Donnerstag, 1. Dezember 2022
StartGreat ResetTranshumanismus - Ich will kein perfekt funktionierender Maschinenmensch sein. Ich bin ein...

Transhumanismus – Ich will kein perfekt funktionierender Maschinenmensch sein. Ich bin ein Geschöpf Gottes

Die Erschaffung Adams. Michelangelo, zwischen 1508 und 1512 in der Sixtinischen Kapelle.

Was wir seit einigen Jahren für jeden erkennbar erleben, ist einerseits der Angriff einer finanzstarken, selbsternannten „Weltelite“ auf die nationalen Kulturen durch Massenmigration, CancelCulture, Verächtlichmachung von Heimatverbundenheit und andererseits parallel dazu ein massiver Angriff auf unsere Freiheit durch Political Correctness, Oppositionsunterdrückung und Corona-Regime.
Doch was nun von diesen machthabenden Psychopathen geplant ist, stellt alles bisher Dagewesene in den Schatten: Das Menschsein an sich soll zur Disposition gestellt werden.

Mit der kruden Ideologie des sogenannten Transhumanismus soll nicht nur die soziale Kluft zwischen einer kleinen cyborgartigen Herrschaftselite und den abgehängten, minderwertigen Menschenmassen maximal vergrößert, sondern auch der Mensch als empathie- und gefühlsfähiges Wesen zum Zwecke seiner “technischen Optimierung” sozusagen entseelt werden.

Was vor Jahren noch in düsteren Science Fiction-Filmen über die Kinoleinwände lief, wird inzwischen öffentlich als Zukunftsvision für die Menschheit verkündet: Der Mensch als hochgerüstete Rechenmaschine, mit implantierten Chips und Nanorobotern.
Diese “Optimierung” des unzulänglichen Schöpfungswesen Mensch sei absolut notwendig für dessen „Höherentwicklung“, glaubt man einem der bekanntesten Vordenker dieses Wahnsinns, dem israelischen Historiker Yuval Noah Harari.

Und von wahnhaften Vorstellungen muß man sprechen, wenn sich einige Wenige anmaßen, Gott spielen zu wollen. Kein normaler Mensch würde sich freiwillig auf ein solches Experiment einlassen, wenn die Hintergründe dessen wahrheitsgemäß kommuniziert würden. Doch wie immer wird die eigentliche Absicht verschleiert und die Menschen werden durch wunderbar klingende positive Versprechungen, und damit widerstandslos, Schritt für Schritt an die neue Realität herangeführt.

Deshalb ist mehr denn je Aufklärung wichtig. Die Menschheit muss erkennen, dass skrupellose, irre Gestalten sie zu willen- und gefühllosen Körperhüllen umgestalten wollen.

Ich will kein perfekt funktionierender Maschinenmensch sein. Ich will fühlen, ich will lieben. Ich bin und bleibe ein Geschöpf Gottes.

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum
Dr. Christina Baum ist Mitglied des Bundestags und gehört der AfD an. Sie ist außerdem Mitglied im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages Frau Baum ist in der DDR aufgewachsen und hat daher, wie zahlreiche DDR-Bürger, besonders feine Antennen für Unterdrückung und Propaganda.

10 Kommentare

  1. Alle gespikte sind jetzt transhuman!
    Nahmhafte Universitäten haben bewiesen, dass die RNA der sog. Impfstoffe, die DNA des Empfängers dauerhaft verändert.
    Das Züchten neuer Menschen hat begonnen.

  2. Das SraSI – System wird immer dreister!
    Festnahme auf den Philippinnen – Hintergrund unklar
    Vor Interview über Freimaurer: Mut-Journalist Oliver Janich verhaftet

    Die Mächtigen wollen sich ihrer Kritiker offenbar schrittweise entledigen. Nur wenige Wochen nach der Verhaftung von Querdenken-Gründer Michael Ballweg und der Skandal-Razzia bei Mut-Arzt Paul Brandenburg, zielt das System offenbar auf den nächsten Dissidenten. Diesmal hat es den alternativen Journalisten und Buchautor Oliver Janich getroffen. Er wurde auf den Philippinen in Gewahrsam genommen. Die Hintergründe sind vorerst unklar.

    Festnahme auf den Philippinen & Abschiebung

    Grund dafür soll ein Auslieferungsgesuch aus Deutschland sein. Laut Janichs Umfeld wurde er mit einem Boot abgeholt und daraufhin zum Flughafen in Manila gebracht, um ihn abzuschieben. Dies berichtet auch AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet in seinem Telegram-Kanal. Dieser hätte am heutigen Tag ein Zoom-Interview mit Janich führen sollen.

    Dabei sollte es um neue Erkenntnisse zur Freimaurerei und zu Geheimgesellschaften gehen, zu denen Janich minutiös recherchiert hatte. Apropos: Auch SPD-Bundeskanzler Olaf Scholz soll laut informierten Kreisen Freimaurer sein und lud deren Vertreter einst als Hamburger Bürgermeister ins Rathaus und bereitete ihnen sogar einen Senatsempfang.

    Was genau Janich vorgeworfen wird, ist noch völlig unklar. Damit ist auch ungewiss, ob es sich um ein ihm vorgeworfenes privates Strafdelikt handelt oder um den Vorwurf eines “Meinungsdelikts”. Allerdings zeigte bereits die Razzia-Schikane und Festnahme Ballwegs, dass die Übergänge fließend sein können. Auch dort gingen weite Teile der kritischen Öffentlichkeit von einem konstruierten Vorwurf aus. Wie Magnet später hinzufügte, mauern die deutschen Behörden aktuell über die Hintergründe und geben keine Details preis.
    Aufdecker-Journalist mit großer Fangemeinde

    Der 53-jährige Janich gilt als Urgestein des alternativen Aufdecker-Journalismus…….

    Festnahme auf den Philippinnen – Hintergrund unklar
    Vor Interview über Freimaurer: Mut-Journalist Oliver Janich verhaftet
    https://www.wochenblick.at/allgemein/system-jagt-dissidenten-mut-journalist-oliver-janich-verhaftet/

  3. Im LEPANTO Almanach 3 ist ein Artikel über Transhumanismus,verknüpft mit Verbindungen zur Literatur (C.S.Lewis),Theologie (Teilhard de Chardin) und zu Sci-Fi-Filmen (Ghost in the shell)

  4. Das Absurde an der Idee ist, dass die Proponenten dieser technokratischen, supranationalen Gremien und Ideen selber durch ihr unterkomplexes Denken auffallen.
    Vulgo: Strunzdumm sind.
    Vermutlich ist das auch eine unbewusste Motivation in bürgernahen Abstimmungen würden sie rasch als inkompetent ausgewechselt, daher versuchen sie sich durch diverse Ebenen der Ent-Verantwortlichung vom Bürger zu distanzieren.

  5. Schon wenn man sich anschaut, was dieser WEF “Tink Tänker” HARARI täglich von sich gibt, läßt einen buchstäblich erschaudern.

    Dieser Typ ist nicht nur ein Psychopath, sondern ein Psychopath HOCH DREI. Dagegen sind irgendwelche 007-Bösewichte wie Dr.Mabuse und Konsorten geradezu harmlose Schäfchen.

    Dieser Typ ist derart abgrundtief abartig und bösartig, dass selbst Satan höchstpersönlich damit nicht zu konkurrieren vermag.

    Unglaublich, dass der immer noch frei herumlaufen darf.

  6. Wir wissen was bei einer sanften Eugenik passiert, da wir dies hunderte von Jahren in Europa (und tlw. in China) so praktiziert haben. Es entsteht eine intelligente, produktive Gesellschaft. Wenn man das aufgibt, wie Anfang des 20. JH in Europa, und Mitte des 20. JH in China, dann betreibt man Dysgenik, erhaelt duemmere, unproduktivere Gesellschaften. Die Chinesen haben das erkannt und umgesteuert.

    Transhumanismus ist zum ersten schon mal keine Evolution, weil die an- und eingebauten Computer keine Gene haben, die sie vererben koennten. Zum anderen wirkt die Auslagerung typisch menschlicher Funktionen auf Maschinen dysgenisch, denn wer seine Muskeln oder sein Gehirn nicht regelmaessig trainiert, wird unweigerlich verfallen. Deshalb muss man vor dem Transhumanismus keine Angst haben, denn er wird sich selbst erledigen. Doch der Untergang solcher Menschheitstraeume, wie beim 1000 jaehrigen Reich, wie bei den Bolschewiken und den Maoisten, kostet immer unzaehlige Menschenleben und verursacht viel Leid.

  7. DIE NEUMENSCHMACHER

    In allen Ländern, allen Zeiten
    Leute täuschen, dafür zu streiten,
    zu verbessern der Menschen Leben,
    so manche Theorie sie weben.
    Die wird, sowie sie sich ausbreitet,
    zur Religion bald umgedeutet,
    oder zu ‘ner Ideologie,
    die funktionieren jedoch nie.

    Unter der Decke guter Taten
    die Theorie ist bald missraten.
    Für Machtansprüche ist sie Grund,
    dem dummen Volke tut sie kund,
    es hat an die Dogmen zu glauben,
    lässt leichter sich sodann berauben.

    Vereinigt sind in froher Runde
    Sozis, Grüne und Kirchen im Bunde.
    Betätigen sich als Menschheitsspalter,
    dass Dogmen regier’n wie im Mittelalter.

    Sie führen Gottgleiches im Schilde,
    Menschen zu schaffen nach ihrem Bilde.
    Gar nicht lässt sich ein Gott kopieren,
    Menschen sind nicht zu transformieren.
    Erneutes Mal sie es nicht schaffen,
    eher wird der Mensch zum Affen.

    Dem Volke sei erklärt zur Warnung,
    es sind Machtgeile, die zur Tarnung
    den neuen Menschen wollen bauen,
    in Wahrheit woll’n sie ihn beklauen.
    Lasst euch nur noch mit denen ein,
    die Menschen lassen Menschen sein.

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: