlehren vermittelt werden. Gleichstellungs- und Seenotretter kriegen, notfalls über Umwege, auch was ab. Im Grunde reicht es völlig aus, sich mal den AStA einer durchschnittlichen deutschen Universität anzuschauen, um zu begreifen, wie eine von extrem Linken dominierte Exekutive Gelder einsetzt, um ihre eigene Ideologie erst subtil unters Volk zu bringen, dann propagandistisch zu unterfüttern, dann zum Konsens und schließlich zur Regel zu erklären, gegen die kein Widerspruch – auch kein demokratisch legitimierter – mehr zulässig ist. Dazu wurde in den USA bereits in den Neunzigern des letzten Jahrhunderts die Hassrede erfunden, ein sozialistisches Konzept, das früher als “Herabwürdigung des Sozialismus” und noch früher, in seiner national-sozialistischen Ausprägung, als “Wehrkraftzersetzung”, dafür sorgte, daß die falschen Meinungen fein zu Hause bleiben. Sonst wird ihr neues Zuhause der Pranger, der Kerker, das KZ, Bautzen II – suchen Sie sich das Beste aus!

Wie weit die Mobbing-Weltmeister mit dieser Methode gekommen sind, enthüllt nun schmerzlich die erbärmliche B(l)inden-Aktion des DFB, die auch gleich adäquat mit einer erbärmlichen Leistung seiner Kicker beglaubigt wurde. Man hätte natürlich wissen können, daß der Marsch der postmodernen Jakobiner durch die Institutionen nicht vor einer Institution wie dem Fußball Halt machen würde, aber irgendwie geschockt ist man doch, wenn man als ganz einfacher Freund des Ballsports jetzt mit ansehen muss, wie die Werte des Sports auf groteske Weise missbraucht werden für billigste Propaganda, und das ohne Rücksicht auf Verluste in dem Bereich, um den es mal gegangen war: Völkerverständigung, Respekt gegenüber fremden Kulturen, Toleranz für andere Werte.

Geßlerhut und Hand vor dem Mund

Wie schlimm es inzwischen geworden ist, welche absurden Auswüchse die Politisierung der Fußball-WM durch die geisteskranken Geschlechtsrevisionisten aus den Jakobinerstuben angenommen hat, zeigen nicht nur die Heuchler von ARD und ZDF, die erst teuer Übertragungsrechte einkaufen, um anschließend über die falsche Gesinnung des Gastgebers herzuziehen, sondern auch die anderen Medien. Bei RTL, dem Schmuddelsender aus der Homo-Hochburg Köln, war am Abend der WM-Pleite gegen Japan Bayern-Ikone Uli Hoeneß zu Gast. Der Ex-Bayern-Boss musste sich prompt eine irritierte Nachfrage gefallen lassen, als er den zuvor verbal installierten Geßler-Hut nicht mit so richtig tiefer Verbeugung grüßen wollte. Wir erinnern uns: Es war ein Kotzbrocken von Landvogt namens Geßler, der den freiheitsliebenden Wilhelm Tell dereinst zwingen wollte, als Symbol seiner Hoheit den irgendwo im Wald aufgehängten Hut seines Herrn zu grüßen. Das Ergebnis war ein Aufstand, der Bevormundung und Tyrannei ein Ende machte. Wer weiß, welcher Kotzbrocken Deutschlands Nationalkicker würgte, als sie sich vor der Pleite gegen Japan demonstrativ den Mund zuhielten!

Dass die Nationalmannschaft regelmäßig einbricht, sobald sie für Propaganda missbraucht wird, ist gewiss kein Zufall. Gegen Ungarn ging die Sache bei der EM bekanntlich schon einmal schief. Und glaubt irgendwer da draußen tatsächlich, ein Fußballer wie Ilkay Gündogan, der sich propagandawirksam mit dem türkischen Großmufti Erdogan hat ablichten lassen, findet Homosexualität klasse? Da kann dann ein überfälliges 2:0 schon mal an der Hirnrinde hängen bleiben, wenn der Kopf noch weniger frei ist als das Tor.

Als Vorhut zu Flicks Jungs, die im Nobel-Resort eines Landes, das sie der Sklavenarbeit bei der Errichtung eben solcher Anlagen bezichtigt, in Saus und Braus leben, ohne daß ihnen für so viel Doppelmoral irgendwer einen geistigen Schaden attestierte, erklomm die Bundesinnenministerin den Gipfel der Heuchelei: Sie brachte es fertig, mit dem Symbol der sozialistischen Einheitsliebe Deutschlands im Oligarchen-Bereich eines Stadions zu sitzen, das nach SPD-Menschenrechtsstandards nie hätte gebaut werden dürfen. Fragen wir lieber nicht weiter nach, wie viel CO2 der Flieger sinnlos in die Weltgeschichte hinausgeblasen hat, mit dem Faeser anreiste, um ein Großereignis mit ihrer Anwesenheit zu beehren, deren Organisatoren sie verachtet.

“Töten, Bruder, ja, direkt töten.”

Auf jeden Fall wäre es zweckdienlicher und vor allem klimaneutraler gewesen, wenn sie mit demonstrativer Liebesbinde am Arm die vielfältige Liebesfähigkeit der bislang in diesem Jahr verzeichneten Neuankömmlinge aus Syrien (50.180), Afghanistan (26.497), der Türkei (15.018) und dem Irak (12.779)[1] einem kurzen Einwanderungstest unterzogen hätte. Etwa mit der Frage: “Stellt euch mal vor, euer Sohn, eure Tochter kommt zu euch und sagt: ‘Papa, ich bin homosexuell.’ Wie würdet ihr darauf reagieren?”

Weil Faeser für so was keine Zeit hat, hat ein verwegener Youtuber ihr die Arbeit abgenommen und eine Straßenumfrage gestartet. Und hier die Antworten: Wie also würden junge Zugewanderte auf so viel “Vielfalt” in der eigenen Familie reagieren?

“Töten, Bruder, ja, direkt töten.” – “Wieso?” – “Steinigen, schlachten. Schlimmer als Schwein, Bruder.”

“Bei uns gibt’s so was nicht. Bei uns wird direkt geköpft oder gesteinigt, weil … so was gibt’s nicht. Das ist haram, will ich nicht.”

Jan Fleischhauer hatte das Youtube-Video in seiner Sendung “Fleischhauers 9 Minuten” gezeigt. Ob Nancy Faeser es gesehen hat, war bisher nicht zu ermitteln. Sie schaut jetzt erst mal Fußball.


[1]    Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Zahlen beziehen sich auf das laufende Kalenderjahr, Stand: November 2022

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

DR. PHIL MEHRENS
DR. PHIL MEHRENS
DR. PHIL MEHRENS ist Autor und Publizist.

26 Kommentare

    • Ihnen auch lieber Thüringer.

      Und ich kann all das was Sie äußern, und Ihre Wut, nur allzu gut nachvollziehen.

      Hoffen wir nur, daß diese Schwerverbrecher und Hochverräter an Deutschland einstmals ihre wirklich angemessene Strafe bekommen.

      Und erbärmliche Systemkreaturen wie ein Herr HaldenZwang gleich mit.

      • Liebe(r) ceterum_censeo,
        Wünsche Dir und Deiner Familie vom ganzen Herzen einen schönen ersten Advent und eine schöne Vorweihnachtszeit. Mal sehen wie lange
        wir das noch feiern dürfen bevor sich die hier eingefallenen “Goldstücke” aus dem Morgenland auch dagenen mokieren …
        Die Weihnachtsmärkte mußten sich ja schon in diverse andere Bezeichnungen wie Märchemmarkt, Wintermarkt etc. auf deren Betreiben hin umbenennen …
        Sogar in meiner alten Heimat in Gera mußte der Markt
        in Märchenmarkt umbenannt werden weil das die inzwischen dort lebenden 2700 Syreer und viele anderen Musels störte.
        Die haben dort aber einen sehr “netten” Wessi als Bürgermeister … Herr Vonarb … kotz !

  1. Ich gehöre ebenfalls zu denjenigen, die die westlichen Eliten für “nicht mehr ganz dicht” halten. Der sog. Wertewesten ist geradezu besoffen von verheuchelter Doppelmoral, Dekadenz und Scheinheiligkeit ganz im Sinne eben jener total unfähigen, verblödeten, ideologisch komplett verblendeten linken Führungseliten. Allein beim Anblick einer Nancy Faeser oder einer A.Baerbock, eines Habeck oder Scholz fällt mir das Wort “Ochlokratie” ein, was nichts anderes bedeuet als die Herrschaft des Pöbels. Wir leben in einem System, in dem die Unfähigsten,Unproduktivsten,Dümmsten und Faulsten überreich mit Geldern und Gütern belohnt werden, die von einer schwindenden Anzahl der Fleißigen und Produktiven erwirtschaftet werden müssen. Die Fußball-Funktionäre/ bzw. Millionäre sind nur ein weiteres Beispiel dafür. Ich möchte hier ganz bewußt nicht von einer deutschen Nationalmannschaft sprechen, denn das ist sie ja schon lange nicht mehr.

    • “” Wir leben in einem System, in dem die Unfähigsten,Unproduktivsten,Dümmsten und Faulsten überreich mit Geldern und Gütern belohnt werden, die von einer schwindenden Anzahl der Fleißigen und Produktiven erwirtschaftet werden müssen. “””
      ::::::::::::::::
      Exakt!
      ::::::::::::::::

      Die „Ampel“ legt das sogenannte Demokratiefördergesetz vor und macht damit den Weg frei für noch höhere Subventionen von #linksextremen Organisationen.

      „Dein Freund und Helferich“: Eine Kolumne des AfD-Bundestagsabgeordneten Matthias Helferich.

      eingebettetes video

      ca 2 min.

      https://deutschlandkurier.de/2022/11/linksextremer-filz-ampel-stellt-sogenanntes-demokratiefoerdergesetz-vor-dein-freund-und-helferich/

    • Das trifft es. Hier wird etwas hoch geputscht, um Intimspitzel und Genderindustrie zu nähren. Behämmerte die sich als Zuhälter, ohne sich dessen bewusst zu werden trifft es zu Hauf Statt zu dem zu stehen was sie sind, lassen sie sich missbrauchen. Ja es gibt Zwitter geborene in der Minderheit, die irgendwo ihr Rollenklischee finden müssen, Hermophroditen, oder so, aber auch die haben es nicht verdient, das der Mensch als Sexspielzeug vermarktet wird.

      Katrin, Doppelname Bindestrich Schleuserchefin der sexuellen Spielwiese, lebt gerade ihre Rachsucht aus, ohne zu bedenken, dass alle ihr Kreuz zu tragen haben.

    • Video beweist, wie sich Klima-Chaoten in der Elbphilharmonie auf die Knochen blamieren

      HAMBURG. Kurz vor Beginn eines Konzertes in der Elbphilharmonie haben sich Extremisten der „Letzten Generation“ gestern Abend am Dirigentenpult festgeklebt. Mit Warnwesten bekleidet, störten sie den Beginn der Beethoven-Aufführung der Sächsischen
      Staatskapelle. ….

      ….Ein Video zeigt, was die Klima-Kleber selbst zensiert haben

      Eine jetzt bekannt gewordene und von einem Zuschauer gemachte Aufnahme beweist, was die „Letzte Generation“ in ihrem Video bewußt zensiert hat und zeigt, wie die zwei Pseudo-Aktivisten sich auf die Knochen blamieren, laut ausgebuht werden und zügig am losen Gestell unter Applaus des Publikums hinausgeführt werden. (fh)

      (kleiner Auszug)

      *https://jungefreiheit.de/politik/2022/elbphilharmonie-letzte-generation/
      ::::::::::::::::

      Wie geil! Es gibt einfach ein Video, der zwei Vollprofis, die sich in der Elbphilharmonie AN EINE ABNEHMBARE STANGE GEKLEBT haben. Absolutes Gold, wie sie einfach ganz easy aus dem Saal gezogen werden.

      https://twitter.com/James_Zabel/status/1596191499603283968?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1596191499603283968%7Ctwgr%5E203d02709f8db655e8ca085709f09eca3d342031%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fjungefreiheit.de%2Fpolitik%2F2022%2Felbphilharmonie-letzte-generation%2F

      …!!

    • .
      “Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft werden, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.”
      (Platon 427-347 v. Chr.)
      .

  2. Ich meine lesbisch und schwul sind vor allem biologische Schaeden, weil sie nicht willig zur Fortpflanzung sind. Geistig sind die meist ziemlich normal, sie koennen normal arbeiten, muessen nicht dauernd zum Arzt oder Psychologen rennen, usw. Es gibt unter denen aber eine Minderheit, die offenes Schwulsein mit aufdringlichem Schwulsein verwechselt. Das ist derselbe Dachschaden, unter dem die Freitagshuepfer, Feministinnen und sonstige Aktivisten aus dieser Ecke leiden.

    Der Rest des Buchstabensalats ist ernsthaft geistig krank, so wie es auch bis vor Kurzem noch in den medizinischen Fachbuechern dokumentiert wurde. Warum man Geisteskrankheiten wie Transsexualismus, Allahu-Akbarismus und Kommunismus heututage normalisieren will, ist mir unbegreiflich.

    • Lieber Luisman,
      ich habe weder etwas gegen Lesben und Schwule und “Andere” so lange sie mich
      in Ruhe lassen ! Was mich aber an der ganzen Sache stört ist die, daß die absolute
      Minderheit die große Mehrheitdurch immer fortwährende Kommentare, im Fernsehen,
      in der Politik damit “knechten” wollen. Es gibt kaum noch einen Film der neueren
      Produktion, wo keine Schwulen und Lesben darin zu sehen sind, sogar bei Tatort
      (guxcken wir kaum noch) oder den Serien im Vorabendprogramm. Ich hatte zu meiner
      Zeit mit ganz “normalen” Schwulen zusammengearbeitet und es waren Bomben Kerle !
      Sie wußten, daß ich nicht so bin, akzeptierten das und das war’s …
      Was meine gute Freundin Doris geschrieben hatte, dem kann man, ja muß man, so lange
      man noch bei klarem Verstand ist, nur zustimmen !
      Sehen Sie, ich habe mich mit meiner Frau schon lange aus diesem bekloppten Land
      verabschiedet. Ich denke, die schuftigen Regierenden lassen sich mit Absicht jeden Tag
      etwas neues einfallen, wie man die ethnischen Deutschen weiter schaden kann. Als dieser
      hat man in diesem Land überhaupt keine Lobby mehr und ich wiederhole es SO SCHLIMM
      WAR ES IN DER DDR nicht !
      In der DDR gab es auch Gastarbeiter, die blieben drei Jahre, wurden für ihre Heimatländer
      ausgebildet und dann ging es wieder ab nach Hause ob die wollten oder nicht.
      Wir wurden jedenfalls nicht mit Ausländern geflutet !
      An sden Facherfahrenen, jetzt können Sie mir wieder einen Daumen nach unten geben …

      • Lieber Thüringer, warum – Daumen nach unten – für liberales Denken.
        Auch wenn diese Gruppen sich missbrauchen lassen.

  3. Die Moderation und der Sender distanzieren sich heutzutage von dem Beitrag. Heute wird im Nahmen der Wokness und der grünen
    Gender / CO² / ****träume gelogen, betrogen und das Volk verdummt…!!

    :::::::::::::::::::::::::::::

    Der Klimaschwindel (2007) RTL EXTRA SPEZIAL

    Tricks der Forscher beim Klimawandel? (2009)

    Hacker haben 1072 interne E-Mails von Forschern eines renommierten britischen Klimawandel-Forschungsinstituts im Internet veröffentlicht. Die so an die Öffentlichkeit gebrachten Dokumente erregen unter anderem den Verdacht, dass Datensätze zum behaupteten Klimawandel manipuliert wurden.

    Nachdem die englischsprachige »Welt« seit Tagen erhitzt darüber diskutiert, hat nun auch DIE WELT in Deutschland darüber informiert:

    In Anspielung an den großen Skandal, der einst Richard Nixon zum Rücktritt zwang, schreibt der Londoner »Telegraf« schon vom »Climate Gate«. Die »New York Times« zitiert einen Forscher, der statt von einem »rauchenden Colt« gleich von einem »Atompilz« spricht. Die Klimaforschung hat knapp zwei Wochen vor der Kopenhagener Gipfelkonferenz zum Thema ein kleines Glaubwürdigkeitsproblem, nachdem es Hackern vergangene Woche gelungen war, in das Computersystem des englischen Klimaforschungsinstituts (CRU) der University of East Anglia einzudringen.Das CRU zählt zu den wichtigsten Datenlieferanten für den Weltklimarat IPCC, der seit Jahren davor warnt, dass die Menschheit vor einer selbst verschuldeten Klimakatastrophe stehe. Skeptiker bezweifeln die Aussicht auf diese Katastrophe sowie die Hauptschuld des Menschen an der Klimaerwärmung im 20. Jahrhundert. Die durch Hacker an die Öffentlichkeit gebrachten Dokumente des Instituts, vor allem 1072 E-Mails, erregen nun einen vielfältigen Verdacht: unter anderem, dass Datensätze verändert wurden, um Trends zur Abkühlung zu verdecken, dass kritische Wissenschaftler aus der Meinungsfindung entfernt werden sollen, dass intern über die Abwehr unliebsamer Forschungsergebnisse diskutiert wird, und dass bestimmte E-Mails besser gelöscht werden sollten.

    Hier der vollständige Artikel
    *ttps://www.welt.de/wissenschaft/article5294872/Die-Tricks-der-Forscher-beim-Klimawandel.html

    HALTLOSE PROGNOSE – Die selbstgemachte Klimakatastrophe der UN

    *ttps://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article6038044/Die-selbstgemachte-Klimakatastrophe-der-UN.html

    (Text -Videoquelle)

    ca 40 min video

    https://archive.org/details/derklimaschwindel

  4. Homosexualität ist sicher kein geistiger Schaden, auch wenn ich es nicht nachvollziehen kann, aber zwei Prozent der Lebewesen konnte ich nachlesen werden homosexuell geboren. In der DDR war es ungewöhnlich, aber man akzeptierte die Minderheit dieser Lebensgewohnheiten.

    Der Westen hat allerdings daraus ein Konsumobjekt gemacht, den Menschen als Ware Mensch degradiert und die LSBQT Lobby treibt das fröhlich voran. Plötzlich entdecken die Grünen ein Ventil für Gruppen- und Kindersex, es war Herr Trittin der die Pädophilie entschuldigte, die armen kleine Würmchen und diese RAF Gruppensex Khmer kriegt den Hals nicht voll, gemäß dem Motto von Jutta Ditttfurt, wo Verantwortung für ungeborenes Leben gleich im Mülleimer landet. Kinder als Wegwerfware, das ist ein heran gezogenes westliches Problem, Kinder als Missbrauchsware um sie ideologisch zu dressieren ebenso. Bei Vergewaltigungsopern liegt die Sache sicher anders, aber nicht bei einer verzogenen Generation von Schreikindern die Spaß aber keine Verantwortung will.

    Die Russen haben Kinder nie als Spielzeug betrachtet, für sie waren sie immer ein wertvolles Gut, das man schützen muss. Dies unabhängig von den Kriegen die Russland mit erwachsenen Soldaten geführt hat.

    • Diese Pressetuierten Protze, da möchte ich milde sein, begreifen nicht, das sie Motor und Zuhälter der unnützen Genderindustrie sind, die unser Intimleben für ihr Zuchtprogramm negride Rasse Werbung machen. Irgendwann werden auch sie mit ihrer Sexualprotzerei als menschliches Nutztier unter die Räder kommen. Denken war noch nie deren Stärke, auch nicht das sie ein Zuchtprogramm der Eliten durch Gender Spitzelei, und intime Kontrolle in das Leben rufen. Pläne der EU laufen schon.

  5. ” Geistiger Schaden” ??
    Mit NICHTEN !
    Ein von langer Hand vorbereiteter und mit viel Geld installiertes Chaos um die Welt total auf den Kopf zu stellen.

    Allerdings die Generation ” Wir versaufen der Oma ihr klein Häuschen” oder die Ihr Hirn an Facebook u.a,
    verkauft haben – möchten das “Wohlfühlpaket” was denen Schwab und andere Sektenmitglieder versprechen.

    Und da sind wir bei der ” SEKTE ” die seit der Generation ” antiautoritären Erziehung” regen Zulauf erhält.

    7
    1
    • Z.B. ersichtlich hier:

      US-Vertreter sagen es ganz offen: Die USA haben den Krieg in der Ukraine gewollt
      Der US-Botschafter in der Schweiz hat in einem Interview offen zugegeben, dass die USA den Krieg in der Ukraine wissentlich von langer Hand vorbereitet und provoziert haben.

      Aus Sicht der Machthaber im Westen ist es ein wahrer Segen, dass die westlichen Medien keine kritischen Fragen stellen und dass die meisten Menschen ein zu geringes Wissen über politische Zusammenhänge haben, um öffentlich gemachte Aussagen zu verstehen. Darauf hat auch Scott Miller, der US-Botschafter in der Schweiz, gesetzt, als er bei einem Interview mit dem Schweizer Fernsehsender RTS offen geredet hat. RTS schreibt in seinem Artikel über das Interview mit US-Botschafter Scott Miller:

      „Er unterstreicht die Rolle, die die Vereinigten Staaten über ihre Botschaft gespielt haben, noch bevor die Offensive am 24. Februar begann. Unmittelbar nach seiner Ankunft in Bern am 8. Januar habe er Gespräche mit Bundesräten und Staatssekretären geführt und ihnen US-Geheimdienstinformationen über die Invasion vorgelegt.
      „Ich habe ihnen gesagt, dass wir beabsichtigen, eine Reihe von Sanktionen von beispiellosem Ausmaß und Umfang zu verhängen.““

      Wahrscheinlich bemerken nur die Wenigsten, welchen politischen Sprengstoff diese Aussagen enthalten. Der normale Leser dürfte sich denken, dass die bösen Russen die Intervention in der Ukraine von langer Hand vorbereitet haben und dass die USA als „Schutzmacht der Demokratie“ gezwungen waren, darauf zu reagieren, indem sie „eine Reihe von Sanktionen von beispiellosem Ausmaß und Umfang“ vorbereitet haben. Dabei ist es genau anders herum, wie wir nun sehen werden, wenn wir uns die Chronologie der Eskalation in Erinnerung rufen, die zum Krieg in der Ukraine geführt hat. Die Chronologie ist zum Verständnis der Aussage von Miller unerlässlich.

      Ich (Th. Röper) habe schon in früheren Artikeln darüber berichtet, dass die USA den Krieg in der Ukraine provoziert haben, indem sie Russland so sehr in die Enge gedrängt haben, dass Russland am Ende keine Wahl mehr gesehen hat, als zu versuchen, seine Sicherheit militärisch zu verteidigen. Da aber immer wieder neue Details ans Licht kommen, muss man die Chronologie ab und an aktualisieren und die Aussage von Miller ist einer der Bausteine dieser Chronologie.

      ( …. ) https://www.anti-spiegel.ru/2022/us-vertreter-sagen-es-ganz-offen-die-usa-haben-den-krieg-in-der-ukraine-gewollt/

      • Diese Entwicklung – aggressive Markteroberung – fing
        schon 1990 an, als der Westen allen voran Deutschland
        den “Krebs” in YU inplantierte. Alle gegen einander aufhetzen und reichlich Waffen liefern.
        Aber Halt – aus geheimdienstlichen Kreisen aus Österreich
        erhielt ich die Info, dass bereits 1988 der fertige Plan wie
        man YU zerschlägt – ohne Gesichtsverlust – fertig in der
        Schublade lag.
        Man war davon überzeugt, dass man mit Jelzin und
        Wodka Gorbatschow auch RU einnehmen kann.
        Da diesen Plan nur die wenigsten durchschauten ist es so
        gekommen – wie es ist.

      • Erschütternd und entlarfend zugleich (Langzeitdoku)
        Deutsch (kein MSM-Mist)

        :::::::::::::::::::::::::::::

        Ukrainian Agony – Der verschwiegene Krieg

        17.780 Aufrufe 27.02.2022
        Seit Juli 2014 lebt Mark Bartalmai in Donezk – genau in der Region im Donbass, wo ein blutiger Bürgerkrieg tobt. Für westliche Medienkonsumenten steht fest: Putin ist für den Konflikt verantwortlich. Doch Mark Bartalmai wollte es genauer wissen und ging mit seiner Kamera direkt an die Kriegsfront. Ukrainian Agony zeugt von der Grausamkeit des Krieges. Die Propaganda hat eine völlig neue “Qualität” erreicht. Desinformation, Geheimhaltung, Halbwahrheiten bis hin zu kompletten Lügen sind die Waffen einiger westlicher Medien in diesem Krieg – in einem beispiellosen Ausmaß. Der Filmemacher Bartalmai dokumentierte unter Einsatz seines Lebens die Wahrheit vor Ort. Als einziger deutscher Journalist im Kriegsgebiet gelang es ihm, militärische Einheiten der Donezker Volkswehr zu begleiten – bis ins Gefecht.

        (Text Youtube)

        ca 100min


        ::::::::::::::::
        Verfügbar auch bei Odysee

        *ttps://odysee.com/@%D0%95%D0%BA%D0%B0%D1%82%D0%B5%D1%80%D0%B8%D0%BD%D0%B0:8/Ukrainian-Agony—Der-verschwiegene-Krieg:0
        :::::::::::::::
        Und ergänzend….

      • Donbass (2016) auf Deutsch – Film Dokumentation von Anne-Laure Bonnel

        Eine Dokumentation, welche zwischen 2015 und 2016 produtiert wurde, mit deutschen Untertiteln.

        Ich möchte noch dazu erwähnen, dass Herr Kanzler Olaf Scholz auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2022 sagte: “Sein (Putin’s) Argument ist dann, dass im Donbass ein Völkermord stattfindet, was lächerlich ist, …”
        Bildet selbst eure Meinung.

        (Text Youtube)

        ca 50 min.

        …!!
        P.S.
        …gibt noch weit mehr Dokus von unabhängigen Medienmachern !!

    • Am Ende hat man Doofmann auf der Stirn stehen!533 Aufrufe 24.10.2022

      (Einschub von mir: Warum hat der Kanal so wenige Aufrufe..? Verstehe ich nicht!)

      Bei einem Bürgerdialog in Bad Driburg fragte ich die Bürger, was ihnen auf dem Herzen liegt. Dabei hat es eine Dame auf den Punkt gebracht:

      Während die Politiker in Berlin im warmen Büro sitzen, reicht das Geld bei einem immer größer werdenden Teil des Volkes nur noch für das Nötigste. Viele Rentner müssen sich zwischen Medikamenten und Lebensmitteln entscheiden.

      Ihr Rat an die Altparteien: Vier Monate mal mit der Rente leben, mit der viele Deutsche auskommen müssen.

      ca 3 Min.

      …!!

    • ” Geistiger Schaden” ??

      Mit NICHTEN !

      Nun ein erklecklicher Anteil von denen ist schon strohdumm, vor allem deren Wähler. Hier gilt auch wieder das Wort des katarischen Scheichs!

      Aber:

      Ein von langer Hand vorbereiteter und mit viel Geld installiertes Chaos um die Welt total auf den Kopf zu stellen.

      Genau das ist der Punkt, wie zuvor schon angesprochen.
      Und man muß sich auch nur mel die Ergüsse des Herrn Friedman (STRATFOR, 2015) zu Gemüte führen, um zu wissen, woran wir sind.

      • Ich schrieb schon einmal, daß ich vor noch nicht all zu langer Zeit ein sehr großer Freund der Amis war, hatte das Glück, ja, das Glück, in diesem Land die schönsten Monate meines Lebens verbracht zu haben.
        War im Norden, in Chicago und des Öfteren in Florida bei guten Freunden,
        kenne den ganzen Bundesstaat recht gut.
        Seit aber diese Biden Bande, eine hochkriminelle Sippe dort das Sagen hat, kommt mir schon das große Kotzen wenn ich nur die drei Buchstaben U S A lese …

    • Sehr gut geschrieben ! Der Daumen nach unten kam nicht von mir !
      Da habe ich Sie wohl zu Unrecht verdächtigt. Tut mir leid und nichts
      für Ungut !

      Lieben Gruß vom Thüringer

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: