Samstag, 26. November 2022
StartChristentum, Hoffnung und TranszendenzDie Schönheit wird uns retten

Die Schönheit wird uns retten

Bild: Janeb 13, Pixabay
Die schweren Jahre sind wie im Fluge verzogen.
Lähmende Angst und Not.
Tastende, lauernde Augen überall.
Ohnmacht und die Frage:
„Wann hört das auf?“

Und doch singt der Vogel im Winter,
Blüht die Rose im Schnee.
Das Schöne ist nicht verloren,
Es entsteht jeden Tag neu.

Der Teufel hat Freigang
Und schöpft das Böse bis zur Neige.
Schon geht ihm die Zeit aus,
Denn wie jedes Haar auf meinem Haupt
Sind seine Tage gezählt.

(Von Ellëulin)

Kommentarregeln: Bitte keine beleidigenden oder strafbaren Äußerungen. Seid nett zueinander. Das Leben ist hart genug.

9 Kommentare

  1. Nein, das Schöne ist nie verloren. Es wird täglich neu geboren, auch wenn wir im Moment nur noch von Schwachsinn umgeben sind. Manchmal, wenn der Winter früh einbricht, werden die letzten Rosen in meinem Garten vom Schnee überrascht. Trotzdem blühen und duften sie weiter (sofern es nicht friert). Verlieren wir die Hoffnung nicht, ich glaube darauf kommt es an.
    Danke für das wunderschöne Gedicht.

  2. Ja, Ergänzung, das Gedicht ist wunderschön !

    Lernen die Kinder denn heute in der Schule überhaupt
    noch so etwas ?
    Wenn ich an meine Schulzeit denke, wir mußten die
    Bürgschaft von Schiller auswendig lernen oder Prometheus
    von Goethe (hatte ich für’s Aufsagen eine 1 bekommen … grins).
    (Aber jetzt gibt’s ja Fack ju Göhte …)

    Kenne eine Studienrätin, Kersti Wolnow, sie sagte mir am Telefon,
    das die ganzen Klassiker, die wir in Mitteldeutschland noch gelehrt
    bekamen, und auch mit denen herum plagen mußten, heute im ach so
    intelligenten Wertewesten gar nicht mehr auf dem Lehrplan stehen,
    wie erbärmlich ist das einstige Land der Dichter und Denker doch
    verkommen !

  3. Schönes Gedicht. Und: Wollen wirs hoffen,denn:
    Das Böse kennt kein Limit!

    :::::::::::

    Mir wurde gerade ein Video mit Frau Baerbock in meine Timeline gespült, in dem sie erklärt, dass „wir“ 8-10 Millionen Flüchtlinge aufnehmen werden. Das entspricht etwa 10% der Gesamtbevölkerung. Wie soll das bitte gehen? Sind denn alle vollkommen wahnsinnig geworden?!

    https://twitter.com/MrsMertes/status/1581295184977235968

    ….!!

    • Diese Baerbock ist eine Irre, wohl das “Liebchen” mal nett ausgedrückt
      von ihrem Förderer Schwab …
      Es gibt Leute, die verkaufen ihren Körper um ganz nach oben zu kommen …

      Ich wundere mich nur immer, daß solche Menschenhasser wie eben
      dieses Drecksgesicht Schwab, den ekelhaften alten gerissenen Soros
      mit seinem Statthalter Gerald Knaus, einer der gefährlichsten Schurken,
      hält sich sehr geschickt im Hintergrund auf und wohnt abwechselnd
      immer mal woanders, immer noch ihr Unwesen treieb können …

      Den gefählichen Typen Knaus, ein Österreicher,
      war der “Berater” der Merkel zur Migrationsinvasion 2015 kennt anscheinend
      kaum einer aber man sollte sich diese elende Ratte sehr sehr gut merken !!!

      Mal sehen wie das Geplante klappt, das Gebiet der ehemaligen DDR, also
      Mitteldeutschland, mit oftmals sehr kriminellen Abenteurern aus den
      arabischen Raum, aus Afrika und was weiß ich noch, zu fluten um die
      bürgerlichen Wähler klein zu halten, politisch auszuschließen.

      Wer das geplant hat ist in meinen Augen ein Hochverräter am deutschen
      Volk und sollte von so einem wie Freisler abgeurteilt werden …

      Schönen Sonntag allen deutschen Patrioten !

Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: